Charles Pépin

 4,2 Sterne bei 79 Bewertungen

Lebenslauf von Charles Pépin

Charles Pépin, geboren 1973, ist Schriftsteller und unterrichtet Philosophie. Seine Bücher wurden in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt. Bei Hanser erschienen zuletzt Die Schönheit des Scheiterns (2017) und Sich selbst vertrauen (2019). Charles Pépin lebt in Paris.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Kleine Philosophie der Begegnung (ISBN: 9783446272804)

Kleine Philosophie der Begegnung

 (24)
Neu erschienen am 24.01.2022 als Hardcover bei Hanser, Carl.

Alle Bücher von Charles Pépin

Cover des Buches Sich selbst vertrauen (ISBN: 9783446262263)

Sich selbst vertrauen

 (54)
Erschienen am 13.05.2019
Cover des Buches Kleine Philosophie der Begegnung (ISBN: 9783446272804)

Kleine Philosophie der Begegnung

 (24)
Erschienen am 24.01.2022
Cover des Buches Planet der Weisen (ISBN: 9783813505320)

Planet der Weisen

 (1)
Erschienen am 02.09.2013
Cover des Buches Die illustrierte Welt der Philosophie (ISBN: 9783730607756)

Die illustrierte Welt der Philosophie

 (0)
Erschienen am 07.09.2019
Cover des Buches Die Schönheit des Scheiterns (ISBN: 9783446256699)

Die Schönheit des Scheiterns

 (0)
Erschienen am 21.08.2017

Neue Rezensionen zu Charles Pépin

Cover des Buches Kleine Philosophie der Begegnung (ISBN: 9783446272804)H

Rezension zu "Kleine Philosophie der Begegnung" von Charles Pépin

Begegnungen
Heidi0658vor 2 Stunden

Zum Inhalt: In diesem Buch geht es um Begegnungen die das Leben verändern können. Laut Charles Pépin verändert es uns, wenn wir mit dem Anderen konfrontiert werden. Es wird hier darüber philosophiert, was freundschaftliche, romantische, professionelle oder auch zufällige Begegnungen für uns bedeuten können.

Meine Meinung: Mir hat dieses Buch gut gefallen, obwohl ich keinerlei Erfahrungswerte bezüglich der Thematik der Philosophie hatte. Die Magie der Begegnungen wird anschaulich in Farben und mit vielen Aspekten dargelegt. Ich mag die leichte und einfühlsame Art, wie der Autor einem das Thema näherbringt. Es war eine gute Lektüre, in die man beim Lesen gut abtauchen konnte. Für war es eine erfrischende Inspiration, da das Buch von vielen Beispielen und Anekdoten aus unterschiedlichen Bereichen gespickt war.  Das Buchcover ist gut gewählt, da es genau das Thema dieses Buches aufnimmt.

        

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Kleine Philosophie der Begegnung (ISBN: 9783446272804)X

Rezension zu "Kleine Philosophie der Begegnung" von Charles Pépin

Ein Buch wie eine Begegnung
xyz_originalvor einem Tag

Der Philosoph Charles Pépin vertieft in seinem neuen Sachbuch die Kernbotschaft, wie sehr wir abhängig sind von Begegnungen mit anderen Menschen, um die eigene Persönlichkeit zu entwickeln und mehr noch, um zu erfahren, wer wir sind.

Das Werk ist klar strukturiert in drei Teile. Zunächst beschreibt er, woran wir e c h t e Begegnungen erkennen. Im zweiten Teil werden die Voraussetzungen definiert, welche Begegnung erst möglich machen. Zu guter Letzt beleuchtet Pépin das Thema aus den unterschiedlichen Blickwinkeln der Anthroposophie, des Existentialismus, der Religion sowie der Psychoanalyse. Die Ausführungen des Autors sind auch für diejenigen anschaulich nachzuvollziehen, deren berufliche Herkunft nicht in der Philosophie beheimatet ist.
Der Autor verdeutlicht seine Thesen mittels Begegnungen aus bildender Kunst, Literatur, Musik sowie Film. So hören wir nicht nur Geschichten durch Romanfiguren, sondern erfahren ganz viel über inspirierende Freundschaften bekannter Persönlichkeiten, beispielsweise David Bowie und Lou Reed, Picasso und Paul Éluard oder Papst Benedikt und sein Nachfolger Franziskus.
Pépin bereichert sein Werk durch ganz persönliche Erfahrungen und Erlebnisse aus seinem eigenen Leben.

Als Lesende begeben wir uns auf eine gedankliche Reise durch die Philosophiegeschichte von Aristoteles über Sartre, bis hin zu Kierkegaard, Martín Buber und Hegel. Auch der Freudsche Blickwinkel der Psychoanalyse findet Berücksichtigung.
Ob seiner Fülle und Tiefe ist es ein Buch, welches ich immer wieder gerne zur Hand nehmen werde.

Das Buch ist mehr als ein Sachbuch, es ermutigt offenen Herzens und Geistes in die Welt hinauszugehen, um ohne konkrete Vorstellungen zu sehen, was das Leben zu bieten hat : „Ich gehe los - und sehe“

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Kleine Philosophie der Begegnung (ISBN: 9783446272804)N

Rezension zu "Kleine Philosophie der Begegnung" von Charles Pépin

informativ und realitätsnah
nicolebuchverliebtvor einem Tag


Ich war sehr neugierig auf das Buch, da ich aktuell immer mal wieder Lust habe, mich mit philosophischen Gedanken und Büchern zu befassen. Die kleine Philosophie der Begegnung hat mich schon durch das Cover angesprochen, das auch wirklich gut zum Inhalt passt.
Der Autor hat eine relativ nüchterne und wiederholende Art, Dinge zu beschreiben. Das finde ich bei Sachbüchern auch recht wichtig. Der Inhalt des Buches war ungefähr so, wie ich ihn mir vorgestellt habe. In drei Teilen erzählt der Autor, wie Begegnungen mit anderen uns helfen, wir selbst zu werden. Ich fand das Buch definitiv sehr informativ und interessant und konnte viele neue Gedankengänge für mich mitnehmen. Das hat mir sehr gefallen. Außerdem versucht der Autor dem Leser seine genannten Fakten mit echten oder fiktiven Begegnungen und Alltagsbeispielen näher zu bringen. Insgesamt war das auch wirklich gut gelungen, aber man muss es schon mögen. Für mich war es zwischendurch etwa viel, vor allem auch weil ich viele der Bücher/Filme, die genannt wurden, nicht direkt kannte.

Für mich war das Buch jedenfalls insgesamt sehr aufschlussreich und ich fand es angenehm zu lesen. Jeder, der sich mit Philosophie und menschlichen Begegnungen auseinander setzen möchte, wird aus diesem Buch sicher etwas für sich mitnehmen können. Aber auch für Leute, die eher weniger Sachbücher lesen, könnte dieses Buch als Einstieg geeignet sein, da es super verständlich formuliert ist. 





Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks