Charles Dickens

 4,2 Sterne bei 2.590 Bewertungen
Autor von Eine Weihnachtsgeschichte, David Copperfield und weiteren Büchern.
Autorenbild von Charles Dickens (© gutenberg.org)

Lebenslauf

Einer der meistgelesenen Autoren aller Zeiten: Charles John Huffam Dickens wurde am 7. Februar 1812 in Landport, England geboren und starb am 9. Juni 1870. Bedingt durch ärmliche Verhältnisse seines Elternhauses musste Dickens bereits als Kind in London in einer Lagerhalle aushelfen und seine vielen Geschwister und die Mutter ernähren. Hier sammelt er Inspirationen, die später in sein Werk "David Copperfield" einfließen. Die Schule besucht Charles Dickens erst wieder 1826, als sein Vater aus dem Schuldergefängnis frei kommt. Während seiner beruflichen Jahre steigt Dickens zu einem anerkannten Journalisten und später eigenständigen Herausgeber der Zeitung Daily News auf. Dickens ist einer der meistgelesenen Schriftsteller der englischen Literatur. Zu seinen wichtigsten Werken zählen "Oliver Twist", "David Copperfield" und "Die Weihnachtsgeschichte".

Neue Bücher

Cover des Buches Londoner Skizzen (ISBN: 9783742431622)

Londoner Skizzen

Neu erschienen am 17.04.2024 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.
Cover des Buches Oliver Twist (ISBN: 9783945350140)

Oliver Twist

Neu erschienen am 15.04.2024 als eBook bei Theuerdank Verlag.

Alle Bücher von Charles Dickens

Cover des Buches Eine Weihnachtsgeschichte (ISBN: 9783770407415)

Eine Weihnachtsgeschichte

 (482)
Erschienen am 10.10.2023
Cover des Buches David Copperfield (ISBN: 9783125147881)

David Copperfield

 (235)
Erschienen am 06.03.2012
Cover des Buches Große Erwartungen (ISBN: 9783868202779)

Große Erwartungen

 (222)
Erschienen am 04.09.2015
Cover des Buches Ein Weihnachtsmärchen (ISBN: 9783641249335)

Ein Weihnachtsmärchen

 (64)
Erschienen am 13.10.2019
Cover des Buches Weihnachtslied (ISBN: 9783257261776)

Weihnachtslied

 (52)
Erschienen am 26.09.2023
Cover des Buches Eine Geschichte zweier Städte (ISBN: 9783730605875)

Eine Geschichte zweier Städte

 (62)
Erschienen am 06.04.2018
Cover des Buches Der Weihnachtsabend (ISBN: 9783150206843)

Der Weihnachtsabend

 (54)
Erschienen am 08.09.2023
Cover des Buches Weihnachtserzählungen (ISBN: 9783958162129)

Weihnachtserzählungen

 (51)
Erschienen am 12.11.2014

Videos

Neue Rezensionen zu Charles Dickens

Cover des Buches David Copperfield (ISBN: 9783423137300)
dunis-lesefutters avatar

Rezension zu "David Copperfield" von Charles Dickens

Vom kleinen Jungen zum erfolgreichen Schriftsteller
dunis-lesefuttervor einem Monat

Bisher kannte ich von Charles Dickens nur die Weihnachtsgeschichte, und nachdem ich Demon Copperhead gelesen habe, hatte ich große Lust David Copperfield, auf dem der Roman von Barbara Kingsolver basiert, direkt hinten dran zu hängen. Und was soll ich sagen: Ich bereue das nicht! Ein Wahnsinnsgesamtpaket habe ich jetzt erhalten und damit eins der intensivsten Literaturerlebnisse, die ich je hatte. Es gibt so viele Parallelen in den Büchern, dass es manchmal wirkt wie ein Suchbild mit dem Auftrag zu vergleichen und die Unterschiede zu entdecken. 


David Copperfield wird in bescheidene Verhältnisse geboren. Der Vater ist früh gestorben, und seine Mutter und die Kinderfrau Pegotty lieben ihn abgöttisch und lassen ihm alles zukommen, was er braucht, um glücklich zu sein. Doch seine Mutter heiratet neu, und bigotte Mr. Murdstone und seine Schwester sind nicht besonders nett zum kleinen David. Er muss auf eine Schule weit weg von zu Hause. Nach dem Tod der Mutter ist er fast auf sich allein gestellt und lernt seine Tante Betsey kennen, die im gesamten Buch ihm eine gute Stütze sein wird.

Wir erleben auf über 1000 Seiten, die Lebensgeschichte von David Copperfield. Wir lernen viele unterschiedliche Charaktere kennen deren Wege sich kreuzen, wieder trennen und wieder zueinander finden. Ein wirklich großes Talent von Charles Dickens ist es eine Vielfalt an Persönlichkeiten zu schaffen. Er bedient keine Klischees oder Eintönigkeit in der Präsentation seiner Figuren und auch die Frauen in dem Roman haben unterschiedliche Wesenszüge, von klein, unschuldig und abhängig bis zu autonom, gemein und raumgreifend. Alles ist dabei!

Die unterschiedlichen Seitenstränge sind abwechslungsreich. Ich hab mich jedes Mal gefreut, wenn Familie Peagotty und insbesondere Ham und Daniel auftauchten mit ihrem besonderen Dialekt und ihrer großen Herzensgüte. Aber auch Tante Betsey, hab ich gefeiert. Jeder hat sein Päckchen zu tragen und jeder trägt dazu, bei den Plot voranzutreiben. Und selten ist jemand nur gut oder nur böse.

Skurril ist die Familie Micawber, die mir nach und nach ans Herz wuchs, gerade weil sie so anders und so leichtsinnig sind.

David ist immer präsent, aber nicht immer der Mittelpunkt der Erzählung und auch seine Liebesgeschichten nehmen Raum ein, aber nicht zu viel.

Der Ton ist sehr einnehmend und auch für heutige Literaturfreund*innen gut lesbar. Es gab auch schon mal Kapitel, die mich weniger interessierten. Das tat meiner Lesefreude aber keinen Abbruch.

Charles Dickens ist ein großer Erzähler, der mit seinen Ideen auch heute noch jung und alt in seinen Bann schlagen kann

Cover des Buches Eine Weihnachtsgeschichte (ISBN: 9783770407415)
PoldisHoerspielseites avatar

Rezension zu "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens

Eine Weihnachtsgeschichte (Charles Dickens)
PoldisHoerspielseitevor 2 Monaten

Ebeneezer Scrooge ist selbst am Vorabend des Weihnachtsfestes so hartherzig und geizig wie eh und je - er droht Menschen mit der Kündigung ihrer Wohnung, schlägt barsch die Einladung seines Neffen aus und fordert von seinem Mitarbeiter Höchstleistungen. Doch als er allein in seinem Bett liegt, erscheint ihm der verfluchte Geist seines alten Geschäftspartner Bob Marley. Dieser warnt ihn davor, sein Leben auf diese Art weiterzuführen - und kündigt für die weitere Nacht den Besuch dreier weiterer Geister an...


Charles Dickens "Weihnachtsgeschichte" hat sich zu einem der größten Klassiker in der Vorweihnachtszeit entwickelt, zahlreiche Umsetzungen als Film, Theaterstück oder Hörspiel habe diesen Status gefestigt - ebenso wie die Geschichte immer wieder in der Popkultur zitiert wird. Hier gibt es nun die Möglichkeit, den Text im Ursprung zu verfolgen und sich so nochmal auf ursprüngliche Weise zu nähern - in seiner ganzen Schönheit und ohne oft vorgenommene Kürzungen oder Verfremdungen (so sinnvoll und liebevoll diese auch immer umgesetzt wurden). 


Zunächst ist anzumerken, dass sich die Sprache, die Dickens verwendet hat, immer noch gut verständlich und flüssig liest. Sicherlich gibt es einige Wörter oder Umstände, die man Kindern noch einmal erklären muss (das ikonische "Humbug" beispielsweise), die Schönheit und Eleganz der Sprache macht es aber umso faszinierender. Schön, wie viele liebevolle Details dabei eingebaut wurden. Der Aufbau der Handlung hat einen ungewöhnlichen, aber sehr gut funktionierenden Rhythmus: Das Intro bis zum Auftauchen der Geister ist recht lang, ebenso die erste Episode mit dem Geist der Vergangenen Weihnacht, während die Begegnungen mit den beiden weiteren Geistern deutlich kürzer ausfällt. Das ist aber sehr gut ausbalanciert und setzt die Schwerpunkte der Handlung sicher um. 


Auch heute noch funktioniert "Eine Weihnachtsgeschichte" als Klassiker der Literatur hervorragend. Die Zeit des alten Londons, die markanten Charaktere und die wichtigen Themen wie Barmherzigkeit, Güte und Verzeihen sind sehr intensiv umgesetzt. Ergänzt wird dies hier durch einige liebenswerte Zeichnungen, die die vorherrschende Stimmung aufgreifen.

Cover des Buches Vier Weihnachtsgeschichten (ISBN: 9783736858244)
J

Rezension zu "Vier Weihnachtsgeschichten" von Charles Dickens

Eine gute und drei schlechte Geschichten
johannes_quintenvor 3 Monaten

Obwohl dieser Band vier Weihnachtsgeschichten heißt, ist nur die erste eine Weihnachtsgeschichte und die anderen drei Geschichten haben eigentlich gar nichts mit Weihnachten zu tun.

Eine Weihnachtsgeschichte: Die weltberühmte und unendlich oft verfilmte Geschichte mit den drei Weihnachtsgeistern. Sehr gut.  Tolle Geschichte, unterhaltsam und großartig geschrieben. 5/5

Heimchen am Herd: die Geschichte ist am Anfang total verwirrend weil sie nicht besonders gut geschrieben ist und man überhaupt nicht versteht worum es überhaupt geht. Die Charaktere sind absolut übertrieben beschrieben und unglaubwürdig. Irgendwann blickt man mal durch bzw hat sich dann die Geschichte entwickelt, und dann kommt am Ende so ein Plottwist der total aus der Luft gegriffen und unglaubwürdig ist. 2/5

Kampf des Lebens: die Geschichte selbst ist relativ gut lesbar, auch wenn sie sich sehr sehr sieht. Dann gibt es aber auch am Ende ein Plottwist oder eine Auflösung, die absolut nicht nachvollziehbar und unlogisch und unrealistisch ist. Charaktere verhalten sich so unnötig, dass jede Seifenoper noch logisch agierende Charaktere dagegen besitzt. 2,5/5

Silvesterglocken: die erste Hälfte der Geschichte besteht grob daraus, dass die sehr sehr armen Protagonisten von sehr vielen reichen bösartigen Menschen runtergemacht werden und diese sich über sie lustig machen und ihnen in ihr Leben reinreden und die Protagonisten während sich überhaupt nicht dagegen und nehmen das einfach so hin. Danach wird es nur noch schlimmer, denn der Rest des Buches ist einfach nur wirr und unverständlich. Es wirkt als ob der Autor das unter Drogen oder im Halbschlaf hingesaut hat. Auch komplett durcheinander geschrieben. Am Ende gibt es dann eine Auflösung die quasi die zweite Hälfte des Buches komplett noch sinnloser macht und man hätte sich die komplette Geschichte sparen können. 0/5

Gespräche aus der Community

Hey,

Wenn ihr die Chance hättet bei einem Vortrag, bei einem Referat ein Thema zu wählen, welches würdet ihr nehmen? Okay, schon wissenswerte und interessante Dinge. Im Grund ist es egal was. Es kann euer Idol, ein Promi, ein alter Schrifftsteller, ein Gebäude/ Gebilde oder Slenderman sein. Ihr könnt ein Thema auswählen, das euch am Herzen liegt oder einfach spannend/ geheimnisvoll ist. Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Lg, A_l

Zum Thema
4 Beiträge
M
Letzter Beitrag von  Maryy_Cordesvor 10 Tagen

Da ich gerade das Buch A Spark of Time lese, und auch den Film Titanic liebe, würde ich einen Vortrag darüber halten wollen, was für tolle Bauten, egal ob Schiff oder Gebäude es in den Jahrzehnten gab.

Liebe Grüße

Welcome to our English discussion group. We will start reading this book together on 20 November 2023.

50 Beiträge
Favoles avatar
Letzter Beitrag von  Favolevor 4 Monaten

Yeah, for me it just wasn't the right time. And my next try will be in German and maybe someday in English again.

Im Winter und zu Weihnachten machen wir es uns zu Hause gemütlich – am liebsten natürlich mit ganz vielen Büchern. Im LovelyBooks Adventskalender könnt ihr jeden Tag neue (Hör-)Buchhighlights entdecken und gewinnen.
Hinter dem 7. Türchen versteckt sich ein Weihnachtsklassiker von Charles Dickens. Mit zauberhaften Illustrationen bringen Thomas Labourot & Maxe l’Hermenier Kinderaugen bei dieser Comic-Nacherzählung zum Strahlen.

556 BeiträgeVerlosung beendet
Schlafmurmels avatar
Letzter Beitrag von  Schlafmurmelvor 6 Monaten

leider nicht dabei, aber bei der masse wundert das mich nicht, Glückwunsch an die Gewinner

Zusätzliche Informationen

Charles Dickens wurde am 05. Februar 1812 in Landport (Großbritannien) geboren.

Community-Statistik

in 3.543 Bibliotheken

auf 343 Merkzettel

von 141 Leser*innen aktuell gelesen

von 87 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks