Charles Simmons Das Venus-Spiel

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Venus-Spiel“ von Charles Simmons

Der 28jährige Ben erfreut sich bester Gesundheit, als sein Arzt ihm ein verlockendes, wenn auch etwas fragwürdiges Angebot macht: Ben soll ein neues, aber noch nicht zugelassenes Medikament namens »Venus« testen, das eine starke sexuelle Wirkung entfaltet. »Viagra« ist dagegen fast so harmlos wie »Klosterfrau Melissengeist«, meint der Doktor. Ben willigt ein, und so beginnt ein burlesk-erotisches Abenteuer, das nicht wenig an Shakespeares »Sommernachtstraum« erinnert. Ben testet »Venus« erfolgreich mit seiner neuen Bekanntschaft Cynthia, aber als auch sie das Medikament nimmt, geschieht etwas gänzlich Unvorhersehbares … In rasanten Dialogen und Szenen, voller satirischer Anspielungen, erotisch und abgründig, erzählt Charles Simmons in seinem neuen Roman ein Märchen über die Sexualität.

Stöbern in Romane

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

Underground Railroad

Der Wunsch nach Freiheit

Jonas1704

Heimkehren

Eine schmerzhafte Geschichte, feinfühlig erzählt, die manchen die Augen öffnen wird.

Lovely_Lila

Als wir unbesiegbar waren

Die Freundschaft als Sinn im Leben

Jonas1704

Die Tänzerin von Paris

Wahre Geschichte, Cover thematisch irreführend

nicekingandqueen

Das Ministerium des äußersten Glücks

Kein einfacher Lesestoff, aber das lesen lohnt sich!!

Diana182

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Venus-Spiel" von Charles Simmons

    Das Venus-Spiel
    Ritja

    Ritja

    19. April 2010 um 09:37

    Ein Forscher will ein Medikament testen, was jedoch nicht legal ist. Die Teilnehmer werden Spieler genannt und sollen am Unternehmensgewinn, wenn das Produkt erfolgreich vermarktet werden kann, beteiligt werden. Einer der Spieler ist Ben. Durch das Medikament wird seine Sexlust gesteigert und es geschehen Dinge, die ihm neu sind. Seine neue Freundin lässt sich ebenfalls werben.... Das Venus-Spiel habe ich nach gut der Hälfte abgebrochen. Der Schreibstil ist gut und man kann die Geschichte flüssig lesen, aber die Story ist zäh und belanglos.

    Mehr