Charles Perrault Feenmärchen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Feenmärchen“ von Charles Perrault

Schon in den Jahren zwischen 1691 und 1694 hatte Perrault drei Verserzählungen aus dem Reich der Sagen und Märchen veröffentlicht: »La Marquise de Saluces ou La Patience de Grisélidis« [Die Gräfin von Saluces oder Die Geduld der Griseldis], »Les Souhaits ridicules« [Die lächerlichen Wünsche] und »Peau d’Âne« [Die Eselshaut], die 1694 erschienen und 1695 wegen des großen Erfolges neu aufgelegt wurden. Die in diesem Band behandelten Märchen stammen von der einen Seite aus der mündlichen Überlieferung, aber auch von Autoren wie Giovanni Francesco Straparola (1480-1558) oder Giovanni Battista Basile (1575-1632). Charles Perrault war ein liebevoller Familienvater; als großartiger Erzähler unterhielt er auch und vor allem seine Kinder mit den Märchen, die er dann in die Feder fließen ließ und dem Publikumsgeschmack anpasste. So lässt sich die stilvolle Wiedergabe in bewusst schlichter Prosa erklären, jedem Text folgt dann eine kommentierende und ironisierende Moral in Versform als Beispiel oder Warnung. Bereits im Jahre 1698 erschien in Holland ein erster Raubdruck der Märchensammlung unter dem Titel »Conte de ma mère l’oie«, wörtlich zu übersetzen mit »Erzählungen von meiner Mutter, der Gans«. Hinter dieser Benennung, der Mutter Gans, verbirgt sich eine alte Redensart, die auf das Sagenhafte und Unglaubliche einer Geschichte hinweisen soll. Gemeint ist hier die Gestalt der Bertha gemeint, Königin der Franken, geboren um 725, gestorben im Juni 783, auch: Bertha mit dem Gänsefuß [au pied d’oie] oder Bertha die Spinnerin genannt; Gattin Pippins des Jüngeren, Mutter Karls des Großen. Ihre Existenz ist sagenumwoben und historisch nicht gesichert.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks