Charlotte Brunel T-Shirt

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „T-Shirt“ von Charlotte Brunel

Im vorigen Jahrhundert noch diskret versteckt, hat sich das T-Shirt längst emanzipiert: Das Unterhemd ist zum vollwertigen Kleidungsstück geworden, das dekorativ, anarchistisch, erotisch, engagiert oder einfach fashionable daherkommt. Über das T-Shirt gibt man sich zu erkennen, findet zusammen, tut Zugehörigkeit kund. Aus dem Basic ist ein Kunstartikel geworden, der sich jährlich 2 Milliarden Mal verkauft.§Dieses Buch ist eine Hommage an diesen Kompagnon für jede Gelegenheit.

Stöbern in Sachbuch

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "T-Shirt" von Charlotte Brunel

    T-Shirt
    secretdanny

    secretdanny

    04. October 2007 um 12:29

    Die Geschichte des wohl beliebtesten Kleidungsstücks aller Nationen, zusammengefasst in einem außerordentlichen Werk. Es ist das »textile Chamäleon« des Individuums, trägt sich wie eine zweite Haut und ist die modern gewordene Mutation des Unterhemds. Mit den maritimen Wurzeln etablierte sich das T-Shirt nach und nach zu einem vielseitigen Aushängeschild diverser Designer, Schauspieler und Ikonen. James Dean, Bruce Springsteen oder der „King“ Elvis Presley waren bekannt für ihre schlichte, weiße Oberbekleidung (zu Bluejeans und Lederjacke) und machten binnen kürzester Zeit das T-Shirt zu einem Symbol für Ihre Persönlichkeit. Von der Geschichte, der Verarbeitung und den Drucktechniken schweift Charlotte Brunel weiter zu den diversen Veränderungen der Modelandschaft, insbesondere der unterschiedlichen „Szenen“, die sich im Laufe der 70er, 80er und 90er bilden. Von der Schwulenszene zum Punk, von den Rockern zu den regenbogenfarbenen Kollektion namhafter Designer und der Verbreitung des T-Shirts als Werbeträger, hat dieses Bekleidungsstück schon immer immenses Aufsehen erregt und nicht selten auch Klagen und Rufschädigungen nach sich gezogen. Zahlreiche Illustrationen runden das Gesamtbild dieses beeindruckenden Werkes ab, dessen Buchseiten in Fotopapierqualität ebenso durch eine herausragende Textgröße bestechen. Ein Buch, das nicht nur Modeinteressierten vorbehalten ist, sondern durch seine Gesamtheit vor allem für jene geschrieben wurde, die schon immer erfahren wollten, was es mit dem T-Shirt eigentlich so alles auf sich hat, wie es entstand und welche diversen Arten der Verwendung es bereithält. Festzustellen ist weiterhin, dass Sie nach dem Lesen dieses Buches das „simple“ Bekleidungsstück mit etwas anderen Augen wahrnehmen werden. Denn Brunel versteht es, einer einfachen und leblosen Sache der Konsumgüterindustrie mit ihren scharfen Erläuterungen Leben einzuhauchen. © by Daniel Biester | Literaturreport.com

    Mehr