Neuer Beitrag

Lese-Krissi

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo zusammen :-),

in unserer Gruppe "Wir lesen Klassiker" haben wir uns entschlossen in einer Leserunde "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens zu lesen. Passt ja jetzt auch zur Adventszeit :-). Ich habe die Geschichte zwar schon einmal vor paar Jahren gelesen, aber fände es klasse sie nochmal gemeinsam mit einigen Leuten hier zu erkunden :-).

Deshalb seid ihr alle eingeladen, diesen Weihnachtsklassiker (den es sicherlich auch jetzt wieder in verschiedenen Versionen im TV zu sehen gibt) mit uns zu lesen.

Als Starttermin haben wir uns den 15.12.2013 (3. Advent) überlegt.

Wir würden uns freuen, wenn ein paar Leute Lust haben mit zu lesen.

Viele Grüße und eine schöne Adventszeit

Lese-Krissi

Autor: Charles Dickens
Buch: Eine Weihnachtsgeschichte

Hikari

vor 4 Jahren

Wer liest mit? Vorstellungsrunde

Ich lese mit! Das Buch bzw. die Weihnachtsgeschichten-Sammlung hab ich schon länger bei mir stehen. Habe sie antiquarisch erstanden :)

Kurz zu mir: Ich bin (noch) 27 Jahre alt, studiere im Master Archäologie, bin kurz vorm Abschluss und bin gelernte Erzieherin.
Ich lebe mit meinem Freund und 2 Kitten (aktuell 6 Monate alt) in einer hübschen feinen Leipziger Wohnung und stamme ursprünglich aus Berlin.

Meine Ausgabe: "Weihnachtsgeschichten", HC, Kaiser Verlag von 1985.
Darin enthalten: 1. Der Weihnachtsabend (eine Weihnachtsgeschichte), 2. Das Heimchen am Herde, 3. Silvesterglocken.

Das Buch hat insgesamt 256 Seiten, davon sind 79 Seiten das, was wir hier lesen :) Also ziemlich kurz! Ist das bei euch auch so?

Cover: http://www.amazon.de/Weihnachtsgeschichten-Charles-Dickens/dp/3704310360

Lese-Krissi

vor 4 Jahren

Wer liest mit? Vorstellungsrunde

Dann stelle ich mich auch mal vor:
Ich bin auch 27 Jahre alt und wohne in der Mainzer Region. Neben dem Hobby lesen, gehe ich gerne mal ins Theater oder Kino, versuche mich mehr oder weniger an der Nähmaschine usw.
An Büchern mag ich verschiedene Genre, aber meistens lese ich Frauenromane^^.

Ich habe eine Ausgabe von Diogenes, die etwa dieser hier entspricht (Quelle Diogenes Verlag):
http://www.diogenes.de/leser/katalog/nach_autoren/a-z/d/9783257067910/buch

Beiträge danach
196 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Coconelle

vor 4 Jahren

4. Stophe - Der letzte Geist
Beitrag einblenden

Dieses Kapitel war fast schon schwermütig und der alte Scrooge tat mir richtig leid. Auf diese Art und Weise den Spiegel vorgehalten zu bekommen ist schon hart. Er tat mir auch leid, weil sich zeigte, dass es wirklich niemanden gab, dem er etwas bedeutet hat, oder der sich wenn auch nur wenigstens aus Pflichtgefühl für seinen Tod und seine Beerdigung interessiert. Das Kapitel ist wirklich eindrucksvoll beschrieben. Scrooges ganze Verzweiflung kommt in nur einem Satz zum Ausdruck : "Sind dies die Schatten der Dinge die sein werden, oder nur deren die sein können?" Und man fühlt als Leser mit ihm.

Coconelle

vor 4 Jahren

5. Strophe - Das Ende
Beitrag einblenden

Ein schönes Ende. Der alte verbitterte Ebenezer Scrooge wird zu einem offenen und fröhlichen Menschen. Er strahlt in dieser letzten Strophe soviel Heiterkeit aus die ich ihm gar nicht zugetraut hätte. Und das Ganze wirkt nicht aufgesetzt oder gezwungen, sondern echt und zeigt, dass er Freude an seinem Leben gefunden hat.
Eine schöne Weihnachtsgeschichte.

Coconelle

vor 4 Jahren

Fazit

Ich bin auch froh, diese Geschicht endlich gelesen zu haben. Sie ist eine Bereicherung die man als Leser nicht versäumen sollte. Und ganz toll natürlich als Geschichte zu Weihnachten. Ich werde die Weihnachtsgeschichte mit Sicherheit noch einige Male lesen :-)

Coconelle

vor 4 Jahren

Plauderunde
@Hikari

Wow 100 Bücher und mehr. Beneidenswert!
Mein "Projekt" dieses Jahr waren 50 Bücher, habe aber nur 32 geschafft. Rein von der Freude am Lesen würde ich viel mehr schaffen, im Grunde könnte ich von morgens bis abend nur lesen. Aber dadurch kommen natürlich andere Dinge zu kurz oder werden aufgeschoben. Deshalb weiss ich nicht, ob ich in 2014 wieder 50 Bücher als Ziel nehmen werde.

Hikari

vor 4 Jahren

Plauderunde
@Coconelle

Naja, Du kannst es Dir ja als Ziel nehmen :) Man muss es ja nicht unbedingt schaffen. Oder Du nimmst ein kleineres Ziel wie 40 ^^ Dann kannst Du Dich steigern.

Die letzten 3 Jahren habe ich zwischen 60 und 70 Bücher im Jahr gelesen. Dieses Jahr momentan knapp 110 bisher. Und das obwohl ich im letzten Master-Jahr bin ;) Ich schau halt zB keine Filme mehr usw. Da fällt dann doch viel Zeit an. Aber ich hab auch noch keine Kinder, von daher hab ich eh mehr Zeit *gg*

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Plauderunde

Hikari schreibt:
Na, es wird auch wieder heller. Aber sie ist zunächst echt düster. Schaurig-schön könnte man wohl sagen? Jap. Dieses Jahr war mein Buchprojekt-Jahr ;) Ich wollte schauen, ob ich 100 Bücher schaffe und ich bin sogar drüber hinaus. Nächstes Jahr wird das wieder zurückgeschraubt und andere Projekte kommen :)

Ich auch --- genau wie du ... wollte sehen, ob ich's schaffe. Nun sind's deutlich über 100 geworden. Kennst du das Buch "Tolstoy and the purple chair" von Nina Sankovitch? Sie hat jeden Tag 1 Buch gelesen, sozusagen als Therapie, ihre Schwester starb - das Buch handelt davon und von den Büchern natürlich.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Plauderunde

Ich möchte euch von Dickens noch "Der heimgesuchte Mann" (auch in "Alle Weihnachtsgeschichten", Aufbau Verlag) empfehlen. Diese Geschichte hat mir auch sehr, sehr gut gefallen, sie passt vielleicht ganz gut zum neuen Jahr und Vorsätzen dazu. Ich wünsche euch jedenfalls ein gutes 2014 mit ganz vielen Büchern und vielen tollen Lesestunden.

Neuer Beitrag