Charles Dickens The Haunted Man and the Ghost's Bargain

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Haunted Man and the Ghost's Bargain“ von Charles Dickens

This book (hardcover) is part of the TREDITION CLASSICS. It contains classical literature works from over two thousand years. Most of these titles have been out of print and off the bookstore shelves for decades. The book series is intended to preserve the cultural legacy and to promote the timeless works of classical literature. Readers of a TREDITION CLASSICS book support the mission to save many of the amazing works of world literature from oblivion. With this series, tredition intends to make thousands of international literature classics available in printed format again worldwide. (Quelle:'Fester Einband/02.03.2013')

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider kein Anwärter für einen Lieblingsdickens

    The Haunted Man and the Ghost's Bargain
    Fornika

    Fornika

    Der Gelehrte Redlaw wird von seinen traurigen Erinnerungen und der Wehmut ob früherer Tage erdrückt. Da erscheint eines Tages ein Geist und beglückt ihn mit einem Geschenk der besonderen Art: alle Erinnerung an Elend und Leid wird gelöscht. Und nicht nur das, jeder Person mit der Redlaw in Kontakt kommt, wird dasselbe passieren. Was wäre, wenn die Menschheit kein Elend und Leid kennen würde? Friede, Freude, Eierkuchen? Mitnichten! Dickens entspinnt hier eine interessante Idee und zeigt auf, wie die Menschen wirklich ticken und dass es Gut ohne Böse nicht geben kann. Eigentlich lese ich sehr gerne Dickens, seine reiche Sprache und sein Talent für Erzählungen begeistern mich immer wieder. Hier kam ich überhaupt nicht in die Geschichte, war oft genervt von Wiederholungen und gelangweilt von der Handlung. Das philosophische Gedankenspiel, das hinter der Geschichte steckt, ist sehr interessant, doch die Umsetzung konnte mich gar nicht überzeugen. Zudem hat man immer wieder das Gefühl, dass die Story eine halbgare, wieder aufgewärmte Version von A Christmas Carol ist.  Fazit: absolut kein Anwärter für einen Lieblingsdickens.

    Mehr
    • 2