Charlotte Debeugny

 4.2 Sterne bei 9 Bewertungen

Alle Bücher von Charlotte Debeugny

Charlotte DebeugnySüßer leben ohne Zucker
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Süßer leben ohne Zucker
Süßer leben ohne Zucker
 (9)
Erschienen am 11.07.2016

Neue Rezensionen zu Charlotte Debeugny

Neu
A

Rezension zu "Süßer leben ohne Zucker" von Charlotte Debeugny

Süßer leben ohne Zucker
Almenavor 5 Monaten

Klappentext:


Zucker ist in fast allen Lebensmitteln enthalten, nicht nur in Süßigkeiten. Charlotte Debeugny zeigt, wo er wichtig und in Maßen zu empfehlen ist, und wo er als unnötiges Gift weggelassen werden sollte. Sie hilft dabei, versteckten Zucker zu erkennen, und erklärt, warum zu viel Zucker nicht nur auf die Figur, sondern auch auf die Stimmung schlägt. Kleine Tipps und Tricks und fantastische Rezepte machen diese Diät einfach umsetzbar und leicht durchzuhalten. Ein Programm zur Entgiftung, so einleuchtend und klar, dass man direkt loslegen will.


Meinung:

Jeder von uns weiß das Zucker schlecht in Massen für uns ist. In dem Buch wird erklärt was Zucker bei uns anrichtet, wo er drin ist und wie wir ihn vermeiden können. Es ist toll aufgeteilt und die allerwichtigsten Informationen stehen Zusammengefasst auf farbigen Hintergründen. 

Tolle Rezepte zum nachkochen gibt es auch. 
Das Cover ist flippig und springt einem sofort ins Auge mit dem bunten Obst.

Fazit:

Wenn man die Informationen alle in sich aufnimmt...
Holy Shit...
Jeder weiß wie schlecht Zucker ist vor allem Lebensmittelhersteller...
Trotzdem ist überall massig Zucker drin..
Deutschland verfettet zusehend aber niemand unternimmt etwas dagegen...
Alles wird verboten...
Aber das zugeben von Zucker nicht.. 

Droge Nr. 1 der deutschen

Zucker

Kommentieren0
2
Teilen
glitzerfee22s avatar

Rezension zu "Süßer leben ohne Zucker" von Charlotte Debeugny

verständlich und eindringlich erklärt
glitzerfee22vor 8 Monaten

Inhalt:
Charlotte Debeugny zeigt mit ihrem Buch, was zugesetzter Zucker mit dem Körper macht und wie man dem ganz einfach ausweichen kann.

Meine Meinung:
„Süßer Leben ohne Zucker“ hilft auf eine lockere Art und Weise zu verstehen und zu verinnerlichen, dass der Körper zugesetzten Zucker nicht benötigt.

Durch die kleinen Abbildungen anhand von farbigen Notizzetteln und den Illustrationen zwischendurch, macht das Buch einiges her. Wichtige Dinge werden nochmal kurz hervorgehoben, dass man später diese nur kurz lesen muss, um sich wichtiges in Erinnerung zu bringen.

Es gibt einen Wochenplan mit Ideen für Frühstück, Mittagessen und Abendessen, sowie einige Rezepte. Die einen sind schnell gemacht, für andere hingegen benötigt man etwas mehr Zeit aber das steht am Rezept bei, genauso wie viel Zucker enthalten ist.

Man bekommt Tipps und Tricks um am Ball zu bleiben.

Fazit:
„Süßer Leben ohne Zucker“ glänzt mit einer schönen Aufmachung. Es ist verständlich und eindringlich erklärt.

Kommentieren0
0
Teilen
Weltverbesserers avatar

Rezension zu "Süßer leben ohne Zucker" von Charlotte Debeugny

zu viel Zucker tut nicht gut...
Weltverbesserervor einem Jahr

...das wissen die meisten Menschen bereits. Doch wie schränkt man den Zuckerkonsum ein? 
Dafür bietet "Süßer leben ohne Zucker" ein paar gute Tipps. 



- gesunde Frühstücksalternativen mit Obst, Joghurt und Vollkornprodukten 
- versteckte Zucker erkennen 
- schnelle und langsame Kohlenhydrate unterscheiden 
- weniger Fertigessen, mehr selbst kochen 
- auch den Verzicht üben und bspw. zu einem Dessert "Nein, danke" sagen können. 
- die ein oder andere gute Rezeptidee

Allerdings beinhaltet das Buch auch Menüvorschläge, einmal für eine Zucker- Detoxwoche und einmal für eine Zucker- Stabilisierungswoche. Man nimmt mit den 3 vorgeschlagenen Mahlzeiten am Tag  zwischen 1000 und 1200 Kalorien zu sich (Detoxwoche) bzw. 1600 -1700 Kalorien (Stabilisierungswoche), was ich für arg übertrieben halte.


Ich habe allein schon einen Grundumsatz von 1200 kcal am Tag... wie soll ich das 2 Wochen lang durchhhalten? Ich gehe auch noch 3 Mal pro Woche zum Sport... und nur einen grünen Smoothie zum Frühstück zu trinken ist für mich keine ausgewogene Ernährung, vor allem wenn zur nächsten Mahlzeit 4-5 Stunden Pause eingelegt werden möchten.


Ich denke ausgewogen geht anders, auch mit bspw. 1800 kcal am Tag. Auch möchte ich nicht zwangsläufig mein Umfeld mit den Anti-Zucker-Tipps nerven, schließlich sollte jeder für dich selbst entscheiden, was gut ist und was nicht.
Aber ein paar gute Tipps nehme ich trotzdem mit aus diesem Ratgeber.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

Worüber schreibt Charlotte Debeugny?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks