Charles Bukowski Stories und Romane.

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stories und Romane.“ von Charles Bukowski

Die Art, wie Bukowski schreibt, muss man mögen. Einige Sätze sind toll, vielleicht sogar genial. Aber manchmal ist es auch einfach ermüdend.

— Radermacher
Radermacher
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 4 Bücher in einem

    Stories und Romane.
    Radermacher

    Radermacher

    06. October 2016 um 10:47

    Die Art, wie Bukowski schreibt, muss man mögen. Bukowski ist dafür berühmt geworden, dass er Dinge beschreibt, an die sich andere nicht rantrauen. Weil er das Leben der Verlierer des American Dream beschreibt. Er hat das Wort fuck in der amerikanischen Literatur hoffähig gemacht. In diesem Werk gibt es vier Bücher von ihm in einem Band. Einige Kurzgeschichten sind sehr amüsant. Wenn er jedoch Gewalt und Verbrechen als normal abtut oder verherrlicht ist mir das etwas too much. Faktotum ist gut geschrieben, aber auf die Dauer langweilig. Denn es geht immer nur um miese Jobs, Sex und kaputte Typen. Der Mann mit der Ledertasche hat mir am besten gefallen. Hier gibt es mehr Handlung und diese ist auch nicht immer nur negativ. Auf einige Sätze muss man erst einmal kommen.Bein den "Notes of a dirty old man" plätscherte es wieder mal so dahin. Angeblich soll es sich hier um Zeitungskolumnen handeln. Ob ich einige dieser Storys in der Zeitung lesen möchte, bezweifle ich. Zwei der 36 Anmerkungen fand ich allerdings einfach toll, um nicht zu sagen genial.

    Mehr
  • Rezension zu "Stories und Romane." von Charles Bukowski

    Stories und Romane.
    tartine

    tartine

    25. November 2010 um 08:41

    Dieses Buch ist eins der schönsten in meinem Regal. Solch aufwendig hergestellten Büchern begegnet man heute nur noch sehr selten. Diese Ausgabe, erschienen 1977 bei Zweitausendeins, sammelt verschiedene Kurzgeschichten (Das ausbruchsichere Paradies, hier in der deutschen Erstausgabe) und Romane (Faktotum, Der Mann mit der Ledertasche und Notes of a Dirty Old Man) von Charles Bukowski. Die erste Kurzgeschichte ist illustriert :) Besonders begeistert hat mich die Qualität des Papiers und der Bindung. Auf der ersten Seite ist eine Fotografie von Bukowski eingeklebt. Vielleicht muß man das Buch einmal in der Hand halten, um zu verstehen was ich meine. Ich kann es nur jedem, der Charles Bukowski liebt, sehr ans Herz legen. Es ist auf jeden Fall ein besonderes Buch.

    Mehr