Charles Dickens

 4.2 Sterne bei 2,670 Bewertungen
Autor von Oliver Twist, Eine Weihnachtsgeschichte und weiteren Büchern.
Charles Dickens

Lebenslauf von Charles Dickens

Einer der meistgelesenen Autoren aller Zeiten: Charles John Huffam Dickens wurde am 7. Februar 1812 in Landport, England geboren und starb am 9. Juni 1870. Bedingt durch ärmliche Verhältnisse seines Elternhauses musste Dickens bereits als Kind in London in einer Lagerhalle aushelfen und seine vielen Geschwister und die Mutter ernähren. Hier sammelt er Inspirationen, die später in sein Werk "David Copperfield" einfließen. Die Schule besucht Charles Dickens erst wieder 1826, als sein Vater aus dem Schuldergefängnis frei kommt. Während seiner beruflichen Jahre steigt Dickens zu einem anerkannten Journalisten und später eigenständigen Herausgeber der Zeitung Daily News auf. Dickens ist einer der meistgelesenen Schriftsteller der englischen Literatur. Zu seinen wichtigsten Werken zählen "Oliver Twist", "David Copperfield" und "Die Weihnachtsgeschichte".

Neue Bücher

Eltern family Weihnachtsmärchen
Neu erschienen am 01.10.2018 als Hörbuch bei cbj audio.
Mit Charles Dickens nach Rom & Venedig
Neu erschienen am 30.09.2018 als Hörbuch bei Audiolino.
Der Weihnachtsabend
 (37)
Neu erschienen am 10.09.2018 als Hardcover bei Insel Verlag.
Dickens' Weihnachtsgeschichte. Mit den Illustrationen von Arthur Rackham
Neu erschienen am 07.09.2018 als Taschenbuch bei aionas Verlag.

Alle Bücher von Charles Dickens

Sortieren:
Buchformat:
Charles DickensOliver Twist
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Oliver Twist
Oliver Twist
 (635)
Erschienen am 03.06.2016
Charles DickensEine Weihnachtsgeschichte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eine Weihnachtsgeschichte
Eine Weihnachtsgeschichte
 (336)
Erschienen am 19.09.2017
Charles DickensDavid Copperfield
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
David Copperfield
David Copperfield
 (212)
Erschienen am 01.03.2008
Charles DickensGroße Erwartungen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Große Erwartungen
Große Erwartungen
 (207)
Erschienen am 26.09.2011
Charles DickensEin Weihnachtsmärchen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Weihnachtsmärchen
Ein Weihnachtsmärchen
 (58)
Erschienen am 24.10.2011
Charles DickensWeihnachtslied
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weihnachtslied
Weihnachtslied
 (48)
Erschienen am 01.11.2005
Charles DickensWeihnachtserzählungen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weihnachtserzählungen
Weihnachtserzählungen
 (49)
Erschienen am 08.03.2013
Charles DickensEine Geschichte zweier Städte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eine Geschichte zweier Städte
Eine Geschichte zweier Städte
 (48)
Erschienen am 31.03.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Charles Dickens

Neu
Yolandes avatar

Rezension zu "Große Erwartungen" von Charles Dickens

Große Erwartungen
Yolandevor 2 Monaten

Autor (Klappentext):

Charles Dickens wurde am 7. Februar 1812 bei Portsmouth geboren. Nach einer harten Jugend machte er Karriere als Parlamentsreporter und Journalist. 1837 wurde er mit seinen Pickwick Papers über Nacht berühmt. Dickens zählt zu den größten Romanciers aller Zeiten. Er starb am 9. Juni 1870 bei Rochester.

Inhalt:
Der Waisenjunge Pip wächst bei seiner lieblosen Schwester und derem warmherzigen Ehemann Joe auf. Bei einem Besuch bei der seltsamen und gruseligen Miss Havisham lernt er das Mädchen Estella kennen, die ihn sehr herablassend behandelt. Er wird sich seiner Armut und Unbildung bewusst und möchte nun ein richtiger Gentleman werden. Als er eine anonyme finanzielle Unterstützung bekommt, sieht er seine Träume wahr werden und zieht mit "großen Erwartungen" nach London.

Ich habe bereits zwei Bücher von Charles Dickens gelesen und war schon immer sehr von seinem humorvollen und leicht ironischen Tonfall angetan. Selbst die Schilderungen der Armut und Grausamkeit gegenüber den Schwächsten, wie z.B. in "Oliver Twist", werden dadurch erträglicher, ohne sie dabei ins Lächerliche zu ziehen. 
Aber "Große Erwartungen" hat nun alle meine Erwartungen übertroffen (bitte entschuldigt das Wortspiel ;o)).
Es ist ein wunderbares Buch und hat es aus dem Stand in die Riege meiner absoluten Lieblingsbücher geschafft.
Es steckt voller interessanter und faszinierender Charaktere, die mal schrullig (Miss Havisham, Rechtsanwalt Jaggers, Onkel Pumblechook), bösartig (Orlick, Bentley Drummle) oder  äußerst liebenswert (Herbert, Wemmick) daherkommen.
Natürlich hat die Geschichte märchenhafte Züge und ist auch voller unwahrscheinlicher Zufälle, aber ist alles so stimmig und lebendig erzählt, dass man komplett in die Geschichte eintauchen kann.
Die Übersetzung von Melanie Walz hat mir sehr gut gefallen, besonders ihre Anmerkungen am Ende des Buches waren sehr aufschluss- und lehrreich.

Fazit: Der beste Dickens, den ich bisher gelesen habe - ich liebe es

Kommentieren0
4
Teilen
Jaris avatar

Rezension zu "Eine Geschichte zweier Städte" von Charles Dickens

Charles Dickens - Eine Geschichte zweier Städte
Jarivor 2 Monaten

Von Dickens' "Grosse Erwartungen" war ich hin und weg, da mir aber damals "Oliver Twist" weniger gut gefallen hat, war ich neugierig darauf zu erfahren, wie mir ein drittes Werk des Grossmeisters gefallen würde.

Tja, ich war ein weiteres Mal hin und weg.

Wieder bedient sich Dickens seiner wundervollen Sprache, in die ich einfach eintauchen kann, ohne vorher gross Luft geholt zu haben. Ein begnadeter Erzähler, feinfühlig, interessiert und geschickt darin, eine dichte Handlung zu weben. Dicht wie ein kuscheliger Pullover an einem kalten Winterabend. Dickens lesen tut der Seele gut.

Von der Französischen Revolution hören wir im Geschichtsunterricht immer wieder. Doch was danach geschah, davon erzählen die Lehrer weniger gerne. Davon, wie die Revolution ihre eigenen Kinder frass und ein ganz neues Terrorregime entstand, das die Strassen von Paris in Blut tränkte.

Davon erzählt uns Charles Dickens in "Eine Geschichte zweier Städte". Dieses Buch ist weniger umfangreich wie z.B. Tolstois "Krieg und Frieden", funktioniert aber auf ähnlicher Ebene. Gut recherchierte Hintergründe gehen auf in der Geschichte der Helden. Als Leser erhält man so einen Ausflug in die Geschichte, ohne dabei gelangweilt Blümchen auf ein Aufgabenblatt malen zu müssen, und lernt dabei noch Figuren kennen, die, ganz Dickens, einem ans Herz wachsen und dort zu bleiben pflegen.

Trotz des Themas und der 500+ Seiten wirkte das Buch an keiner Stelle langatmig auf mich, sondern durchdacht und gut komponiert. Die Figuren brauchen ihre Zeit, um sich zu entwickeln und Vertrauen zum Leser zu fassen (und umgekehrt). Dickens ist keiner, der sich beeilt, nur weil das vielleicht jemand von ihm verlangen könnte. Er nimmt sich die Zeit, die die Geschichte und die Charaktere brauchen, um das auszusagen, was ihm wichtig ist.

Deshalb hat mich "Eine Geschichte zweier Städte" auch so berührt. Dieses Buch geht tief, nicht nur bei den Helden, sondern auch bei mir. Es hat mir gezeigt, dass jeder Mensch zu etwas Grossem fähig ist. Dass immer noch ein Stückchen Kraft in uns ist, um weiterzumachen. Dass schlimme Zeiten, die wir ertragen müssen, uns stark machen und uns zukünftig helfen können. Dass es immer etwas gibt, wofür es sich lohnt, zu kämpfen.

Danke dafür, Mister Dickens.

Kommentieren0
0
Teilen
Shannons avatar

Rezension zu "Great Expectations" von Charles Dickens

Willkommen in Miss Havishams Reich...
Shannonvor 2 Monaten

Wer gerne BBC Verfilmungen schaut, kennt die Figuren wahrscheinlich schon. Der Roman ist dann nochmal eine andere Art von Genuss, denn Dickens ist mit einer der besten Schriftsteller und es ist immer wieder ein Fest seine Werke zu lesen.
Die Geschichte handelt von Pip - einem kleinen Waisenjungen, der von seiner bestimmenden Schwester "von Hand groß gezogen" wird und Joe, ihrem überaus herzenswarmen Mann, dem besten und wohl auch einzigen Freund in Pips Kindheit. In einem Umfeld von Kriechern und Wichtigtuern wächst Pip in einem kleinen Dorf in der Nähe von London auf - nahe einem Moor UND in der Nähe einer Strafanstalt. Was zunächst nach einem leicht gruseligen Setting klingt, wird für Pip lebensentscheidend, denn er macht früh im Leben die Bekanntschaft eines entflohenen Häftlings, der seinen späteren Werdegang prägen soll. Eine kleine Hilfeleistung von Pip verknüpft sein Schicksal eng mit diesem Mann.
Verknüpfung erfährt Pip auch mit dem Leben von Miss Havisham, einer unglaublich tragischen Gestalt der literarischen Welt und alleine aufgrund ihrer Figur ist das Buch auf alle Fälle lesenswert. Miss Havisham sucht Ablenkung für sich und ihre Pflegetochter Estella und lädt den Dorfjungen Pip daraufhin regulär auf Besuche ein - zunächst, wie es scheint, um ihn zu quälen bzw. von ihrer grausamen Tochter quälen zu lassen. Ist Miss Havisham eine unheimliche und in Stillstand stehende Gestalt, welcher der Bräutigam am Tag der Hochzeit davongelaufen ist, die ihr Brautkleid nie wieder abgelegt hat und die Hochzeitstafel in ihrem Verfall hegt und pflegt, so ist sie doch auch für Pip der Zutritt in eine reichere, niveauvollere Welt und Pip wird sich Zeit seines Lebens von diesem Gegensatz zur Arbeiterwelt Joes und seiner Schwester nie wieder erholen. Er beginnt zu vergleichen und sich ein Leben in diesem Reichtum zu erhoffen.
Dies wird ihm auch gewährt - in seiner frühen Jugend kommt ein Anwalt aus London und berichtet von einem reichen Gönner, der aus Pip einen Gentleman machen will und ihm "Große Erwartungen" in Aussicht stellt. Nun nehmen die Dinge ihren Lauf...
Lange habe ich einen Bogen um dieses Buch gemacht, denn Dickens ist jemand, den ich nur in kleinen Dosen genieße, damit mir der Lesestoff bei ihm nie ausgeht. Auch waren mir die Figuren durch die immer wiederkehrenden neuen Verfilmungen bekannt und mir fiel es deshalb schwer, sie mir selbst zu erobern. Nun wo ich es gelesen habe, kann ich nur sagen - dieses Buch ist großartig. Dickens schließt jeden noch so kleinen Kreis mit einer Meisterhaftigkeit, die ihresgleichen sucht. Miss Havisham ist eine wahrhaft tragische Figur und auch alle anderen Charaktere - wie etwa der Anwalt und sein Helfer oder Mister Pumblechook - sind von einer Schrulligkeit und einer Einzigartigkeit, die kaum ein anderer Schriftsteller evozieren kann. Dickens überzeichnet die "negativen" Charaktere auf eine Art, die mich sehr an J.K. Rowlings Schilderung von Harry Potter und ihrer Pflegefamilie denken lässt und ich vermute mal, dass sie sich hier einiges abgeschaut hat - den sein Handwerk hat Herr Dickens beherrscht wie kaum ein anderer. Volle vier Sterne von mir - es wären wohl mehr angezeigt, aber ich kann mit der Liebesgeschichte rund um Estella einfach nichts anfangen. Sie ist mir praktisch durchgehend unsympathisch. Es war mir eine Freude dieses Buch zu lesen.

Kommentare: 1
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Apfelgruens avatar
Herzlich willkommen zur aktuellen Leserunde der Gruppe "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur"!

Im Juli lesen wir zusammen "Große Erwartungen" von Charles Dickens.

Zwischen 1860 und 1861 verfasste Dickens den Roman Great Expectations, der thematisch viele Ähnlichkeiten mit David Copperfield aufweist. In diesem Kindheits- und Jugendroman, in dem er die eigenen bedrückenden Kindheitserlebnisse verarbeitete, thematisierte Charles Dickens das erbärmliche Leben von Menschen im England des 19. Jahrhunderts in einer außergewöhnlich verdichteten Atmosphäre. Er zeichnet ein lebendiges Gesellschaftsgemälde der Viktorianischen Zeit, in dem sich Charakteristika seiner Werke wie scharfe Beobachtungsgabe, psychologisches Feingefühl und Sozialkritik vereinen. Auch Elemente der Gothic Novel finden Verwendung. Dickens kritisierte in diesem Spätwerk das Gentleman-Ideal der von Materialismus und Moralheuchelei geprägten viktorianischen Gesellschaft. Die geradezu surrealistisch anmutende Erzähltechnik kündigt eine Hinwendung zur Moderne an.   (Quelle: Wikipedia)

Die Leserunde beginnt am 1. Juli und wir freuen uns über jeden, der mit uns lesen möchte!
LaLectures avatar
Letzter Beitrag von  LaLecturevor 2 Monaten
Zur Leserunde
Luftposts avatar

Dies ist ein Lesemarathon der Werwolf-Spielgruppe und der Challenge Gruppe “Zukunft vs. Vergangenheit”.

______________________________________________________________________________


Der Marathon findet vom 27. - 30.12. statt.

Anmeldungen sind bis zum 25.12., 24 Uhr möglich! Bitte gebt bis dahin auch eure voraussichtliche Lesezeit an.

______________________________________________________________________________


Dieses Mal müssen wir den Weihnachtswichteln helfen, die Geschenke für die Kinder auf der ganzen Welt rechtzeitig fertig zu bekommen. Teams gibt es diesmal nicht. Wir werden alle zusammen arbeiten. Außerdem wird es in diesem Marathon keine schwierigen Rätsel geben, ihr könnt also jederzeit einsteigen.


______________________________________________________________________________


Zu unseren Werwolf-Runden hier auf Lovelybooks veranstalten wir immer einen thematisch passenden Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal einer dieser Marathon statt. Ihr könnt auch teilnehmen, wenn ihr diese Werwolf-Runden nicht kennt! Neulinge sind immer willkommen.


Es sind keine Kenntnisse zu “Momo” oder Die Weihnachtsgeschichte notwendig, um hier teilzunehmen und man hat dadurch auch keinerlei Vorteil. Die Wahl der Lektüre ist euch absolut selbst überlassen und muss nichts mit dem Thema zu tun haben.


Der Spaß bei unserem Lesemarathon steht natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto “Alles kann, nichts muss” könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wie ihr wollt.

Unser Ziel ist es, einen spannenden und abwechslungsreichen Marathon zu gestalten, zusammen zu lesen und gemütliche Stunden zusammen zu verbringen. 


______________________________________________________________________________


Die Anmeldung

Bitte gebt bei eurer Bewerbung an, wie viel ZEIT ihr mit Lesen verbringen wollt, da es dieses Mal wieder planungsrelevant ist. (Ob ihr letztendlich mehr oder weniger lest, ist natürlich nicht ganz so wichtig, hilft uns aber bei der Einschätzung).

Ihr dürft euch bei der Anmeldung auch gerne einmal “Unterm Tannenbaum” umsehen und euch drei Geschenke aussuchen.


______________________________________________________________________________


Der Ablauf

Der Marathon startet am Mittwoch, den 27.12. um 9.00 Uhr.

Es werden wieder im Abstand von 3 Stunden Aufgaben gepostet, diese sind keine Gruppenaufgaben und können von jedem Leser zu jeder Zeit bearbeitet werden.

Ausgenommen sind hier einzelne Aufgaben, wie z. B. die Sammelaufgabe. Dies wird aber bei der Aufgabenstellung extra erwähnt.

Die gelesene Zeit zählt bis zum 30.12. um 21.00 Uhr. Das Finale des Marathons findet anschließend statt.


______________________________________________________________________________


Zeit eintragen


Wir sammeln diesmal Zeit und keine Seiten.

Eure gelesene Zeit könnt ihr im Dokument in “Die Elfenwerkstätten” eintragen.

Rundet dabei bitte immer auf 5 Minuten.

Beispiele:
Ihr habt 12 Minuten gelesen => Ihr dürft 15 Minuten eintragen.
Ihr habt 38 Minuten gelesen => Ihr dürft 40 Minuten eintragen.



Um Weihnachten zu retten, müsst ihr die Werkstätten aller Kontinente mit genug Zeit versorgen, damit alle Geschenke produziert werden können!

_____________________________________________________________________________________


Das Orga-Team

Dieses Mal besteht das Orga-Team aus stebec, BlueSunset, Henny176, katha_strophe & sternchennagel. Bei Fragen, Anregungen etc. meldet euch einfach bei der Luftpost.


_____________________________________________________________________________________


Vergangene Runden

Doctor Who | Phantom der Oper | Panem | Piraten | Märchenland | Vampire Diaries | Wunderschöne Winterzeit | Supernatural | Game of Thrones | Asterix - Der Gallier | Alice im Wunderland

_____________________________________________________________________________________


Teilnehmerliste:

⭐️ AnnikaLeu | 720 Minuten
⭐️ BlueSunset | 720 Minuten
⭐️ Buchgeborene | 765 Minuten
⭐️ Elke | 180 Minuten
⭐️ Fire | 300 Minuten
⭐️ Henny | 600 Minuten
⭐️ histeriker | 720 Minuten
⭐️ Joel | 60 Minuten
⭐️ katha | 240 Minuten
⭐️ kattii | 300 Minuten
⭐️ kaytilein | 600 Minuten
⭐️ Knorke | 300 Minuten
⭐️ LadySamira | 300 Minuten
⭐️ LaLecture | 600 Minuten
⭐️ mabuerele | 720 Minuten
⭐️ mareike | 600 Minuten
⭐️ Melanie | 1200 Minuten
⭐️ Mitchel | 240 Minuten
⭐️ mysticcat | 720 Minuten
⭐️ papavero | 720 Minuten
⭐️ Pippo | 960 Minuten
⭐️ samea | 720 Minuten
⭐️ Snorki | 800 Minuten
⭐️ stebec | 870 Minuten
⭐️ sternchen | 600 Minuten
⭐️ Traubenbaer | 480 Minuten
⭐️ Vucha | 720 Minuten
stebecs avatar
Letzter Beitrag von  stebecvor 9 Monaten
test
Zur Leserunde
Mitchel06s avatar
*** Dies ist keine Leserunde und hier gibt es keine Bücher zu gewinnen ***


🎅🏼 Ho Ho Ho 🎅🏼


🐺 Die Werwölfe von Düsterwald  in einer Weihnachtsgeschichte 🐺

"There is nothing in the world so irresistibly contagious as laughter and good humor."


Wir spielen die Werwölfe von Düsterwald in der Weihnachtsgeschichte. 


Wir befinden uns im Jahre 1843 als Ebenezer Scrooge von Geistern der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht heimgesucht wird. 


Doch dieses mal wird er in der Nacht gleich von zwei Geistern besucht und einer hat keine guten Absichten... 


❗️WICHTIG❗️

Die Plätze für diese Runde sind auf 20 Plätze begrenzt. 

Wenn jemand dreimal die Abstimmung verpasst, wird er aus der aktuellen Spielrunde ausgeschlossen. Überlegt euch deshalb gut ob ihr wirklich teilnehmen wollt und die Zeit dafür habt. 

Jeder Tag/jede Nacht dauert 24 Stunden. Der Tag/Nachtwechsel findet zwischen 20:00 - 22:00 Uhr statt.


Die Entscheidungen des Spielleiters sind zu akzeptieren und nicht in Frage zu stellen. Kritik kann gerne am Ende der Runde geäußert werden. 


Starttermin: 11.12.2017


Meldet euch bitte im angegebenen Thread für diese Spielrunde an!

Nur Anmeldung im entsprechendem Thread werde ich berücksichtigen!

Teilnehmer: 
1. melanie1984
(2. Henny176) -> Alice -> Das Auge
(3. LLL
(4. Nelebooks) -> 
(5. Moeriam) -> Bob Cratchit -> Werwolf
(6. Vucha) -> Geist der vergangenen Weihnacht -> Verl. Mädchen
7. LilianMcCarthy
8. (mysticcat) -> Ebenezer Scrooge -> Werwolf
(9. samea) -> 
(10. Snorki) -> Mrs Fezziwig -> Alptraumwolf
11. Josetta
(12. LaLecture) -> Geist der zukünftigen Weihnacht -> Dorfbewohner
13. Lrvtcb
14. Papavero
15. Traubenbaer
16. kaytilein
17. zhera

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Charles Dickens wurde am 06. Februar 1812 in Landport (Großbritannien) geboren.

Community-Statistik

in 3,443 Bibliotheken

auf 411 Wunschlisten

von 130 Lesern aktuell gelesen

von 101 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks