Charlie Donlea The Girl Who Was Taken

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Girl Who Was Taken“ von Charlie Donlea

Charlie Donlea, one of the most original new voices in suspense, returns with a haunting novel, laden with twists and high tension, about two abducted girls--one who returns, one who doesn't--and the forensics expert searching for answers. Nicole Cutty and Megan McDonald are both high school seniors in the small town of Emerson Bay, North Carolina. When they disappear from a beach party one warm summer night, police launch a massive search. No clues are found, and hope is almost lost until Megan miraculously surfaces after escaping from a bunker deep in the woods. A year later, the bestselling account of her ordeal has turned Megan from local hero to national celebrity. It's a triumphant, inspiring story, except for one inconvenient detail: Nicole is still missing. Nicole's older sister Livia, a fellow in forensic pathology, expects that one day soon Nicole's body will be found, and it will be up to someone like Livia to analyze the evidence and finally determine her sister's fate. Instead, the first clue to Nicole's disappearance comes from another body that shows up in Livia's morgue--that of a young man connected to Nicole's past. Livia reaches out to Megan for help, hoping to learn more about the night the two were taken. Other girls have gone missing too, and Livia is increasingly certain the cases are connected. But Megan knows more than she revealed in her blockbuster book. Flashes of memory are coming together, pointing to something darker and more monstrous than her chilling memoir describes. And the deeper she and Livia dig, the more they realize that sometimes true terror lies in finding exactly what you've been looking for. PRAISE FOR CHARLIE DONLEA AND SUMMIT LAKE "A gem of a mystery, fast-paced and suspenseful." --Catherine Coulter, #1 New York Times bestselling author "Fans of contemporary suspense will enjoy this brisk read." --Booklist "An exciting debut, with all the right touches, captivating from the first page to the last. There's a bright future ahead for this newcomer to the thriller genre--definitely a talent to watch." --Steve Berry, New York Times bestselling author "Donlea keeps readers guessing throughout. The whodunit plot is clever and compelling . . . for fans of nonstop mysteries with a twist." --Library Journal "A swift, outstanding debut. Summit Lake engrossed me then knocked me cold. Charlie Donlea is a superb storyteller sure to damage the bestseller lists." --Robert Dugoni, New York Times bestselling author "With a soaring pace and teasing plot twists, Charlie Donlea's debut mystery is like a cool drink of water with a twist of lemon. It's refreshing to find a book that has such a well-developed plot and excellent writing to back it up." --BookPage

Düsterer Enführungskrimi, der langsam beginnt aber von Seite zu Seite interessanter wird

— Cambridge
Cambridge
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die verschwundene Schwester

    The Girl Who Was Taken
    Cambridge

    Cambridge

    04. May 2017 um 18:35

    Endlich mal wieder ein Buch, das mich begeistern konnte. Ich habe schon darüber nachdachte, mal eine Lesepause einzulegen, da mir in den letzten Monaten irgendwie kein Buch so richtig gefallen konnte. Aber nun ist hoffentlich der Bann der gebrochen.   Vor einem Jahr verschwanden 2 junge Mädchen nach einer Beach Party. Megan tauchte 2 Wochen später wieder auf, völlig verstört und ohne genaue Erinnerung, da sie die ganze Zeit starke Betäubungsmittel bekam. Nicole dagegen blieb verschwunden. Megan verarbeitete ihre Erlebnisse und ihr Entkommen in einem Buch und hat es zu einer gewissen Berühmtheit gebracht. Nicole dagegen ist in Vergessenheit geraten. Ihre 10 Jahre ältere Schwester Livia  ist inzwischen Pathologin. Eines Tages kommt ihr eine Leiche auf den Tisch, die ihr einige Rätsel aufgibt. Dann erfährt sie, dass der Tote ihre Schwester Nicole kannte. Livia beginnt ein wenig nachzuforschen. Stück für Stück trägt sie Informationen zusammen, die zu dem Verschwinden der beiden Mädchen führten.   Mehr will ich zum Inhalt gar nicht sagen. Die Story entwickelt sich zuerst recht langsam. Immer mehr Puzzelteilchen kommen hinzu. Langsam entfaltet sich eine düstere und makabre Geschichte. Es gibt eine Menge Hinweise und einige falsche Fährten. Zuerst weiß man auch gar nicht, wohin die Geschichte führen wird. Ich habe die Entwicklung nicht kommen sehen und schon gar nicht den Täter. Die Story springt zwischen verschiedenen Zeiten (vor und nach der Entführung) und zwischen verschiedenen Erzählern hin und her. Es ist aber nie verwirrend. Je mehr man erfährt desto spannender wird es. Die Geschichte ist wirklich ungewöhnlich, ein wenig bizarr und auch furchterregend. Dem Autor gelingt es sehr gut, die Handlung zügig voranzubringen, viele Informationen einzubauen ohne je abzuschweifen. Interessant fand ich vor allem die Einblicke in die Pathologie.   Dies ist mein zweites Buch von Charlie Donlea. „Summit Lake“ hatte mir recht gut gefallen, aber dieses Buch finde ich noch viel besser. Ich werde auf jeden Fall den Autor im Auge behalten. Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen. Es ist jede Minute Lesezeit wert.

    Mehr