Charles Schumann Schumann's Bar

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schumann's Bar“ von Charles Schumann

Wer es hat, gibt es nie wieder her: das unverzichtbare Nachschlagewerk für Cocktail-Liebhaber, die Hommage an die klassische Barkultur. Seit zwei Jahrzehnten funktioniert das Kultbuch bereits. Neben über 500 Originalrezepten für Cocktails und Drinks findet man eine detaillierte Warenkunde und viele Tipps zur optimalen Barausstattung.

Schon heute ein Klassiker der Barliteratur

— ThomasMajhen
ThomasMajhen

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Pflicht für alle Bartender und Cocktailschlürfer

    Schumann's Bar
    ThomasMajhen

    ThomasMajhen

    11. August 2016 um 15:10

    Schumanns "American Bar" war eines meiner ersten Barbücher. Bei dem hier rezensierten Werk handelt es sich um die überarbeitete Version, die sich aber nicht so sehr von der ursprünglichen Fassung unterscheidet.Das Buch besticht schon durch seine Handlichkeit, denn es ist klein, übersichtlich und lässt sich dadurch problemlos in jedem Schnapsregal verstauen. Es hat mir sehr dabei geholfen, meine ersten Schritte als Bartender zu machen und ein wenig über die unzähligen Alkoholika, mit denen man in diesem Beruf zu tun hat, zu lernen. Allerdings sei auch erwähnt, dass der Schwerpunkt des Buches eher auf Cocktailrezepturen liegt, über deren Authentizität man schon mal streiten kann. Viele ursprüngliche Rezepte hat der "Meister" ohne Zweifel nach seinem eigenen Gutdünken abgewandelt und modifiziert. Darüber mag man denken, wie man will.Auch möchte ich nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Thema Warenkunde nur sehr knapp behandelt wird - was sicherlich auch gewollt ist. Andernfalls wäre das Buch deutlich umfangreicher ausgefallen. Doch ist es durchaus hinreichend, um sich grob zu informieren oder sein angestaubtes Wissen nochmal aufzufrischen. Für alle Enthusiasten vor und hinter dem Tresen absolut empfehlenswert.

    Mehr