Charles Bukowski "Hello, it's good to be back"

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „"Hello, it's good to be back"“ von Charles Bukowski

„Hello, it's good to be back!“ Charles Bukowskis legendäre einzige Lesung in Deutschland gibt es jetzt wieder auf CD. Und endlich wieder einen Band mit neuen Gedichten. Im Mai 1978 kommt Charles Bukowski für zwei Auftritte nach Europa. Sein Auftritt in einer französischen Literatursendung endet im Eklat. Sein Auftritt in Deutschland endet mit Applaus: In der Hamburger „Markthalle“, wo sonst die heißen Newcomer der Rockszene auftreten, feiern ihn über 1.200 Fans (Bukowski: „Sie standen Schulter an Schulter, Arsch an Arsch.“), Gegner, Neugierige, Rocker, Vertreter der Kultur-Schickeria und Groupies („Die waren einfach nicht wegzukriegen.“). Alles in Reichweite eines Kühlschranks, der Bukowskis Nachschub an deutschem Weißwein sicherte. Die Lesung wurde mitgeschnitten und erschien kurz darauf bei Zweittausendeins als LP. Später kursierte die Aufnahme als rauschender und schwer zu verstehender Bootleg in den USA: zu einem Preis von bis zu 100 Dollar. Jetzt veröffentlichen wir die Lesung noch einmal: von der Begrüßung („Hello, it's good to be back!“) bis zum allerletzten Zwischenruf. Dazu alle Texte im Booklet, im Original und in der Übersetzung von Carl Weissner sowie Bukowskis und Weissners eigene Beschreibungen der Ereignisse vor, während und nach der Lesung. „Hello, it’s good to be back“. Bukowskis Lesung in der Hamburger Markthalle am 18.5.1978. Ca. 47 Minuten Spielzeit.

Stöbern in Gedichte & Drama

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

Parablüh

Großartige lyrische Umsetzung von Sylvia Plath' Colossus auf sehr interessante Art und Weise

Wolfgang_Kunerth

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen