Charles den Tex Password

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Password“ von Charles den Tex

Michael Bellicher versteht die Welt nicht mehr: Seine Freundin Guusje van Donee ist von einem Tag auf den anderen spurlos verschwunden. Der Unternehmensberater macht sich auf die Suche – und stößt eine Tür zu viel auf … Was wie ein Detektivroman beginnt, entwickelt sich zu einem Thriller höchster Güte. Was Bellicher erlebt, wünscht man seinem schlimmsten Feind nicht und lässt den Leser erschüttert zurück. Rasant, provokant, fesselnd – Charles den Tex’ preisgekrönter Thriller!

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Der beste Fall von Robert Hunter

AnnetteH

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Sehr empfehlenswert!

Love2Play

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Password" von Charles den Tex

    Password
    Eka

    Eka

    12. August 2011 um 13:55

    Michael Bellicher ist ein erfolgreicher Unternehmensberater, seine Freundin Guusje van Donee ist Anwältin. Leider hat sich Guusje einiger Vergehen schuldig gemacht und muß für längere Zeit ins Gefängnis, wo sie sich u.a. auch mit Prostituierten, die zum Teil aus dem Ausland kommen und sich illegal in den Niederlanden befinden, anfreundet. Nun ist endlich der Tag der Entlassung gekommen und Michael und Guusjes Mutter stehen wie vereinbart um Punkt 10 Uhr vor dem Gefängnistor, um Guusje abzuholen. Doch Guusje kommt nicht. Auf Nachfrage bei der Verwaltung wird ihnen mitgeteilt, daß sie bereits um 8 Uhr von drei Männern in schwarzen Anzügen abgeholt worden ist. Michael ist ratlos, er sucht sie überall, doch Guusje ist spurlos verschwunden und hat nirgendwo eine Nachricht hinterlassen. Doch Michael gibt nicht auf, lässt alles stehen und liegen und setzt alles ein, was ihm zur Verfügung steht: er installiert eine Webcam in ihrer Wohnung, versucht per Handy und Internet Spuren zu bekommen und benutzt auch die Beziehungen seiner Freunde. Jedem kleinen Hinweis geht er nach und entdeckt schliesslich, daß Guusje sich in den Händen der osteuropäischen Mafia befindet, die sich auf Prostitution und Frauenhandel spezialisiert. Als ihm bekannt wird, daß Guusje sich in Odessa aufhalten soll, macht er sich sofort auf den Weg in die Ukraine. Wird er sie finden? Ist sie etwa auch zur Prostitution verdammt worden? Das wird hier natürlich nicht verraten. Der niederländische Autor den Tex hat einen modernen Kriminalroman geschrieben, in dem er die Technologie und den fast undurchschaubaren Menschenhandel miteinander verknüpft. Der Protagonist Michael Bellicher ist wunderbar beschrieben, seine Gedanken kann man gut nachvollziehen und sich mit ihm identifizieren. Der Roman ist spannend vom Anfang bis zum wirklich überraschenden Ende, ohne zu sehr blutrünstig zu sein. Natürlich gibt es einige Gewalt- und Sexszenen, die aber zu einem guten Thriller einfach dazugehören. Charles den Tex gehört zu den erfolgreichsten Autoren der Niederlande, seine Bücher landen regelmäßig auf der Bestsellerliste. Bereits dreimal wurde er mit dem begehrten niederländischen Krimipreis "Gouden Strop" ausgezechnet. Ein sehr empfehlenswertes neues Buch des Autors.

    Mehr