Charlotte Habersack

 4,6 Sterne bei 508 Bewertungen

Lebenslauf

Bitte unbedingt öffnen: Charlotte Habersack wurde 1966 in München geboren und wuchs dort als Älteste von drei Schwestern auf. Als Kind war ihre Lieblingsbeschäftigung das Lesen von Abenteuergeschichten. 

Schon mit sieben begann sie, ihre ersten, eigenen Geschichten zu schreiben. Später studierte sie Germanistik in Augsburg und München und arbeitete neben ihrem Studium als Kinoredakteurin beim Fernsehen. Heute schreibt sie vor allem Drehbücher und Romane für Kinder. Bekannt ist sie hierzulande vor allem für ihre Kinderbuchreihe "Bitte nicht öffnen".

Sie liest immer noch viel und reist mit ihrem Motorrad durch fremde Länder. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in München.

Neue Bücher

Cover des Buches Bitte nicht öffnen, sonst ... 2: Schleim am Bein! (ISBN: 9783551690470)

Bitte nicht öffnen, sonst ... 2: Schleim am Bein!

Neu erschienen am 23.05.2024 als Gebundenes Buch bei Carlsen. Es ist der 2. Band der Reihe "Bitte nicht öffnen, sonst...".
Cover des Buches Bitte nicht öffnen - Hörspiele 3: Durstig! Das Hörspiel (ISBN: 9783745604573)

Bitte nicht öffnen - Hörspiele 3: Durstig! Das Hörspiel

 (1)
Neu erschienen am 25.03.2024 als Hörbuch bei Silberfisch.
Cover des Buches Bitte nicht öffnen - Hörspiele 1: Bissig! Das Hörspiel (ISBN: 9783745604559)

Bitte nicht öffnen - Hörspiele 1: Bissig! Das Hörspiel

Neu erschienen am 25.03.2024 als Hörbuch bei Silberfisch.
Cover des Buches Bitte nicht öffnen - Hörspiele 2: Schleimig! Das Hörspiel (ISBN: 9783745604566)

Bitte nicht öffnen - Hörspiele 2: Schleimig! Das Hörspiel

Neu erschienen am 25.03.2024 als Hörbuch bei Silberfisch.

Alle Bücher von Charlotte Habersack

Cover des Buches Bitte nicht öffnen 1: Bissig! (ISBN: 9783551317865)

Bitte nicht öffnen 1: Bissig!

 (116)
Erschienen am 27.06.2019
Cover des Buches Mopsa – Eine Maus kommt ganz groß raus (ISBN: 9783551652225)

Mopsa – Eine Maus kommt ganz groß raus

 (49)
Erschienen am 01.10.2020
Cover des Buches Bitte nicht öffnen 2: Schleimig! (ISBN: 9783646928341)

Bitte nicht öffnen 2: Schleimig!

 (29)
Erschienen am 07.06.2018
Cover des Buches Bitte nicht öffnen 3: Durstig! (ISBN: 9783551652133)

Bitte nicht öffnen 3: Durstig!

 (27)
Erschienen am 30.05.2018
Cover des Buches Der schaurige Schusch - mit CD (ISBN: 9783473446933)

Der schaurige Schusch - mit CD

 (23)
Erschienen am 16.01.2017
Cover des Buches Echte Helden - Feuerfalle Kran (ISBN: 9783748800101)

Echte Helden - Feuerfalle Kran

 (20)
Erschienen am 13.10.2019
Cover des Buches Bitte nicht öffnen 4: Feurig! (ISBN: 9783551652140)

Bitte nicht öffnen 4: Feurig!

 (19)
Erschienen am 27.06.2019
Cover des Buches Kalle gegen alle (ISBN: 9783939944751)

Kalle gegen alle

 (16)
Erschienen am 01.09.2011

Neue Rezensionen zu Charlotte Habersack

Cover des Buches So ein toller Hecht (ISBN: 9783480238842)
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "So ein toller Hecht" von Charlotte Habersack

Eine witzige "fast" Bildergeschichte, eine vielschichtige Vater-Kind-Geschichte
Kinderbuchkistevor 25 Tagen

Nicht nur Menschenkinder, auch kleine Bären und Hechte müssen viel lernen,

doch wie bringt man den Kleinen am besten etwas bei?

Auf euch wartet "ein hecht witziges Bilderbuch,

 das verrät, wie Kleine am besten groß werden" (Zitat)

-eine fast Bildergeschichte-

-eine Vater-Sohn-Geschichte-

für Kinder ab 4 Jahren

Um es vorwegzunehmen, dieses Buch lebt von den Illustrationen und von einer intensiven Bildsprache. Es ist eine witzige Bildergeschichte mit ganz wenigen Worten, die in Sprechblasen eingebettet sind, weil es sich hier um kleine Dialoge der Protagonisten handelt. Die Geschichte spielt zum einen Unter- und zum anderen Überwasser, zuerst geht es in die Unterwasserwelt, wo Hecht sich fragt, was klein Hecht da wohl macht. Wenn wir genau hinschauen können wir erahnen, dass das, was klein Hecht da beobachtet, nicht ganz ungefährlich sein könnte, aber nicht muss. Er beobachtet erst einmal. Zu mehr kommt es auch gar nicht, da Hecht sofort da ist und erst einmal "Was machst du da?" brüllt. Auf ein "Nix" von klein Hecht folgt ein "Hör sofort damit auf!" und "Du sollst nichts anfassen. Das habe ich dir schon hundertmal gesagt! Hast du keine Ohren?" Ich fürchte, das, was der kleine Hecht da zu hören bekommt, so einige Kinder schon einmal zu hören bekommen haben. Und es geht das ist noch längst noch nicht alles, der große Hecht traut dem kleinen Hecht überhaupt nichts zu. Da hören wir noch Sätze wie "Lass mich das machen", und "dafür bist du noch zu klein". An letzteren Satz werden wir uns später noch erinnern und schallend lachen.

Na ja, was soll ich sagen, das Verhalten des großen Hechts ist bestimmt nicht förderlich, um Kinder zu selbständigen Wesen zu erziehen. Das es auch anders geht beweist der große Bär, der zeitgleich mit dem kleinen Bären im Boot zum Fischen auf dem Wasser ist, und wie es der Zufall so will, ziemlich genau über dem Schauplatz Unterwasser, wo der große Hecht gerade den kleinen Hecht maßregelt.

Der große Bär möchte dem kleinen Bären beibringen mit dem Netz Fische zu fangen, und wie er das macht steht im völligen Kontrast zu dem, wie der große Hecht agiert. Der kleine Bär traut sich noch nicht so viel zu, aber der große Bär ermutigt ihn. Er stärkt das Selbstbewusstsein des Kleinen mit ermunterndem Zuspruch wie: "Das schaffst du schon" und "Sehr gut - Eine Hand nach der anderen"....... und ".... Das hast du PRIMA gemacht." Er traut dem kleinen Bären alles zu und bestärkt mit seinen ermutigenden und lobenden Kommentaren den Kleinen.

Da ist ihnen tatsächlich jemand ins Netz gegangen.

Ahnt ihr, wen sie da gefangen haben?

Ich verrate es noch nicht. Nur so viel es sind gleich 2 Fische ins Netz gegangen, aber......

"Tja, so ist das Leben eben!" sagt ein Junge in einer Vorleserunde und alle Kinder fangen an zu lachen.

Auch wenn das Buch für Kinder gemacht ist, wird es bestimmt einige Erwachsene peinlich berühren. Wie oft sagt man aus den unterschiedlichen Gründen: "Lass mich mal!" …"Nimm die Finger da weg! „..... "Dafür bist Du noch zu klein!" ... oder Ähnliches. Nicht immer ist es böse gemeint, oft schwingt bestimmt auch Ungeduld mit. Das es auch anders geht beweist der große Bär, und wir Erwachsene werden auf humorvolle Weise daran erinnert, nicht so zu reagieren wie der Hecht.

Auf euch wartet eine wirklich zauberhafte "fast" Bildergeschichte, die noch ganz viele kleine Randgeschichten fern ab von Hecht und Bär entdecken lässt.

Da sehen wir Kaulquappen, Frösche, Insekten und ... ach wisst ihr was, besorgt euch doch einfach das Buch und schaut, was Unter- und Überwasser so alles los ist. Es gibt viele Tiereltern mit ihren Kleinen zu erleben. Alle agieren anders. Was genau, das liegt im Auge des Betrachters und inspiriert dazu das Geschehen zu interpretieren und eigene Geschichten zu erfinden.

Mit viel Liebe zu Detail hat Horst Hellmeier eine Welt geschaffen, in die man nur zu gerne eintaucht, um sie genau zu studieren. Es ist ein inspirierender Lesespaß, der viele Gesprächsanlässe liefert, und in dem sich bestimmt viele Klein wie Groß irgendwo wiederfinden.

Also besorgt euch das Buch und habt genauso viel Spaß, wie wir ihn hatten und haben.

Übrigens:

Der Verlag sagt es ist eine Vater-Sohn- Geschichte.

Ja, es kann eine Vater-Sohn-Geschichte sein, es könnte aber auch eine Großvater-Enkel Geschichte sein und ob der kleine Bär und auch der kleine Hecht unbedingt männlich sind, das liegt im Auge des Betrachters, aus den wenigen Worten, die die Handlung begleiten geht das nicht hervor.


In dem Auftakt dieser ersten Reihe geht um ein Mädchen, dass neu in die Klasse kommt und diese ganz gewaltig aufmischt ( im positiven ), mit lustigen Steichen in der Klasse und sie macht jeden Geburtstag zu einem Riesenspaß. 

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht zu verstehen und einfach geschrieben. Sie schreibt lustig und verständlich. Die Charaktere sind bildhaft beschrieben und vorn in der Einführung gibt es zu jeder Figur eine ausführliche Erklärung , so dass man sich diese auch vorstellen kann. Natürlich gibt es auch sehr schöne Illustrationen dazu. 


Auch der Inhalt des Buches ist der Autorin sehr gut gelungen, denn auch dort nimmt diese den Leser auf eine fantasievolle , lustige Reise mit, so dass man dem Alltag entfliehen kann. Als Leser kann man sich sehr gut in die Handlung hinein versetzen , so dann man beim Lesen das Gefühl hat man wäre im Buch mit dabei. 

Meine persönliche Meinung ist, dass dieses Buch nicht nur ein tolles lustiges Selbstlesebuch oder Vorlesebuch für Kinder ist sondern auch für Erwachsene. Ich habe den ersten Band verschlungen und freue mich darauf den zweiten zu lesen. Ich kann dieses Kinderbuch auf jeden Fall empfehlen und finde es lesenswert. :) 


Cover des Buches Pippa Pepperkorn 2: Pippa Pepperkorn und die Tiere (ISBN: 9783551653123)
Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Pippa Pepperkorn 2: Pippa Pepperkorn und die Tiere" von Charlotte Habersack

Pippa Pepperkorn und die Tiere
Sternenstaubfeevor 2 Monaten

In der Schule sind Haustierwochen und die Kinder dürfen der Reihe nach ihre Haustiere mitbringen. Das ist aufregend! Doch was macht man, wenn man gar kein Haustier hat!? Pippa weiß Rat; man sammelt Schnecken! Das sind auch Haustiere, meint sie. Oder Mäuse. 💜 

Mit Pippa ist einfach immer etwas los. In diesem Band gibt es wieder lustige Abenteuer mit Pippa rund um das Thema "Tiere". Ich denke, da werden sich viele Kinder angesprochen fühlen, denn ein Haustier wünscht sich wohl irgendwann jedes Kind. Hier gibt es nicht nur Hunde und Katzen, sondern auch u. a. eine Schildkröte und einen Kanarienvogel. Und natürlich jede Menge Turbulenzen. 

Es ist der zweite Band der Reihe und ich hatte wieder Spaß an Pippas Abenteuern! 

31.03.2024

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Charlotte Habersack wurde am 20. Dezember 1966 in München (Deutschland) geboren.

Charlotte Habersack im Netz:

Community-Statistik

in 389 Bibliotheken

auf 39 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 5 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks