Charles Bukowski Kaputt in Hollywood

(78)

Lovelybooks Bewertung

  • 77 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(33)
(24)
(17)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Kaputt in Hollywood“ von Charles Bukowski

Storys und Aufzeichnungen vom "Dirty Old Man" der amerikanischen Literatur, die längst zu Klassikern geworden sind. Böse, obszön, witzig und zugleich mit großer Empfindsamkeit schreibt Bukowski hier über seine eigenen Erfahrungen mit dem "amerikanischen Albtraum".<br> "Seine Leidenschaft ist mörderisch, seine Storys sprengen den Kopfumfang, sind der Gefühlsspanne nützlich, wertvoll für das Innenleben - aber nichts für kleinbürgerliche Aufgeiler." Basler Zeitung

Alkohol, Ficken, Titten, Weiber, Alkohol, Schreiben, Alkohol - typisch Bukowski eben

— ichundelaine

Stöbern in Romane

Karolinas Töchter

Ein bewegendes und emotionales Buch über eine junge starke Frau zu Zeiten des Krieges.

Amy-Maus87

Die Schlange von Essex

Ein Buch über das sich mal wieder streiten lässt. Leider nicht das Lesehighlight, welches ich mir erhofft hatte. 2.5 Sterne!

Betsy

Außer sich

Für mich war die Lektüre ein großer persönlicher Kampf - ich hatte immer das Gefühl, Menschen beim Vor-Sich-Hin-Vegetieren zuzuschauen...

LitteraeArtesque

Der Roboter, der Herzen hören konnte

Eine tolle Geschichte!

Nelebooks

Kukolka

Eine Geschichte, die einen sehr aufwühlt. Stellenweise sehr erschütternd aber absolut fesselnd!

DisasterRecovery

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Besondere Personen, besonderer Ort, besondere Geschichte

silvia1981

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kaputt in Hollywood" von Charles Bukowski

    Kaputt in Hollywood

    Malajube

    06. January 2013 um 16:11

    Stories mit Kultcharakter! Bukowskis Geschichten mögen die Masse abstoßen, geht es doch immer nur um Versager, Säufer, Sex und Glücksspiel, gepaart mit jeder Menge absonderlichen Phantasien und derber Sprache. Für mich sind die Geschichten mit das unterhaltsamste und zeitloseste was ich in letzter Zeit gelesen habe. Surrealistische Elemente wie man sie von Kafka kennt mischen sich ins alltägliche Geschehen. Düstere Stimmung wie man sie auch im von der Finanzkrise gebeutelten Amerika heute wieder finden kann. Liest man das ganze mit einem Augenzwinkern, wird man grandios unterhalten. Das perfekte Buch für zwischendurch - zum Abschalten, nachdenken und phantasieren.

    Mehr
  • Rezension zu "Kaputt in Hollywood" von Charles Bukowski

    Kaputt in Hollywood

    TanteGhost

    01. October 2012 um 10:51

    Charles Bukowski – vor dieser Lektüre ein mir unbekannter Autor und jetzt, also nach dem Lesen, auch kein „must have“ für mich. In diesem buch reihen sich verschiedene Kurzgeschichten aneinander. Sie sind zwar alle in einem eigenen Stil geschrieben, aber ansonsten auch brutal ehrlich und teilweise auch richtig vulgär. Charles auf einer Party – betrunken; Charles auf der Straße, lernt eine frau durch einen dummen Zufall kennen und bleibt bei ihr. Selbst als er für eine Untergrundzeitung eine Kolumne schreibt, kommt er in Schwierigkeiten. Wenn ihm das alles o wirklich auch passiert, dann kanner sich ruhigen Gewissens als Trubbleking bezeichnen. Es ist keine hoch anspruchsvolle Lektüre, dieses Büchlein. Mehr so etwas für zwischendurch, als kleine Unterhaltung oder so. Ich kann dem Buch jetzt auch nicht die volle Punktzahl geben. Denn für mich ist das wirklich ein Fall von einmal und nie wieder... Zum einen sind Kurzgeschichtensammlungen nicht unbedingt mein Fall und zum anderen sind das jetzt keine Spannungspakete. Sogar das Interview, am Ende des Buches, macht einen sehr unseriösen Eindruck auf mich... Ne, also ne Leseempfehlung will und kann ich hier nicht geben.

    Mehr
  • Rezension zu "Kaputt in Hollywood" von Charles Bukowski

    Kaputt in Hollywood

    Severin Books

    14. April 2009 um 11:44

    den sex-alk -und -noch- mehr -sex - stil charles bukowskis liebt oder hasst man. seine erzählungen handeln von verwahrlosten, sodomie, betrunkenen vagabunden mit einer "well, dauergeilen, echter liebe und weltuntergang., shit..." einstellung zum leben, von vergewaltigung, weltuntergang und echter liebe.

  • Rezension zu "Kaputt in Hollywood" von Charles Bukowski

    Kaputt in Hollywood

    Beagle

    17. June 2008 um 09:40

    Unverkennbar Bukowski - derb und immer unter Alkohol. Wer ihn mag, liebt ihn.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks