Charlotte Brontë Die Jane Austen & Geschwister Brontë Collection (Stolz und Vorurteil, Jane Eyre, Emma, Sturmhöhe)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Jane Austen & Geschwister Brontë Collection (Stolz und Vorurteil, Jane Eyre, Emma, Sturmhöhe)“ von Charlotte Brontë

Die Königinnen der englischen Literatur - vereint in einem eBook. Jane Austen und die Brontë-Schwestern gelten heute als die Königinnen der englischen Literatur und haben zeitlose Klassiker erschaffen. Darunter Meisterwerke wie Stolz und Vorurteil, Jane Eyre, Emma und Sturmhöhe. Genau diese vier großen Romane finden sie vereint in dieser Werksausgabe - in ungekürzter Fassung. Jane Austen - Stolz und Vorurteil (Pride and Prejudice) Mit Ironie und scharfer Beobachtungsgabe behandelt Austen ein heikles Sozialthema der damaligen Zeit: die von den Eltern arrangierte Ehe. Erzählt wird die Geschichte Elizabeths, der zweitältesten von fünf unverheirateten Töchtern der Familie Bennet, deren Mutter stets darauf bedacht ist, geeignete Heiratskandidaten für ihre Töchter heranzuziehen. Sie wählt den neu in die Nachbarschaft gezogenen reichen Junggesellen Mr. Bingley als möglichen Ehemann für die älteste Tochter Jane aus. Die erste, die einen Heiratsantrag erhält, ist jedoch Elizabeth: Sie lehnt den Antrag von Mr. Collins, einem Pfarrer, ab, woraufhin dieser Elizabeths Freundin Charlotte Lucas ehelicht. Auch Mr. Darcy, ein Freund Bingleys, macht Elizabeth einen Antrag, den sie ebenfalls ablehnt. Auf dem Landsitz der Darcys treffen Elizabeth und Darcy erneut zusammen und kommen sich erst nach vielen Verwicklungen näher. Charlotte Brontë - Jane Eyre Als vor rund 150 Jahren ›Jane Eyre‹ in London erschien, war ein Bestseller der Weltliteratur geboren. Charlotte Brontës Jane Eyre gilt als eine der facettenreichsten und ergreifendsten Frauenfiguren. Nach einer freudlosen Kindheit verliebt sich die junge Titelheldin in den herrischen und egozentrischen Mr. Rochester, in dessen Haus sie als Erzieherin Anstellung gefunden hat. Auch der Hausherr fühlt sich zu der intelligenten Frau hingezogen, doch hütet er ein schreckliches Geheimnis, das ihre seltsame Liebe zueinander unweigerlich überschattet. Jane Austen - Emma Die kluge, selbstbewusste aber auch verwöhnte junge Emma Woodhouse lebt ein Leben ohne finanzielle Nöte. Um sich die Langeweile auf dem elterlichen Besitz zu vertreiben, versucht sie sich - mal recht, mal schlecht - als Arrangeurin zwischenmenschlicher Beziehungen. Nicht selten intrigant und gegen die Opfer ihrer Bemühungen handelnd, erkennt sie ihr sinnloses Unterfangen, als sie selbst für den wahren Gentleman Mr. Knightley entflammt. Wie dumm, dass sie diesen ursprünglich für die schöne Harriet Smith vorgesehen hatte. Emily Brontë - Sturmhöhe (Wuthering Heights) Sturmhöhe, der in der viktorianischen Epoche wie eine Kanone einschlug, ist heute der beliebteste Roman aus dem Werk der allesamt als Schriftstellerinnen hervorgetretenen Schwestern Brontë, und gilt als ein Klassiker der britischen Romanliteratur des 19. Jahrhunderts. Der Roman erzählt vom Leben auf dem Landsitz »Wuthering Heights«, ein Leben voller Intrigen, das scheinbar nur darauf angelegt ist, den anderen zu schaden. Liebe, Hass und Tod – ein Drama spielt sich ab in Yorkshires düsterer Nebellandschaft. humming books - Die besseren eBooks. Bei humming books erhalten Sie neu editierte und überarbeitete eBooks ohne den originalen Charakter des Werkes zu verfälschen. Inklusive verlinktem Inhaltsverzeichnis und interaktiven Fußnoten - speziell für Ihren Kindle angepasst, sowie zusätzliche Informationen zum Autor des Werkes.

Selbst für 99 Cent kann man seine Leser vergraulen. Schade.

— detlef_knut
detlef_knut
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Selbst für 99 Cent kann man seine Leser vergraulen.

    Die Jane Austen & Geschwister Brontë Collection (Stolz und Vorurteil, Jane Eyre, Emma, Sturmhöhe)
    detlef_knut

    detlef_knut

    08. March 2015 um 15:53

    Als Liebhaber von Südengland mag ich außer Reportagen fiktive Erzählungen aus und über diese Regionen. Jane Austen und die Brontë-Schwestern sind Schriftstellerinnen, an denen man nicht vorbei kommt. Deshalb bin ich erneut in das England des 18. Jahrhunderts eingetaucht.   Erzählt wird die Geschichte von Elizabeth Bennet, der zweitältesten von fünf Töchtern der Familie. Eines der wichtigsten sozialen Themen dieser Zeit ist die Einkommensicherung für die Kinder. Im Falle der Bennets, die nur weibliche Nachkommen haben, heißt das, die Töchter müssen möglichst gut verheiratet werden. Es dreht sich alles darum, die Mädels unter die Haube zu bringen. Das gestaltet sich mal mehr, mal weniger schwierig. Problematisch scheint es zu sein, die richtigen Männer zu finden. Denn auch diese sind in so manchem Fall auf eine gute Partie aus, weil sie selbst beispielsweise als Erstsohn alles Geld als Lebemann durchbringen oder als Drittsohn nicht viel von ihren Eltern erwarten können. Zwar steht Elizabeth im Fokus des Romans, doch viele unterschiedliche Varianten desselben Themas sind über deren Schwestern und Freundinnen erlesbar. Besonders schön an diesem Roman ist, dass Austen selbst in dieser Zeit gelebt hat und das Bild der Gesellschaft und des Leben auf dem Lande der leicht besser Begüterten kaum identischer sein kann. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Auch der Stil, den die Übersetzerin der Originalversion entnommen hat, ist passend getroffen. Aber die Übersetzung und der Satz schmälern das Lesevergnügen. An einigen Stellen sind Wörter gänzlich falsch übersetzt und lassen den Leser den Zusammenhang erraten, oder eben nicht. Wenn ein Verlag glaubt, er müsse bei E-Books nicht auf Satz achten, um das Lesen für den Leser angenehmer zu machen, der irrt. Wenn mich nicht die Geschichte gepackt hätte, hätte ich das Buch so manches Mal beiseitelegen wollen. Selbst für 99 Cent kann man seine Leser vergraulen. Schade.

    Mehr