Charlie Huston Ein gefährlicher Mann

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(13)
(12)
(8)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein gefährlicher Mann“ von Charlie Huston

Schnörkellos und düster erzählt Erfolgsautor Charlie Huston in wunderbar lakonischen Dialogen, wie sein Held Hank Thompson einen mörderischen Deal eingeht und dessen Konsequenzen teuer bezahlt. Um seine Familie zu schützen und weil er die gestohlenen vier Millionen Dollar verloren hat, lässt sich Hank Thompson nach den Geschehnissen in »Der Gejagte« auf einen folgenschweren Deal ein: Er arbeitet in Las Vegas als Killer und Schläger für David Dolokhov, einen Gangsterboss aus New York. Eine Zeit lang gelingt es Hank, für David Menschen zu töten, doch bald verliert er jeglichen Lebensmut. David, der seinen Zustand bemerkt, gibt ihm einen neuen Auftrag: Er soll Miguel Arenas, einen aufstrebenden amerikanischen Baseballstar, der aufgrund seiner Spielsucht große Schulden bei David hat, durch Las Vegas begleiten. David will Miguel von sich abhängig machen, indem er Miguel weitere Schulden aufhäufen lässt. Miguel ist so beeindruckt von Hank, dass er ihn als seinen ständigen Bodyguard nach New York beordert. David ist damit einverstanden, verlangt jedoch noch einen letzten Dienst von Hank: Er soll Anna, die Frau seines verstorbenen Bruders, töten, die David mittlerweile schwer auf die Nerven geht. Und schon steckt Hank zwischen den Fronten, denn diese Anna ist gleichzeitig die Mutter von Mickey, jenem russischen Backpaper, der einst von Hank in Mexiko in den Tod gestoßen wurde. Und sie hat Rache geschworen und hetzt Hank ihre russischen Neffen auf den Hals. In New York schließt sich der Kreis und es kommt zum großen Showdown. »Ein gefährlicher Mann« ist der Abschluss der Trilogie um Hank Thompson.

Mir haben die ersten beiden Teile besser gefallen. Aber ein spannendes Buch war es trotzdem.

— Sir-Energy
Sir-Energy

Fulminanter Abschluss der Trilogie

— Suckowhanau
Suckowhanau

Da kann ich HoneyBunny nur Recht geben !!! Diese trilogie ist wirklich unglaublich genial !!!

— Kellerkind
Kellerkind

ein perfekter abschluss einer unglaublich tollen trilogie! ^^

— HoneyBunny
HoneyBunny

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Mehr eine Charakterstudie als ein Thriller - starke Protagonistin, angenehmer Stil, aber einige Schwächen

Pergamentfalter

Der Totensucher

Spannend und unglaublich mitreißend bis zur letzten Seite!

leserattebremen

AchtNacht

Ordentlicher Thriller mit Fitzek typischen Schwächen

Lilith79

In ewiger Schuld

Spannung pur

MellieJo

Portugiesische Rache

Eine schöne Reihe, die sich wunderbar als Reisebegleiter für euren Sommerurlaub eignet und auch die Gelegenheitsleser schnell mitreißen wird

Anka2010

Der Mann zwischen den Wänden

Toller Erzählstil. Jedoch verliert sich das Erzählte in einem atmosphärisch dichtem Meer aus Absurditäten, für die mir die Fantasie fehlt.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein gefährlicher Mann

    Ein gefährlicher Mann
    Suckowhanau

    Suckowhanau

    21. July 2015 um 20:33

    Im fulminanten Abschluss der Trilogie um Hank Thomson Schaft es Charlie Huston an seine beiden Vorgänger anzuschließen.   Hank hat mittlerweile sein ganzes bisheriges Leben aufgegeben. Seit 2 Jahren arbeitet er nun für den russischen Mafia Bos , dessen Neffe er damals in Mexiko umgelegt hatte. Er soll nun einen aufstrebenden Baseballstarbeschützen der bei seinem Boss Wettschulden hat. Da er den Job so gut macht und er sich mit ihm anfreunden soll er ihn auch in NY beschützen. Gleichzeitig soll er auch noch die Schwägerin seines Bosses umbringen. Sie erkennt aber seine wahre Identität. Es entwickeln sich wieder mal enorme Schwierigkeiten. Wie es Hank dabei ergeht müsst ihr aber selber herausfinden. Charlie Husten hat mit Ein Gefährlicher Mann einen würdigen Abschluss hingelegt. Er ist wie seine beiden Vorgänger wieder rasend schnell geschrieben und kurzweilig zu lesen. Gebe ihm auch 4 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Ein gefährlicher Mann" von Charlie Huston

    Ein gefährlicher Mann
    Dany

    Dany

    04. February 2010 um 10:50

    Dies ist der krönende Abschluß um Henry "Hank" Thompson. Huston hat Henry wieder in so manche Schwierigkeit manövriert. Henry ist schon lange nicht mehr der, der er einmal war, aber er wäre es so gerne und tief in ihm wird er immer der junge, ausgeglichene und aufsteigende Baseballstern bleiben. Seit 2 Jahren macht Hank sich die Hände für die Russenmafia schmutzig. Hank kann nicht mehr. Er ist süchtig nach Tabletten und Speed. Da tut sich ein Lichtlein auf, das so aussieht wie ein angehende Baseballstar. Hank soll für ihn in Vegas Kindermädchen spielen. Er macht seine Sache gut, so gut, dass der Baseballer Hank in New York wünscht. Hanks Boss ist einverstanden, eine Sache gibts da nur, Hank soll die Mutter des Jungen töten, den er in Mexico erledigt hat. Die Schwägerin des Russenmafiaoberhauptes- die Schwägerin von seinem Boss. Blöd nur das diese Schwägerin Henry, trotz Gesichts-OP, erkennt und noch blöder, dass sie ihm ihre beiden, äußerst motivierten, Neffen auf den Hals hetzt. So kommt es, das Henry an dem Punkt, an dem die Geschichte begann, wieder ein dramatisch und tödliches Spiel aufs Parkett legt. Kaum zu glauben, taucht im unmöglichsten Moment noch etwas verloren geglaubtes auf. Ob Hank auch diesesmal einiermaßen heil alles übersteht? Ich bin begeistert. Hustons Schreibe gefällt. Es wird nicht drumherum scharwnzelt, er bringt alles auf den Punkt! Die Dialoge sind super, immer lakonisch, nie aufdringlich und stets passend. Schade dass es das gewesen ist. Henry ist ein klasse Akteur, von ihm hätte ich jederzeit wieder ein Buch gelesen. 10 Punkte!

    Mehr
  • Rezension zu "Ein gefährlicher Mann" von Charlie Huston

    Ein gefährlicher Mann
    HoneyBunny

    HoneyBunny

    11. January 2008 um 15:30

    Die fortsetzung von "der prügelknabe" und "der gejagte" ... immernoch einfach genial und ich find immer noch das treffendste wort um es zu beschreiben ist COOL...ja klingt jetzt teeny-mäßig aber die henry thompson trilogie ist es einfach...ich habe noch nie bücher gelesen die soviel coolness ausgestrahlt haben...ihr müsst es lesen *g*