Charles Sheehan-Miels Mädchen der Lüge (Rachel's Peril - Ein Thompson Sisters Roman 1)

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(8)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mädchen der Lüge (Rachel's Peril - Ein Thompson Sisters Roman 1)“ von Charles Sheehan-Miels

Andrea Thompson ist schlau, selbstbewusst und hübsch. Sie ist außerdem schrecklich einsam. Sie wird in Europa von ihrer Oma großgezogen und hat schwer damit zu kämpfen, dass ihre Eltern sie nicht bei sich haben wollen. Und sie hat keine Ahnung, warum das so ist. Als Andrea einen dringenden Anruf von ihrer älteren Schwester Carrie erhält, stimmt sie zu, in die Vereinigten Staaten zu fliegen und ihr zu helfen. Carries neugeborene Tochter Rachel benötigt eine Knochenmarkstransplantation. Was Andrea nicht weiß, ist, dass ihre Rückkehr in die Vereinigten Staaten eine Kette von Ereignissen auslösen wird, die Geheimnisse aufdecken werden, die seit Jahrzehnten gewahrt wurden. Geheimnisse, die die Thompson Familie erschüttern und einen politischen Feuersturm auslösen werden. Geheimnisse, für deren Wahrung Menschen bereit sind zu töten.

unglaublich packender thriller. man kann nicht mehr aufhören zu lesen. habe mir den nächsten band gekauft

— claira1993
claira1993

lesenswerte Geschichte in der der Autor das Genre wechselt und sich trotzdem selbst treu bleibt. Für mich bisher der beste Teil der Reihe!

— steffis-und-heikes-Lesezauber
steffis-und-heikes-Lesezauber

Selten so ein spannungsgeladenes Buch gelesen wie dieses. Ein ständiges auf und ab. Und am Ende bleibt man ratlos und hoffnungsvoll zurück..

— mea_culpa
mea_culpa

Für mich leider ein bisschen zu viel Polit-Thriller

— Fabella
Fabella

Dunkle Geheimnisse werden aufgedeckt! Tiefe Emotionen! Gefährliche Szenarien für die Thompson-Sisters! Pure Spannung!

— RitaKlussmann
RitaKlussmann
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend von der ersten bis zur letzten Seite

    Mädchen der Lüge (Rachel's Peril - Ein Thompson Sisters Roman 1)
    Rebel_Heart

    Rebel_Heart

    09. August 2015 um 20:21

    Acht Monate sind inzwischen vergangen, seitdem Carries Ehemann Ray sein Leben verlor. Ihre gemeinsame Tochter Rachel war bislang ihr Lebensinhalt und dennoch muss sie sich nun erneut Sorgen machen. Ihre kleine Rachel leidet an einer unheilbaren Krankheit, von welcher sie nur durch eine Knochenmarkspende geheilt werden kann. Um ihrer Schwester beizustehen, reisen alle Thompson - Mädchen zu ihr nach Washington, selbst Andrea, die bislang in Spanien gelebt hat, fliegt in die USA. Bereits am Flughafen wird sie jedoch von 2 Männern gekidnappt, welche sich zuvor als Chaffeure ausgegeben habe, die sie zu ihrer Schwester bringen sollen. Julia und Crank hingegen nehmen Kontakt zu einem Reporter auf, welcher mehr über die Familie Thompson erfahren möchte. Aber spielt er auch mit offenen Karten? Was verbirgt sich wirklich hinter seinem Interesse? Die Mutter der Geschwister hingegen scheint mit einer ihrer Schwestern wie vom Erdboden vershluckt zun sein? Wo sind sie wirklich und was weiss ihr Vater darüber? Während niemand genau weiss, wie es weitergehen soll, geraten sie selbst bald alle in beinahe tödliche Gefahr? Können sie dieser entkommen? Ich muss als erstes wirklich sagen, dass ich den Schreibstil von C. Sheehan-Miles wirklich liebe. Ich habe mich von Anfang an wieder in der Geschichte befunden, welche kurz nach dem letzten Buch einsetzt. Ich nfad es besonders toll, dass diemal alle Charaktere ihren Auftritt hatten. In den vorherigen Büchern ging es hauptsächlich um eine der Schwester und deren Liebesgeschichte, diesmal jedoch dreht es sich um alle und um die Geheimnisse, die die Eltern der Mädchen betreffen. Das Buch selbst ist wieder aus mehreren Perspektiven geschrieben und dennoch hatte ich nie das Gefühl, dass es zu viel ist oder dass ich irgendwie überfordert wäre oder so. Mit der Entführung Andreas gerät der Leser sofort in einen Strudel aus Spionage, innerer Zerrissenheit und Gefühlchaos, welches man nur selten erlebt. Die Suche nach einem geeigneten Spender für Rachel gerät zwar etwas in den Hintergrund, aber dennoch hält C. Sheehan-Miles den Spannungsbogen konstant aufrecht. Man muss einfach wissen, wie es weitergeht, man muss einfach wissen, was es wirklich für Geheimnisse in der Familie gibt. Aber nicht nur der Spannungsbogen wird konstant aufrecht erhalten, sondern auch Emotionen und Gefühle werden vom Autor nicht ausser Acht gelassen. Ich hatte manchmal sogar das Gefühl, dass dieser Band noch emotionaler ist, als die anderen, die ich bislang gelesen haben. Ich werde die Geheimnisse, die in diesem Buch aufgedeckt werden, hier und jetzt natürlich nicht preisgeben, aber ich kann soviel sagen.. ich war gerade, was ein Geheimnis umgeht, wirklich sehr überrascht und ein kleines bisschen sogar auch schon geschockt und ... das ist nun etwas, wofür ich den Autor am liebsten "schlagen" würde - das Ende hat echt ein verdammter fiesen Cliffhänger, welcher mich so dermassen neugierig auf den nächsten Band macht, dass ich ihn am liebsten sofort lesen will. Jetzt und auf der Stelle. Alles in allem war es ein wunderbarer Teil, einer wunderbaren Reihe, welche ich euch nur ans Herz legen kann. Lest sie, ihr werdet es nicht bereuen.

    Mehr
  • Wow - einfach fesselnd und extrem spannend

    Mädchen der Lüge (Rachel's Peril - Ein Thompson Sisters Roman 1)
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    10. April 2015 um 15:06

    Kurzbeschreibung: Andrea Thompson ist schlau, selbstbewusst und hübsch. Sie ist außerdem schrecklich einsam. Sie wird in Europa von ihrer Oma großgezogen und hat schwer damit zu kämpfen, dass ihre Eltern sie nicht bei sich haben wollen. Und sie hat keine Ahnung, warum das so ist. Als sie einen dringenden Anruf von ihrer älteren Schwester Carrie erhält, stimmt sie zu, in die Vereinigten Staaten zu fliegen und ihr zu helfen. Carries neugeborene Tochter Rachel benötigt eine Knochenmarkstransplantation. Was Andrea nicht weiß, ist, dass ihre Rückkehr in die Vereinigten Staaten eine Kette von Ereignissen auslösen wird, die Geheimnisse aufdecken werden, die seit Jahrzehnten gewahrt wurden. Geheimnisse, die die Thompson Familie erschüttern und einen politischen Feuersturm auslösen werden. Geheimnisse, für deren Wahrung Menschen bereit sind zu töten. Meinung: Ich muss gestehen, dass mich die Geschichten der Thompson-Schwestern bisher alle auf ihre Weise überrascht, fasziniert und begeistert haben und ich mit viel Ungeduld auf einen neuen Roman aus der Feder von Charles Sheehan-Miles gewartet habe. Auch wenn man bisher bereits einige der Schwestern besser kennenlernen durfte, sind noch viele Fragen offen geblieben und „Mädchen der Lüge“ beginnt damit, einige davon zu beantworten. Denn diese Erzählung unterscheidet sich eindeutig von seinen Vorgängern. Während in den bisherigen Romanen immer eher die Liebesgeschichte einer der Schwestern eine Hauptrolle gespielt hat, beschäftigt sich „Mädchen der Lüge“ mit der gesamten Familie und ihren vielen dunklen Geheimnissen. Zusätzlich gibt es hier keine Liebesgeschichte, sondern einen komplexen Polit-Thriller mit enormer Spannung und großem Suchtpotential. Es gibt viele verschiedene Handlungsstränge und der Leser bekommt seine Informationen nur nach und nach. Es werden dabei einige bereits bekannte Ungereimtheiten auf schockierende Weise gelüftet und man erhält endlich Anhaltspunkte, wieso die Eltern der Thompson-Schwestern so sind, wie sie sind. Dabei wird die Geschichte teilweise ziemlich komplex und das ist auch mein einziger kleiner Kritikpunkt an dem Roman. Denn zum Teil hatte ich Schwierigkeiten, die vielen unterschiedlichen Behörden mitsamt den Mitarbeitern zuzuordnen und ihre Absichten auseinanderzuhalten. Jedoch bessert sich das im Verlauf und der Rest ist so atemberaubend, dass dies für mich kaum ins Gewicht fiel. Obwohl es sich hierbei um einen faszinierenden Thriller handelt, versteht es der Autor perfekt, seinen individuellen Schreibstil beizubehalten und auch die emotionale Seite dem Leser zu verdeutlichen. Man spürt unter all der Gefahr trotzdem die Dramatik und Emotionen der einzelnen Figuren extrem deutlich und ist einfach vollkommen gefesselt und berührt. Umso schwerer fällt es mir nun nach diesem gemeinen Cliffhanger, der richtig viele Fragezeichen und den extremen Wunsch zum Weiterlesen hinterlässt, auf die Fortsetzung zu warten. Fazit: Eine extrem lesenswerte neue Geschichte aus der Welt der Thompson-Schwestern, in der der Autor geschickt das Genre wechselt und sich trotzdem selbst treu bleibt. Für mich bisher der beste Teil der Reihe, der die Spannung ins unermessliche steigen lässt und mich wieder überrascht und fasziniert hat. Man kann den Teil zwar durchaus wieder als Einzelband lesen, ich würde aber empfehlen ihn erst nach den anderen Erzählungen zu lesen, um wirklich alle Zusammenhänge und Emotionen vollständig verstehen zu können. Von mir gibt es dieses Mal eindeutig die vollen 5 Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung. Außerdem bin ich der Meinung, dass man sich den Namen Charles Sheehan-Miles unbedingt merken sollte.

    Mehr
  • Spannend bis zum letzten Punkt.

    Mädchen der Lüge (Rachel's Peril - Ein Thompson Sisters Roman 1)
    mea_culpa

    mea_culpa

    08. March 2015 um 16:47

    Wie kann sich das Genre eines Autors von "Ich weine mir die Augen aus" zu "Ich sterbe vor Spannung" wandeln? Genial!Genial vor allem für die, die eigentlich keine Thriller lesen - schon gar keine Politik-Thriller. Also genial für mich. Wie ich es diese Woche nun schon zwei mal erwähnte - ich habe die Thompson Schwestern kennen und lieben gelernt und was diese Familie nun durch machen muss, schon nach dem ganzen Mist die sie vorher bereits durchmachen musste, lässt mich erstarren. Es ist die Geschichte von Andrea - die drittjüngste der Familie. Sie wohnt in Spanien bei ihrer Oma. Alle wissen das nur weiß keiner warum. Sie wird von Carrie gebeten in die USA zu kommen, da deren Tochter eine Knochenmarkspende benötigt. Und mit diesem Anruf wird die Welt der Schwestern sich für immer ändern.Intrigen. Geheimdienste. Entführungen. Morde. Väter, die keine sind. Mütter, die verschwunden sind. Schwestern, die immer füreinander da sind, egal was auch passiert. Und Spannung die man einfach nicht aushält. Das Buch ist eingeteilt in drei Teile. Jeder Teil hat mehere Kapitel. Und jedes Kapitel hat viele Unterkapitel, welche immer aus einer anderen Sicht, von einer anderen Person geschrieben sind. Das ganze ist, so scheint es, ein riesen durcheinander. Doch die Fäden kommen am Ende zusammen und jede Perspektive ist wahnsinnig wichtig um das gesamte Puzzle betrachten zu können. Die Zeit in der die Geschichte spielt - gerade mal 3 Tage. Was kann in diesen Tagen schon passieren? Emotion, Explosion, und so viel mehr. Es dreht sich nicht mehr alles nur um Andrea und doch ist sie der Mittelpunkt und Auslöser für alle Geschehnisse.  Zefanja 1,9:An jenem Tag rechne ich ab mit jedem,der über die Schwelle springt,mit allen, die das Haus ihres Herrn mit Betrug und Gewalt erfüllen. Wir erfahren sehr viel über die Vergangenheit von Richard und Adelina Thompson und das ändert jede Meinung, die man sich bereits von den beiden gemacht hat. Definitiv. Ein Buch welches an Spannung nicht zu übertreffen ist. Ich wurde nicht enttäuscht, denn Charles Sheehan-Miles hat hier wieder etwas fantastisches gezaubert. 

    Mehr
  • Ich bin sehr begeistert!

    Mädchen der Lüge (Rachel's Peril - Ein Thompson Sisters Roman 1)
    _Vanessa_

    _Vanessa_

    08. March 2015 um 06:51

    Andrea Thompson lebt seit ihrer Kindheit in Spanien bei ihrer Großmutter. Warum das so ist, weiß sie nicht. Als sie erfährt, dass die neugeborene Tochter ihrer Schwester Carrie krank ist und dringend eine Knochenmarkspende braucht, macht sie sich sofort auf den Weg in die Staaten, um sich testen zu lassen. Ihre Rückkehr in die USA verläuft allerdings nicht ganz so, wie sie sich vorgestellt hat.. denn direkt bei ihrer Ankunft am Flughafen wird sie entführt.. Meine Meinung: Ich mag die Bücher von Charles Sheehan-Miles unglaublich gerne, weswegen ich mich natürlich sehr auf die Übersetzung von "Girl of Lies", "Mädchen der Lüge", gefreut habe! "Mädchen der Lüge" ist anders, als die Bücher der Thompson-Sisters-Reihe, das merkt man schon nach nur wenigen Seiten. Letzteres würde ich am ehesten als Liebesromane einordnen, wobei das in meinen Augen auch nicht ganz passt, und "Mädchen der Lüge" geht mehr in die Richtung Thriller, legt den Fokus auf die Ermittlungen rund um Andreas Entführung und Familiengeheimnisse, die dadurch offenbart werden. Anders heißt in diesem Falle unglaublich gut! Es ist ein superspannender, absolut fesselnder Pageturner, der mich nicht mehr loslassen wollte. Die Geschichte ist recht komplex, man erfährt vieles über die Thompson Familie, wodurch man einige Charaktere mit ganz anderen Augen sieht. Die Handlung ist ein absolutes Rätsel, ich wollte immer wissen, wie es nun weitergeht, was es mit dem gerade geschehenen auf sich hat. Hatte die ganze Zeit unglaublich viele Fragezeichen in meinem Kopf. Jedes Kapitel bzw jeder Kapitelabschnitt endet so, dass man gar nicht anders kann, als sofort die nächsten Kapitel zu verschlingen, um zu erfahren, wie es denn in diesem oder jenem Handlungsstrang weitergeht. Und davon gibt es einige. Ich musste mich da erst ein wenig hineindenken, kam manchmal ein bisschen durcheinander, aber nach kurzer Zeit hat es sich gelegt. Das Buch steckt voller Wendungen und Überraschungen und konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite absolut von sich überzeugen. Das Buch endet sehr plötzlich und ist dementsprechend auch sehr offen. Es lässt noch viele, viele Fragen zurück und einige Dinge ungeklärt. Ich bin schon unglaublich neugierig, wie es weitergeht und kann es kaum abwarten endlich weiterlesen zu können! Der Schreibstil ist wie aus den anderen Büchern gewohnt sehr flüssig und angenehm zu lesen und in den verschiedenen Kapiteln wechselt die Perspektive wieder öfter. Das hat dem Buch noch mehr Spannung gegeben, weil fast jeder Sprung in einem Cliffhanger endete. Gefiel mir sehr! Ich liebe es, wie der Autor seinen Figuren Leben einhaucht und finde, dass die Charaktere unglaublich realistisch und absolut überzeugend dargestellt sind. Fazit: "Mädchen der Lüge" konnte mich, wie man vielleicht schon bemerkt hat, wirklich sehr begeistern. Es ist ein spannender und fesselnder Pageturner, den ich kaum aus der Hand legen konnte und ich bin schon sehr, sehr gespannt, wie es weitergeht!

    Mehr
  • Für mich leider ein bisschen zu viel Polit-Thriller

    Mädchen der Lüge (Rachel's Peril - Ein Thompson Sisters Roman 1)
    Fabella

    Fabella

    28. February 2015 um 10:18

    Inhalt: Andrea Thompson ist die Schwester, die seit langem schon bei ihrer Großmutter in Spanien lebt. Weit weg von ihren Schwestern und vor allem weit weg von ihren Eltern, die sie nicht lieben. Warum, ist ihr ein Rätsel, doch sie hat diese Tatsache verarbeitet und es stört sie nicht mehr so wie früher. Doch nun ist sie gezwungen zurückzukehren, denn Carrie braucht ihre Hilfe. Doch schon auf dem Weg setzt sich ein Stein ins Rollen, der nicht mehr aufzuhalten ist. Andreas Entführung ist dabei nur der Anfang. Denn hinter allem stecken politische Ereignisse, die um jeden Preis gewahrt werden müssen. Notfalls auch, wenn hierfür Menschen sterben müssen. Meine Meinung: Puh, das ist der erste Band der Reihe, der mir nicht so 100%ig lag. Denn weite Teile sind wirklich sehr politisch, sehr Thriller-mäßig, was ich ehrlich gesagt überhaupt nicht mag. Wenn ich Seitenweise nur über CIA, irgendwelche Kriege bzw. Kriegslisten, politische Verwicklungen etc lesen muss, schweifen meine Gedanken ab, ich überspringe Zeilen und das hat zur Folge, dass ich manche Zusammenhänge dann nicht wirklich verstehe. Aber ehrlich gesagt auch gar nicht möchte. Denn Politik und Geheimdienste sind einfach nicht meins. Trotzdem habe ich tapfer das ganze Buch durchgehalten, denn ich suchte so verzweifelt nach dem, was diese Bücher des Autors sonst für mich so lesenswert, so einzigartig machten. Das leise, unaufdringlich zwischenmenschliche. Die tiefen Gefühle, die er in wenigen Worten und Gesten übermitteln kann. Leider habe ich sie nur ganz am Rande entdeckt - fast schon am Ende des Buches. Für mich ein wesentlicher Teil, der mir fehlte in diesem Buch. Neben den ganzen politischen Sachen trifft man hier in diesem Buch auf alle bisherigen Charaktere. Daher finde ich, ist es auf jeden Fall auch ein Teil, der nach allen bisherigen gelesen werden sollte. Sonst versteht man Carries tiefe Trauer nicht, Alexandras Hilflosigkeit gegenüber Crank nicht, Sarahs Hass auf alles und ihre hilflosen Versuche trotzdem klar zu kommen. Diese Minuten mit den Personen, die ich so ins Herz geschlossen habe, waren es, die mich immer weiter lesen ließen. Ich mag die Eltern der Schwestern dagegen überhaupt nicht. Und um diese Beiden dreht es sich leider hauptsächlich. Wobei ich den Vater nach diesem Buch noch viel mieser finde als bisher. Die Mutter - ja gut, langsam verstehe ich und langsam ändert sich meine Sicht. Doch da dieses Buch scheinbar nur ein erster Teil ist, möchte ich mein Urteil dazu erst am Ende fällen. Und dass ich weiter lese, auch wenn mir dieser Teil nicht so gut gefallen hat, ist für mich glasklar .. ich werde mich nicht von den Thompson-Sisters trennen :) .. zumal ich sagen muss, dass die letzten 20 % des Buches mich dann doch auch wieder fesseln konnten. Es passierte mehr in der Gegenwart, als politisch im theoretischen oder vergangenem ... Das Cover gefällt mir bei diesem Teil leider überhaupt nicht ... ich hoffe, Charles ändert es wieder. Fazit: Nach meinem Geschmack der mich bislang am wenigsten ansprechende Teil der Reihe. Ich würde mich hier für 3,5 Wertungspunkte entscheiden - da es die nicht gibt, hab ich auf 4 aufgerundet. Grund hierfür ist, dass er sich mehr wie ein Politthriller liest, was mir überhaupt nicht liegt. Doch er gehört zur Reihe dazu .. er ist wichtig, Vergangenes zu begreifen - zumindest in Ansätzen, denn es scheint ein erster Teil zu sein und das Ende ist noch lange nicht das Ende ...

    Mehr
  • WOW! Fesselnd und wahnsinnig spannend!

    Mädchen der Lüge (Rachel's Peril - Ein Thompson Sisters Roman 1)
    RitaKlussmann

    RitaKlussmann

    21. February 2015 um 18:10

    Mädchen der Lüge ist die erste Story der neuen Thompson-Trilogie um Rachel's Peril und es geht richtig zur Sache! Andrea Thompson, die bei ihrer Großmutter in Spanien lebt, kommt zurück in die Staaten, um sich als Knochenmarkspenderin für Rachel (Carrie und Ray's Tochter) testen zu lassen, weil sonst keine der Schwestern geeignet ist. Das Baby braucht unbedingt eine Knochenmarkspende. Damit hat niemand gerechnet: Andrea wird direkt nach der Ankunft aus dem Flughafen entführt. Sie kann sich verzweifelt aber mutig befreien und ist doch "eingesperrt". Es beginnt eine regelrechte Verfolgungsjagd durch mehrere Geheimdienste, die unabhängig und auch gegeneinander agieren. Gute und Böse! Sie haben alle Thompson-Geschwister auf dem Schirm, denn nach und nach treffen sich die Schwestern wieder, um Andrea beizustehen. Dass die Thompson-Eltern nicht normal sind, wissen die LeserInnen, die die erste Trilogie gelesen haben: Julia und Crank, Alex und Dylan und Carry und Ray erzählten ihre Geschichten, an die "Mädchen der Lüge" direkt anschließt. Doch was jetzt hier über die Eltern so nach und nach an dunklen Geheimnissen herauskommt, ist bestürzend für Andrea und Carrie, für alle Geschwister, und natürlich auch für mich als Leserin. Ich werde nicht spoilern! Charles Sheehan Miles hat es wieder geschafft, mich vom Schlafen abzuhalten, denn ich habe auch diese Story verschlungen. Sein einfühlsamer Schreibstil ohne jeden Kitsch beeindruckt mich immer wieder. Er hat es hier geschafft, das Tiefgründige der Charaktere und den Thriller-Plot geschickt zu verweben, was zu hoher Spannung führt. Den Cliffhanger kann ich ihm verzeihen und warte jetzt natürlich gespannt auf die deutsche Übersetzung des nächsten Buches. Übrigens: Dylan (ich liebe ihn einfach) und Alex sind wieder sehr präsent. Unbedingt lesen!

    Mehr
  • Viel Tiefe und noch mehr Emotionen - besser geht's nicht!

    Mädchen der Lüge (Rachel's Peril - Ein Thompson Sisters Roman 1)
    Becky_loves_books

    Becky_loves_books

    21. February 2015 um 13:42

    Cover: Das Cover gefällt mir ganz gut, da es sich deutlich von den anderen Thompson-Büchern abhebt. Dieses Mal ist kein reales Bild verwendet worden, man erahnt aber die Silhouette eines weiblichen Gesichts. Meinung: Ich bin seit dem letzten Jahr absoluter Thompson-Sisters-Fan und freute mich, endlich eine neue Übersetzung lesen zu können. "Mädchen der Lüge" spielt etliche Jahre nach der Novelle "Sternschnuppen", die ich zuletzt gelesen habe. In den bisherigen Bänden ging es primär um das Liebesleben der einzelnen Schwestern. In diesem Buch ist die Stimmung deutlich ernster und man taucht richtig tief in die gesamte Familie ein. Die Vergangenheit nimmt hier einen großen Stellenwert ein, da sich dort verbirgt, weshalb Mr und Mrs Thompson ein eher ungewöhnliches Verhältnis zu ihren Töchtern und auch zueinander haben. Das ganze Buch ist sehr spannend gestaltet. Alle Familienmitglieder werden beleuchtet und es kommt so manche Wahrheit ans Licht, die das Leben der Schwestern für immer verändern wird. Der Schreibstil des Autors ist nach wie vor mitreißend, flüssig und detailliert. Die Charaktere hat er ja noch nie oberflächlich beschrieben, aber mit diesem Roman trägt er sie auf eine tiefere Ebene, so dass man noch mehr mitfiebert, mitleidet und mitlebt. Fazit: Für mich ist "Mädchen der Lüge" ein wirklich toller Roman, facettenreich, gespickt mit politischen Fakten, viel Tiefe und noch mehr Emotionen. Der fiese Cliffhänger am Ende läßt mich auf eine zügige Übersetzung der Fortsetzung hoffen, denn ich will mehr von den Thompsons lesen! Es gibt viele offene Fragen, die es zu beantworten gilt! Klare Leseempfehlung!!!

    Mehr