Charlotte Habersack Max liebt Frida

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(8)
(2)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Max liebt Frida“ von Charlotte Habersack

Ida und Frida haben noch nie einen Jungen geküsst. Damit sich das schleunigst ändert, schließen die Freundinnen eine Wette ab: Wem gelingt es zuerst, den ersehnten Kuss zu ergattern? Ida weiß schon bald, von wem sie gern geküsst werden würde: von Max, dem süßen Jungen aus ihrem Schwimmverein. Schade nur, dass der sich nicht die Bohne für sie zu interessieren scheint. Und wenig später erfährt Ida auch warum: Max ist in Frida verliebt. Und Frida in Max ...

Stöbern in Kinderbücher

Plötzlich Pony - Eine Freundin zum Pferdestehlen

Das Cover spricht für sich, aber der Inhalt ist noch viiieeellll besser. Dieses Buch legt auch der größte Lesemuffel nicht mehr aus der Hand

BeaSurbeck

Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius

Meine Tochter hat eine neue große Liebe in der Kinderliteratur, zum Gluck gibt es noch viel Lesestoff von Petronella Apfelmus.

Nil

Woodwalkers - Hollys Geheimnis

Das tierische Abenteuer geht weiter!

secretworldofbooks

Celfie und die Unvollkommenen

eine kreative Idee mit interessanten Charakteren, deren Plot mich leider nicht zur Gänze mitnehmen konnte.

Siraelia

Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Duftig, geheimnisvoll und abenteuerlich - für alle Fans der Glücksbäckerei!

Smilla507

Rotzhase & Schnarchnase - Möhrenklau im Bärenbau

Sehr lustige Geschichte um eine Bärin und einen Köttel essenden Hasen - ungewöhnlich und mal was anderes

Smilla507

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Max liebt Frida" von Charlotte Habersack

    Max liebt Frida

    Deniise1997

    21. June 2012 um 10:15

    Ida ist in Max verliebt und Frieda ihre beste Freundin kann sie es nicht erzählen , weil es dann die ganze Schule weiß , deswegen schreibt sie alles in ihr Tagebuch . Ida und Frida sind beide ungeküsst und wollen dieses Schuljahr noch ihren 1. Kuss bekommen... Mehr verrate ich nicht einfach lesen ;) Meinung : Das Buch ist sehr toll geschrieben . Ich hatte es in einem Tag fertig ich bin einfach nicht davon losgekommen es ist einfach toll die ganze Gesichte ihr müsst es lesen ! ..

    Mehr
  • Rezension zu "Max liebt Frida" von Charlotte Habersack

    Max liebt Frida

    Primrose

    21. April 2011 um 16:05

    In dem Buch „Max liebt Frida“ von Charlotte Habersack geht es um zwei Freundinnen namens Ida und Frida, die sich zum neuen Jahr einen Vorsatz gemacht haben: Sie wollen nicht länger ungeküsst bleiben. Spätestens am Ende des Schuljahres sollen sie von einem Jungen geküsst werden. Ida verliebt sich total in Max Brenner aus dem Schwimmverein. Doch der hat anscheinend gar kein Interesse an ihr. Ida ist verzweifelt. Sie will unbedingt jemanden von ihrer Sehnsucht nach ihm erzählen, sonst platzt sie vor lauter Liebe. Sie beschließt es ihrer besten Freundin Frida zu erzählen. Doch diese ist zurzeit auf einem Seminar für Klassensprecher unterwegs. Als sie zurückkommt, treffen sie sich, damit Ida ihr alles über Max erzählen kann. Umso größer ist für Ida der Schock, dass Frida auf dem Seminar einen Jungen kennengelernt hat. Ausgerechnet DEN Jungen. Außgerechnet Max! Was soll Ida nun machen? Sie ist natürlich Fridas beste Freundin, aber trotzdem ist sie zutiefst entrüstet. Erstmal erzählt sie Frida nichts von der Sache mit Max. Eines Tages wollen Frida und Ida Max auf die Probe stellen, um zu sehen, ob er Frida wirklich treu ist. Doch er fällt glatt durch die Probe, als Ida auf Fridas Wunsch hin mit ihm flirtet… Die Geschichte ist in Form von Idas Tagebucheinträgen geschrieben. Das ist sehr witzig und man fühlt sich sofort mit Ida verbunden. Sie durchlebt die normalen Probleme eines Teenagers. In ihrem Tagebuch stehen auch lauter Sachen drin, die zwar unrelevant für den Verlauf der Geschichte, aber dennoch ganz interessant zu lesen sind. Die Tagebucheinträge sind alle eher kurz und somit leicht zu lesen. Das ganze Buch hat etwas Mädchenhaftes. Die Seiten sind in rosa bedruckt und umrahmt. Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Trotz allem fehlt dem Buch etwas an Tiefe. Es ist ein nettes Buch, aber nachdem man es gelesen hat, geht einem das Buch ziemlich schnell wieder aus dem Kopf. Es ist eine nette, lustige Geschichte für Mädchen ab 10.

    Mehr
  • Rezension zu "Max liebt Frida" von Charlotte Habersack

    Max liebt Frida

    PaTi

    27. March 2011 um 21:56

    Ida und Frida sind beste Freundinnen, sie haben auch viele Gemeinsamkeiten, z.B: sind sie die einzigen, an ihrer Schule, die ungeküsst sind! Deshalb ihr Plan: Dieses Schuljahr wird geküsst! Frida macht den Anfang und kommt mit Max zusammen, den sie bei einem Klassensprecherseminar kennengelernt hat! Das wäre kein Problem, wenn Ida Max nicht schon aus dem Schwimmtraining kennen würde und nicht in ihn verliebt wäre!!! Auch ihre Familie ist im Liebeschaos! Ihre Oma geht mit gleichaltrigen Männern aus, ihre Mutter trifft den ominösen Mister X und ihre 3-jährige Schwester spielt mit einem Freund Hochzeit! Plötzlich soll Ida Max auf die Probe stellen, ob er auch treu ist! Wird er den Test bestehen? Und was wird aus Idas Plan: Dieses Schuljahr von einem Jungen geküsst zu werden, denn bis zum letzten Schultag schaut es schlecht aus...! Max und Ida? Oder doch Max und Frida? Man fiebert mit Ida, die die Geschichte in Tagebuchform , mit Datum und Uhrzeit, erzählt, mit! Man schließt sie schnell ins Herz, denn wem würde es schon gut gefallen wenn der Schwarm ihre beste Freundin liebt und nicht sie? Außerdem finde ich den Schreibstil einfach toll, da er einfach gehalten ist und auch so geschrieben ist, wie es ein Mädchen schreiben würde. Auch witzig finde ich die familiären Umstände, die bei Ida gegeben sind, die Oma wird immer „jünger“ und die Mutter ist auch in Flirtlaune! Bei einigen Stellen musste ich schwunzeln, Beispiele sind auch in der Leseprobe gegeben! Mir gefallen auch die Verzierungen am Rande des Buches, es passt wieder mal perfekt zu den anderen Mädchenbüchern von arsEdition! FAZIT: zu empfehlen für Mädchen ab 10 bis 999 :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks