Charles Frazier Unterwegs nach Cold Mountain

(55)

Lovelybooks Bewertung

  • 91 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(11)
(23)
(14)
(2)
(5)

Inhaltsangabe zu „Unterwegs nach Cold Mountain“ von Charles Frazier

Während des amerikanischen Bürgerkriegs sucht ein junger Mann den Weg zurück ins Land seiner Kindheit. Dort, in den Bergen North Carolinas, kämpft seine Verlobte auf einer Farm ums Überleben. Für beide wird Cold Mountain zum mythischen Ort des Versprechens. Das große Bestseller-Epos von Charles Frazier jetzt in der monumentalen Verfilmung von Anthony Minghella (Der englische Patient) mit Jude Law, Renée Zellweger, Nicole Kidman u.v.a.

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

Spannender Agententhriller aus der Zeit des spanischen Bürgerkrieges - spannend, brutal - mit starker Hauptfigur!

MangoEisHH

Nachtblau

Gelungene Mischung aus Geschichte und Fiktion über die Niederlande im 17. Jahrhundert und das Handwerk des 'holländischen Porzellans'.

c_awards_ya_sin

Das Versprechen der Wüste

Geschichte zu einem mir vorher unbekannten Land...

nicigirl85

Postkarten an Dora

Ein absolutes Meisterwerk, was gelesen werden will! Ein toller Debütroman, der es in sich hat!

Diana182

Die Räuberbraut

Authentischer und interessanter Einblick in das historische Räuberleben.

Katzenauge

Ein ungezähmtes Mädchen

Das Beste, was ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich habe teilweise tränenüberströmt mitgefierbert!

Zweifachmama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unterwegs nach Cold Mountain" von Charles Frazier

    Unterwegs nach Cold Mountain
    Holden

    Holden

    04. December 2010 um 18:56

    Ein außergewöhnlicher Western, der viel über das Leben der damaligen Menschen und wie hart es war aussagt. Ein Deserteur der Nordataatenarmee im amerikanischen Bürgerkrieg ist unterwegs zu seiner Freundin und trifft unterwegs so einige zwielichtige Gesellen. Seine Freundin muß währenddessen nach dem überraschenden Tod ihres Vaters die Selbständigkeit lernen. Für den interessierten Leser kommen auch sehr viele historische Fakten rüber.

    Mehr
  • Rezension zu "Unterwegs nach Cold Mountain" von Charles Frazier

    Unterwegs nach Cold Mountain
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. October 2009 um 21:47

    Dies ist der wohl eher ungewöhnliche Fall, dass ein Film besser ist, als das Buch.
    Der Film besticht durch die sehr guten Schauspieler und obwohl er sich eng an das Buch hält, ist dieses eher mäßig und zeitweise etwas langweilig.
    Nichtsdestotrotz ein gutes Thema.

  • Rezension zu "Unterwegs nach Cold Mountain" von Charles Frazier

    Unterwegs nach Cold Mountain
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. April 2009 um 18:17

    Der Film mit Kidman und Law ist in meinen Augen ein wunderschöner Film, daher hatte ich gewisse Bedenken, ob das Buch an den Film heran kommt. Fast, aber nicht ganz, kann ich jetzt sagen. Das Buch ist viel ausschweifender geschrieben, zieht sich manchmal etwas in die Länge und die Liebe zwischen den beiden, Inman und Ada, kommt im Buch nicht ganz so intensiv rüber, meist ist es ja umgekehrt... Dennoch ein schönes, stilles Buch voller Details mit einer schönen Stimmung, das es Wert war, es gelesen zu haben!

    Mehr
  • Rezension zu "Unterwegs nach Cold Mountain" von Charles Frazier

    Unterwegs nach Cold Mountain
    bücherelfe

    bücherelfe

    28. February 2009 um 13:34

    Schöner dichter Roman. Perfekte Ferienlektüre.

  • Rezension zu "Unterwegs nach Cold Mountain" von Charles Frazier

    Unterwegs nach Cold Mountain
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. August 2008 um 12:43

    Ein sehr einfühlsames, dichterisch geschriebenes Buch. Unvergesslich.

  • Rezension zu "Unterwegs nach Cold Mountain" von Charles Frazier

    Unterwegs nach Cold Mountain
    baghs

    baghs

    25. August 2008 um 17:44

    Ich war total begeistern vom Film und habe mir delhalb das Buch zugelegt. Leider konnte ich es keine 100 Seiten lesen, da überhaupt keine Spannung zwischen den Seiten war. Ich habe zwar gekämpft weiterzulesen, es aber doch nicht geschafft. Es war mir zu langweilig.