Charlotte Habersack , Melanie Garanin Pippa Pepperkorn neu in der Klasse

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pippa Pepperkorn neu in der Klasse“ von Charlotte Habersack

Pippa Pepperkorn: Erfinderin, Entdeckerin, Dackel-Doktorin, Tesafilm-Zombie und beste Freundin! - Pippa Pepperkorn ist neu in der Klasse - und auf einmal ist Schule immer lustig! Denn Pippa hilft und rettet und erfindet. Sie hat für jedes Problem eine Lösung: So wird aus einem öden Mädchengeburtstag die beste Party aller Zeiten, sie lehrt Glorias großer Bruder das Gruseln und sie verkuppelt die Lehrerin Frau Tabak mit dem Sportlehrer Herr Wurst. Aber vor allem weiß sie eines ganz genau: wie man traurige Freunde glücklich macht. Ein Leben ohne Pippa? Das kann und will sich bald niemand mehr vorstellen! - Sechs lustige Abenteuer!

Sehr lustig und fantasievoll, nur manche Dinge fand ich für ein Kinderbuch nicht gut .

— CorniHolmes
CorniHolmes

Pippa ist eine Art moderne Pippi Langstrumpf - frech und unangepaßt. Das gefällt den Kindern natürlich.

— TanyBee
TanyBee

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Lustig und leicht naiv wie eh und jeh

Engelmel

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Götterspass mal ganz anders !

lesemaus1981

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Bei dieser Buchrreihe stimmt einfach alles, wir sind restlos begeistert.

Benundtimsmama

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mit Pippa erlebt man Abenteuer!

    Pippa Pepperkorn neu in der Klasse
    CorniHolmes

    CorniHolmes

    06. May 2017 um 21:56

    Es handelt sich hier um den ersten Band der „Pippa Pepperkorn“-Reihe. Mich hat diese Kinderbuchreihe nun schon etwas länger interessiert, besonders, da Pippa als eine Art moderne Pippi Langstrumpf beschrieben wird. Da ich ein großer Fan dieser Bücher von Astrid Lindgren bin, war ich auf Pippa Pepperkorn nun mehr als gespannt! Klappentext: Pippa Pepperkorn: Erfinderin, Entdeckerin, Dackel-Doktorin, Tesafilm-Zombie und beste Freundin! - Pippa Pepperkorn ist neu in der Klasse - und auf einmal ist Schule immer lustig! Denn Pippa hilft und rettet und erfindet. Sie hat für jedes Problem eine Lösung: So wird aus einem öden Mädchengeburtstag die beste Party aller Zeiten, sie lehrt Glorias großer Bruder das Gruseln und sie verkuppelt die Lehrerin Frau Tabak mit dem Sportlehrer Herr Wurst. Aber vor allem weiß sie eines ganz genau: wie man traurige Freunde glücklich macht. Ein Leben ohne Pippa? Das kann und will sich bald niemand mehr vorstellen! - Sechs lustige Abenteuer! Ich habe das Buch innerhalb eines Tages durchgelesen. Der Schreibstil ist altersgerecht und sehr flüssig; die Schrift zudem recht groß. Jüngere Leser sollten mit dem Lesen keine Probleme haben. Die Reihe wird ab 8 Jahren empfohlen und dieser Empfehlung schließe ich mich an. Was mich aber sehr gestört hat war, dass die Autorin sehr oft falsche „weil“-Konstrunktionen verwendet. Zum Beispiel: weil ich will das so anstatt weil ich das so will. Im Alltag verwendet man diesen Satzbau leider oft, gerade kleine Kinder. Da diese Sätze aber nicht korrektes Deutsch sind, fand ich es nicht so gut, dass die Autorin, nur um in der Sprache der Kinder zu schreiben, solche unschönen Sätze verwendet hat. Auch das einer der Jungen ständig „Alter“ sagt hat mir nicht so gut gefallen. Auch andere Dinge habe ich leider zu bemängeln. So ist Pippa zwar lustig frech und hat lauter Flausen im Kopf, aber einige ihrer Streiche empfand für ein Kinderbuch als nicht sinnvoll. Pippa lügt oft, klaut und durch ihren Schabernack gehen auch Sachen kaputt. Zudem zündeln Pippa und ihre Freunde in einem Kapitel, was mir wirklich gar nicht gefallen hat, da Kinder, die dieses Buch lesen, vielleicht auf die Ideen kommen, dies nachzumachen. Das war es dann aber auch mit meinen Kritikpunkten. Wären diese nicht gewesen, würde ich dieses Buch lieben. Die Charaktere haben mir, bis auf Pippa, alle sehr gut gefallen. Pippa war mir einfach manchmal zu frech und auch zu abgekupfert von Pippi Langstrumpf. Und wie schon erwähnt, einige ihrer Ideen haben mir überhaupt nicht gefallen. Pippa kann aber zum Glück auch sehr lieb und hilfsbereit sein. Diese Seite an ihr hat mir wiederum sehr gut gefallen. Wenn einer ihrer Freunde Kummer hat, kümmert sich Pippa sofort darum und behebt das Problem. Wie sie dabei vorgeht, ist oft sehr unterhaltsam und kreativ. Ich hatte schon meinem Spaß beim Lesen und werde die Reihe auch weiterlesen, nur war ich beim Lesen bei den schon genannten Punkten einfach immer wieder am Zweifeln, ob diese ratsam für ein Kinderbuch dieser Altersklasse sind. Viele Kinder werden sicher hellauf begeistert von dieser Reihe sein, einfach weil Pippa so lustig ist und die Kinder ganz normal sind, sodass sich jüngere Leser wunderbar mit diesen identifizieren können. Meine Sorge bei diesem Buch ist nur, dass Kinder auf dumme Ideen kommen, einfach weil sie Pippa nacheifern wollen. Mal sehen, wie es in den weiteren Bänden weitergeht. Schade eigentlich, dass ich letztendlich doch recht viel zu bemängeln hatte, denn eigentlich finde ich das Buch toll. Unterhalten hat es mich sehr und die vielen schwarz-weiß Illustrationen fand ich auch super! Mit der Bewertung tue ich mich daher etwas schwer. Liebend gerne hätte ich fünf Sterne vergeben, aber da mich dann einfach doch zu viele Dinge hier gestört haben, muss ich „Pippa Pepperkorn neu in der Klasse“ leider nur 3,5 von 5 Sternen geben. Gerundet also 4 Sterne.  

    Mehr