Charlie Human

 3.9 Sterne bei 62 Bewertungen

Lebenslauf von Charlie Human

Der Südafrikaner Charlie Human hat einen Master in kreativem Schreiben. Sein Debütroman „Apocalypse Now Now“ erschien 2016 auch in Deutschland und eine Verfilmung ist bereits geplant. Der humorvolle Urban-Fantasy-Roman kam bei Fans sehr gut an und Human wurde mit großen Autoren wie Neil Gaiman und Jim Butcher verglichen. Auch der zweite Teil, „Kill Baxter“, ist in Deutschland beim Fischer Tor Verlag erschienen. Human lebt und arbeitet in Kapstadt.

Alle Bücher von Charlie Human

Apocalypse Now Now - Schatten über Cape Town

Apocalypse Now Now - Schatten über Cape Town

 (52)
Erschienen am 24.11.2016
Kill Baxter. Showdown in Cape Town

Kill Baxter. Showdown in Cape Town

 (10)
Erschienen am 24.05.2017
Apocalypse Now Now

Apocalypse Now Now

 (0)
Erschienen am 03.04.2014
Kill Baxter

Kill Baxter

 (0)
Erschienen am 09.04.2015

Neue Rezensionen zu Charlie Human

Neu
theatermenschs avatar

Rezension zu "Apocalypse Now Now - Schatten über Cape Town" von Charlie Human

Apocalypse Now Now
theatermenschvor 2 Monaten

Man muss sich am Anfang etwas reinlesen und mit den Charakteren warm werden. Baxter ist nicht gerade sympathisch,  Aber nach einer Zeit findet man gut rein und die abgedrehten Charaktere werden sympathisch. Der Schreibstil ist gut, die geschichte genial. Sie lässt sich leicht und gut lesen. 

Werde auf jedenfall noch die beiden anderen Bände lesen.

Kommentieren0
0
Teilen
faanies avatar

Rezension zu "Apocalypse Now Now - Schatten über Cape Town" von Charlie Human

Düster, brutal und derb aber auch witzig, sexy und wahrlich überspitzt
faanievor 9 Monaten

Düster, brutal und derb aber auch witzig, sexy und wahrlich überspitzt. Diese Beschreibung trifft wohl am ehesten zu für Charlie Humans Debüt Apocalypse Now Now. Achja, ich habe „vollkommen verrückt“ vergessen. Denn das ist dieser Urban Fantasy-Roman vor allem anderen. Er ist wie ein Tarantino-Film mit Splatterelementen und reichlich Monstern, macht dabei Spaß und wird nie langweilig.
Neben dem normalen Fortgang der Geschichte (normal?) streut Human in kleinen Zwischenkapiteln Berichte von Baxters Therapeuten ein, Newsletter der Skeptikerliga, einen Artikel der Kampfkünste aktuell.. Man sieht, der Roman ist nicht wie jeder andere. Das muss einem bewusst sein, wenn er oder sie das Buch in die Hand nimmt. Das hier ist kein 0815, das ist Tod, Blut und Ekel. Aber auch Freundschaft und Liebe – und diese Mischung harmoniert! Unglaublich, aber wahr. 

Ja, ich werde auch Teil 2 der Dilogie lesen. Aber vorher muss wieder was Anständiges her ;-)

4 Sterne. Ganz normale. Keine Nippelsterne.


Kommentieren0
39
Teilen
MaryKates avatar

Rezension zu "Kill Baxter. Showdown in Cape Town" von Charlie Human

Skarkastisch und skuriell bis zu letzten Seite.
MaryKatevor einem Jahr

Inhalt: Als Nachfahre südafrikanischer Mystiker hat Baxter die Kräfte seiner Ahnen geerbt. Um zu lernen, wie man damit umgeht, wird er nach Hexpoort verfrachtet, einer Schule für magisch begabte Teenager in der Nähe von Kapstadt, die verdächtig an Hogwarts erinnert (allerdings mit mehr Sex, Drugs, Rock 'n' Roll und schnellerem W-Lan). Doch das Leben als Zauberschüler ist alles andere als einfach. Dass er vom hiesigen Auserwählten schikaniert wird und es im Unterricht einfach nicht bringt, gehört noch zu seinen kleineren Problemen: Richtig schlimm wird es erst, als die Schule angegriffen wird und sein alter Freund Ronin auftaucht, um ihm aus der Patsche zu helfen ...



Meine Meinung:  Da der erste Band schon so geil war musste ich unbedingt den zweiten Band lesen.  Jetzt muss er seine angeborenen Fähigkeiten unter Beweis stelllen. Baxter versucht sein wahres Ich zu finden und versucht nicht mehr andere zu manuipulieren oder zu täuschen, da er seine Kraft erst finden muss um zu wissen wie er sie benutzen kann.  Der Schreibstil ist wie auch schon im zweiten Band erfrischen und trieft gerade zu vor Sarkamus. Der einen immer öfter schmunzeln lässt da man bedenken muss das Baxter eine große Aufgabe zu erfüllen hat. Mit dem Unterrichtsstoff tut er sich schwer und scheint nicht den Anforderungen der Schule zu entsprechen. Doch er beißt sich durch und gibt nicht auf. Als die Schule angegriffen wird steht vieles auf dem Spiel und er muss seine Kraft die noch nicht ganz ausgeprägt zu sein scheint endlich anwenden zu müssen.  Das Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen und ich bin immer noch begeistert davon. Ich werde defnitiv mehr Bücher von diesem Autor lesen. Da es eine neue Art von Fantasy ist die erfrischend und frech daher kommt. Der Sarkamus ist im Buch allegegenwärtig und er ist gut und überlegt im Buch untergebracht. Mein Fazit ich bin begeisert von dem Buch auch wenn die Meinungen meist recht auseinander gehen.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marina_Nordbrezes avatar

Leseendspurt mit den FISCHER-Verlagen

Im FISCHER Leseclub wird es zum Jahresende noch einmal ganz besonders gemütlich. Gemeinsam mit euch möchten wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen und uns bei dieser Gelegenheit nicht nur einem, sondern gleich vier Büchern im Dezember widmen! So ist für jeden Geschmack das richtige Buch dabei. 



Für "Mein wundervolles Weihnachtsfest" von Johanna Basford könnt ihr schon einmal die Buntstifte rauslegen und euch auf viele weihnachtliche Motive freuen, die in der besinnlichen Weihnachtszeit zum Ausmalen und Entspannen einladen.
>> Mehr Einblicke gibt es hier

Romantik und Liebe stehen bei "Winterzauberküsse" von Sue Moorcroft im Mittelpunkt. Wer es sich also mit einer schönen Tasse Tee und einer kuscheligen Decke auf dem Sofa bequem machen möchte, kann mit diesem Buch nichts falsch machen. 
>> Zur Leseprobe

Wen es lieber in fantastische Gefilde zieht, den entführt Charlie Human mit "Apocalypse Now Now" in die Schattenwelt von Kapstadt, die voller Magie und Ungeheuer steckt. 
>> Zur Leseprobe

Aber auch für Spannung ist gesorgt, denn in "Blutroter Tod" von Tetsuya Honda steht die toughe Ermittlerin Reiko Himekawa vor einem besonders makaberen Rätsel. Wer bringt zahlreiche Personen um, um Tokio blutrot zu färben?
>> Zur Leseprobe

Gemeinsam mit den FISCHER Verlagen vergeben wir jeweils 25 Exemplare jedes Buchtitels unter allen, die sich bis einschließlich 04. Dezember 2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bewerben und uns verraten, welches der vier Bücher sie am liebsten lesen möchten und warum (ihr könnt auch mehrere Titel angeben). Jeder Gewinner erhält nach der Auslosung seinen Wunschtitel von uns, sodass es dieses Mal insgesamt 100 Gewinner gibt.*

In den folgenden Wochen könnt ihr euch über euer jeweiliges Buch austauschen und verschiedene Aufgaben lösen, bei denen ihr Buchlose erhalten könnt. 
(Alle Informationen zum System der Buchlose findet ihr hier)

Wer insgesamt 5 Buchlose sammelt, landet im Lostopf und hat die Chance, eines von 10 Buchpaketen der S. Fischer Verlage zu gewinnen.

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Aktion zum Buch des Monats teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen. Ihr könnt jederzeit mit einsteigen.

Die Frist für die Bearbeitung der Hauptaufgaben für das Buch des Monats Oktober endet am Sonntag, den 08.01.2017 – d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich dieses Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Buchlos-Wertung mit einfließen.
Mitglieder des FISCHER Leseclubs erhalten das Abzeichen für das jeweilige "Buch des Monats", wenn sie mindestens 5 Beiträge und eine Rezension geschrieben haben.

Ihr möchtet beim FISCHER Leseclub mitmachen? Alle Infos dazu findet ihr hier.
Ihr müsst aber kein Mitglied im FISCHER Leseclub sein, um an der "Buch des Monats"-Aktion teilzunehmen. 

Die Buchlose gelten immer nur für den jeweiligen Monat und können nicht in den nächsten Monat übertragen werden. 

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme an der Aktion und zum Schreiben einer Rezension bis spätestens 08.01.2017. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für ein Testleseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas verschicken!

Ein allgemeiner Hinweis: Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt und beispielsweise nicht eure Beiträge für die einzelnen Aufgaben!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Charlie Human im Netz:

Community-Statistik

in 113 Bibliotheken

auf 43 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks