Charles Dickens Eine Weihnachtsgeschichte mit Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl nach Charles Dickens

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Weihnachtsgeschichte mit Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl nach Charles Dickens“ von Charles Dickens

In einer Zeit der Egozentrik, mit ihren Ich-AGs und iPhones, kommt diese 1843 erstmals veröffentlichte Geschichte irritierend aktuell daher. Der Egomane Ebenezer Scrooge wirkt wie eine Blaupause des modernen Menschen, nicht interessiert daran, was gestern war, mit Familie und Vergangenheit hat er abgeschlossen. Zukunft und Nachwelt - egal. Sein eigenes Glück ist sein Maßstab aller Dinge. „Ein erpresserischer, blutsaugerischer, schäbiger Filz, ein raffgierig zupackender alter Sünder. Hart und scharf wie ein Kiesel, versteckt, verschlossen und einsam wie eine Auster.“ So charakterisiert ihn sein Autor, Charles Dickens. Und er beschreibt damit den Prototyp des geldgierigen Kapitalisten und erbarmungslosen Bankers zu Zeiten des Manchesterkapitalismus, der, als Folge der industriellen Revolution, die soziale Schere in Großbritannien seit der Mitte des 18. Jahrhunderts hat weit auseinanderklaffen lassen: hier die Wenigen, die schnell reich wurden, dort das Heer der billigen, ausgebeuteten Arbeitskräfte, oftmals Kinder. Ausgerechnet an Heiligabend aber erscheinen Scrooge drei Geister...

Der Regisseur und Produzent Martin Mühleis
 und der Komponist Libor Síma stehen für Werke wie "Als ich ein kleiner Junge war" nach Erich Kästner oder "AHAB" nach dem Roman "Moby Dick" von Herman Melville, uraufgeführt von der Staatskapelle Dresden unter Sebastian Weigle. Für Miroslav Nemec
 und Udo Wachtveitl haben sie nun ein musikalisches Bühnenmärchen geschaffen, auf dessen Grundlage dieses Hörbuch basiert. Es erinnert in seiner Ästhetik an alte Schwarzweißfilme und spielt mit Elementen literarischer Revuen. "Ein Weihnachtslied in Prosa" nennt Charles Dickens sein Werk im englischen Original: "A Christmas Carol in Prose"; und er unterteilt seine Geschichte in fünf "Strophen". Die Musik war also schon für den Dichter von zentraler Bedeutung. Durch sie werden Räume und Bilder geschaffen - und doch spielt der literarische Text immer die Hauptrolle. Tempo, Rhythmus und Struktur der Erzählung bleiben auch in der Bearbeitung bewahrt. Und in der Interpretation von Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl erhält die Geschichte, trotz ihres moralischen Grundtons, eine fröhliche Lebendigkeit mit einer feinen Prise skurrilen britischen Humors.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks