Charlotte Inden Operation 5 minus

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Operation 5 minus“ von Charlotte Inden

Das alles wäre nie passiert, wenn Matze rechnen könnte. Dabei sitzt er über seinen Büchern, bis ihm die Zahlen vor den Augen verschwimmen. Ohne Erfolg. Deshalb gilt er in der Schule jetzt als versetzungsgefährdet. Da hat sein Freund Gogol eine wirklich blöde Idee: Man könnte doch die Tochter des Mathematik-Lehrers entführen. Und er kriegt sie erst zurück, wenn er Matze eine Vier gibt. Solange wartet das Mädchen in der Waldhütte, da gibt es sogar fließendes Wasser. Wie aus der albernen Idee auf einmal Ernst geworden ist, weiß hinterher keiner mehr. Doch plötzlich stecken die Jungen mittendrin in der "Operation 5 minus". Wie kommen sie da bloß wieder heraus?

Rasant, lustig und geeignet für alle, die Mathe und Latein am liebsten absetzen möchten!

— MoWilliams

Stöbern in Jugendbücher

Winterseele - Kissed by Fear

Interessante Geschichte - wenig überzeugende Umsetzung.

EmmyL

Scherben der Dunkelheit

Spannend und das Ende ganz anders als erwartet!

Krissis_Buecherwelt

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Ein wichtiges Thema wird wunderbar aufbereitet, auch wenn die Handlung dabei etwas untergeht

Skyline-Of-Books

Hochgradig unlogisches Verhalten

Ein ganz wundervolles Buch, welches mich bestens unterhalten und sehr berührt hat. Dieses schöne Jugendbuch kann ich hochgradig empfehlen!

CorniHolmes

Der tiefste Grund

Eine unglaublich spannende Geschichte!

RickysBuchgeplauder

Wolkenschloss

Ein sehr schönes Buch.Die Geschichte hat sehr viel Spaß gemacht.

C-l-o-u-d

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schneewittchen, Kriegspläne und schlechte Noten

    Operation 5 minus

    MoWilliams

    04. December 2014 um 15:34

    Inhalt Schon mal Angst davor gehabt, sitzen zu bleiben und wiederholen zu müssen? Dass die Eltern einen von der Schule nehmen und man von seinen Freunden getrennt wird? Genau dieses Problem quält Matze, der in Latein und Mathe nicht nur denselben Lehrer, sondern auch dieselbe Note hat. Eine Fünf. Wenn es möglich wäre, sogar eine Fünf Minus. Aber seine Freunde lassen ihn nicht im Stich und so erzählt der junge Jo die Geschichte von „Operation Fünf Minus“, wie sie um ihre Freundschaft zu Matze kämpfen und wie sie letztlich mehr gewinnen, als sie alle erwartet hätten. Meine Meinung Wäre mir dieses Buch mit 13 in die Hände gefallen, hätte ich es vermutlich geliebt und Jo für seine besonderen Ansichten bewundert. Charlotte Inden hat einen großartigen Stil zu schreiben, er ist sehr individuell auf der einen Seite, aber einfach und locker auf der anderen. Sie schafft es, die schwierigsten Sachen verständlich auszudrücken und die Welt so schön darzustellen, als würde man die Umwelt das erste Mal betrachten. Die Geschichte brachte mich sehr oft zum Schmunzeln. Ich erinnerte mich an meine eigene Schulzeit (die noch nicht einmal ein Jahr aus ist), aber in der Unterstufe sind Freundschaften und die Liebe eben doch noch ganz andere Begriffe mit anderen Bedeutungen als sie es am Ende der Oberstufe sind. Auch in dem Bezug, was Freundschaften angeht, ist dieser Roman unschlagbar. Inden schafft es, die Beziehungen so real zu spiegeln, dass ich als Leser tatsächlich das Gefühl hatte, Jo zu sein und wie Jo zu denken. Die Bilder, die sie im Kopf entstehen lässt, sind einfach fabelhaft. Bei Büchern, die für Halberwachsene sind, mache ich mir immer Sorgen, wie die Gespräche sind – weil die meisten Autoren einfach keine guten Dialoge schreiben können, aber Inden kann es. Und zwar äußerst lebhaft. Ich vergebe vier Sterne, obwohl ich dieses Buch in den Himmel gelobt habe, aber ich war einfach zu alt für diese Geschichte, um mich komplett in ihr zu verlieren. Was wirklich schade ist. Fazit Es ist sowohl die Eigenart von Indens Stil, als auch ein recht unerwarteter Verlauf, die diese Geschichte so spannend, liebevoll und witzig macht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks