Charles Wilson Sharks! Gefahr aus der Tiefe

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Sharks! Gefahr aus der Tiefe“ von Charles Wilson

Es gibt bessere Bücher zu diesem Thema, aber ich habe den Kauf trotzdem nicht bereut.

— SaintGermain

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Vermächtnis der Spione

Als Einstieg in John Le Carrés „George Smiley“-Reihe nicht empfehlenswert.

Walli_Gabs

Todesreigen

Genialer Auftakt einer neuen Trilogie!

LarryCoconarry

Toteneis

Ein spannender neuer Teil der Reihe, ausgezeichnet geschrieben, sehr komplexe und vielschichtige Handlung.

sommerlese

Crimson Lake

Grandioser Auftakt einer neuen Reihe der Krimi-Königin

Murksy

Engelsschuld

Ein sehr guter Thriller, mit ungewissen Ausgang! Unbedingt lesen!

Wonni1986

Geheimnis in Rot

Klassischer Cosy-Crime für eine toll Weihnachtsstimmung

Silbendrechsler

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Haie!

    Sharks! Gefahr aus der Tiefe

    SaintGermain

    20. February 2016 um 18:23

    Ein merkwürdiger Badeunfall zweier Jugendlicher und das mysteriöse Kentern eines Bootes auf offener See beschäftigen die Behörden im Süden des Bundesstaats Florida. Da auch die Leichen der Opfer spurlos verschwunden sind, steht man vor einem Rätsel - bis Officer Matt Rhiner plötzlich seltsame Bissspuren am Boot und einen riesigen Haifischzahn einer seit 1,5 Mio. Jahren ausgestorbenen Spezies auf dem Meeresgrund nahe der Unglücksstelle entdeckt ... Ein Carcharodon Megalodon, ein vor Millionen von Jahren ausgestorbener riesieger Urhai, taucht vor der Küste Amerikas auf und begibt sich auf Menschenjagd. Also so schlecht fand ich das Buch nicht. Zwar hat der Autor einige merkwürdige Theorien entwickelt, so z. B. daß ein Hai seinen Körper absichtlich zum Teil auf Land setzt, um Beutetiere am Flußufer (!) zu erwischen, aber dafür ist das Buch durchweg spannend und unterhaltsam. Bei der Handlung hat sich der Autor anscheinend ein wenig von tatsächlichen Ereignissen aus dem Jahr 1916 inspirieren lassen, als ein (normaler) Hai innerhalb kurzer Zeit mehrere Menschen getötet hat (auch Peter Benchley hat darauf basierend sein bekanntes Buch "Der weiße Hai" geschrieben und Michael Capuzzo hat diese Vorfälle in seinem Mischung aus Roman und Sachbuch "Der Hai" thematisiert). Dann einfach den normalen Hai durch einen ausgestorbenen Urhai ersetzen und fertig ist der Megalodon-Thriller. Allerdings neigt der Autor am Ende leider ein ganz klein wenig zu Übertreibungen was die Meterzahlen angeht. Natürlich darf man nicht viel neues erwarten, etliche Szenen kennt man bereits aus anderen Büchern und Filmen. Bei diesem Thema ist das Repertoire aber nun mal sehr beschränkt. Es gibt bessere Bücher zu diesem Thema, aber ich habe den Kauf trotzdem nicht bereut.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks