Charles Dickens Eine Weihnachtsgeschichte

(295)

Lovelybooks Bewertung

  • 286 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 1 Leser
  • 39 Rezensionen
(176)
(88)
(24)
(5)
(2)

Inhaltsangabe zu „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens

Die berühmteste Weihnachtsgeschichte der Welt
Weihnachtszeit ist Zeit des Erzählens - vorm Tannenbaum oder am Kamin, wenn es draußen frostig kalt und drinnen schön kuschelig warm ist. Diese von Eric Kincaid wunderschön illustrierte Geschichte gehört zu den bekanntesten und beliebtesten der Weltliteratur. Bereits 1843 schrieb Charles Dickens seine "Weihnachtsgeschichte", die auch heute noch Kinder und Erwachsene fasziniert. Der Geschäftsmann Ebenezer Scrooge wird am Heiligen Abend vom Geist der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht besucht, und der Leser darf miterleben, wie der herzlose alte Mann zu einem liebenswerten Unterstützer der Armen wird.

Nicht umsonst ein Klassiker - eine zeitlose Geschichte. Der Schreibstil ist zwar schön, konnte mich aber nicht ganz fesseln.

— leyax

Die Lektüre war angenehm, aber es entstanden weder Bilder im Kopf, noch fand ich Scrooges Handeln und Denken nachvollziehbar.

— Johannisbeerchen

Ein Klassiker, den man gelesen haben muss. Eine schöne Sicht auf Weihnachten über Dinge, die an Weihnachten wirklich wichtig sind

— MamaSandra

Einfach zeitlos <3

— stefanie_sky

Ein alter, geiziger, griesgrämiger Egoist wird in einen großzügigen und -herzigen Menschenfreund verwandelt. DIE Weihnachtsbotschaft!

— ErleseneBuecher

Eine schöne Geschicht, die jeder einmal gelesen haben sollte. :)

— Shenjaliest

Stöbern in Kinderbücher

Die Macht der verlorenen Träume

Phantasievolles, spannendes, liebevoll konstruiertes Kinderbuch....Könnte auch größeren Kindern gefallen! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Tolle Illustrationen, super süße Geschichte. Jetzt will ich auch einen Katzenbären haben.

ilkamiilka

Das Wunder der wilden Insel

Das Buch übermittelt so viel – und ist für Groß und Klein geeignet.

Eliza1991

Die Glücksbäckerei – Die magische Zeit

Das Buch, eine Tasse Tee oder Kakao und ein frischer Muffin- das perfekte Rezept für ein abenteuerliches und magisches Leseabenteuer

Buchraettin

Ein Dings namens Schröder

Herrlich schräg, diese etwas andere Weihnachtsgeschichte, um Harmonie, Zusammenhalt und sogar Integration. Zum Vorlesen und Selberlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eine Weihnachtsgeschichte"

    Eine Weihnachtsgeschichte

    ElkeK

    Inhaltsangabe: Ebener Scrooge ist ein reicher Kaufmann, der aus ärmlichen Verhältnissen stammt. Seit dem Tod seines Geschäftsparnters Marley ist er noch geiziger, noch kaltherziger und garstiger geworden. Und die Weihnachtszeit ist ihm sowieso ein Greuel, denn das bedeutet, das sein Kommis Cratchit einen bezahlten freien Tag bekommt. Doch am Abend vor Weihnachten bekommt Scrooge plötzlich Besuch: Den Geist von Marley. Marley kündigt ihm den Besuch von drei Geistern an: den Geist der vergangenen, der gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht. Und Marley mahnt ihn, sich sehr bald zu ändern, denn sonst würde ihm das gleiche Schicksal ereilt wie ihm. Mit schlotternden Knien erwartet Scrooge die Geister und macht sich mit ihnen auf eine Reise, die ihn für immer verändern. Mein Fazit: Eine bezaubernde Weihnachtsgeschichte, die heute traditionell einfach nicht mehr fehlen darf, weder als Buch noch im Fernsehen. Schon mehrfach verfilmt, strahlt die Geschichte immer wieder eine Botschaft aus: Es ist Weihnachten, habe Mitleid, praktiziere Nächstenliebe und schieb den Groll beiseite. Charles Dickens bedient sich dabei einer sehr bildlichen Sprache, beweist zuweilen trockenen Humor und zeigt ohne mahnenden Zeigefinger die Mißstände in der zwei-Klassen-Gesellschaft auf, die damals in England herrschten und im Grunde zeitlos überall bis heute vorherrschen. Deshalb hat diese Geschichte ihren wahren Charakter bis heute nicht verloren und kann noch viele weitere Generationen zu Weihnachten erzählt werden. Dies ist eigentlich eher eine Kindergeschichte, aber ich denke, auch -oder gerade- Erwachsene haben etwas davon. Ich kann es immer wieder empfehlen. Trotz der an einigen Stellen holprigen Sprache (ist ja auch schon 160 Jahre alt) kann man es ganz gut verstehen. Von mir bekommt das Buch 4,5 von 5 Sternchen. Anmerkung: Die Rezension stammt aus Dezember 2009.

    Mehr
    • 2
  • Geister, Wandlung & Klein Tim

    Eine Weihnachtsgeschichte

    ErleseneBuecher

    15. December 2015 um 23:10

    Endlich musste ich meine Literaturlücke beheben und diesen Klassiker lesen. Natürlich war mir die Geschichte durch diverse Filme bekannt, aber das Original ist doch meist am schönsten. So war es auch hier. Natürlich ist es nur eine Übersetzung, ich würde ja gern das Original lesen, aber nur wenn mein Englisch besser wäre. Aber auch so habe ich das Gefühl, dass gerade der Schreibstil und die Ausdrucksweise klasse sind. Die Story selbst ist natürlich unübertroffen. Ein alter, geiziger, grießgrämiger Weihnachtsmuffel tyrannisiert seinen Angestellten, stößt seine Familie von sich und will nichts von hilfsbedürftigen Menschen wissen. Dieser wird von drei Geistern besucht, die ihm die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zeigen. Dadurch wird er geläutert und verändert sich komplett. Er wird ein Menschenfreund, großzügig und herzlich. Wenn das nicht DIE Botschaft für Weihnachten ist! Besonders emotional wird die Familie des angestellten Schreibers dargestellt. Sie haben nicht viel, aber sich und vor allem der kleine, verkrüppelte Tim hat es schwer, wird aber von seiner Familie so geliebt. Da wird selbst das Herz von Scrooge weich. Weihnachten das Fest der Familie steht eindeutig im Zentrum. Warum gebe ich dann doch nicht die volle Punktzahl? Es ist Meckern auf hohem Niveau, aber mir kam die Wandlung zu plötzlich. Das Buch ist einfach etwas zu kurz. Ich hätte lieber eine sukzessive Wandlung, die der Leser Stück für Stück mitverfolgen kann. Aber bereits beim ersten Geist der Vergangenheit sieht Scrooge alles ein und ist geheilt, die anderen beiden Geister sind nur noch zur Verdeutlichung dar. Ich habe auch “Oliver Twist” gelesen und das ist ja ein Riesenwerk. Vielleicht zu lang, aber beeindruckend und der Leser wird in das Geschehen mitten hineingenommen. Bewertung: 4,5 von 5 Punkten

    Mehr
  • Poetische Geschichte im winterlichen Kanada

    Unter dem Polarlicht

    mabuerele

    „...Die Wolkendecke war dicht und schickte unzählige weiße Schmetterlinge im taumelnden Tanz der Erde entgegen...“ Kurz vor Weihnachten und einen Tag vor Ende ihrer Probezeit wird Chiara von der Bank entlassen. Patrick, der Ehemann ihrer verstorbenen Freundin Mia, versorgt ihr für den Übergang einen Job. Ein Schriftsteller hat sich beide Hände gebrochen und Chiara soll sein Manuskript abtippen, weil der Fertigstellungstermin drängt. Chiara sagt zu. Doch statt in der Schweiz landet sie in einer einsamen Hütte in Kanada. Die Autorin hat einen wunderschönen Weihnachtsroman geschrieben. Das Buch lässt sich flott lesen und hat mich schnell begeistert. Das liegt zum einen an der abwechslungsreichen und tiefgründigen Handlung, zum anderen an den teilweise sehr romantischen Schriftstil. Die Protagonisten werden gut charakterisiert. Chiara ist eine junge Frau, die im Leben wegen ihrer etwas molligen Figur schlechte Erfahrungen gemacht hat, was zu mangelnder Selbstachtung führt.. Dabei verfügt sie über Durchsetzungsvermögen und viel Empathie. Letzteres zeigt sich gleich zu Beginn beim Umgang mit Leo, Mias 4jährigen Sohn. Florian, der Schriftsteller, ist ein einsamer, wortkarger Mann, jedenfalls seit 4 Jahren. Keiner weiß, welche Erlebnisse sein Leben so grundlegend verändert haben. Eine besondere Stellung im Roman hat Rose. Sie hat einen Laden in Banff, dem nächstgelegenen Ort zu Chiaras neuem Quartier, Rose versteht es, die freudigen Seiten des Lebens zu sehen. Sie hat für jeden das rechte Wort und scheut sich auch nicht. Florian ein paar ernste Sätze zu sagen. Und dann gibt es eine Protagonisten, den man am liebsten Knuddeln möchte. Das ist der Neufundländer Shakespeare. Im Mittelpunkt des Buches stehen die Entwicklung von Chiara und Florian. Beide schleppen keine einfache Päckchen aus der Vergangenheit mit sich. Chiara gelingt es, einen Zugang zu Florian zu bekommen. Trotzdem gehen beide lange Zeit behutsam und vorsichtig miteinander um. Anders reagiert Chiara auf Shakespeare. Frauchen bringt ihm schnell Manieren bei. Das Buch thematisiert Vergeben und Verzeihen, nicht nur gegenüber dem anderen und auch gegenüber sich selbst. Das Besondere des Buches ist sein ausgefeilter Schriftstil. Wunderschöne Metapher findet die Autorin führt die winterliche Landschaft in Kanada. Obiges Zitat ist nur ein Beispiel dafür. Dabei werden allerdings auch nicht die Gefahren verschwiegen. Jeder Unfall kann der letzte sein. Auch die Emotionen der Protagonisten werden durch Worte und vor allem Taten ausgezeichnet wiedergegeben. Während die Dialoge von Florian und Chiara sich durch einen feinen Humor auszeichnen, gehen die Gespräche von Rose mit Chiara in die Tiefe. Geschickt werden dabei Fragen des Glaubens und sein Einfluss auf das persönliche Leben angesprochen. Im Text werden die Kapitel durch kleine Zuckerhirtenstäbchen unterbrochen. Die Geschichte dieser Zuckerhirtenstäbe wird ebenfalls im Buch erzählt. Das Cover mit den Polarlichtern ist beeindruckend. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Die Geschichte wird durch ihre poetische Sprache lebendig und stimmt schön auf Weihnachten ein.

    Mehr
    • 5
  • Gruselige Weihnachtszeit

    Eine Weihnachtsgeschichte

    NiWa

    In meiner Ausgabe sind drei Novellen von Charles Dickens erschienen und zwar „Der Weihnachtsabend“, „Das Heimchen am Herd“ und „Silvesterglocken“. Die erste Geschichte - „Der Weihnachtsabend“ - erzählt vom freudlosen und gierigem Geschäftsmann Scrooge, dem in der Weihnachtsnacht drei Geister erscheinen. Der Geist der gegenwärtigen Weihnacht, der vergangenen Weihnachten und jener, der zukünftigen Weihnachten. „Das Heimchen am Herd“ würde ich als tragisches Lustspiel bezeichnen. Die Peerybingles sind mit ihrem neugeborenen Kind ein doch recht glückliches Ehepaar und nehmen einen merkwürdigen Fremden bei sich auf. Empörung macht sich breit, als der reiche Mr. Tackleton eine ehemalige Schulkollegin von Mrs. Peerybingles heiraten will, er sei doch viel zu alt für das junge Mädchen! Aber der Altersunterschied der Peerybingles ist in etwa gleich und bei Mr. Peerybingle schleichen sich Zweifel ein … Passend als Abschluss beschäftigt sich „Silvesterglocken“ mit dem Silvesterabend. Diese Novelle weist Ähnlichkeiten zu den anderen beiden Geschichten auf. Toby ist ein alter, armer Mann, der für sich und seine Tochter gegenüber der Reichen keine Hoffnung sieht, bis ihm die Geister der Silversterglocken eines Besseren belehren. Durch alle Novellen zieht sich das typische Dickens-Motiv. Es geht um Armut und Reichtum, Ungerechtigkeit und Dekadenz. Besonders gut hat mir die bekannteste Geschichte - „Der Weihnachtsabend“ - gefallen. Ich mag den alten Kauz Scrooge und obwohl ich diverse Verfilmungen kenne, habe ich mich bei der Lektüre ganz schön gegruselt, so eindringlich geht Dickens in der Beschreibung der Geistererscheinungen auf. „Das Heimchen am Herd“ hat mir leider weniger gefallen. Für so eine kurze Geschichte waren mir zu viele Personen vertreten und ich tat mir schwer, der Handlung und den Motiven zu folgen. Viel besser war es dann mit „Silvesterglocken“ - auch hier haben mysteriöse Erscheinungen für eine geheimnisvolle Atmosphäre gesorgt und zum Ende hin hat sie mich richtig mitgerissen. Laut Vorrede von Charles Dickens hat er versucht „ … in diesem kleinen Geisterbuche den Geist einer Idee zu wecken …“, vielleicht nicht eine Idee, aber doch die Feiertagsstimmung hat er bei mir geweckt.

    Mehr
    • 8

    parden

    31. January 2015 um 17:29
    buchjunkie schreibt Ich lese fast jeden Advent die Geschichte um den geizigen Scrooge. Ich liebe sie!

    Stimmt - auch als Verfilmung nicht zu verachten... :)

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Leserunde zu "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens

    Eine Weihnachtsgeschichte

    Hallorin

    Liebe Klassik-Fans - welches Buch könnte in der Adventszeit passender sein als die berühmte Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens. Die meisten haben mindestens schon davon gehört oder einen Film, ein Theaterstück gesehen. Nun wollen wir das Original "prüfen" ;) Starttag unserer Leserunde ist der 1.12., Ihr dürft aber gerne schon früher folgen ;) "A Christmas Carol in Prose, Being a Ghost-Story of Christmas (wörtlich Ein Weihnachtslied in Prosa, oder Eine Geistergeschichte zum Christfest’, deutsch meist Eine Weihnachtsgeschichte) ist eine der bekanntesten Erzählungen von Charles Dickens. Sie wurde im Dezember 1843 mit Illustrationen von John Leech erstmals veröffentlicht. Die Erzählung handelt von Ebenezer Scrooge, einem alten, grantigen Geizhals, der in einer einzigen Nacht zunächst Besuch von seinem verstorbenen Teilhaber Jacob Marley und dann von drei weiteren Geistern erhält, die ihm schließlich dazu verhelfen, sein Leben zu ändern. Das Buch enthält stark sozialkritische Töne, mit denen Dickens die Missstände in England im 19. Jahrhunderts anprangern wollte." (Wikipedia) Bitte erstellt Eure Beiträge in einer der Kategorien, das macht das Lesen übersichtlicher. Man kann auch nachträglich einen Beitrag in einer Kategorie stellen, wenn man das beim Verfassen vergessen hat :)

    Mehr
    • 102
  • Weihnachten ohne die klassische Weihnachtsgeschichte, einfach unvorstellbar

    Eine Weihnachtsgeschichte

    Monika_Grasl

    Ein Klassiker zu Weihnachten ist wohl "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens. Die Geister der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht entführen den Leser in eine Welt die vielschichtiger nicht sein könnte. Und die uns eines doch sehr deutlich aufzeigt. An Weihnachten sollte das eigene Ego etwas zurückgesteckt werden. Fazit: Bis auf den etwas schwer verständlichen Schreibstil - für den ich ein Sternchen abziehe - ein Buch das man in jedem Jahr lesen kann und auch sollte. Und sei es nur um den Geist der Weihnacht nicht zu vergessen.

    Mehr
    • 4

    AmberStClair

    30. December 2014 um 16:59
  • Weihnachten kann kommen!

    Eine Weihnachtsgeschichte

    MiraBerlin

    12. December 2014 um 20:32

    Jeder kennt die Handlung dieser Geschichte. Man kann sich dieser Geschichte nicht entziehen, da sie überall lauert - ob jetzt im Fernsehen oder in Form eines Buches. Dennoch nochmal eine kurze Zusammenfassung: es geht um den alten Scrooge, der geizig, verbittert und einsam ist. Kurz vor der Weihnachtsnacht erscheinen ihm drei Geister: diese zeigen ihm jeweils das vergangene, gegenwärtige und zukünftige Weihnachtsfest Scrooges. Dieser gelangt durch diese Einblicke zu der Erkenntnis, dass er dringend etwas in seinem Leben ändern muss. Denn in diesen Visionen sieht er sich selbst von seiner schrecklichsten Seite, was ihn zutiefst erschüttert. Aufgrund dieser Veränderung geht es in diesem Buch auch besonders um die Werte eines Menschen, die den Charakter veredeln, und die damit verbundene Nächstenliebe. Das Buch hat also auch in gewisser Weise einen lehrenden Charakter. Dickens versteht es, seine Leser in den Bann zu ziehen. Die ganze Zeit über fühlte ich mich wie an Heiligabend: die Atmosphäre wurde so gut geschildert, dass sich meine Vorfreude auf das Fest nur noch vergrößerte. Ich selbst könnte es mir vorstellen, dieses Buch jetzt immer zur Weihnachtszeit zu lesen, da es einfach die perfekte Einstimmung zu diesem Fest ist. Dickens hat eine wunderschöne Art, die Dinge zu schreiben: hin und wieder schwingt so ein süßer naiver Ton mit, dass das Buch schon beinahe unschuldig wirkt, Der Leser selbst baut von Anfang an eine positive Beziehung zu Scrooge auf, auch wenn dieser alles anderre als gut dargestellt wird. Dennoch muss man diesen verbitterten Mann einfach in sein Herz schließen - es geht einfach nicht anders. Das Buch zaubert einem mit jeder Seite ein Lächeln ins Gesicht und überzeugt jeden noch so großen Weihnachtsmuffel, wie schön das Fest doch sein kann. Ein wirklich inspirierendes Buch, das jedes Herz berührt!

    Mehr
  • Gehört einfach zu Weihnachten

    Eine Weihnachtsgeschichte

    shadow_dragon81

    05. January 2014 um 16:14

    Ich glaube über den Inhalt muss ich nicht all zu viel schreiben. Wer kennt sie nicht, die Weihnachsgeschichte mit dem übelgelaunten und herzlosen Ebernezer Scrooge der besuch von den drei Geistern der Weihnacht bekommt. Ohne diese Geschichte ist für mich einfach nicht Weihnachten. Keine andere Geschichte vermittelt so schön das Gefühl der Weihnachtszeit wie diese. Ich habe bestimmt schon gefühlte 100 Verfilmungen dieses Klassikers gesehen. Von den Muppets über Zeichentrick bis hin zum 3D Film. Nach all diesen Filmversionen musste nun endlich einmal das Buch gelesen werden. Und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch ist noch besser als all die Filme. Der Schreibstil von Charles Dickens lässt sich recht gut lesen und man kommt schnell in die Geschichte rein und merkt von der alten Sprache nicht mehr so viel, so dass man sich voll und ganz auf die Geschichte konzentrieren kann. Fazit: Für alle die auch endlich mal das orginal lesen wollen. Sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens

    Eine Weihnachtsgeschichte

    Lese-Krissi

    Hallo zusammen :-), in unserer Gruppe "Wir lesen Klassiker" haben wir uns entschlossen in einer Leserunde "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens zu lesen. Passt ja jetzt auch zur Adventszeit :-). Ich habe die Geschichte zwar schon einmal vor paar Jahren gelesen, aber fände es klasse sie nochmal gemeinsam mit einigen Leuten hier zu erkunden :-). Deshalb seid ihr alle eingeladen, diesen Weihnachtsklassiker (den es sicherlich auch jetzt wieder in verschiedenen Versionen im TV zu sehen gibt) mit uns zu lesen. Als Starttermin haben wir uns den 15.12.2013 (3. Advent) überlegt. Wir würden uns freuen, wenn ein paar Leute Lust haben mit zu lesen. Viele Grüße und eine schöne Adventszeit Lese-Krissi

    Mehr
    • 206
  • Die schönsten Weihnachtsbücher und Winterbücher 2013 - welche lest ihr in diesem Jahr?

    Daniliesing

    Ich persönlich liebe ja den Winter, weil es eine wunderbare Zeit zum Lesen ist. Man kann es sich dann so toll mit einem Buch und einem Kakako eingekuschelt gemütlich machen. Jedes Jahr lese ich auch ein paar Weihnachts- und Winterbücher und wollte einfach mal fragen, wer das noch so macht? Habt ihr Lust, hier einfach mal zu erzählen, welche Bücher ihr dieses Jahr in der Vorweihnachtszeit lesen möchtet? Habt ihr schon welche im Blick? Ich fände es klasse, wenn wir uns hier bis Weihnachten über unsere Entdeckungen austauschen und damit natürlich auch tolle neue weihnachtliche Bücher entdecken können. Ich habe gerade mal meine Bücher zusammengesucht (Foto angehängt), die ich dieses Jahr zus Auswahl hätte. Teilweise sind es Neuerscheinungen aber auch schon ältere Bücher, die ich leider noch nicht geschafft habe zu lesen. Was lest ihr gern in der Weihnachtszeit - was wollt ihr 2013 lesen? Ich bin neugierig :-)

    Mehr
    • 183
  • Leserunde zu "24 populäre Irrtümer über Weihnachten" von Claudia Weingartner

    Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten

    TheissVerlag

    Hohoho! Die prall mit Lebkuchen und Spekulatius gefüllten Supermarktregale kündigen sie schon seit Ende August wieder an: Die wunderbare Weihnachtszeit! :) Zwar ist es tatsächlich bis zum großen Fest noch ein bisschen hin, aber um schon einmal in die richtige Stimmung zu kommen, starten wir heute eine neue Leserunde mit einem dafür ganz besonders passenden Titel: „Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten“ von Claudia Weingartner Und darum geht’s‘: Weder waren sie besonders heilig noch waren sie Könige und wahrscheinlich waren sie noch nicht einmal zu dritt: Caspar, Melchior und Balthasar – wenn sie denn überhaupt wirklich so hießen. Auch sonst stimmt wahrscheinlich so einiges nicht mit den Krippenfiguren, die jedes Jahr liebevoll in deutschen Wohnzimmern arrangiert werden: Ochs und Esel zum Beispiel könnte man getrost in ihrem Wickelpapier lassen, ebenso den Stern und den Stall, in dem das Jesuskind angeblich geboren wurde. Was übrigens kaum am 24. Dezember passierte und womöglich nicht mal in Bethlehem… Doch keine Angst, hier hat nicht etwa der Grinch zugeschlagen! ;) Das ist ein Buch für alle, die Weihnachten gern feiern und es dennoch endlich besser wissen wollen! Denn es ist doch auch schön zu erfahren, dass die Deutschen viel bescheidenere Weihnachtswünsche haben als man so denkt, dass es den gemütlichen Alten mit Rauschebart und rot-weißem Outfit lange vor Coca-Cola gab und wer Rudolph, the Red-Nosed Reindeer, erfand! Zu unserer Leserunde zu „Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten“ verlosen wir unter allen Bewerbern 10 tolle Leseexemplare. Mitmachen ist ganz einfach:                            Schreibt uns bis zum 18. November was Euer liebster Weihnachtsbrauch in der Adventszeit ist und warum - Wir freuen uns auf Eure Antworten! ;) Die glücklichen Gewinner werden am selben Tag von uns per PN benachrichtigt. Für Fragen stehen wir Euch natürlich immer gerne zur Verfügung :) Und nun: viel Glück, viel Spaß und hier noch etwas zur Einstimmung! ;)   Es grüßt Euch, Euer Theiss-Team :)

    Mehr
    • 162
  • Eine Weihnachtsgeschichte

    Eine Weihnachtsgeschichte

    GothicQueen

    07. April 2013 um 15:46

    Der Geist der Weihnacht... Mir hat das Buch nicht so gut gefallen, was sicherlich wieder mal an der Art des Schreibens liegt. Charles Dickens Art zu Schreiben kommt leider nicht so an mich ran. Auch bei Oliver Twist habe ich mich etwas schwer gemacht. Die Story hinter der Weihnachtsgeschichte ist zwar ganz nett, aber die Umsetzung hat mir nicht ganz so gefallen. Schade eigentlich, weil Charles Dickens ist ja einer der ganz Großen in der Welt der Literatur und ich werde leider nicht warm mit seinen Texten. 

    Mehr
  • Leserunde zu "In dieser ganz besonderen Nacht" von Nicole C. Vosseler

    In dieser ganz besonderen Nacht

    Daniliesing

    Eine Liebesgeschichte zwischen 2 Welten, eine magische Atmosphäre und viele zauberhafte Momente - all das hat Nicole C. Vosselers Jugendroman "In dieser ganz besonderen Nacht", der in wenigen Tagen bei cbj erscheint! In dieser Leserunde wollen wir gemeinsam die fantastische Geschichte entdecken und uns zusammen mit Amber und Nathaniel verlieben! Mehr zum Inhalt: Nach dem Tod ihrer Mutter muss Amber, die in einer deutschen Kleinstadt gelebt hat, nach San Francisco ziehen – zu ihrem Vater, den sie kaum kennt. Sie fühlt sich einsam und verlassen. Eines Abends begegnet sie dort in einem leer stehenden Haus Nathaniel, einem seltsam gekleideten Jungen. Er scheint der Einzige zu sein, der sie versteht. Aber er bleibt merkwürdig auf Distanz. Als Amber den Grund dafür erfährt, zieht es ihr den Boden unter den Füßen weg: Nathaniel stammt aus einer anderen Zeit und die beiden können niemals zusammenkommen. Doch in einer ganz besonderen Nacht versuchen die beiden das Unmögliche … --> Leseprobe Wenn ihr Jugendromane mit viel Fantasie, tollen Ideen und einer wunderbaren Prise Romantik liebt, dann seid ihr hier genau richtig. "In dieser ganz besonderen Nacht" ist zudem eine Geistergeschichte, die durch ihren Schauplatz San Francisco ein besonderes Flair bekommt. Wir suchen ab sofort 35 Testleser, die das Buch gern gemeinsam hier in der Leserunde lesen möchten. Im Gewinnfall sind eine Teilnahme am Austausch in den Leseabschnitten sowie das abschließende Schreiben einer Rezension selbstverständlich! 10 der Leseexemplare sind für Blogger reserviert - bitte gebt bei eurer Bewerbung also auch den Link zu eurem Blog mit an, wenn ihr einen habt. Für eure Chance auf eines der Bücher müsst ihr nun nur noch bis zum 27. Februar 2013 die folgende Frage beantworten: Wie stellt ihr euch das 'Leben' als Geist vor? Glaubt ihr, es ist unendlich und was würde man mit all dieser Zeit wohl anfangen? Denkt ihr, dass ein Kontakt zu noch lebenden Menschen oder anderen Geistern möglich ist?

    Mehr
    • 1311
  • Rezension zu "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens

    Eine Weihnachtsgeschichte

    PrinzessinAnne

    19. December 2012 um 17:29

    Worum geht es: Viel muss ich nicht sagen, die meisten (oder vermutlich alle) werden die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens kennen, wurde sie doch schon mehrfach verfilmt und erschien in sämtlichen Buchformaten. Deshalb ganz kurz: Ebenezer Scrooge ist ein Mann, dem es im Leben vor allem an Liebe fehlt. Weder kann er sie geben, noch wird sie ihm entgegen gebracht. Er kümmert sich um sein Geschäft, ums Geld, und vergisst und verschmäht dabei jegliche soziale Kontakte. Am Weihnachtsabend erscheinen ihm dann drei Geister: Der Geist der vergangenen Weihnacht, der der heutigen Weihnacht und der der künftigen. Und das was Mr. Scrooge zu sehen bekommt, ist alles andere als schön. Meine Meinung: Natürlich kenne auch ich schon die Geschichte von Mr. Scrooges Begegnung mit den drei Geistern der Weihnacht, hatte aber bisher noch nie die Gelegenheit oder das Interesse, dass Buch zu lesen. Dieses Jahr aber musste es dann endlich gelesen werden, und weil mir die Aufmachung der Dressler Kinderklassiker so unheimlich gut gefällt, habe ich mir dieses schöne Buch gekauft. Im ganzen Buch (in der Dressler Klassiker Ausgabe) findet man wunderschöne Illustrationen, die so wahnsinnig liebevoll und detailverliebt gezeichnet wurden, dass es für groß und klein eine Freude ist, sie anzuschauen. Dennoch denke ich nicht, dass genau dieses Buch für Jüngere oder gar zum Vorlesen für die ganz Kleinen geeignet ist. Das Sprachniveau ist doch schon etwas hoch für Grundschüler und jüngere Kinder, und viele Worte werden sie wahrscheinlich einfach nicht verstehen können. Dafür ist es aber ein wahrer Schatz für uns Erwachsene. Der "Schreibstil" von Charles Dickens ist so wundervoll, seine Ausdrucksweise lässt gar keine andere Möglichkeit als in Weihnachtsstimmung zu kommen, und die Moral der Geschichte ist ebenfalls einfach klasse! Für mich ab sofort ein Muss für kommende Weihnachtsfeste.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks