Charlotte Link

 4.1 Sterne bei 10.598 Bewertungen
Autorin von Die letzte Spur, Das Haus der Schwestern und weiteren Büchern.
Autorenbild von Charlotte Link (©)

Lebenslauf von Charlotte Link

Eine Autorin, viele Facetten: Die Autorin Charlotte Link gehört zu den erfolgreichsten deutschen Gegenwarts-Autorinnen. Sie wurde 1963 in Frankfurt am Main geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Wiesbaden. Ihr Autorinnendebüt gab sie mit „Die schöne Helena“. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war sie 19 Jahre alt; mit dem Schreiben des Romans hatte sie im Alter von 16 Jahren begonnen. Charlotte Link schreibt sowohl Gesellschaftsromane als auch Krimis und Jugendbücher. Was sich in ihren Büchern widerspiegelt, ist ihre große Leidenschaft für Großbritannien. Zahlreiche Bücher von Charlotte Link wurden bereits für das Fernsehen verfilmt, u. a. die Trilogie aus „Sturmzeit“, „Wilde Lupinen“ und „Die Stunde der Erben“. Ihr bislang einziges autobiografisches Buch „Sechs Jahre. Der Abschied von meiner Schwester“ handelt davon, wie sie ihre krebskranke Schwester bis zu deren Tod begleitete. Es erschien 2014. Obwohl es kein typisches Charlotte Link Buch ist, berührte es viele ihrer Leser. Auch wenn sie darauf in Anbetracht der Thematik hätte verzichten können, stand es in der Spiegel-Sachbuchbestsellerliste auf Platz zwei. Generell ist Charlotte Link mit ihren Romanen immer ganz weit oben in den Spiegel-Bestsellerlisten zu finden. Ihr Roman „Am Ende des Schweigens“ brachte ihr 2004 eine Nominierung in der Kategorie Belletristik für den Deutschen Bücherpreis ein. 2007 erhielt Charlotte Link die Goldene Feder für ihr literarisches Werk. Insgesamt wurden ihre Romane bisher über 26 Millionen Mal verkauft. Privat engagiert sich die Erfolgsautorin im Tierschutz, insbesondere gegen die Tötung von Straßenhunden in Südosteuropa.

Neue Bücher

Die Rosenzüchterin

 (384)
Neu erschienen am 18.05.2020 als Taschenbuch bei Blanvalet.

Die Rosenzüchterin

Neu erschienen am 18.05.2020 als Hörbuch bei Random House Audio.

Alle Bücher von Charlotte Link

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die letzte Spur (ISBN: 9783442383719)

Die letzte Spur

 (1.109)
Erschienen am 13.10.2014
Cover des Buches Das Haus der Schwestern (ISBN: 9783442375349)

Das Haus der Schwestern

 (784)
Erschienen am 10.05.2010
Cover des Buches Der Beobachter (ISBN: 9783442367269)

Der Beobachter

 (751)
Erschienen am 03.12.2011
Cover des Buches Das andere Kind (ISBN: 9783734107931)

Das andere Kind

 (704)
Erschienen am 20.05.2019
Cover des Buches Der Verehrer (ISBN: 9783734107870)

Der Verehrer

 (631)
Erscheint am 15.02.2021
Cover des Buches Am Ende des Schweigens (ISBN: 9783442376407)

Am Ende des Schweigens

 (593)
Erschienen am 14.03.2011
Cover des Buches Im Tal des Fuchses (ISBN: 9783442382590)

Im Tal des Fuchses

 (592)
Erschienen am 11.11.2013
Cover des Buches Der fremde Gast (ISBN: 9783442379279)

Der fremde Gast

 (530)
Erschienen am 17.04.2012

Interview mit Charlotte Link

Beschreibung

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Charlotte Link

Neu

Rezension zu "Das Haus der Schwestern" von Charlotte Link

Ein gut gehütetes Geheimnis
HeLo23vor 2 Tagen

Ein verstecktes Manuskript mit einem Familiengeheimnis, dass sich über mehrere Generationen erstreckt. Keiner weiß wo es sich befindet doch der Zufall lässt es auftauchen und bringt nicht nur das Leben von Laura durcheinander.

Ein Charlotte Link Buch der etwas anderen Art. Diese Geschichte ist etwas ruhiger und weniger brutal als ich es von ihren Büchern gewöhnt bin, trotzdem konnte mich auch "Das Haus der Schwestern" auf Anhieb überzeugen. Das Buch besteht aus dem Vergangenheit Teil und der Gegenwart. Mir persönlich hat die Vergangenheit besser gefallen. Der Einblick in Frances Leben ist sehr gut gelungen. Obwohl Frances wohl auf den ersten Blick keine Sympathieträgerin ist schloss ich sie sehr ins Herz. Sie war eine starke, engagierte Frau. Weil sie sehr schlecht mit Gefühlen umgehen konnte entging ihr leider auch manch schöne Erfahrung.

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Es war informativ und unterhaltsam. Nicht spannend im sinne von aufregend aber trotzdem sehr flüssig und angenehm zu lesen. Von mir definitiv eine Leseempfehlung für alle die Familiengeschichten/Kriegsgeschichten mögen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Haus der Schwestern" von Charlotte Link

Nicht ganz überzeugt
Siko71vor 8 Tagen

Klappentext:

Westhill House, ein einsames Farmhaus im Hochmoor Yorkshires.
Ehemals Schauplatz einer wechselvollen Familiengeschichte – und jahrzehntelang Hüter eines bedrohlichen Geheimnisses. Bis eine Fremde kommt und wie zufällig die Mauern des Schweigens zum Einsturz bringt … 

Dieser Roman konnte mich nicht ganz überzeugen. Er war an manchen Stellen schon recht langatmig und das hat die Spannung genommen. Zum Ende hin kam dann nochmal etwas Action ins Geschehen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Suche" von Charlotte Link

Facettenreich, vielschichtig und fesselnd!
Filip2806vor 11 Tagen

Die Leiche der damals verschwundenen 14-Jährigen Saskia Morris wird gefunden. Kurze Zeit später wird ein weiteres Mädchen vermisst gemeldet. Ein Serientäter? In den Medien verbreitet sich das Gerücht um den Hochmoor-Killer. Detective Chief Inspector Caleb Hale nimmt den Fall auf. Jedoch muss Hale den Fall nicht alleine lösen, da er von Sergeant Kate Linville von der Scotland Yard unterstützt wird. Diese wird indirekt mit dem Verschwinden eines weiteren Mädchens konfrontiert. Viele Vermisstenfälle, kein eindeutiger Zusammenhang. Ein lösbarer Fall?

„Die Suche“ ist mein erstes Buch der Autorin und ich kann sagen, dass Charlotte Link mich mit diesem Kriminalroman begeistert hat. Direkt zu Beginn wird man als Leser mit dem direkten Verschwinden eines Mädchens konfrontiert. Spannung pur! Kurze Zeit später folgt eine weitere Entführung. Link gelingt es direkt den Leser zu fesseln. Und die Spannung bleibt durch logische und unvorhersehbare Wendungen konstant. Die Handlung ist im Allgemein sehr vielschichtig, trotzdem nachvollziehbar. Die beiden Detectives sind sehr detailreich entworfen worden. Kate hat mir besonders gut gefallen, da sie einen realistischen Eindruck auf mich machte. Man konnte mit Kate einfach mitfühlen, ihre Ängste nachvollziehen und ihre Sehnsüchte verstehen. Zu Detective Caleb Hale konnte ich jedoch nicht eine derartig starke Bindung aufbauen. Des Weiteren fand ich es positiv, dass man an manchen Stellen einen Einblick in die Sichtweise des „Täters“ erhalten habe. Dadurch wirkte das Buch abgerundet. Ich finde, dass in diesem Buch das Finale durch einzelne Schlüsselszenen exzellent angestrebt wird. Peu a Peu erfährt man immer mehr und wird durch ein schlüssiges Auflösen der Handlung begeistert.

„Die Suche“ ist im Ganzen ein sehr gelungener Kriminalroman mit einer facettenreichen Handlung, tollen Charakteren und einem grandiosem Finale.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Suche
Lieselotte
Der LovelyBooks Adventskalender beschert euch eine buchige Adventszeit und verkürzt die Tage bis Weihnachten! Denn vom 01.12. bis 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und verlosen großartige Literatur zum Weiterschenken oder selber Lesen! 

Heute könnt ihr eines von 5 Exemplaren von „Die Suche“ von Charlotte Link gewinnen! 

Bewerbt euch heute am 03.12.2018 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, warum ihr dieses Hörbuch gewinnen möchtet! 

Unser LovelyBooks Adventskalender ist randvoll mit Buchgeschenken für die ganze Familie. Habt ihr schon die weiteren Buchverlosungen des heutigen Tages entdeckt? Und wer noch auf der Suche nach Inspiration ist, findet im Stöberbereich ganz wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten! 

Aufgepasst! Unser Lesefuchs ist neugierig, was sich alles im  LovelyBooks Adventskalender verbirgt und besucht ihn deswegen immer wieder. Findest du ihn? Dann klick auf den Fuchs und sichere dir so die Chance auf eines von 5 Buchpaketen. Wenn du den frechen Lesefuchs vier Mal entdeckst, landest du im Lostopf für unser riesengroßes Weihnachtspaket mit allen (!!!) 69 Büchern aus dem Adventskalender! Augen offen halten lohnt sich! 

Mehr zum Hörbuch: 
Drei verschwundene Mädchen und eine Spur, die weit in die Vergangenheit führt ...

In den Hochmooren Nordenglands wird die Leiche der ein Jahr zuvor verschwundenen 14-jährigen Saskia Morris gefunden. Kurze Zeit später wird ein weiteres junges Mädchen vermisst, die ebenfalls 14-jährige Amelie Goldsby. Die Polizei in Scarborough ist alarmiert. Treibt ein Serientäter sein Unwesen? In den Medien ist schnell vom Hochmoor-Killer die Rede, was den Druck auf Detective Chief Inspector Caleb Hale erhöht. Auch Detective Sergeant Kate Linville von Scotland Yard ist in der Gegend, um ihr ehemaliges Elternhaus zu verkaufen. Durch Zufall macht sie die Bekanntschaft von Amelies völlig verzweifelter Familie und wird zur unfreiwilligen Ermittlerin in einem Drama, das weder Anfang noch Ende zu haben scheint. Und dann fehlt erneut von einem Mädchen jede Spur ...
Gelesen von Claudia Michelsen — fesselnder Hörgenuss, der seinesgleichen sucht.
(12 CDs, Laufzeit: ca. 14h 28)

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen 

500 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Suche

Der Hochmoor-Killer hat zugeschlagen...

In den Hochmooren Nordenglands treibt sich ein Mörder herum. Ein Mörder, der es auf junge Mädchen abgesehen hat. 

Als die Leiche eines 14-jährigen Mädchens gefunden und später ein weiteres Mädchen vermisst wird, herrscht Ausnahmezustand. 
Detective Sergeant Kate Linville von Scotland Yard macht sich auf die Suche nach dem vermissten Mädchen. Doch dann verschwindet ein weiteres Mädchen, und es wird klar, dass in den Hochmooren ein gefährlicher Mörder sein Unwesen treibt...

Gemeinsam mit Blanvalet verlosen wir 30  Exemplare von Charlotte Links spannendem neuen Kriminalroman  "Die Suche".  

Mehr zum Buch
Mehrere verschwundene Mädchen, eine Tote in den Hochmooren und scheinbar keine einzige Spur ...
In den Hochmooren Nordenglands wird die Leiche der ein Jahr zuvor verschwundenen 14-jährigen Saskia Morris gefunden. Kurze Zeit später wird ein weiteres junges Mädchen vermisst, die ebenfalls 14-jährige Amelie Goldsby. Die Polizei in Scarborough ist alarmiert. Handelt es sich in beiden Fällen um denselben Täter? In den Medien ist schnell vom Hochmoor-Killer die Rede, was den Druck auf Detective Chief Inspector Caleb Hale erhöht.Auch Detective Sergeant Kate Linville von Scotland Yard ist in der Gegend, um ihr ehemaliges Elternhaus zu verkaufen. Durch Zufall macht sie die Bekanntschaft von Amelies völlig verzweifelter Familie, wird zur unfreiwilligen Ermittlerin in einem Drama, das weder Anfang noch Ende zu haben scheint. Und dann fehlt plötzlich erneut von einem Mädchen jede Spur ...



Mehr zur Autorin
Eine Autorin, viele Facetten: Die Autorin Charlotte Link gehört zu den erfolgreichsten deutschen Gegenwartsautorinnen. Sie wurde 1963 in Frankfurt am Main geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Wiesbaden.
Ihr Autorinnendebüt gab sie mit „Die schöne Helena“. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war sie 19 Jahre alt; mit dem Schreiben des Romans hatte sie im Alter von 16 Jahren begonnen. Charlotte Link schreibt sowohl Gesellschaftsromane als auch Krimis und Jugendbücher. Was sich in ihren Büchern widerspiegelt, ist ihre große Leidenschaft für Großbritannien.
Zahlreiche Bücher von Charlotte Link wurden bereits für das Fernsehen verfilmt, u. a. die Trilogie aus „Sturmzeit“, „Wilde Lupinen“ und „Die Stunde der Erben“.
Ihr bislang einziges autobiografisches Buch „Sechs Jahre. Der Abschied von meiner Schwester“ handelt davon, wie sie ihre krebskranke Schwester bis zu deren Tod begleitete. Es erschien 2014. Obwohl es kein typisches Charlotte Link Buch ist, berührte es viele ihrer Leser. Ihr Roman „Am Ende des Schweigens“ brachte ihr 2004 eine Nominierung in der Kategorie Belletristik für den Deutschen Bücherpreis ein. 2007 erhielt Charlotte Link die Goldene Feder für ihr literarisches Werk. Insgesamt wurden ihre Romane bisher über 26 Millionen Mal verkauft.
Privat engagiert sich die Erfolgsautorin im Tierschutz, insbesondere gegen die Tötung von Straßenhunden in Südosteuropa.


Wir verlosen 30 Exemplare von "Die Suche". Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 07.10.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

Wovor habt ihr in einer düsteren Moorlandschaft am meisten Angst?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke euch die Daumen für die Buchverlosung!

660 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Im Tal des FuchsesM
Hallo,
da mein Freund sich langsam über mein volles Buchregal beschwert ,verlose ich von Charlotte Link - Im Tal des Fuchses.
Buch ist im gebrauchten Zustand und nicht mehr das neueste.
Mich würde noch interessieren ob ihr bereits etwas von Charlotte Link gelesen habt?

Also ab in den Lostopf und viel Erfolg.

LG mysterya
33 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Charlotte Link wurde am 05. Oktober 1963 in Frankfurt a.M. (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 5.958 Bibliotheken

auf 791 Wunschlisten

von 233 Lesern aktuell gelesen

von 317 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks