Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Arwen10

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Auch dieses Buch ist eine Neuerscheinung aus dem Frühjahrsprogramm des francke Verlages. Ich danke dem Verlag für die Unterstützung der Leserunde.


Ein langer Weg nach Hause von Charles Martin





Zum Inhalt:



Als Cooper O'Connor, Sohn eines bekannten Wanderpredigers, seinen Vater mit 18 Jahren Hals über Kopf verlässt, träumt er von einer Musikerkarriere im fernen Nashville. Im Gepäck hat er eine Gitarre und die Überzeugung, dass er es mit seinem außergewöhnlichen Talent schon schaffen wird. Aber die Rechnung geht nicht auf. Erst als Cooper die Sängerin Daley Cross kennenlernt, scheint sich sein Blatt endlich zu wenden.
Zwanzig Jahre später lebt Cooper zurückgezogen in den Bergen Colorados. Keiner weiß um seine Vergangenheit. Keiner ahnt, dass sich hinter den Narben dieses Mannes eine faszinierende Geschichte verbirgt. Doch dann taucht Daley plötzlich auf ...



Infos zum Autor:




Charles Martin
New York Times-Bestsellerautor Charles Martin studierte Englisch und Journalistik und hat einen Doktortitel in Kommunikationswissenschaften. 1999 gab er seinen Beruf auf, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Der von der Presse gefeierte, preisgekrönte Autor lebt mit seiner Frau Christy und drei Söhnen in Jacksonville, Florida.

Mehr über Charles Martin auf www.charlesmartinbooks.com




Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 11. Februar 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen  ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

NACH 3 TAGEN VERFÄLLT DER GEWINN; WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE. ES ERFOLGT KEIN ANSCHREIBEN DER GEWINNER VON MIR !!





Autor: Charles Martin
Buch: Ein langer Weg nach Hause

peedee

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Ein sehr interessanter Auszug aus dem 1. Kapitel (Amazon). Ist die Person, aus deren Sicht es geschrieben ist, bereits Daley? Ich bin gespannt darauf, was Cooper erlebt hat. Es wäre mein erstes Buch von Charles Martin.

maulwurf789

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Die Leseprobe ist nicht schlecht, sehr vielversprechend um ehrlich zu sein. Das Cover gefällt mir richtig gut - es hat etwas nachdenkliches an sich. Gerne wäre ich bei der Leserunde mit an Bord.

Beiträge danach
78 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Neling

vor 8 Monaten

Seite 154 bis Seite 232
Beitrag einblenden

strickleserl schreibt:
Die Szene in der er Daley kennenlernt gefällt mir gut. Es ist auch schön zu sehen, wie gut die Beiden einander tun. ....Schade, dass er mit seinem Verschwinden für Daley mitentscheidet, und sich nicht mit ihr ausspricht.

Das hast du schön formuliert, das empfand ich ähnlich.

Neling

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension

Ich habe lange hin und her überlegt, wie ich dieses Buch bewerten soll, habe es mir damit wirklich nicht leicht gemacht. Ich hatte mich so auf das Buch gefreut, da ich auch "das Zirpen der Grillen" sehr gut fand und das Gleichnis vom verlorenen Sohn mich so anspricht. Leider hat mich das Buch enttäuscht und so konnte ich ehrlich nicht mehr als 2,5 Sterne geben.

Meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Charles-Martin/Ein-langer-Weg-nach-Hause-1510260774-w/rezension/1540497855/

Ich bedanke mich trotzdem auch für die gute Leserunde hier.
Liebe Grüße von neling

strickleserl

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension

Es ist schon interessant, wie unterschiedlich gut oder schlecht Bücher bei den Lesern ankommen! Ich verstehe deine Bedenken. Wir haben viele Jahre in anderen Ländern gelebt, und haben sehr viele amerikanische Freunde, darum ist mir manches gar nicht aufgefallen, was dich gestört hat. Ich glaube auch, dass es nicht alles Übertreibungen sind. Es gibt dort ja viele Megagemeinden, Evangelisationen in der Größenordnung sind dort vielleicht nichts Ungewöhnliches.

Hat dir das Lesen Spaß gemacht? Für mich war es so, dass ich mittendrin gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen. Das war auch mit ein Grund für meine positive Bewertung.

Neling

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension

strickleserl schreibt:
Es ist schon interessant, wie unterschiedlich gut oder schlecht Bücher bei den Lesern ankommen!

Ja, das stimmt und das ist ja auch gut so. Es hat mir wirklich sehr leid getan, dass das Buch so negativ bei mir ankam und ich habe lange überlegt, was ich mache, auch weil ich das Buch ja geschenkt bekam und weil es ein christliches Buch ist und so. Aber ich konnte und wollte ja auch nicht lügen.

Nein, das Lesen dieses Buches hat mir keinen Spaß gemacht, ich habe mich oft regelrecht durchgekämpft, sonst wäre mein Bewertung sicher eine andere gewesen.

Aber euch anderen hat das Buch gefallen und das ist ja auch schön so. Darum habe ich eine Frage: Möchte jemand das Buch haben? Ich würde es zusenden, wenn ich die Anschrift habe. Vielleicht jemand von denen, die sich um das Buch beworben hatten und Pech hatten?

MelE

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension
@Neling

Stell die Frage doch im Hauptthread.
https://www.lovelybooks.de/thema/Neuigkeitsthreat-f%C3%BCr-christliche-Leserunden-ab-Januar-2016-1216426956/
Ich denke doch, das Interesse bestehen wird.
Ich mochte das Buch sehr. Nur das Ende war mir etwas zu geballt und leider auch nicht ganz glaubwürdig. Klar weiß ich, das es Engel gibt, aber hier war es mir dann doch zu übertrieben. Was hängenbleibt ist der Vergleich vom Verlorenen Sohn ins Heute. Ein Vater der liebt und darauf wartet, das wir in seine Arme laufen. Mir ging das mitten ins Herz.

Arwen10

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension

Ich möchte darum bitten, das alle Leser ihren Rezensionslink hier hinterlassen und bitte auch angeben, ob die Rezension noch geteilt wird und wo. Danke. Das erspart mir Sucherei.

MelE

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension

Ich mochte das Buch sehr. Meine Rezensionen zum Roman sind hier zu finden:
https://www.lovelybooks.de/autor/Charles-Martin/Ein-langer-Weg-nach-Hause-1510260774-w/rezension/1542464877/

https://www.francke-buch.de/main.php?hk=0&uk=0&aid=2524&suche=Ein+langer+Weg+nach+Hause&start=0 (noch in Prüfung)

https://www.buecher.de/shop/usa/ein-langer-weg-nach-hause/martin-charles/products_products/detail/prod_id/50183996/

http://melbuecherwurm.blogspot.de/2018/03/die-liebe-des-vaters.html

https://www.amazon.de/review/R2XJAG3HFPN0GI/ref=cm_cr_srp_d_rdp_perm?ie=UTF8


Vielen Dank dafür, dass ich den Roman lesen durfte. Bis auf Winzigkeiten war ich wirklich begeistert.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.