Charlotte Habersack

 4.6 Sterne bei 217 Bewertungen

Lebenslauf von Charlotte Habersack

Charlotte Habersack wurde 1966 in München geboren und wuchs dort als Älteste von drei Schwestern auf. Als Kind war ihre Lieblingsbeschäftigung das Lesen von Abenteuergeschichten. Schon mit sieben begann sie, ihre ersten, eigenen Geschichten zu schreiben. Später studierte sie Germanistik in Augsburg und München und arbeitete neben ihrem Studium als Kinoredakteurin beim Fernsehen. Heute schreibt sie vor allem Drehbücher und Romane für Kinder. Sie liest immer noch viel und reist mit ihrem Motorrad durch fremde Länder. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in München.

Neue Bücher

Der Schusch und der Bär

Erscheint am 01.02.2019 als Hardcover bei Ravensburger Buchverlag.

Alle Bücher von Charlotte Habersack

Sortieren:
Buchformat:
Bitte nicht öffnen - Bissig!

Bitte nicht öffnen - Bissig!

 (59)
Erschienen am 28.07.2016
Der schaurige Schusch - mit CD

Der schaurige Schusch - mit CD

 (20)
Erschienen am 16.01.2017
Kalle gegen alle

Kalle gegen alle

 (16)
Erschienen am 01.09.2011
Max liebt Frida

Max liebt Frida

 (15)
Erschienen am 01.05.2013
Luftabong und Popapier

Luftabong und Popapier

 (11)
Erschienen am 01.04.2013
Bitte nicht öffnen 2: Schleimig!

Bitte nicht öffnen 2: Schleimig!

 (10)
Erschienen am 26.05.2017
Zoff!

Zoff!

 (8)
Erschienen am 22.02.2011
Angelina Bodyguard

Angelina Bodyguard

 (8)
Erschienen am 27.09.2012

Neue Rezensionen zu Charlotte Habersack

Neu
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Pippa Pepperkorn rettet den Winter" von Charlotte Habersack

Chaotisch, aber irgendwie doch sauniedlich
Yoyomausvor 14 Tagen

Zum Inhalt (Amazon):
6 lustige Winter-Abenteuer mit der liebenswerten, einzigartigen Pippa Pepperkorn! Egal, ob Pippa einen Schneemann baut, eine Schneefrau baut, eine gute Tat vollbringt (ein Geschenk verschenkt) oder eher eine schlimme (das Geschenk ihres Vaters weiterverschenkt) - mit Pippa und ihren Freunden wird der Winter garantiert lustig! *** PIPPA PEPPERKORN Band 6 *** 6 ungewöhnliche Wintergeschichten mit einer unverwechselbaren Heldin! Ein turbulenter (Vor-) Lesespaß für Groß und Klein mit vielen Bildern und kurzen Kapiteln!

Cover:
Das Cover finde ich persönlich richtig niedlich gemacht, außerdem hat es einen Wiedererkennungswert da Pippa wie auf den anderen Büchern abgebildet ist. Dass es sich hier um weihnachtliche Abenteuer der kleinen Pippa handelt, lässt sich schnell ausmachen, da die Farben des Covers in einem warmen Rotton gehalten sind und auch ein Weihnachtsbaum abgebildet ist.

Eigener Eindruck:
Pippa lebt nun schon seit einiger Zeit in Deutschland und hat viele Freunde gefunden. Die Weihnachtszeit steht vor der Tür, aber nicht alle sehen der Sache so locker entgegen wie Pippa. Ihre Freundinnen mögen die Weihnachtszeit nicht wirklich, denn die eine hat Angst vor dem Nikolaus und die andere muss so oft Weihnachten feiern, weil ihre Familie getrennt ist, dass es ihr schlichtweg zum Hals heraus hängt. Auch bei den Jungen sieht es nicht besser aus. Der eine ist traurig, dass er seinen Geburtstag immer drinnen feiern muss und der andere weiss vor Schreck nicht, was er der Lehrerin zum wichteln schenken soll. Doch Pippa hat immer wieder eine Idee und weiß ihren Freunden zu helfen, selbst wenn es dabei sehr chaotisch daher geht.


Pippa Pepperkorn erlebt in ihrem sechsten Abenteuer in vielen kleinen Kurzgeschichten allerlei wundersame Dinge und versucht mit ihrem großen Herzen allen zu helfen. Chaotisch geht es dabei zu und man muss bisweilen wirklich ab und an den Kopf schütteln, aber die Ideen sind so herzig und toll, dass man sie einfach lieben muss. Trotzdem finde ich so manche Situation weit her geholt und unrealistisch – und ich hatte den Eindruck die Geschichte sollte schon realistisch bleiben. Was mir persönlich gut gefallen hat war auch der versteckte Humor, mit dem die Autorin an die Geschichte heran gegangen ist. Trotzdem musste ich bei der ersten Szene fast die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Ein Lagerfeuer in der Badewanne? Um Himmels Willen! Und dann will von den Erwachsenen niemand bemerkt haben wie das Holz nach oben getragen wurde? Bedenklich! Aber trotz der kleinen, irren Situation, muss ich sagen, dass mir die Kurzgeschichten gut gefallen haben. Sie haben wirklich weihnachtliche Stimmung verbreitet und regen zum Nachdenken an. Wirklich gut gemacht.


Fazit:

Absolut lesenswert für junge Leser. Weihnachtliche Stimmung wird hier groß geschrieben, aber auch das große Herz der Protagonistin ist absolut lohnenswert. Durch die einfache Schreibweise ist das kleine Büchlein auch für junge Leser perfekt geeignet.


Idee: 5/5
Details: 5/5
Emotionen: 3/5
Logik: 3/5
Lesespaß: 4/5

Gesamt: 4/5

Daten:
• Taschenbuch: 144 Seiten
• Verlag: Carlsen (29. September 2017)
• Sprache: Deutsch
• ISBN-10: 9783551316813
• ISBN-13: 978-3551316813
• ASIN: 3551316813
• Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 - 10 Jahre
• Größe und/oder Gewicht: 10,3 x 1,5 x 15,5 cm

Kommentieren0
1
Teilen
M

Rezension zu "Bitte nicht öffnen 3: Durstig!" von Charlotte Habersack

Neues Paket, neues Abenteuer
misspidervor 2 Monaten

Inhalt: Und wieder landet ein Paket ohne Absender bei Nemo, aber diesmal ist er schlauer: er gibt das Paket ungeöffnet zur Post zurück. Allerdings kann sich dort der neugierige Postbote Franz Ach nicht zurückhalten...und landet prompt im Krankenhaus! Aber welches Spielzeug war diesmal im Paket und wohin ist es entwischt? Und warum wird es in Boring auf einmal am helllichten Tage stockdunkel? Nemo, Oda und Fred machen sich auf die Suche und werden bald schon fündig...ausgerechnet auf dem Boringer Friedhof entdecken sie Vampiranja, die plötzlich keine kleine Puppe mehr ist, sondern ein fast normales Mädchen. Jetzt gilt es, die Besitzerin ausfindig zu machen, damit alles wieder normal wird - doch das ist gar nicht so einfach, und Vampiranja möchte sich viel lieber schminken und shoppen gehen. Und in der Zwischenzeit muss Nemo aufpassen, dass keiner von ihnen von Vampiranja gebissen wird - schließlich verwandelt man sich dann auch in einen Vampir, oder?

Neues Paket, neues Abenteuer - wieder liefert die Autorin eine originelle und witzige Geschichte, die wir mit Spannung gelesen haben. Das Thema, äh Spielzeug, traf diesmal nicht so ganz unseren Geschmack, aber trotzdem ist das Buch nicht zu mädchenhaft, sondern wie die Bände davor für alle jungen Leser (und Zuhörer) geeignet. Leider erfährt man immer noch nichts über den geheimnisvollen Absender der Pakete, aber so bleibt es mysteriös - und wir freuen uns schon auf den vierten Teil, in dem es 'feurig' zu werden verspricht...

Kommentieren0
0
Teilen
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Kariesalarm!" von Charlotte Habersack

Ein schönes Buch zum Thema Zähne putzen und Wachelzahn
Kinderbuchkistevor 3 Monaten

Thema Wackelzahn, gesunde Ernährung/ Zahngesundheit, Zähne putzen und Zahnarzt
für Kinder ab 3 Jahren

Zähne spielen in der Entwicklung eines Kindes eine besondere Bedeutung. Nicht nur, das man damit beißen  und kauen kann sie sind auch ein Zeichen für Wachstum. Ist man, als Eltern, stolz auf die ersten Zähne des Babys sind die kleinen selbst stolz, wenn die bleibenden Zähne kommen. Jeder Wackelzahn ist ein Meilenstein zum erwachsen werden. Zahlreiche Geschichten um Zahnfee & co begleiten diese Ereignisse.
In diesem Buch geht es jedoch, sehr "erwachsen" um den Wackelzahn. Protagonist Emil wartet schon lange darauf endlich einen Wackelzahn zu bekommen. Sein bester Freund Karl hat bereits vier neue Zähne und darauf ist Emil ein klein wenig neidisch. Auch hier wird genau das verdeutlicht, was real im Kinderleben Thema ist. Der neue Zahn als Sinnbild fürs größer werden, etwas womit sich die Kleinen messen.
Emils Zähne wollen einfach nicht richtig locker werden. Einer wackelt zwar schon aber so richtig raus will er dann doch noch nicht. Egal wie sehr er versucht mit Wackeln den Zahn zu lösen, er lässt sich nicht herausziehen. Beim beißen ist ein lockerer Zahn ganz schön lästig, man kann nicht mehr das essen was man gerne möchte, nicht richtig zubeißen und etwas zwicken tut es wohl auch. Emil ist sauer. Er möchte lieber heute als morgen seine Milchzähne verlieren und beschließt erst einmal keine Milche mehr zu trinken weil er das Gefühl hat, das die Milch seine Zähne so sehr stärkt, dass sie nicht herausfallen können.
Auch das Zähneputzen gefällt Emil so gar nicht. Wieso nur muss man so oft am Tag die Zähne putzen? Seine Mutter erklärt ihm sehr anschaulich wieso das so wichtig ist und da wir die Geschichte genau verfolgen lernen wir genauso viel wie der kleine Emil. Wir erfahren von Bakterien, die die Zähne angreifen und krank machen können, vom Zucker und Säuren, die ihre Nahrung sind und den Zahn schädigen können. Dann gibt es Kariesalarm! Doch Emil lernt schnell und so zeigt er uns, unterstützt von anschaulichen , ansprechenden Illustrationen, auch ganz genau wie man die Zähne richtig putzt. Wir lernen die Kau-, Außen-, und Innenflächen kennen und wie man die Zahnbürste richtig ansetzt und bewegt um die Zähne gründlich zu reinigen.
Doch Zähneputzen allein reicht nicht aus um gesunde Zähne zu behalten. Man muss auch regelmäßig zum Zahnarzt gehen, denn nur er kann sehen ob nicht doch ein kleines Loch entstanden ist und so begleiten wir Emil auch dort hin. Emil weiß jetzt was nötig ist um gute Zähne zu erhalten und am Ende hat auch er seinen ersten Wackelzahn in der Hand.
Die zahlreichen farbigen Illustrationen visualisieren das Geschehen wunderbar und liefern kleine Informationen am Rande. Sehr deutlich sind die Gefühle und Stimmungen des Jungen in der Geschichte zu erkennen. Alles ist so real gezeichnet, das Kinder sich hier schnell wieder finden.
Es ist ein Bilderbuch, das aufklärt ohne zu belehrend zu werden. Ein schönes Bilderbuch, das unsere Lesekinder sehr lieben.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
katja78s avatar

Der schaurige Schusch

Liebe Leser, taucht ein, in ein witziges Bilderbuch über Fremdsein und Mut.
Wir laden zur Kinderbuch-Leserunde für die Jüngsten ein. Lernt das neue Buch "Der schaurige Schusch" von Charlotte Habersack ein und vergeben dafür 10 Bücher als Rezensionsexemplar.


ab 3 Jahren
Er ist noch gar nicht eingezogen - und trotzdem sind sich alle Tiere einig: So einer wie der Schusch gehört nicht hierher! Riesig groß, muffig und zottelig soll der sein. Und außerdem küsst er wie ein Wilder! Zu seiner Einweihungsparty traut sich nur der Party-Hase - aber wieso taucht er stundenlang nicht wieder auf? Was hat der schaurige Schusch bloß mit ihm angestellt?




Charlotte Habersack wurde 1966 in München geboren und wuchs dort als Älteste von drei Schwestern auf. Als Kind war ihre Lieblingsbeschäftigung das Lesen von Abenteuergeschichten. Schon mit sieben begann sie, ihre ersten, eigenen Geschichten zu schreiben. Später studierte sie Germanistik in Augsburg und München und arbeitete neben ihrem Studium als Kinoredakteurin beim Fernsehen. Heute schreibt sie vor allem Drehbücher und Romane für Kinder. Sie liest immer noch viel und reist mit ihrem Motorrad durch fremde Länder. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in München.

Wir suchen nun mindestens 10 Leser, die gerne zusammen mit ihren Kindern lesen möchten. Wir vergeben 10 Bücher für diese Leserunde.
Blogger dürfen sich gerne mit Ihrer Blogadresse bewerben.

Bewerbungsfrage:  Mit wem würdet ihr das Buch gerne lesen und warum?


Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

Mehr Bücher von Ravensburger findet Ihr hier

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Charlotte Habersack wurde am 20. Dezember 1966 in München (Deutschland) geboren.

Charlotte Habersack im Netz:

Community-Statistik

in 183 Bibliotheken

auf 25 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks