Charles Bukowski Wie man sich bettet, so lügt man

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie man sich bettet, so lügt man“ von Charles Bukowski

Zwei Kurzgeschichten, Originalbriefe von Bukowski an seinen Verleger Benno Käsmayr und tolle Fotos aus seinem privaten Leben. Die beiden Erzählungen 'Die schönste Frau in der ganzen Stadt' und 'Die Bettdecke' sind bisher so gut wie unbekannt.
Typische BUK-Stories: Jeder Satz ein Hammerschlag gegen Spießigkeit, Konvention und gesellschaftliche Biederkeit. Dazu zeigen die zwei in der Jahresgabe abgedruckten Briefe von Charles Bukowski, wie authentisch er seine Werke vertreten hat: Ausgeschnitten aus seinem Leben, hängend am seidenen Faden der Autobiographie und mit spitzer Sprache herrlich grotesk.

Typisch Buk - entweder man liebt, oder man hasst seinen Stil.

— Beagle

Stöbern in Romane

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Man wird sich dem Konsum bewusst und dem immer „schnellen“ vorankommen.

Calipa

Eine Liebe in Apulien

Unterhaltsamer Roman mit Urlaubsfeeling

Giovanni

Die andere Schwester

Nicht schlecht erzählt, doch zu viele Nebensächlichkeiten und etwas kitschig.

sommerlese

Was nie geschehen ist

Eine sehr persönliche Nabelschau über drei (und mehr) Generationen hinweg. Kann man lesen – muss man aber nicht.

gst

Ein anderer Morgen

Feinfühlig und engagiert. Ein Buch, das vieles hinterfragt.

Eva_Maria_Nielsen

Wie die Stille unter Wasser

Mal wieder ein schönes Buch

mutz100

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks