Charles Chaplin Der große Diktator

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der große Diktator“ von Charles Chaplin

Dieses Produkt ist durch technische Schutzmaßnahmen kopiergeschützt!

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der große Diktator" von Charles Chaplin

    Der große Diktator
    Dubhe

    Dubhe

    27. May 2012 um 15:11

    Viele kennen den Meisterfilm "Der große Diktator", in welchem Charlie Chaplin in einer Doppelrolle die zwei Protagonisten spielt. Auf der einen Seite den etwas verwirrten jüdischen Barbier udn auf der anderen Seite den großen aber auch blöden Diktator Hynkle, der einfach nur Blödsinn anstellt. Und es ist wirklich ein Meisterwerk gelungen. Die Uraufführung fand 1940, noch vor Ende des zweiten Weltkrieges statt. Man darf diesen Film aber auf keinen Fall als Tatsache nehmen, sondern als eine Satire auf den Zweiten Weltkrieg und die Führung der deutschen Mächte. Es gibt viele Parallelen zu Personen, die damals gelebt haben und ehrlich gesagt ist dieser Film wunderbar gelungen. Man kann sich einfach nur schlapplachen. Leider gibt es keine richtige Übersetzung, sondern nur deutsche Untertitel, dafür übt man aber noch ein Bisschen Englisch und dass der Film in Schwarz-Weiß ist, stört eigentlich auch nicht sehr. Diesen Film muss man einfach gesehen haben!

    Mehr