Charlie Higson Die Feinde

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(4)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Feinde“ von Charlie Higson

Wenn die Toten dich jagen.

Die Epidemie bricht über ganz London herein – plötzlich und ohne Vorwarnung. Die Krankheit macht vor keinem Erwachsenen halt, und wer Glück hat, stirbt daran. Alle anderen erwachen nach der Infektion mit einem unerklärlichen Hunger und blutrünstiger Aggression. Keine Straße, kein Haus ist mehr sicher für die jungen Menschen, und die Suche nach einem Zufluchtsort wird zum blutigen Kampf ums Überleben. Denn alle anderen sind plötzlich Feinde.

Trotz einiger blutiger Szenen, fand ich das Buch ziemlich öde und eher was für jüngere Leser bzw. Teenager.

— zazzles

Erschreckend realistisch. Herr der Fliegen meets Zombies - das Ergebnis: Angst, Blut, Tod und der unbedingte Wille zum Überleben.

— progue

Nicht schlecht, aber aus dem Genre gibt es spannendere Bücher.

— Gluecksklee

Stöbern in Jugendbücher

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Ich liebe diese Reihe! Ich könnte weinen, dass sie nach diesem grandiosen Finale schon vorbei ist. Meinen höchsten Respekt vor dem Autoren!

_hellomybook_

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Wunderschöne Zitate und Zeilen in diesem Buch, jedoch eine recht flache Story

Zelia2000

Nur noch ein einziges Mal

Einfach wahnsinnig berührend! Sehr ernstes Thema, super umgesetzt. Eines meiner Lieblinge von ihr

Lilith-die-Buecherhexe

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt

Spannend, absolut überraschend und romantisch

SillyT

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Hat meine Erwartungen bei Weitem übertroffen! Grandios!

NinaBookLove

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Die Feinde

    Die Feinde

    Nenatie

    03. January 2015 um 10:29

    Inhalt Eine plötzliche Seuche hat alle Menschen über 14 befallen. Nun sind sie entweder tot oder wandeln als hungrige Monster durch die Gegend. Nur einige Kinder haben überlebt. In London hat sich eine Gruppe dieser Kinder in einem Kaufhaus verbarrikadiert und kämpft dort um das Überleben und die Feinde. Sie sind schon über ein Jahr dort, und langsam aber sicher findet sich im Umkreis keine Nahrung mehr. Fast täglich verlieren sie ein Mitglied ihrer Gruppe. Dann trifft eines Tages ein Junge ein, der ihnen Erzählt, dass es einen sicheren Ort gibt, den Buckingham Palace! Nur muss man durch die ganze Stadt um dort hin zu gelangen. Und in der Stadt warten die Erwachsenen darauf etwas zu fressen zu bekommen! Meinung Ich lese gerne Zombiegeschichten. Und in diesem Buch wird die Geschichte mal aus Sicht der Kinder erzählt! Normalerweise trauen sich auch die Machern von Hollywood Filmen nicht Kindern in ihren Filmen etwas anzutun, oder zumindest selten. Aber Higson macht genau das. Er entwirft eine Welt in der es keine älteren Überlebenden als 14 jährige gibt! Sie müssen sich in einer grausamen Welt behaupten. Und der Autor hat alles doch sehr realistisch verarbeitet. Es gibt glücklicherweise die Älteren die sich um die jüngeren kümmern. Es gibt aber auch Spannungen und Raufereien und irgendwann sind die Kinder so abgehärtet dass sie sich auch gegenseitig angreifen um ihren Standpunkunkt durchzusetzen. Die Charaktere sind gut durchdacht, wenn sie teilweise auch schon viel zu erwachsen klingen und handeln, zumindest für meinen Geschmack. Es gibt viele Perspektivwechsel, man begleitet die Gruppe aus dem Supermarkt auf ihrem Weg zum Palast. Dann gibt es noch Small Sam der alleine ums Überleben kämpft. Was ich allerdings etwas schade fand war, dass so gut wie gar nichts über die Krankheit bekannt ist. Klar sind es Kinder die hier die Hauptrolle haben, aber 14 jährigen traue ich doch zu dass sie etwas über den Ursprung der Katastrophe aufschnappen. Der Fokus dieser Geschichte liegt aber nicht unbedingt bei den Zombies, es geht um die Frage der Menschlichkeit. Der Schreibstil ist gut zu lesen und der Autor schafft eine düstere und teilweise hoffnungslose Grundstimmung die sich durch das ganze Buch zieht. Ab und an gibt es auch einen kleinen Lichtblick. Die Serie besteht aus 7 Bänden, wobei Band 7 dann erst in diesem Jahr auf englisch veröffentlicht wird. Wer aber mit einem Cliffhanger am Ende klar kommt, den man auch als offenes Ende ansehen könnte, kann das Buch aber auch als Einzelband sehen. Ich frage mich ja wie der Autor ganze 7 Bücher mit dem Thema füllen will und bin schon auf Band 2 gespannt! 4,3 Sterne. Alle Fans von Zombieromanen sollten das Buch lesen. Und auch Leser die "Herr der Fliegen" mochten werden dieses Buch sicher mögen.

    Mehr
  • Der unbedingte Wille zum Überleben

    Die Feinde

    progue

    Vor etwas mehr als einem Jahr war die Welt vielleicht nicht unbedingt in Ordnung, aber auf alle Fälle normal. Erwachsene taten, was Erwachsene so tun, Kinder und Jugendliche fanden die Dinge nervig bis lächerlich, in dem beruhigenden Wissen, dass das Leben von eben jenen Erwachsenen geregelt werden würde. Doch dann passierte etwas oder wie es der Klügste dieses Buches formulierte: hörte vielleicht etwas auf zu passieren. Jedenfalls erkrankten alle Menschen über 14, bekamen eine tödliche Infektion und starben. Diejenigen, die nicht starben, erwachten als sabbernde, mordende Meute, welche jedes Kind tötete und fraß, dessen sie habhaft werden konnte. Logisch, dass jetzt in London nicht mehr viele Leute existieren. Eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen hat sich zusammengeschlossen, um sich gemeinsam besser gegen die Feinde - die Erwachsenen - wehren zu können. Diese Erwachsenen sind zwar tödlich, aber sehr dumm, langsam und relativ leicht abzuschlachten. Ihr lest richtig - genau das tun diese Kinder, wenn sie auf die zombieartigen Wesen treffen. Mit Knüppeln, Messern, Bögen, mit jeder Art von Waffe, die sie sich verschafft oder gebaut haben, töten sie diese Erwachsenen. Wenn sie es nicht tun, sterben sie selbst - viele Verletzungen, die ihnen von den Feinden zugefügt werden, enden tödlich, wenn sie nicht gleich als Futter für die Meute dienen. Arran, Maxie, Achilleus, Ollie sind ein paar Kinder der Gruppe, einige der Älteren. Sie organisieren das Leben, ihre Unterkunft, ihr Essen, die Kämpfe. Wenn sie nicht aufpassen, werden sie von den Erwachsenen überfallen und gefressen. Blutig sind ihre Tage, ihre Nächte, selbst ihre Träume. Es gibt unter ihnen die Kämpfer, die immer an vorderster Front stehen, die Bastler, die für die Sicherheit der Unterkunft sorgen, die Mediziner, die Anführer. Sie versuchen sich durchzubringen und doch stirbt immer wieder einer von ihnen. Da taucht eines Tages ein Junge bei ihnen auf, der ihnen Erstaunliches erzählt: Im Buckingham Palace hat sich eine Gemeinschaft versammelt, denen es gut geht. Die genügend zu essen haben. Die fast keine der Erwachsenen zu sehen bekommen. Die angstfrei leben können. Wenn sie es schaffen, quer durch London bis zum Buckingham Palace zu gelangen, wären sie sicher ... Mensch, was für ein Buch. Ehrlich, manchmal hat's mir den Magen umgedreht bei einigen Szenen, manchmal möchte man schreien und denkt sich: Verdammt, ihr seid doch noch Kinder, das sollte niemand erleben oder erdulden müssen. Und doch fand ich mich am Ende meiner Überlegungen immer wieder bei Zustimmung: So oder so ähnlich könnte oder würde es in so einer Situation ablaufen. Überleben würden nur die Stärksten, Klügsten und Skrupellosesten. Wenn es dann ältere Kinder gäbe, die sich ähnlich wie Maxie, Arran und die anderen um die Kleinen kümmern würde, wäre das super. Aber viele Sachen würden genauso passieren. Es würde zu täglichem Mord und Totschlag kommen, zu einer Übersättigung des Grauens, die hart macht. Es würde zu Kannibalismus kommen, und ganz sicher würde es Leute geben, die glaubten, im Falle des Weltuntergangs wäre es eine coole Idee, sich zum alleinigen König aufzuschwingen. Ein paar Kleinigkeiten haben mich gestört. Dass extrem junge Kinder extrem kluge Sprüche draufhatten zum Beispiel. Dass sich überhaupt sämtliche Kids sehr wie Erwachsene aufführten, was zwar in so einer Extremsituation vernünftig wäre, aber eher unwahrscheinlich. Und selbst wenn sie so handeln würden, wären die wenigsten wohl in der Lage, sich wie Erwachsene auszudrücken. Das tun hier aber verdammt viele. Ist nicht ernsthaft störend, aber auffällig. Auch dass ständig von einer Perspektive zur nächsten gehopst wird, auch innerhalb einer Szene. Trotzdem haben wir im Endeffekt ein Buch vorliegen, das (mir) zu gefallen wusste, da die Zombie-Apokalypse einmal von einem anderen Standpunkt aufgezogen wurde. Es ist wohl ein Sechsteiler, und ich bin gespannt, ob die anderen Bücher auch noch übersetzt werden. Rein theoretisch könnte es für sich allein stehen, wenn man mit gewissen Cliffhangern leben kann. Fazit: Erschreckend realistisch. Herr der Fliegen meets Zombies - das Ergebnis: Angst, Blut, Tod und der unbedingte Wille zum Überleben.

    Mehr
    • 6

    wandablue

    25. November 2014 um 13:38
    progue schreibt Warum scheußlich? Sagst du das auch über den Klassiker "Herr der Fliegen"?

    @progue: Habe ich nicht gelesen, könnte aber schon sein.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks