Charlotte Kerner Die Fantastischen 6

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Fantastischen 6“ von Charlotte Kerner

Die Großmeister von Horror, Fantasy und Science Fiction, ihre Lebensgeschichten und ihre fantastischen Welten: Sechs faszinierende Portraits, die zugleich ein spannender Einstieg in die Fantastische Literatur sind – von Frankenstein, Dracula, dem Herrn der Ringe bis(s) hin zu Solaris, Blade Runner und ES:

Jeder dieser sechs Namen lässt bekannte fantastische Bilder entstehen. Alle sind Titel berühmter Romane, geschrieben von sechs Schriftstellern, die weltweit zu den meist gelesenen Autoren gehören.

Ihre Werke prägten in den letzten 200 Jahren entscheidend die modernen Genres Horror, Science-Fiction und Fantasy und schenkten uns neue Mythen. Früher gerne als »Schundliteratur« abgetan oder unterschätzt, sind ihre Werke inzwischen auch literarisch anerkannt. Alle gelten als die Klassiker ihres Genres und liefern bis heute große Stoffe für wunderbare Filme und erschufen Filmikonen: neben den Klassikern »Frankenstein« mit Boris Karloff und »Dracula« schrieben auch moderne Verfilmungen Geschichte - von »Shining« über »Blade Runner« bis zu »Solaris« und »Herr der Ringe«.

Frankenstein: Mary Shelley (1797-1851) erschuf das berühmte Monster (von Anja Stürzer)

Dracula: Bram Stoker (1847-1912) machte einen Unsterblichen unsterblich (von Jürgen Seidel)

Herr der Ringe: J. R.R. Tolkien (1892-1973) lebte für die Fantasie (von Frank Weinreich)

Solaris: Stanislaw Lem (1921-2006) suchte die Zukunft (von Bernd Flessner)

Blade Runner: Philip K. Dick (1928-1982) wurde zum Kafka Amerikas (von Charlotte Kerner)

ES: Stephen King (* 1947) ist der Meister des Schreckens (von Marcel Feige)

Interessante Biografie!

— QueenDebby

Stöbern in Kinderbücher

Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius

Meine Tochter hat eine neue große Liebe in der Kinderliteratur, zum Gluck gibt es noch viel Lesestoff von Petronella Apfelmus.

Nil

Woodwalkers - Hollys Geheimnis

Das tierische Abenteuer geht weiter!

secretworldofbooks

Celfie und die Unvollkommenen

eine kreative Idee mit interessanten Charakteren, deren Plot mich leider nicht zur Gänze mitnehmen konnte.

Siraelia

Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Duftig, geheimnisvoll und abenteuerlich - für alle Fans der Glücksbäckerei!

Smilla507

Rotzhase & Schnarchnase - Möhrenklau im Bärenbau

Sehr lustige Geschichte um eine Bärin und einen Köttel essenden Hasen - ungewöhnlich und mal was anderes

Smilla507

Club der Heldinnen. Hochverrat im Internat

Der Club der Heldinnen rettet das Internat - spannend!

mabuerele

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Fantastischen 6" von Charlotte Kerner

    Die Fantastischen 6

    Ailis

    16. September 2010 um 20:46

    Charlotte Kerner hat in Zusammenarbeit mit fünf weiteren Autoren eine sechs Biographien umfassende Sammlung geschaffen, die sich mit den bekanntesten Vertretern der Genres Fantasy, Horror und Science-Fiction beschäftigt. Stephen King, Philip K. Dick, Stanislaw Lem, J. R. R. Tolkien, Bram Stoker und Mary Shelley haben mit ihren Werken jeweils ihr Genre bahnbrechend geprägt und werden in diesem kleinen Band gewürdigt. Jede der sechs Biographien umfasst etwa 40 bis 50 Seiten, auf denen die Autoren Marcel Feige, Charlotte Kerner, Bernd Flessner, Frank Weinreich, Jürgen Seidel und Anja Stürzer Leben und Werk der berühmten Schriftsteller kurz und prägnant in Worte fassen. Das ist mal mehr und mal weniger gut gelungen. Gut ist eine Biographie dann, wenn auch ein Leser, der dem geschilderten Genre wenig bis nichts abgewinnen kann, den Worten wie gebannt folgt und sich am Ende vorstellen kann, doch mal über den eigenen Tellerrand zu schauen und ein Buch dieser fremden Sparte in die Hand zu nehmen. In meinem Fall ist dieses gescheute Genre die Science-Fiction, die mich bisher nicht zu reizen vermochte - eine literarische Nachbarschaft, deren Gras in meinen Augen so gar nicht grüner ist. Somit hatte sowohl Charlotte Kerner mit der Lebens- und Schaffensgeschichte Philip K. Dicks eine Chance mich zu begeistern, als auch Bernd Flessner mit Stanislaw Lems Biographie. Leider gibt Charlotte Kerner ihrem Text zu wenig Kontext: er ist wirr und konfus, die Zeitsprünge wirken willkürlich gewählt, mal geht es vor, dann wieder zurück, und insgesamt gelingt es ihr nicht, den Menschen und Schriftsteller Dick für mich greifbar zu machen. Ganz anders Flessner und Lem: der Text hat einen strammen erzählerischen Rahmen, in dem der Autor sich frei bewegen kann, ohne den Überblick zu verlieren und in dem es ihm gelingt, in mir Faszination für Stanislaw Lem und sein Werk zu wecken. Die Biographien zu Tolkien, Stoker und Shelley sind ebenfalls auf den Punkt gebracht, die zum Meister des Horrors hat ihre kleinen Schwächen, macht den Menschen Stephen King aber sehr interessant. Alles in allem also eine gelungene Sammlung mit nur kleinen Schwächen, die ich jedem ans Herz legen kann, der besagte Genres entweder bereits liebt oder gerne mal einen Blick über den eigenen Horizont hinaus wagen möchte.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Fantastischen 6" von Charlotte Kerner

    Die Fantastischen 6

    Nicole_Rensmann

    09. March 2010 um 18:21

    Immer wieder werden wir, mein Mann und ich, zum Thema Stephen King um Hilfe gebeten. Zuletzt vom Autor Marcel Feige, für den wir einen Text auf Fakten korrigiert und einige Passagen rausgesucht haben. Dieser Text ist nun in “Die fantastischen 6″ im Beltz & Gelberg erschienen. Das Buch wurde von Charlotte Kerner herausgegeben und stellt sechs besondere Autoren vor. Neben Stephen King, finden sich darin die Karrieren von Mary Shelley, Bram Stoker, J.R.R. Tolkien, Stanislaw Lem und Philip K. Dick. Allesamt Autoren, die den Weg für die Phantastik auf unterschiedliche Art und Weise geebnet haben. Geschrieben wurden die Artikel, die ein besonderes Werk des jeweiligen Autors hervorheben, von Marcel Feige (Stephen King), Charlotte Kerner (Philip K. Dick), Bernd Flessner (Stanislaw Lem), J.R.R. Tolkien (Frank Weinreich), Jürgen Seidel (Bram Stoker) und Anja Stürzer (Mary Shelley). Das Buch ist vom Verlag für 12 – 13jährige empfohlen und soll demnach der Jugend die Größen der phantastischen Literatur näher bringen. Schaden kann es nicht! Hrsg. Charlotte Kerner die fantastischen 6 Beltz & Gelberg, März 2010 Hardcover mit Schutzumschlag 296 Seiten ISBN 9783407810700 18,00 €

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks