Charlotte Grimm Rotes Verlangen

(42)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 32 Rezensionen
(21)
(13)
(5)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rotes Verlangen“ von Charlotte Grimm

Eine kleine Hütte im Wald. Eine kranke Großmutter. Ein mysteriöser Fremder. Und ein dunkles Verlangen. Wem kannst du trauen? Zum Inhalt Auf dem Weg nach Darkwood Castle trifft Elizabeth auf den geheimnisvollen Logan Woolf, dessen gefährliche Ausstrahlung sie vom ersten Moment an fasziniert. Gefangen zwischen Furcht und extremer Lust versucht Elizabeth, den Fremden zu vergessen - doch der attraktive Mann taucht immer wieder in ihrer Nähe auf. Als ihre Großmutter schließlich ein dunkles Geheimnis lüftet, muss Elizabeth entscheiden, wem sie noch vertrauen kann ... Logan folgte mir mit der Schnelligkeit einer Raubkatze. „Du bist nicht mehr, als ein kleines Mädchen, Beth. Ein Kind, das erwachsene Frau spielt.“ Er streifte meine roten Fingernägel mit einem verächtlichen Blick. „Aber ich bin nicht der Typ für kleine Mädchen.“ Die Nähe seines harten Körpers war so beängstigend und gleichermaßen erregend, dass ich zu zittern begann. „Ich bin kein kleines Mädchen mehr“, stieß ich hervor und suchte den Blick seiner goldenen Augen. „Bist du dir da sicher?“, flüsterte er mit einer Stimme, die mich Abgründe erahnen ließ, welche sich auf der Stelle in schmerzhaft pulsierende Erregung verwandelten. Er legte seine Hand um meinen Hals und ich keuchte auf. „Dieser Weg führt nur in eine Richtung, Elizabeth.“ „Rotes Verlangen" ist Band 1 einer erotischen Märchen-Serie, die von Macht, Versuchung und Unterwerfung handelt. Der Roman enthält viele erotische Szenen. FSK: 18 Jahre Märchen-Erotik-Reihe für Erwachsene Band 1 "Rotes Verlangen" basierend auf "Rotkäppchen & der böse Wolf" Band 2 "Weiße Sehnsucht" basierend auf "Schneewittchen" in Vorbereitung (erscheint Januar 2015) Leserstimmen „Wahnsinnig geiles Buch!!!! Ich will definitiv mehr davon!“ (Kerstins Buchblog) „Absolut nicht, was ich erwartet hatte. Eine sexy Interpretation eines Märchenklassikers … Erotik pur.“ (Carina Trost, Leserin) „Ich war froh, dass kein wirklicher Wolf vorkam. Aber Mr. Woolf, dem würde ich gerne begegnen, was für ein sexy Mann …“ (Ricarda Ohlsen, Leserin) Über die Autorin Charlotte Grimm ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschsprachigen Autorin, die schon als kleines Mädchen ein Faible für zauberhafte Geschichten hatte. „Rotes Verlangen“ ist der Auftakt einer geschmackvollen erotischen Märchen-Reihe für Erwachsene. Lassen Sie sich verführen und tauchen Sie ein in eine sinnliche Welt voller Geheimnisse und prickelnder Erotik.

Fesselnd & spannend zu lesen mit geschmackvoller Erotik & den nötigen Geheimnissen, um an die Geschichte zu fesseln. Tipp für zwischendurch!

— Tini_S
Tini_S

Erotisch, voller Leidenschaft und Geheimnissen. Es war alles dabei, was man brauchte. Ein Lesegenuss.

— Griinsekatze
Griinsekatze

Tolles Buch für jeden der Märchen liebt mit etwas Erotik

— Anjali85
Anjali85

Tolles Märchen, der etwas anderen Art

— Ramira
Ramira

Erotisches Märchen für Erwachsene, dass man lesen sollte, wenn man als Kind bereits Märchen gerne hatte.

— Rheinmaingirl
Rheinmaingirl

Unerwartet Anders

— Cat_Crawfield
Cat_Crawfield

Geheimnisvoll, erotisch prickelnd und spannungsgeladen. So gut hab ich mich beim lesen schon länger nicht mehr unterhalten.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Traumhafte erotische Märchengschichte fuer alle unter uns, die doch im Herzen junggeblieben sind ! Absolut empfehlenswert♥

— Karoliina
Karoliina

Absolut Empfehlenswert. So macht das 'Märchen' lesen doch gleich wieder richtig Spaß :-)

— _Sammie_
_Sammie_

Charlotte Grimm hat es geschafft Märchen für Erwachsene noch attraktiver zu machen

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Erotische Literatur

Addicted to Sin - ... und ich gehöre dir

Das Finale Tugend vs Sünde - lass dich verführen.

Sarih151

Die Nacht der Tigerin | Erotischer Roman

Indonesische Weisheiten gepaart mit Lustfeeling...

dreamlady66

Paper Princess

Das Buch ist eigentlich ziemlich gut gelungen, jedoch sehr vorhersehbar.

Liiiilenaaa

Scorched

Der 2. Band von Frigid. Definitiv besser als der erste. Aber mit der "Wait for you" -Reihe kann auch dieses Buch nicht mithalten.

Laura_M

Preppy - Er wird dich verraten

Könnte leider nichts mit dem Buch anfangen und habe es abgebrochen

nani1705

Dark Wild Night - Weil du der Einzige bist

süße liebesgeschichte, aber nicht so gut wie die Vorgänger

anna1911

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erotik? Darunter verstehe ich etwas ganz anderes

    Rotes Verlangen
    Saphier

    Saphier

    15. August 2016 um 14:05

    Was ist nur los mit den von mir ausgewählten eBooks in letzter Zeit? Dieser Monat läuft mal gar nicht so wie ich es mir wünsche. Meinen Vorstellungen gerecht werden die Bücher erst recht nicht. Jedes eBook wird von mir für sich beurteilt, aber dies ist nun die vierte Geschichte, dass meine Erwartungen unerfüllt lässt. Und wieder muss ich wohl oder übel eine schlechtere Bewertung abgeben.Die Autorin hat eine ziemlich gute Idee, woraus unheimlich viel gemacht werden kann. Unerschöpftes Potenzial, hat der Gedanke bekannte Märchen in der Gegenwart erotisch zu erzählen. Zugelegt hatte ich mir dieses eBook auch, weil mir die Idee dahinter so gut gefallen hat. Nur komme ich nicht damit klar, dass die Charaktere einfach nicht dazu kommen sich aneinander zu nähern. Jedes Mal kommt etwas dazwischen. Es bieten sich so viele Gelegenheiten und Elizabeth und Logan nutzen die Chance einfach nicht. Bei einem so kurzen eBook kann ich doch nicht auch noch mehr als die Hälfte darauf warten bis es soweit ist. Denn dann ist es keine Erotik mehr. Erotik setzt voraus, dass die Charaktere durchaus mal bereit sind sich der Lust hinzugeben, sich mal fallen zu lassen. Wenn nicht kommt es zu solchen Geschichten, die nicht in die Gänge kommen. Die Anziehung ist greifbar. Mehr ist aber auch nicht zu erwarten. Das Verständnis von Erotik geht weit auseinander. Sowohl unter Autoren, als auch unter Lesern. Für mich war das kein erotisches Märchen. Sogar das Cover ist vielversprechender als der Inhalt, was so ziemlich enttäuschend ist. Dabei ging ich mit guten Vorsätzen an das eBook ran und stellte mir so einiges vor, wonach ich vergeblich gesucht habe. Die Umsetzung war wirklich nicht gut. Wie kann man so eine gute Idee nicht mit Leidenschaft füllen. Was ich wirklich schade fand.Meine Erwartungen übersteigen anscheinend allmählich viele Bücher auf dem Markt. Dabei weiß ich im Grunde was mir zusagen würde. Nur kann ich die Bücher auf dem SUB nicht ungelesen lassen. Heißt ja nicht, das plötzlich alles schlecht sein muss. Das nehme ich nicht von vornherein an. Jedem gebe ich die Chance ein Highlight zu werden.Angeboten wurde die Geschichte kostenlos, worüber ich jetzt im Nachhinein froh bin. Geld hätte ich dafür nicht ausgeben wollen. "Rotes Verlangen" ist der erste Teil einer Reihe, wobei noch kein zweiter Band in Sicht ist. Ich konnte nichts dazu finden. Für mich ist das sowieso nicht relevant, da ich es nicht lesen werde. Doch für alle anderen, die durchaus Interesse hätten wäre es mal Zeit, dass es soweit ist. Fazit: Hintereinander schwache eBooks zu lesen ist auf Dauer gar nicht mal so leicht hinzunehmen. Es muss wieder ein gutes dazwischen. So beeinflusst mich das Ganze mehr als gewollt. Auch wenn diese Geschichte eher kurz war, kann ich es nicht weiterempfehlen. Zumindest nicht denjenigen, die sich mit so wenig nicht zufrieden geben.

    Mehr
  • Ein erotischer Roman, angelehnt an Rotkäppchen

    Rotes Verlangen
    simsa

    simsa

    07. July 2015 um 21:38

    Nach Jahren ohne Kontakt ist sie auf dem Weg zu ihrer Großmutter. Bereits auf der Zugfahrt dorthin, trifft Elizabeth auf den geheimnisvollen Logan Woolf. Ihn umgibt eine dunkle Aura, die Elizabeth sofort anzieht, ob sie nun möchte oder nicht. Doch was führt Logan im Schilde und warum taucht er immer wieder in ihrer Nähe auf? „Rotes Verlangen“ von der Autorin Charlotte Grimm ist ein Erotikbuch, das an das Märchen Rotkäppchen angelehnt wurde. Mich machte dieser Aspekt bereits neugierig, denn natürlich kenne ich das Märchen nur zu gut, aber die Umwandlung in einen Erotikroman war doch sehr spannend. Gleich zu Beginn gehen wir mit Elizabeth auf die Reise. Seit Jahren hatte sie bereits keinen Kontakt mehr zu ihrer Großmutter, die in einem großen Anwesen genannt „Darkwood Castle“, lebt. Ihren Retter in der Not findet sie ausgerechnet in Logan Woolf, der ihr zwar hilft, aber alles andere als durchschaubar ist. Und wirklich, es gibt ein Geheimnis, das Logan nicht bereit ist zu lüften und auch ihre Großmutter hat etwas zu verbergen. Was mir sehr gefallen hat war der Mix aus Erotik und Mistery. Auf der einen Seite spürte ich beim Lesen die knisternde Spannung zwischen den Protagonisten, auf der anderen Seite weiß man, dass es etwas gibt, was nicht ans Licht kommen soll. Und genau so etwas mag ich. Schließlich sollte auch in einem Erotikroman noch eine Handlung vorhanden sein, die nicht nur den Sex betrifft. Charlotte Grimm hat beides perfekt umgesetzt und mich damit wunderbar unterhalten. Es gibt die gängigen Figuren, wie auch im Märchen. Als da wären „Rotkäppchen“, die Großmutter, der Jäger und natürlich der „Wolf“. So hat man beim Lesen immer gut die traditionelle Geschichte im Hinterkopf, erlebt aber auch eine ganz eigene Story, die sich deutlich vom Märchen abhebt. Mir hat die Handlung, aber auch die Erotik durchaus gefallen und ich hoffe, dass die Autorin schnell ein weiteres Märchen neu erfindet. Ich bin auf jeden Fall dabei, denn es war ein Abenteuer mit mit einem Prickeln und vielen Rätseln. Der Schreibstil von Charlotte Grimm ist flüssig, bildlich und hat viel Atmosphäre. Man taucht direkt ins Buch hinein. Mein Fazit: Ein Erotikbuch, dass gut unterhält und Spaß macht. Bei weiteren Märchen werde ich auf jeden Fall wieder mit dabei sein.

    Mehr
  • Rotes Verlangen

    Rotes Verlangen
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    Dank einer Leserunde durfte ich „Rotes Verlangen“ von Charlotte Grimm lesen. Die Autorin startet mit ihrer Rotkäppchen-Adaption „Rotes Verlangen“ ihre Märchen-Erotik-Reihe. Mir hat die Kurzgeschichte mit ihrer Neuinterpretation richtig gut gefallen. Die Autorin setzt klassische Merkmale des Märchens, wie das rote Cape von Rotkäppchen, den Besuch bei der Großmutter, den bösen Wolf und andere, in einen modernen Kontext und erzählt die Geschichte neu. Dazu gesellt sich ein kräftiges erotisches Prickeln, jede Menge Rätsel und Undurchsichtigkeiten und ein sehr unterhaltsamer Schreibstil. Ich hatte meinen Spaß und fiebere nun dem 2. Teil „Weißes Verlangen“, einer Schneewittchen-Adaption entgegen, die voraussichtlich Anfang 2015 erscheinen soll.

    Mehr
    • 8
  • Erotisch, voller Leidenschaft und Geheimnissen

    Rotes Verlangen
    Griinsekatze

    Griinsekatze

    09. April 2015 um 22:12

    "Rotes Verlangen" ist eine Märchenadaption von dem Klassiker Rotkäppchen. Jeder kennt das kleine Mädchen, was durch den Wald geht, um ihrer Großmutter Kuchen und Wein zu bringen und dabei von einem Wolf vom rechten Weg abgebracht wird. Die meisten Elemente der Geschichte sind in "Rotes Verlangen" zu finden ... aber auf eine andere Art und Weise. Es ist nämlich ein erotischer Roman und somit ein Märchen für Erwachsene sozusagen :D Elizabeth Burmingham ist unser Rotkäppchen. Zu ihrem 21. Geburtstag hat sie ein rotes Cape bekommen, was sie immer trägt. Auch Roter Nagellack ist eine ihrer Lieblingsaccessoires. Sie macht sich mit ihrem Trolley und einem Korb voller Kuchen, Wein und Blumen auf den Weg zu ihrer Großmutter, natürlich ganz Modern mit dem Zug und einem Mietwagen und nicht durch den finsteren Wald. Beth ist ein gut durchdachter Charakter. Sie ist ein bisschen naiv, ein bisschen schüchtern, aber wenn es darauf ankommt, zeigt sie ihren Mut. Sie hat von allem etwas und möchte unbedingt hinter das Geheimnis ihrer Großmutter kommen. Seit Jahren hat diese nämlich keinen Kontakt mehr zu Beth. Auf ihrer Reise läuft ihr immer wieder der attraktive Logan Woolf über den Weg. Er ist unserer Verkörperung von dem großen, bösen Wolf. Anfangs habe ich damit gerechnet, dass er ein Werwolf ist oder irgendetwas auf dieser Art aber das ist nicht der Fall. Logan hat zwar ein Geheimnis, aber das hat nichts mit einem Wolf zu tun. Sein Nachnahme ist die Anspielung auf das Märchen und auch ein wenig sein Verhalten. Logan ist die pure Sünde für Beth, denn in seiner Nähe hat sie ihre körperlichen Reaktionen und ihre Verlangen nicht unter Kontrolle.  Logan ist groß, dunkelhaarig und sieht verboten gut aus. Es ist klar, dass er sich in Beths Kopf herumtreibt aber nicht nur dort erscheint er. Logan läuft Beth immer wieder über den Weg und wird zum Teil der Geschichte. Was hat alles mit ihm zu tun? Wer ist er wirklich? Was ist sein großes Geheimnis? Von Logan erfährt man nämlich gar nicht so viel. Beth stellt ihm zwar genügend fragen aber er antwortet immer mit gegenfragen und so bekommt sie nichts aus ihm heraus. Er ist ebenfalls ein interessanter Charakter, der gut ausgearbeitet wurde. Gut ... sein Geheimnis kam überraschend und ich fühlte mich ein bisschen Verar*** aber das ist dann sicherlich Ansichtssache. Für mich hat es nicht 100-prozentig in die Geschichte gepasst. Ich habe mich da eher gefragt "musste das jetzt sein?" Von den Emotionen und der Leidenschaft war Logan einfach perfekt. Distanziert, geheimnisvoll aber doch voller Verlagen, was Beth betrifft und dazu am Ende diese Zärtlichkeit, die man eigentlich nicht unbedingt an ihm erwartet hat. Mit "Rotes Verlangen" hat Charlotte Grimm einen ausgewogenen Roman erschaffen, der mit anderen Märchenadaptionen mithalten kann. Erotisch, voller Leidenschaft und Geheimnissen. Es war alles dabei, was man brauchte. Ein Lesegenuss. Trotz dem einen Kritikpunkt hat die Geschichte die 5 Eulchen verdient.

    Mehr
  • Eine wunderbare Kombination aus Märchen und Erotik!

    Rotes Verlangen
    Bookilicious

    Bookilicious

    19. February 2015 um 13:28

    *Inhalt* Auf dem Weg zu ihrer Großmutter begegnet Elizabeth Birmingham im Zug dem geheimnisvollen Logan Woolf. Sofort ist sie fasziniert von diesem Mann, versucht ihn jedoch zu vergessen - immerhin ist er ein Fremder! Seltsamerweise begegnet er ihr jedoch immer und immer wieder, weswegen es Elizabeth äußerst schwer fällt, nicht ständig an den Unbekannten zu denken. Sie muss sich entscheiden: lässt sie sich auf das Unbekannte und seltsame ein und ignoriert die "Aura des Bösen", die den Mann umgibt, oder zieht sie sich zurück? Vielleicht wäre Wildhüter Ben, der sich rührend um sie kümmert die bessere Entscheidung...? *Erster Satz des Buches* "Es gibt drei Dinge, die ich liebe: mein rotes Cape, das ich zu meinem 21. Geburtstag geschenkt bekommen habe, das Gefühl von frischgewaschener Bettwäsche auf meiner nackten Haut, sowie den leichten Geruch nach Erde, der mich jeden Morgen in meinem Gewächshaus empfängt." *Fazit* "Rotes Verlangen" ist ein Roman der Autorin Charlotte Grimm, aus der Serie "Erotische Märchenserie". Aufmerksam geworden bin ich auf diesen Roman durch die Anfrage der Autorin selbst. Da ich hin und wieder gerne mal einen erotischen Roman lese, stimmte ich zu und besonders die Mischung aus Märchen und Erotik sprach mich dabei besonders an. Elizabeth Birmingham ist eine junge Botanikerin, die nach jahrelangem Stillstand wieder Kontakt zu ihrer Großmutter aufnehmen möchte und zu diesem Zwecke nach Darkwood Castle reist. Mit einer Flasche Wein, einem Kuchen und einem Blumenstrauß, ins rote Cape gehüllt setzt sie sich also in den Zug und wartet auf die Ankunft am Bahnhof. Im Zug selbst wird sie von einem aufdringlichen jungen Mann belästigt und so flieht sie ins nächstgelegene Abteil, wo Logan Woolf gerade versucht, den Schlaf der Gerechten zu schlafen. Der attraktive, düstere und nicht minder geheimnisvolle Mann ist zwar nicht besonders begeistert, von dieser Ruhestörung, lässt es sich nach kurzer Erklärung jedoch auch nicht nehmen, die Frau in Not zu beschützen. Er stürmt nach draußen, kehrt bald mit Elizabeth's Gepäck zurück und bietet ihr an, die Nacht bei ihm im Abteil zu verbringen. Zuerst ist Elizabeth etwas verunsichert, entschließt sich aber dann doch, das Angebot anzunehmen. Am nächsten Tag kommt sie dann nach einigen Eskapaden (und einem überraschenden Wiedersehen mit Logan Woolf) bei ihrer Großmutter an - die ganz und gar überrascht von ihrem Auftauchen ist. Über kurz oder lang stellt sich heraus, dass Logan Woolf für ihre Großmutter ganz und gar kein Unbekannter ist und tatsächlich dort ein- und ausgeht. Elizabeth Hormone geraten immer mehr in Wallung und trotz der Tatsache, dass Wildhüter Ben ihr den Hof macht, hat sie nur Augen für Logan. Doch nicht nur ihre Gefühle schlagen Purzelbäume, auch ihre Gedanken, denn Elizabeth versucht verzweifelt herauszufinden, wieso ihre Großmutter ihr jahrelang den Kontakt zu ihr versagte. Im Haus ihrer Großmutter scheinen Dinge abzulaufen, die Elizabeth nicht begreift und so verstrickt sie sich immer mehr in ihre Recherche... Elizabeth Birmingham ist eine selbstbewusste, junge Frau, die ganz genau weiß, was sie will, wenn sie auch einige Skrupel und ein gutes Bauchgefühl hat. Zu Logan fühlt sie sich zwar von Anfang an hingezogen, kann ihn aber nicht recht einschätzen, geschweige denn erklären, was diese Anziehung zu ihm auslöst. Elizabeth's Gefühlswelt wird einem recht deutlich dargestellt und als Leser kann man sich sehr gut in die junge Frau einfühlen.  Logan Woolf ist ein seltsamer Zeitgenosse. Dunkel, geheimnisvoll, gutaussehend, aber undurchschaubar. Er passt in keine Schublade und lässt sich nicht recht in die Karten schauen und taucht immer dann auf, wenn man am allerwenigsten mit ihm rechnet.  Elizabeth' Großmutter, die ihrer Enkelin trotz gutem Verhältnis jahrelang den Kontakt versagte, war mir schon von Anfang an irgendwie suspekt. Man versteht weder ihre Handlungsweisen, noch den Kontaktabbruch und ich war mir ziemlich sicher, dass da mehr dahinterstecken muss. Und ich sollte recht behalten... Wildhüter Ben, der als einziger Angestellter noch im Haus von Elizabeth' Großmutter tätig ist, wirkt auf den ersten Blick nett, sympathisch und überaus hilfsbereit. Er macht Elizabeth nicht nur den Hof, sondern akzeptiert auch ihre vorsichtige Ablehnung ohne mit der Wimper zu zucken. Er wirkt stets zuverlässig und kompetent und doch scheint ihn ein dunkles Geheimnis zu umgeben... und doch weiß man lange Zeit nicht, ob sich die Befürchtung bewahrheitet.  Die Idee, eine Serie erotischer Märchen herauszubringen klingt erst einmal wie der verzweifelte Versuch, aus etwas altbewährtem neuen Profit zu schlagen. Liest man jedoch die Beschreibung des Romanes, so wird die Neugier geweckt, denn die Umsetzung könnte ja dann doch ganz gut sein. So oder so ähnliche Gedanken hegte ich, zugegeben, als ich die Mail der Autorin las. Dass mich diese Geschichte dann doch so umhauen würde, hätte ich wirklich nicht erwartet, denn die Umsetzung ist der absolute Wahnsinn. Anders als erwartet erleben wir nicht das klassische Märchen sondern vielmehr eine Geschichte, die dem ganzen zwar ähnelt, bzw. hin und wieder ein paar Parallelen auftreten, die an das Märchen von Rotkäppchen und dem bösen Wolf erinnern, jedoch etwas komplett eigenes darstellt. Die Spannung, die sich dabei aufbaut ist zum Greifen nahe und die erotischen Stellen sind nicht nur realistisch, sondern auch ansprechend und mit dem passenden Vokabular beschrieben. Besonders gut gefallen hat mir, dass sich die Protagonisten wortwörtlich nicht von einem zum anderen Ort "ficken" (Entschuldigung!), sondern die Szenen gekonnt eingeflochten werden. Der Schluss/die Auflösung des ganzen ist absolut unerwartet und überraschend und hätte meiner Meinung nach nicht besser ausfallen können! Ein großes, großes Lob an die Autorin - ich freue mich schon auf den nächsten Band!

    Mehr
  • Rotkäppchen

    Rotes Verlangen
    Ramira

    Ramira

    17. February 2015 um 12:01

    Es war einmal ein dunkler Wald, ein gefährlicher Wolf und ein Mädchen, das seine kranke Großmutter besuchen will..... Ich muss sagen, ich war von Anfang bis Ende begeistert. Der Schreibstil ist sehr flüssig, die Geschichte von Anfang an spannend und steigert sich im Laufe, der leider recht wenigen Seiten (einziger Nachteil). Es war sofort ein Kopfkino da.  Die Autorin schafft es eine Leichtigkeit gepaart mit Spannung und doch einem guten Schuss Erotik zu kombinieren. Das ist gekonnt und wirkt auch so.  Auch die Wendung am Ende war überzeugend dargestellt und ich hatte sie erhofft und fast erwartet. Ist das offensichtlich böse immer das böse? Und welche Geheimnisse birgt die Großmutter?  Ich fand auch den erotischen Teil hervorragend. Er war sinnlich, anregend ohne platt oder schwülstig zu sein, das gelingt nicht sooo wahnsinnig vielen Autoren. Ich kann diese kleine, aber feine Büchlein sehr empfehlen und würde mir selbst auch weitere Werke der Autorin kaufen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Rotes Verlangen (Märchen Erotik Serie) (Charlotte Grimms erotische Märchenserie 1)" von Charlotte Grimm

    Rotes Verlangen
    Charlotte_Grimm

    Charlotte_Grimm

    eBook-Verlosung und Leserunde zu "Rotes Verlangen" - einer sinnlichen Neuinterpretation von   "Rotkäppchen & der böse Wolf" Eine kleine Hütte im Wald. Eine kranke Großmutter. Ein mysteriöser Fremder. Und ein dunkles Verlangen. Wem kannst du trauen? Auf dem Weg nach Darkwood Castle trifft Elizabeth auf den geheimnisvollen Logan Woolf, dessen gefährliche Ausstrahlung sie vom ersten Moment an fasziniert. Gefangen zwischen Furcht und extremer Lust versucht Elizabeth, den Fremden zu vergessen - doch der attraktive Mann taucht immer wieder in ihrer Nähe auf. Als ihre Großmutter schließlich ein dunkles Geheimnis lüftet, muss Elizabeth sich entscheiden, wem sie noch vertrauen kann ... Leseprobe: Logan folgte mir mit der Schnelligkeit einer Raubkatze. „Du bist nicht mehr, als ein kleines Mädchen, Beth. Ein Kind, das erwachsene Frau spielt.“ Er streifte meine roten Fingernägel mit einem verächtlichen Blick. „Aber ich bin nicht der Typ für kleine Mädchen.“ Die Nähe seines harten Körpers war so beängstigend und gleichermaßen erregend, dass ich zu zittern begann. „Ich bin kein kleines Mädchen mehr“, stieß ich hervor und suchte den Blick seiner goldenen Augen. „Bist du dir da sicher?“, flüsterte er mit einer Stimme, die mich Abgründe erahnen ließ, welche sich auf der Stelle in schmerzhaft pulsierende Erregung verwandelten. Er legte seine Hand um meinen Hals und ich keuchte auf. „Dieser Weg führt nur in eine Richtung, Elizabeth.“ „Rotes Verlangen“ ist der Auftakt einer geschmackvollen erotischen Märchen-Reihe für Erwachsene. Lasst Euch verführen und taucht ein in eine sinnliche Welt voller Geheimnisse und prickelnder Erotik ... Ihr Lieben! Ich verlose 20 eBooks meines neuen Romans "Rotes Verlangen", der seit dem 1. Dezember auf Amazon erhältlich ist. Wenn ihr als Kind Märchen geliebt habt und nun gerne erotische Geschichten lest, seid ihr bei mir definitiv richtig. :) Ich freue mich auf eine spannende und aufschlussreiche Leserunde mit Euch - jeder, der einen Kommentar hinterlässt, nimmt automatisch an der Verlosung teil :) Eure Charlotte Grimm charlotte.grimm@outlook.de http://www.facebook.com/charlotte.grimm.erotische.maerchen

    Mehr
    • 261
  • Liz und Logan

    Rotes Verlangen
    Rheinmaingirl

    Rheinmaingirl

    15. February 2015 um 18:10

    Mir hat das E-Book „Rotes Verlangen“ von Charlotte Grimm gut gefallen. Aufgrund des Covers dachte ich zunächst es könnte vielleicht etwas zu viel Erotik sein, aber klar kommt die erotische Spannung schon mehrfach vor, aber zu intensiv ist es dadurch nicht. Elizabeth Birmingham macht sich auf den Weg nach Darkwood Caste zu Ihrer Großmutter, wo sie schon seit Jahren nicht mehr war, aber wo es Ihr als Kind sehr gut gefallen hat. Während der Zugfahrt flüchtet sie vor einem Mann und Logan Woolf bietet Ihr in seinem Abteil im Zug Unterschlupf. Logan übt auf Elizabeth eine starke Anziehung aus, aber dann ist er verschwunden. Auf dem Weg zu Ihrer Großmutter benötigt sie wieder Hilfe und Logan bringt sie mit seinem Motorrad zu Ihrer Oma. Dort und im nahegelegen Wald begegnet sie Logan immer wieder. Einfach ist das für sie nicht, denn Ihre Gefühle für Ihn werden nicht weniger und er hat an sich etwas Faszinierendes. Der Windhüter Ben Hunt ist eigentlich Windhüter, aber kümmert sich als Butler um das Haus Ihrer Großmutter und ist Ihr auch sympathisch und hat Interesse an Ihr. Bei dem Buch handelt es sich um ein erotisches Buch, in dem Teile von Rotkäppchen und der Wolf in einer modernen Version verwendet werden und wirkt dadurch schon Märchenhaft. Mir hat es gut gefallen, dass die erotische Anziehungskraft zwischen Liz und Logan deutlich zu spüren ist, aber es doch lange dauert bis wirklich mehr zwischen Ihnen passiert. Doch selbst dieses Zusammentreffen lässt immer noch genügend Luft für die eigene Fantasie, auch wenn die Autorin schon sehr bildhaft schreibt. Die Charaktere haben alle so Ihr kleines verstecktes Geheimnis und dadurch spannend zu lesen bis man dahinter kommt. Insgesamt ein schönes Buch einer neuen Reihe mit Märchen und Erotik und sicherlich für mich nicht das letzte Buch in dieser Richtig und empfehle es gerne an erwachsene Leser weiter, die als Kind ebenfalls gerne Märchen gelesen oder vorgelesen bekommen haben.

    Mehr
  • Eine sehr schöne und lehrreiche Geschichte

    Rotes Verlangen
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    15. February 2015 um 17:10

    Cover: Das Cover gefällt mir persönlich nicht ganz so gut. Man erkennt zwar sofort das es hier um "Rotkäppchen" geht, doch das ist auch das einzige was ich mit der Geschichte und dem Cover in Verbindung bringe. Meinung: Kindheitsgeschichten in eine Erwachsenenversion umzugestalten ist schon eine Art Trend geworden. Das Märchen mochte ich an sich nicht so besonders doch die von der Autorin geschaffene Welt hat das gründlich geändert. Großmutter, Rotkäppchen & Wolf sind hier vertreten und dennoch nimmt jeder hier eine andere Stellung ein ohne die Geschichte großartig zu verändern. Wäre. Hätte. Könnte. Das war wieder einmal typisch für mich, dachte ich und atmete tief ein. Logan Woolf, ich glaube schon vom Namen her könnt ihr euch denken welchen Charakter(-zug) er repräsentieren soll. Er wirkt aufgrund seiner animalischen Ausstrahlung sowohl anziehend, als auch furchterregend. Ich habe wirklich mit vielem gerechnet, aber welcher Tätigkeit Logan anstatt der eines Anwalts tatsächlich nachgegangen ist hat mich dann doch sehr erstaunt. Erschrocken hingegen hat mich, dass Catherine in dieser Art Geschäfte mit ihm verwickelt ist. Das diese Enthüllung auch für Beth ein Schock war, kann ich sehr gut nachfühlen, denn so lieb ich meine Großeltern auch habe, es gibt nunmal Dinge, die wollen Kinder und Enkelkinder nicht von ihren Eltern und Großeltern wissen. Ich wusste, dass ich unter keinen Umständen zurücksehen durfte, wenn es mir nicht wie Orpheus in der Unterwelt ergehen wollte. Der Vorwurf von Beht gegenüber ihrer Großmutter den Kontakt über so viele Jahre unterbrochen zu haben fand ich gerechtfertigt. Die Begründung die nach langem hin und her dann doch endlich zu Tage gekommen ist hab mich mit offenem Mund dastehen lassen. Eltern predigen ihren Kindern, die Menschen so zu akzeptieren wie sie sind, doch Beth Mutter ist nicht bereit die Lebensumstände ihrer Mutter Catherine zu akzeptieren und verbietet ihr darauf hin auch den Umgang mit ihrer Enkelin Beth. Gut, was hätte Catherine machen sollen? Beth war zu diesem Zeitpunkt neun Jahre alt. Dennoch hätte sich Catherine spätestens nach ihrem 18. Geburtstag bei ihr melden und Rede und Antwort stehen können. Ich glaube Catherine war nach den vielen Jahren in denen sie immer noch nicht über die Reaktion ihrer eigenen Tochter hinweggekommen ist noch so verstört und verunsichert, dass sie mit einer erzwungenen Trennung besser klar gekommen ist, als dass sie eine Trennung aufgrund einer zweiten Ablehnung erfahren hätte. Charaktere: Beth vermisst ihre Großmutter, die ohne einen für sie ersichtlichen Grund den Kontakt zu ihr abgebrochen hat. Als sie jedoch nach Jahren der Trennung die Möglichkeit bekommt nachzuforschen, überzeugt die Botanikerin mit einer großen Portion Mut. Logan verkörpert gleichzeitig Sicherheit und Gefahr. Welches Gefühl letztendlich überwiegt, war mir bei ihm in vielen Situationen nicht bewusst. Er ist außergewöhnlich, sprunghaft in seinem Verhalten und übt eine animalische Anziehungskraft auf Beth aus. Doch er und Großmutter Catherine hüten ein Geheimnis, das Beth in die Flucht zu schlagen droht. Schreibstil: Charlotte Grimm hat mit ihrer Art von "Rotkäppchen" ein neue Welt geschaffen, bei der die Charaktere andere Wesenszüge erhalten und sich Gut und Böse ein wenig verlagern, dennoch bleibt der wesentliche Kern der Geschichte erhalten. Nicht nur, dass die Autorin dem Märchen einen neuen Schliff verliehen hat, sie hat die Geschichte zu einem Ereignis gemacht, dass auch der Realität entsprechen kann. In vielen Punkten hat sie somit auf alltägliche Probleme der Gesellschaft aufmerksam gemacht. Eine sehr schöne und lehrreiche Geschichte =)

    Mehr
  • Mal was anderes

    Rotes Verlangen
    Tamiika

    Tamiika

    02. February 2015 um 18:51

    In dem Märchen-Erotik-Roman ''Rotes Verlangen'' von Charlotte Grimm geht es um  Elizabeth die mit dem Zug auf dem Weg zu ihrer Großmutter nach Darkwood Castle ist, die jedoch ein Geheimnis verbirgt. Ein mysteriöser Fremder tauch immer wieder dort auf, von dessen düsteren Ausstrahlung  sie fasziniert ist . Doch als das Geheimnis gelüftet wird weiß sie nicht mehr wem sie vertrauen soll. Rotes Verlangen von Charlotte Grimm  hat 110 Seiten Am 29.11.2014 erschienen Erotik mit Märchen vermischt  Schönes Cover und tolle Idee Märchen mit Erotik zu vermischen.  Da ich beides sehr gerne mag und für mich mal etwas ganz anderes war.  Ich fand es war eine schöne Geschichte für zwischendurch, da sie auch nicht so lang ist. Doch so richtig hat es meinen Geschmack nicht getroffen da ich mit der Protagonisten nicht ganz warm geworden bin und da die Geschichte auch nur 110 Seiten hat, mir die Charakter zu unbekannt geblieben sind, daher auch nur 3,5 Sterne Ist zu empfehlen wenn man die Genre zusammen mag und was locker leichtes lesen möchte. Und danke noch mal an die Autorin, das ich mitlesen durfte. 

    Mehr
  • Rotkäppchen für Erwachsene

    Rotes Verlangen
    Cat_Crawfield

    Cat_Crawfield

    14. January 2015 um 07:50

    Klappentext: Eine kleine Hütte im Wald. Eine kranke Großmutter. Ein mysteriöser Fremder. Und ein dunkles Verlangen. Wem kannst du trauen? Inhalt: Auf dem Weg nach Darkwood Castle trifft Elizabeth auf den geheimnisvollen Logan Woolf, dessen gefährliche Ausstrahlung sie vom ersten Moment an fasziniert. Gefangen zwischen Furcht und extremer Lust versucht Elizabeth, den Fremden zu vergessen - doch der attraktive Mann taucht immer wieder in ihrer Nähe auf. Als ihre Großmutter schließlich ein dunkles Geheimnis lüftet, muss Elizabeth entscheiden, wem sie noch vertrauen kann ... Logan folgte mir mit der Schnelligkeit einer Raubkatze. „Du bist nicht mehr, als ein kleines Mädchen, Beth. Ein Kind, das erwachsene Frau spielt.“ Er streifte meine roten Fingernägel mit einem verächtlichen Blick. „Aber ich bin nicht der Typ für kleine Mädchen.“ Die Nähe seines harten Körpers war so beängstigend und gleichermaßen erregend, dass ich zu zittern begann. „Ich bin kein kleines Mädchen mehr“, stieß ich hervor und suchte den Blick seiner goldenen Augen. „Bist du dir da sicher?“, flüsterte er mit einer Stimme, die mich Abgründe erahnen ließ, welche sich auf der Stelle in schmerzhaft pulsierende Erregung verwandelten. Er legte seine Hand um meinen Hals und ich keuchte auf. „Dieser Weg führt nur in eine Richtung, Elizabeth.“ Meine Meinung: Wahnsinns Buch und ganz anders als zuerst gedacht. Mit "Rotes Verlangen" hat die Autorin die Erwachsenen Version von Rotkäppchen ins Leben gerufen. Und ich muss sagen ich bin wirklich begeistert! Die Art und Weise wie die Autorin in ihre Welt einführt und uns in ihr begleitet hat mir sehr gut gefallen ^^  Und die Wendung, mit der ich keinesfalls gerechnet hatte, war das Tüpfelchen auf dem i.  Ich bin schon sehr gespannt auf "Weiße Sehnsucht"

    Mehr
  • eine erotische romantik-thrill Novelle Ü18

    Rotes Verlangen
    robberta

    robberta

    13. January 2015 um 12:12

    Rotes Verlangen   von  Charlotte_Grimm        Ü18      110 Seiten  Eine kleine Hütte im Wald. Eine kranke Großmutter. Ein mysteriöser Fremder. Und ein dunkles Verlangen. Wem kannst du trauen? Auf dem Weg nach Darkwood Castle trifft Elizabeth auf den geheimnisvollen Logan Woolf, dessen gefährliche Ausstrahlung sie vom ersten Moment an fasziniert. Gefangen zwischen Furcht und extremer Lust versucht Elizabeth, den Fremden zu vergessen - doch der attraktive Mann taucht immer wieder in ihrer Nähe auf. Als ihre Großmutter schließlich ein dunkles Geheimnis lüftet, muss Elizabeth sich entscheiden, wem sie noch vertrauen kann.... Meine Meinung: Die Protagonisten sind interessant. Elizabeth ist von ihrer Mutter und Großmutter, mit den ewigen angedeuteten Familiengeheimnissen, total genervt und doch immer wieder auf der meist vergeblichen Suche nach Antworten. Doch in Darkwood Castle schweigen Alle. Der Spannungsbogen gleicht dem eines seismographischen Ausschlag mal ganz sanft bei null und dann wieder so hoch wie bei einem Erdbeben. „Rotes Verlangen“ ist eine gelungen Ü18 Adaption von Rotkäppchen. Der Schreibstil erinnert mich an die Gaslicht-Romane aus den späten `70 Jahren auch wenn der Inhalt weitaus erotischer ist. Ich bin schon auf den 2.Band „weiße Sehnsucht“gespannt.

    Mehr
  • Spannungsgeladenes Erotik - Märchen

    Rotes Verlangen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. January 2015 um 15:08

    Elizabeth erfährt von ihrer Mutter das ihre Großmutter krank ist und ihre Mutter bittet Elizabeth ihre Goßmutter zu besuchen. Schon seltsam, hat sie ihre Großmutter seit dem Tod ihres Großvaters nicht mehr gesehen. Regelrecht verboten war es ihr nach Darkwood Castle zu kommen obwohl sie als Kind dort sehr glücklich war, bis heute kennt sie den Grund dafür nicht. Mit gemischten Gefühlen begibt sie sich auf die Fahrt nach Darkwood Castle da sie sowieso gerade von ihrem Lebenspartner hintergangen wurde und sich getrennt hat und begegnet im Zug einem geheimnisvollen, sexy Mann der ihre Sinnlichkeit zum kochen bringt und ihre Selbstberherrschung hinweg fegt. Neugierig ihre Großmutter nach langer Zeit wieder zu treffen trifft sie in Darkwood Castle ein und lernt dort zuerst den Verwalter Benjamin Hunt kennen. Wird Elizabeth die Familiengeheimnisse aufdecken und den Fremden vom Zug wieder sehen ? Dieses Märchen ist erotisch prickelnd, geheimnisvoll und spannungsgeladen. Beim lesen war ich völlig hingerissen und fühlte mich sehr gut unterhalten. Durch die vorhandene Spannung war es mir unmöglich eine Pause einzulegen und habe das Buch komplett verschlungen. Volle Punktzahl !!

    Mehr
  • Rotes Verlangen, ein erotisches Märchen fuer Erwachsene

    Rotes Verlangen
    Karoliina

    Karoliina

    06. January 2015 um 19:02

    "Rotes Verlangen" von Charlotte Grimm ist erst der Auftakt einer erotischen Märchenreihe fuer Erwachsene...   Elizabeth ist auf dem Weg nach Darkwood Castle, wo ihre kranke Grossmutter wohnt. Unterwegs trifft sie den mysteriösen Logan Woolf... Er ist geheimnisvoll und hat eine dunkle, gefährliche Austrahlung. Elizabeth ist fasziniert von ihm ! Ihr Körper vibriert vor Erwartung ... nur von was ? Logan taucht immer wieder in ihrer Nähe auf... Elizabeths Grossmutter huetet ein dunkles Geheimnis und den will sie nicht preisgeben. Die Ereignisse ueberschlagen sich. Wem kann Elizabeth vertrauen ?   "Logan folgte mir mit der Schnelligkeit einer Raubkatze. „Du bist nicht mehr, als ein kleines Mädchen, Beth. Ein Kind, das erwachsene Frau spielt.“ Er streifte meine roten Fingernägel mit einem verächtlichen Blick. „Aber ich bin nicht der Typ für kleine Mädchen.“ Die Nähe seines harten Körpers war so beängstigend und gleichermaßen erregend, dass ich zu zittern begann. „Ich bin kein kleines Mädchen mehr“, stieß ich hervor und suchte den Blick seiner goldenen Augen. „Bist du dir da sicher?“, flüsterte er mit einer Stimme, die mich Abgründe erahnen ließ, welche sich auf der Stelle in schmerzhaft pulsierende Erregung verwandelten. Er legte seine Hand um meinen Hals und ich keuchte auf. „Dieser Weg führt nur in eine Richtung, Elizabeth.“   "Rotes Verlangen" basiert auf das weltbekannte Märchen "Rotkäppchen", diesmal nur fuer Erwachsene auf erotische Weise geschrieben. Charlotte Grimm hat das Thema sehr lebendig umgesetzt und ich hatte wirklich viel Spass mit dieser wunderbaren, geschmackvollen Version ! Die Story ist erfrischend, absolut lesenwswert, geschrieben und ich habe viel schmunzeln müssen ! Natuerlich kenne ich das Original und freute ich mich über diese, weil es einfach mit so viel Liebe geschrieben ist und viele tolle Einfälle eingebaut sind, die mich fuer sich eingenommen haben, Ich konnte gut in die Geschichte hineinschlüpfen und es prickelte durch meinen Körper beim lesen... ich kann kaum erwarten, dass Band zwei erscheint !   Band 1 ... Rotes Verlangen (basierend auf ... Rotkäppchen und der böse Wolf) Band 2 ... Weisse Sehnsucht (basierend auf ... Schneewittchen)   Charlotte Grimm ist Pseudonym für eine erfolgreiche deutschsprachige Autorin. Wie gerne würde ich wissen, wer sich dahinter versteckt ! Egal, sie schreibt wunderbar und das sollte mir ersteinmal reichen...    

    Mehr
  • eine sehr spannende und unglaublich erotische Märchenadaption!

    Rotes Verlangen
    Waldschrat

    Waldschrat

     Inhaltsangabe: Auf dem Weg nach Darkwood Castle trifft Elizabeth auf den geheimnisvollen Logan Woolf, dessen gefährliche Ausstrahlung sie vom ersten Moment an fasziniert. Gefangen zwischen Furcht und extremer Lust versucht Elizabeth, den Fremden zu vergessen – doch der attraktive Mann taucht immer wieder in ihrer Nähe auf. Als ihre Großmutter schließlich ein dunkles Geheimnis lüftet, muss Elizabeth entscheiden, wem sie noch vertrauen kann … „Rotes Verlangen” ist Band 1 einer erotischen Märchen-Serie, die von Macht, Versuchung und Unterwerfung handelt. Mein Leseeindruck: Charlotte Grimm hat eine dermaßen spannende Geschichte geschrieben, dass ich die Novelle von der ersten bis zur letzten Seite verschlingen musste, obwohl ich nur kurz reinlesen und mir den Rest für später aufheben wollte (und eigentlich hatte ich noch was anderes zu erledigen …). Daraus wurde dann nichts, denn der Spannungsbogen stieg konstant und das Knistern zwischen Rotkäppchen und dem Wolf …, äh Logan … Wahnsinn. Die erotische Spannung wurde untermauert durch eine grandiose Geschichte, auf die ich nicht gekommen wäre – mit einem tödlichen Ende, wie es sich für Rotkäppchen gehört. Vor allem die Charaktere und deren Berufe haben immer wieder für Überraschung gesorgt (achtet z.B. auf die Großmutter!!!). Ob Elizabeth sich für den Jäger oder den Wolf entscheidet und wen es letztendlich erwischt, das verrate ich natürlich nicht. Es ist auf jeden Fall so ausgegangen, wie ich es mir vorgestellt habe und ich war sehr zufrieden mit dieser erotischen Märchenadaption. Eine ganz klare Leseempfehlung für diese erotische Novelle von Charlotte Grimm! Ich freue mich auch schon auf die nächste Adaption “Weiße Sehnsucht”, in der es um Schneewittchen gehen wird und ich bin gespannt, was Charlotte daraus macht. Ein wirklich gelungener Auftakt!

    Mehr
    • 3
  • weitere