Charles Baudelaire Die Fanfarlo

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Fanfarlo“ von Charles Baudelaire

Frau von Cosmelly bittet den Dichter Samuel Cramer um einen ungewöhnlichen Gefallen: Er soll das Herz der Tänzerin Fanfarlo gewinnen, damit sie ihren Mann, den derzeitigen Geliebten der Fanfarlo, zurückerhält. Dabei verliert Samuel selbst sein Herz an die Fanfarlo ... Der junge Charles Baudelaire (1821–1867), der sich bereits als zukünftiger Schriftsteller sieht, verbringt seine Zeit in den Pariser Künstlerkreisen. Die finanzielle Unabhängigkeit durch das väterliche Erbe ermöglicht es dem Einundzwanzigjährigen schließlich, sich einem Leben im Dandyismus mit seiner Geliebten Jeanne Duval in der Boheme in Paris hinzugeben. In wenigen Jahren verprasst er fast sein gesamtes Vermögen. In seiner 1847 erstmals veröffentlichten Novelle „Die Fanfarlo“, die als eine seiner wenigen längeren Prosatexte gilt, thematisiert er diese Zeit mit seiner Muse Jeanne Duval. Baudelaire gilt heute als einer der bedeutensten französischen Lyriker. Sein berühmter Gedichtband „Les Fleurs du Mal“ erschien 1857.

Stöbern in Romane

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

Gott, hilf dem Kind

Der Vierte Teil rettet das gesamte Buch.

sar89

Mein Leben als Hoffnungsträger

Ein echter Lesegenuß!

Himmelfarb

Rechne immer mit dem Schlimmsten

Das Leben in den Siebzigern in Schweden: Ein überehrgeziger Vater, seine Frau und drei nichtsnutzige Kinder.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen