Charles Soule

 3.7 Sterne bei 41 Bewertungen

Lebenslauf von Charles Soule

Vom Anwalt zum Superhelden und Autor: Geboren wurde Charles Soule in Milwaukee, Wisconsin. Er studierte an der University of Pennsylvania Asien und den mittleren Osten, mit einem Schwerpunkt auf der chinesischen Sprache und Geschichte. Im Jahr 2000 schloss er die Columbia University Law School ab und arbeitete fortan einige Jahre in New York, bevor er seine eigene Kanzlei eröffnete. Dort war er unter anderem als Anwalt für Einwanderungsrecht und Firmenrecht tätig. Bekannt geworden ist Soule aber vor allem als Comicbuchautor. Er schreibt für Größen wie Marvel und war schon an Comics wie Daredevil, Death of Wolverine und Star Wars beteiligt. Auch seine eigene Geschichte, Letter 44, findet in der Szene sehr viel Anklang und ist mit verschiedenen Ehrungen ausgezeichnet worden. Im April 2018 erschien zusätzlich der erste Roman von Soule im Original, der Thriller „Oracle Year“, in dem Will Dando eines Morgens mit der Gabe aufwacht, die Zukunft voraussehen zu können. Er versucht, diese Fähigkeit zu seinen Gunsten zu nutzen, muss aber bald erkennen, welche Gefahren sie mit sich bringt. Die deutsche Übersetzung erschien noch im gleichen Jahr.

Neue Bücher

Star Wars Comics: Darth Vader (Ein Comicabenteuer): Das erlöschende Licht

Erscheint am 22.01.2019 als Taschenbuch bei Panini.

Star Wars Comics: Poe Dameron IV

Erscheint am 22.01.2019 als Taschenbuch bei Panini.

Star Wars Comics - Darth Vader (Ein Comicabenteuer): Der Auserwählte

Neu erschienen am 19.11.2018 als Taschenbuch bei Panini.

Jagd auf Wolverine

Erscheint am 09.04.2019 als Taschenbuch bei Panini.

Alle Bücher von Charles Soule

Sortieren:
Buchformat:
Oracle Year. Tödliche Wahrheit

Oracle Year. Tödliche Wahrheit

 (20)
Erschienen am 20.08.2018
Weihnachten mit den Marvel-Superhelden

Weihnachten mit den Marvel-Superhelden

 (4)
Erschienen am 16.10.2017
Der Tod von Wolverine

Der Tod von Wolverine

 (3)
Erschienen am 23.01.2017
Star Wars Comics: Poe Dameron

Star Wars Comics: Poe Dameron

 (2)
Erschienen am 24.04.2017
Star Wars Comics: Poe Dameron III

Star Wars Comics: Poe Dameron III

 (2)
Erschienen am 25.06.2018
Red Lanterns

Red Lanterns

 (2)
Erschienen am 20.07.2015
Inhumans vs. X-Men

Inhumans vs. X-Men

 (1)
Erschienen am 13.11.2017
Star Wars Comics: Lando

Star Wars Comics: Lando

 (1)
Erschienen am 23.05.2016

Neue Rezensionen zu Charles Soule

Neu

Rezension zu "Oracle Year. Tödliche Wahrheit" von Charles Soule

Tödliche Langeweile ...
Lilys_world_of_literaturevor 10 Tagen

Meine Meinung: Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich total begeistert und ernsthaft an diesem Buch interessiert.
Es ist ein Thriller und diese versprechen normalerweise, spannend zu werden ...

Leider nein! Am Anfang steckt man mitten im Geschehen und erfährt nach und nach, was es mit dem "Orakel" und der "Site" auf sich hat. Will Dando ist einer der Haupt Protagonisten mit einer besonderen Gabe. Er hat Visionen, die sich bewahrheiten. Mit seinem besten Freund, versuchen die beiden diese Fähigkeit zu ihrem Vorteil zu nutzen ...
Dadurch werden die Menschen aufmerksamer und wollen wissen, wer genau hinter den Prophezeiungen steckt.

Die Geschichte ist aus mehreren Perspektiven geschrieben, wodurch ich leicht den Überblick verloren habe.
Der Spannungsbogen war gleich null und die Handlung an sich konnte mich überhaupt nicht überzeugen. Ich musste mich wirklich dadurch quälen, weil sich alles gezogen hat und zu viele unwichtige Szenen den Raum eingenommen haben.
Der Schreibstil war ebenfalls sehr anstrengend. Wie ich schon erwähnt habe, es kam keine Spannung auf, es war zu langatmig, es kamen viele Fragen auf, die kaum beantwortet wurden.
Ich habe mich die meiste Zeit gelangweilt.

Das ist das Problem, wenn man den Klappentext liest und schon eine hohe Erwartung an das Buch hat. Mir ist das schon oft passiert, dass ich mich auf eine mega Story gefreut habe und dann so etwas dabei herausgekommen ist ...
Das ist sehr schade!

Fazit: In meinen Augen kein besonders guter Thriller. Würde einen zweiten Versuch nicht wagen.

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Oracle Year. Tödliche Wahrheit" von Charles Soule

Ein Buch voller Geheimnisse
nblogtvor 18 Tagen

"Oracle Year - Tödliche Wahrheit" von Charles Soule hat mein Interesse aufgrund des wirklich neugierig machenden Klappentexts geweckt. Und der Inhalt hält dann auch, was man sich von ihm verspricht. Bei diesem Roman handelt es sich um einen wirklich abwechslungsreichen und spannenden Thriller, der vor allem durch seine unperfekten Figuren überzeugt.

Im Mittelpunkt der Handlung steht der Musiker Will Dando, der plötzliche Prophezeiungen empfängt und diese nach und nach auf einer geheimen Internetseite veröffentlicht. Als sich die ersten Prophezeiungen dann bewahrheiten, macht gefühlt die halbe Welt Jagd nach ihm. Zunächst weiß niemand, wer hinter den Prophezeiungen steckt, was Will und sein bester Freund auch mit aller Macht zu verhindern versuchen.
Die Charaktere in diesem Roman sind größtenteils alles eher Figuren wie du und ich. Sie haben Ecken und Kanten und bestechen vor allem dadurch, dass sie alle mit etwas hadern. Genau dies macht sie interessant und sorgt dafür, dass man sich mit ihnen und ihren Handlungen intensiv auseinandersetzt.

Dies ist ein was wäre wenn Roman, bei dem man beim Lesen das Gefühl hat, dass alles wahr sein könnte. Man wird beim Lesen vom Strudel der Ereignisse förmlich mitgerissen und ist teils auch ein wenig schockiert über die Reaktionen der Figuren.
Die Handlung kann immer wieder mit neuen spannenden Überraschungen aufwarten. Jedes Mal, wenn man denkt die Handlung würde in eine bestimmte Richtung laufen, kommt eine neue Wendung, die immer neue Geheimnisse ans Licht bringen. Eine Spannungsspitze jagt in diesem Roman die nächste.
Und auch, wenn man als Leser bereits frühzeitig weiß, er hinter den Prophezeiungen steckt, fragt man sich die ganze Zeit was Will noch alles verbirgt.
Besonders gut gelungen fand ich vor allem die Art und Weise, wie der Autor die Auswirkungen auf Will Dandos Umfeld und dessen Versuch alles so weit es geht geheim zu halten beschreibt. Die Ereignisse und Reaktionen der Figuren wirken wohldurchdacht und überzeugen durch ihre Lebensnähe.

Der einzige leichte Kritikpunkt, den ich anmerken möchte, dass mir das Ende etwas überstürzt und zu schwach daher kommt. Plötzlich löst sich alles mehr oder weniger in Wohlgefallen auf und die Figuren erleben alle ihr persönliches Happy End. Jedoch muss ich zugleich auch zugeben, dass dies dem Lesevergnügen nicht wirklich einen Abbruch tut.

Fazit:
Auch wenn der Schluss von "Oracle Year - Tödliche Wahrheit" von Charles Soule ein wenig schwach ist, überzeugen die Handlung und die Figuren durch Abwechslung! Eine Lesegenuss!
Meiner Meinung nach ein unbedingtes Lesemuss!

Note: 1- (💗💗💗💗💗)

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Oracle Year. Tödliche Wahrheit" von Charles Soule

Bewertung zum Buch
Literaturcocktailvor einem Monat

Thriller lese ich wenige, bei diesem Buch sprach mich der Klappentext an und die Erwartungen waren hoch.

Der Einstieg war schwierig und es kamen viele Fragen auf, die viele Seiten unbeantwortet blieben. Mit der Geschichte wurde ich nicht warm und es kam keine Spannung auf.

Das Werk wurde hoch angepriesen, aber die Geschichte konnte nicht mithalten. Keine Spannung und kaum Tiefe. Zwischendurch habe ich das eine oder andere Kapitel übersprungen, um voran zu kommen.

Die ersten Prophezeiungen, die im Inneren der ersten Buchseiten stehen, hauen nicht vom Hocker. Der Verlauf der Geschichte verlief schleppend und die Charaktere blieben oberflächlich.

Ich denke als Film könnte man mehr umsetzen und herausholen, ich bleibe gespannt!

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Charles Soule im Netz:

Community-Statistik

in 46 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks