Charlie Sutcliffe Zubert

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zubert“ von Charlie Sutcliffe

Zuberts Mutter liefert Blumen an die vornehmsten Londoner Hotels und
gewöhnlich wartet er gelangweilt in der Lobby. Doch diesmal, im Savoy,
kommt es anders: Zubert entdeckt einen Schwarm von Zwingelzwangels, die
Hilfe brauchen. Hotelinspektoren haben sich angekündigt, penible Herren,
die prüfen, ob alles tipptopp ist. Aber gar nichts ist tipptopp!
Eine Affenbande stellt die Luxussuite auf den Kopf, ein Riesenkrake besetzt
den Pool und ein Elefant die Hotelküche. Sie müssen versteckt werden! In
höchster Eile jagen die Freunde von einer Etage in die nächste, immer dicht
gefolgt von den Inspektoren. Eine ganz knappe Kiste ist das, aber alles geht
gut und am Ende urteilen die Herren: Erstklassig!
Übrigens: Das alles ist nur die Spitze des Eisbergs, denn wer genau hinsieht,
entdeckt in den Bildern immer neue Geschichten, beginnt zu suchen nach
kleinen Buchstaben, die auf Beinen durch das Buch laufen, nach zwei winzigen
Mäusen und anderen ulkigen Wesen und selbst nach den Seitenzahlen,
die selten da sind, wo sie hingehören. Ein Zubert-Extravergnügen!
Charlie Sutcliffe – den Namen dieses Debütanten aus London wird man
sich merken müssen! Er erzählt seine rasante Geschichte mit hinreißenden
Bildern: Charmant mischt er Manga-Ästhetik und Nostalgie, polierte Oberfläche
und feinste Strukturen, Ornamente und tiefe, opulent ausgestattete
Räume.

Wunderbare Illustrationen und eine fantastische Geschichte. Meine Kinder lieben Zubert.

— EmmyL

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Großartige Charaktere und eine Geschichte, die wie ein Märchen daherkommt. Ich hatte Gänsehaut und bin ganz verliebt (:

Benni_Cullen

Weihnachten in der Pfeffergasse

Stimmungsvolle Geschichte, perfekt für die Vorweihnachtszeit!

Tine_1980

Wer hat Weihnachten geklaut?

Nette Geschichte, schöne Stimmung.

Sunny25

Besuch Aus Tralien

Witzige und zahlreiche Illustrationen, aber der Rest war nicht kindgerecht und auch ansonsten überambitioniert

danielamariaursula

Miss Drachenzahn – Anleitung zum freundlichen Umgang mit Kindern

Eine richtig schöne Kindergeschichte, die einen verzaubert und einfach Spaß macht.

Kaddi

Ein Rentier kommt selten allein - Unser Jahr mit dem Weihnachtsmann

Unaufgeregtes, nettes Weihnachtsbuch. Ideal zum Vorlesen geeignet.

Reebock82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zubert - der neue Stern am Superheldenhimmel im Kindergarten

    Zubert

    EmmyL

    18. February 2015 um 14:58

    Zubert half seiner Mutter dabei Blumen an vornehme Hotels zu liefern. Im teuren Savoy Hotel musste er furchtbar lange auf seine Mutter warten. Doch es wurde nicht langweilig, denn die Zingelzwangel benötigten seine Hilfe. Hotelinspektoren sollten an diesem Tag kommen. Für diese musste das Hotel in einem tadellosen Zustand sein. Aber es waren noch so viele Tiere zu verstecken. Zum Glück verstanden die Zwingelzwangel etwas vom Zaubern und Zubert hatte immer die passende Idee. So wurden die Affen mit Bananen aus der Luxussuite gelockt, der Krake mit einem Netz aus dem Pool gefischt, der Elefant mit einer Maus aus der Küche vertrieben. Kurze Texte mit vielen Wiederholungen und Adjektiven wurden in die vollflächigen, doppelseitigen Illustrationen gedruckt. Alle Illustrationen erstrahlen in einem bräunlich, gelbstichigen Retrolook. Sie wurden am Computer erstellt und koloriert. Die Figuren mit ihren überdimensional großen, runden Köpfen erinnern an die Zeit, als Kosmonauten das Buchgeschehen dominierten. Zubert trägt einen roten Anzug mit Kopfhaube und integrierten, runden Lautsprechern über den Ohren, außerdem braune Knickerbocker mit Hosenträgern, braune Schuhe und schwarz-weiß geringelte Socken. Mit dem weißen Z auf seinem Bauch sieht er aus wie ein kleiner Superheld. Der Anzug von Zubert setzt im Bildgeschehen farbige Akzente. Fast alle Bilder sind überladen. Man weiß gar nicht worauf sich das Auge zuerst konzentrieren soll. Voller kleiner und großer Details strahlen sie Lärm und das vollkommene Chaos aus. Das absolute Gegenteil sind die Seiten mit den Hotelinspektoren. Diese betreten das Bildgeschehen immer dann, wenn gerade alle Störungen behoben wurden. Auf diesen Seiten herrscht Ruhe und Ordnung. Das Buch eignet sich zum anschauen, entdecken und vorlesen. Für Erstleser sind Sätze mit vielen Adjektiven wie „Sie schmatzten und schmotzten und schlorften und strahlten!“ zu schwierig. Wenn Zubert eine Idee laut ausspricht, dann wird diese von den Zwingelzwangels im Chor wiederholt. Die Zwingelzwangel sind schwarz-weiß geringelte Wesen mit durchsichtigen Flügeln, großen Ohren und runden Köpfen. Sie fliegen auf fast jeder Seite wild herum. Mir sind die Bilder zu futuristisch, comichaft und voll. Aber die Kinder im Kindergarten lieben dieses Buch. Sie wollen es immer wieder vorgelesen bekommen, setzen sich aber auch allein hin und entdecken dabei die detailreichen Illustrationen. Für die Seiten wurde ein etwas stärkeres Papier verwendet. So können auch Vorschulkinder selbständig blättern und die Geschichte für sich erschließen. Auf dem Cover kommt Zubert mit einem kleinen Köfferchen wie ein Superheld aus dem Buch gerannt. Sobald ein neues Kind in die Gruppe kommt, wird ihm Zubert gezeigt. Die kleinen Jungen haben im Garten am Klettergerüst sogar Zubert und die Zwingelzwangel gespielt. Ich habe mit diesem Buch die offenen Türen der Phantasie bei den Kindern eingerannt und kann es nur empfehlen. Allerdings ist es eine Frage des Geschmacks und der Vorlieben. Man muss sich auf das Retrodesign einlassen können.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks