Der Glasmagier

von Charlie N. Holmberg 
4,0 Sterne bei25 Bewertungen
Der Glasmagier
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (18):
Maniches avatar

Auch die zweite Runde um Ceony und Emery bleibt interessant und dem etwas eigenen Stil treu.

Kritisch (2):
katha_strophes avatar

Die Figuren verhalten sich nicht nachvollziehbar und stellenweise sind manche Dinge etwas unlogisch. Schade, denn die Idee finde ich toll.

Alle 25 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Glasmagier"

Seit die begabte Ceony ihrem Lehrer, dem Papiermagier Emery Thane, das Leben gerettet hat, versucht sie ihre tiefen Gefühle für ihn unter Kontrolle zu bringen. Da erschüttern eine Reihe von Anschlägen die magische Welt und Ceony muss feststellen, dass sie selbst ins Visier eines mächtigen Glasmagiers geraten ist. Wenn sie sich retten will und alle, die sie liebt, bleibt ihr keine andere Wahl, als sich dem rachsüchtigen Glasmagier in den Weg zu stellen. Aber sind sie und ihre Papiermagie stark genug, um sich gegen böse Kräfte zu wehren, die die ganze Zauberwelt in Gefahr bringen könnten? »Der Glasmagier« ist der zweite Teil der »Papiermagier-Serie«.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781477809723
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:240 Seiten
Verlag:AmazonCrossing
Erscheinungsdatum:07.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    cheshirecatannetts avatar
    cheshirecatannettvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gelungene Fortsetzung von Band 1 und auch hier wollte ich das Buch nicht aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen.
    Ich mag diese Zauberwelt einfach

    Ich mochte die neue Idee einer Zauberwelt, in der man mit menschenerschaffenen Materialien zaubert ja schon aus Band 1. Ich finde die Fortsetzung absolut gelungen und so spannend, dass ich es auf der Autofahrt nach Polen in einem Rutsch durchgelesen habe und hier nun direkt auch den dritten Teil lese.
    Der Glasmagier steht dem ersten Buch (Der Papiermagier) in nichts nach - es bleibt sehr spannend, da sich Ceony (Die Protagonistin) auch hier gegen "dunkle Maechte", also Magier die mit Menschenblut zaubern, beweisen und verteidigen muss - da diese Rache nehmen moechten wegen der Geschehnisse aus Teil 1.
    Waehrenddessen erfaehrt der Leser auch weiterhin ueber das Fortschreiten der Lehre der Hauptfigur und es geht auch mit der Liebesgeschichte Ceonys weiter, die sich auf eine natuerliche Weise entwickelt und nicht zu kitschig und daher unrealistisch waere. Ausserdem lernt der Leser auch weitere Personen aus Ceonys Leben kennen, wie ihre Freundin aus Schulzeiten, die ihr beim Kampf in diesem Buch sehr helfen wird.
    Wie vorhergesagt oder eher wie in meinem Wunsch nach "Der Papiermagier" erfahren wir auch kontinuierlich mehr ueber die Zauberwelt an sich - ueber neue Zaubereien, ueber die anderen Materialien (z.B. dass Magier, die an Feuer gebunden sind und Feuer als "Waffe" erschaffen, ihr eigen geschaffenes Feuer nicht spueren, oder auch wie Glasmagier durch Spiegel schreiten koennen etc.) - dadurch bekommt die Zauberwelt weitere Farben und mir gefaellt diese echt sehr. Ich stellte mir waehrend des Lesens echt so tolle Filme auf Basis der Buecher vor :D
    Am Ende des Buches passiert ausserdem etwas (ich verrate nicht was), das nochmal die zuvor geglaubten "Grundregeln" der Zauberei auf den Kopf stellt, was deshalb unheimlich gespannt auf den dritten Teil macht. Ich erwarte ein tolles Finale.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    T
    Taayavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Erneute Gefahr für Ceony und Emery
    Erneute Gefahr

    Nachdem Ceony in Band 1 das Herz ihres Lehrmeisters von seiner Ex-Frau - einer gefährlichen Blutmagierin - zurückerobern musste, und diese nur durch einen Zufall besiegt hat, ist nun deren Verbündeter hinter ihr her. 

    Der erste Teil der Trilogie hatte den Leser in die Blut- und Papiermagie eingeführt, doch noch wirkte alles verhältnismäßig harmlos. Im zweiten Band wird es deutlich brutaler, aber nie so sehr, dass es geschmacklos werden würde. Dabei lernen wir hier eine weitere Form der Magie kennen, die Glasmagie, mit der ein Zauberer durch Spiegel reisen kann. 

    Dennoch wirkt der Band, obwohl spannend, eher wie eine Ouvertüre für den Abschluss der Trilogie. Er ist nützlich, unterhaltsam, aber der schwächste der drei Romane, führt lediglich in die notwendige Richtung, um alle Handlungsstränge zum Abschluss zu bringen. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    T
    Tynesvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Phantastische Fortsetzung...
    Phantastische Fortsetzung...

    Charlie N. Holmberg - Der Glasmagier

    eBook - 240 Seiten

     

    Oh mein Gott, ich liebe diese Reihe definitiv.

    Ich mag das magische Thema sehr gerne und finde es wirklich toll, dass es sich nicht NUR darum dreht.

    Der zweite Teil steht in Sachen Blut, Action, Spannung und einem Hauch Liebe dem Vorgänger in nichts nach.

    Auch hier geht es wieder ordentlich zur Sache - es wird gezaubert, gekämpft, dem Tod von der Schippe gesprungen.

    Die Geschichte lässt sich schön flüssig lesen, keine Längen, kein unnötiges Gerede.

    Das Finale ist wieder spannend und actionreich, die letzten Zeilen zwingen einen quasi zum Weiterlesen.

    Leider ist dann wohl mit Teil 3 schon wieder Schluss, wirklich schade :(

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    utaechls avatar
    utaechlvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Der zweite Teil der Papiermagier-Serie konnte mich überzeugen.
    Papiermagie trifft Glasmagie


    Der zweite Teil der Papiermagier-Serie konnte mich überzeugen. Papier- und Glasmagie treffen aufeinander und ihr Kampf gegeneinander führt die Handlung des ersten Teils spannend weiter.


    Inhalt:
    Ceonys Ausbildung bei ihrem Lehrer, dem Papiermagier Emery Thane, gerät schnell in den Hintergrund, nachdem ihr Erzfeind, der Glasmagier Grath Cobalt, auftaucht und Rache zu nehmen versucht. Um sich und ihre Lieben zu retten, bleibt ihr nichts anderes übrig, als den Kampf anzunehmen, auch wenn ihre Ausbildung noch lange nicht beendet ist.


    Setting und Stil:
    Charlie N. Holmberg ist es gelungen, eine sehr interessante Welt voller materialbezogener Magie zu erschaffen, in der man sich sofort zurecht findet und deren Bann man gerne erliegt. Die Handlung ist hauptsächlich in London Anfang des 20. Jahrhunderts angesiedelt.
    Die Magier sind eher eine Seltenheit und jeweils auf eine Materialart beschränkt. Ceony lernt mit Papiermagie umzugehen, es geht also viel ums Falten und Schneiden von Papier. Andere Magieformen spielen natürlich auch eine Rolle und man bekommt als Leser einen sehr guten Einblick in diesen Teil der Welt, der sich nahtlos in das restliche Leben einfügt.
    Wir schauen Ceony, Emery und einigen anderen Charakteren als Beobachter über die Schulter und bekommen so verschiedene Seiten der Handlung präsentiert.


    Charaktere:
    Ceony ist eine Magieschülerin, mit der man gerne die Abenteuer des Buches durchlebt. Sie unterscheidet sich natürlich durch einiges von den anderen Schülern, ihre Beziehung zu ihrem Lehrer sorgt für einige rotwangige Momente und ihr Mut und die gehörige Portion Selbstüberschätzung lassen den Kampf gegen ihren größten Gegner nur noch realer werden.
    Emery ist als ihr Lehrer der ruhige Pol der Handlung, der es mit seiner Schülerin manchmal gar nicht so leicht hat.
    Ceony wird unterstützt durch ihre Freundin, die angehende Glasmagierin Delilah, die ihr einen Einblick in die Gedankenwelt ihres Gegners ermöglicht.
    Grath, dem Ceony im ersten Teil eine schwere Niederlage zugefügt hat, kehrt zurück und versucht nun, sich an ihr und ihrem Umfeld zu rächen. Er hat neue, gefährliche Unterstützung mitgebracht, die dafür sorgt, dass einem die spannende Lesemomente nicht ausgehen. Ein gebührender Gegner, mit dem sich eigentlich die Erwachsenen beschäftigen sollten, doch diese sind, wie es sich gehört, nicht immer auf der Höhe der Zeit.


    Geschichte:
    Zweite Teile eines Dreiteilers haben es immer schwer, umso schöner ist es, dass die Autorin es hier geschafft hat, eine äußerst spannenden Handlungsabschnitt zu schreiben, der für sich alleine stehen kann. Der Kampf übertrifft den des ersten Teils, lässt aber genug Raum für das nächste Buch. Ein Band, mit dem man ebenso gut neu einsteigen kann, wie sich an der Fortführung des erstens erfreuen kann.


    Fazit:
    Die Fantasygeschichte rund um den Glasmagier hat mir sehr gut gefallen. Interessante Charaktere und Handlung, ein spannendes Setting und eine neuartige Sorte Magie, deren Möglichkeiten es zu erforschen gilt. Die angedeutete Liebesgeschichte müsste ich nicht unbedingt haben, sollte aber für die doch wohl eher weibliche Zielgruppe perfekt passen. Für Fantasyfans, die Neues entdecken und sich in eine gelungene Parallelwelt in London Anfang des letzten Jahrhunderts versetzen lassen wollen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Maniches avatar
    Manichevor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Auch die zweite Runde um Ceony und Emery bleibt interessant und dem etwas eigenen Stil treu.
    Kommentieren0
    SnoopyinJulys avatar
    SnoopyinJulyvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Besser als Teil eins
    Kommentieren0
    katha_strophes avatar
    katha_strophevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Figuren verhalten sich nicht nachvollziehbar und stellenweise sind manche Dinge etwas unlogisch. Schade, denn die Idee finde ich toll.
    Kommentieren0
    Monisterns avatar
    Monisternvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Es geht super spannend weiter und ich bin schon gespannt wie das Geheimnis der Bindungen im 3 Teil vorkommt
    Kommentieren0
    Eliza_s avatar
    Eliza_vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Hauptprotagonistin war diesmal enttäuschend. Konnte mich nicht für sie erwärmen.
    Kommentieren0
    Inge78s avatar
    Inge78vor einem Jahr
    Kurzmeinung: zähe Fortsetzung
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks