Charlotte Link

 4.1 Sterne bei 10.752 Bewertungen
Autorin von Die letzte Spur, Das Haus der Schwestern und weiteren Büchern.
Autorenbild von Charlotte Link (©)

Lebenslauf von Charlotte Link

Eine Autorin, viele Facetten: Die Autorin Charlotte Link gehört zu den erfolgreichsten deutschen Gegenwarts-Autorinnen. Sie wurde 1963 in Frankfurt am Main geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Wiesbaden.

Ihr Autorinnendebüt gab sie mit „Die schöne Helena“. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war sie 19 Jahre alt; mit dem Schreiben des Romans hatte sie im Alter von 16 Jahren begonnen. 

Charlotte Link schreibt sowohl Gesellschaftsromane als auch Krimis und Jugendbücher. Was sich in ihren Büchern widerspiegelt, ist ihre große Leidenschaft für Großbritannien.

Zahlreiche Bücher von Charlotte Link wurden bereits für das Fernsehen verfilmt, u. a. die Trilogie aus „Sturmzeit“, „Wilde Lupinen“ und „Die Stunde der Erben“. Ihr bislang einziges autobiografisches Buch „Sechs Jahre.

Charlotte Link ist mit ihren Romanen regelmäßig an der Spitze der Spiegel-Bestsellerlisten zu finden. Ihr Roman „Am Ende des Schweigens“ brachte ihr 2004 eine Nominierung in der Kategorie Belletristik für den Deutschen Bücherpreis ein. 2007 erhielt Charlotte Link die Goldene Feder für ihr literarisches Werk. Insgesamt wurden ihre Romane bisher über 26 Millionen Mal verkauft.

Privat engagiert sich die Erfolgsautorin im Tierschutz, insbesondere gegen die Tötung von Straßenhunden in Südosteuropa.

Neue Bücher

BILD Mega-Thriller 2020 "Mörderische Schwestern"

Erscheint am 14.12.2020 als Taschenbuch bei Eder & Bach.

Der Beobachter

Erscheint am 14.12.2020 als Taschenbuch bei Eder & Bach.

Ohne Schuld

 (33)
Neu erschienen am 02.11.2020 als Hardcover bei Blanvalet. Es ist der 3. Band der Reihe "Kate Linville".

Der Verehrer

 (635)
Erscheint am 15.02.2021 als Taschenbuch bei Blanvalet.

Alle Bücher von Charlotte Link

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die letzte Spur (ISBN: 9783442383719)

Die letzte Spur

 (1.117)
Erschienen am 13.10.2014
Cover des Buches Das Haus der Schwestern (ISBN: 9783442375349)

Das Haus der Schwestern

 (786)
Erschienen am 10.05.2010
Cover des Buches Der Beobachter (ISBN: 9783442367269)

Der Beobachter

 (756)
Erschienen am 03.12.2011
Cover des Buches Das andere Kind (ISBN: 9783734107931)

Das andere Kind

 (707)
Erschienen am 20.05.2019
Cover des Buches Der Verehrer (ISBN: 9783734107870)

Der Verehrer

 (635)
Erscheint am 15.02.2021
Cover des Buches Am Ende des Schweigens (ISBN: 9783442376407)

Am Ende des Schweigens

 (594)
Erschienen am 14.03.2011
Cover des Buches Im Tal des Fuchses (ISBN: 9783442382590)

Im Tal des Fuchses

 (598)
Erschienen am 11.11.2013
Cover des Buches Der fremde Gast (ISBN: 9783442379279)

Der fremde Gast

 (534)
Erschienen am 17.04.2012

Interview mit Charlotte Link

Beschreibung

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Charlotte Link

Neu

Rezension zu "Ohne Schuld" von Charlotte Link

Manche Menschen leben, um Unrecht zu erleiden und manche Menschen leben, um Unrecht zu tun.
Givemeabookvor 5 Stunden

Es scheint ein unlösbarer Fall zu sein. Auf Xenia Paget wird im Zug ein Mordanschlag verübt. Sie kann nur knapp den Schüssen entkommen. Zwei Tage später erleidet Sophia Lewis einen schweren Unfall. Durch einen Draht, der über den Weg gespannt ist, stürzt sie mit ihrem Fahrrad und auch auf sie wird geschossen. Die einzige Verbindung der beiden Taten ist dieselbe Tatwaffe. Auf den ersten Blick haben die beiden Frauen keine Gemeinsamkeiten, sie kennen sich nicht, sind einander noch nie begegnet. Die Ermittlungen verlaufen ergebnislos, bis Kate auf ein Geheimnis aus der Vergangenheit stößt. Hartnäckig versucht sie herauszufinden, was hinter den Mordversuchen steckt und welches Motiv der oder die Täter haben. Dadurch gerät sie selbst in tödliche Gefahr.

Ohne Schuld war mein erstes Zusammentreffen mit der Polizistin Kate Linville. Auch ohne ihre vorherigen Fälle zu kennen, war ich schnell mit ihr und ihrem Umfeld vertraut. Ich mag Ermittler mit Ecken und Kanten und Kate war mir gleich sympathisch. Caleb fällt ein wenig klischeehaft in die Schublade „Ermittler mit Alkoholproblem“. Das ist auch der Grund für seine Suspendierung und Kate ermittelt mit ihrem neuen Vorgesetzen, Robert Stewart. Doch Caleb wird von ihr inoffiziell weiter in die Ermittlungen eingebunden. Durch ihre Nachforschungen erfährt der Leser mehr über Xenias und Sophias Leben. Sophia ist eine junge und liebenswerte Lehrerin, Xenia betreute das russische Adoptivkind von Alice und Oliver.

Die Protagonisten sind sehr unverfälscht beschrieben. Ich konnte in menschliche Abgründe blicken und doch mitleiden, weil Schuld und Unschuld nicht immer klar definiert waren. Mir hat der Erzählstil von Charlotte Link sehr gut gefallen. Als Leser erkennt man erst nach und nach die Verbindungen, bis dann die Vergangenheit die Gegenwart einholt. Ich war von Anfang bis zum Schluss gefesselt von der Geschichte.

Das Hörbuch wird von Claudia Michelsen gelesen. Als Sprecherin ist sie einfach fabelhaft.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ohne Schuld" von Charlotte Link

Dramatische Schicksale, spannend und fesselnd erzählt
Wolkenmarievor 5 Stunden

Es handelt sich hier um den dritten Band der mir bis dahin noch unbekannten Kate-Linville-Reihe. Da mir die Einzelbände von Charlotte Link immer sehr gut gefallen haben, fand nun also folgerichtig auch diese Serie endlich den Weg zu mir. Zwar entgegen meiner üblichen Gewohnheiten NICHT in der korrekten Reihenfolge, doch es zeigte sich, dass das überhaupt kein Problem war. Man findet sich auch als Quereinsteiger zügig im Kate-Linville-Kosmos zurecht. Und am Ende hat mich dieser Roman so begeistert, dass ich nun auch zwingend die ersten beiden Bände lesen werde. Oder sie mir vorlesen lasse, mal sehen ..... denn Claudia Michelsen macht als Sprecherin ein gute Figur, wie ich finde!

Die Story ist wieder mal ganz typisch nach Charlotte Link Art aufgebaut: Ein Prolog, dessen Geschehnisse in der Vergangenheit angesiedelt sind. In diesem Fall vor 13 Jahren. Der Rest der Geschichte wird in verschiedenen Handlungssträngen und aus der jeweiligen Sicht unterschiedlicher Protagonisten im England der Jetztzeit erzählt. Spannend und sehr fesselnd erzählt, dass muss man ja nun aber eigentlich nicht extra erwähnen. ಠ‿↼

Es dauert etwas, bis man im Laufe der Story erahnt, in welcher Beziehung die unterschiedlichen Personen zueinander stehen. Und - ebenfalls ganz typisch für Charlotte Link - entstehen die Dramen, die ihrer Feder entspringen, durch ganz alltägliche Geschehnisse. Wenn dann als Extrawürze noch ein Psychopath sein Unwesen treibt, kann man einfach nicht mehr die Kopfhörer absetzen und hängt Claudia Michelsen förmlich an den Lippen.

Kate Linville und Caleb Hale, die beiden Ermittler, sind ebenfalls ganz nach meinem Geschmack. Beide sind keine einfachen Charaktere, beide haben viele Ecken, Kanten und eine ganze Reihe handfester Probleme, was sie sehr authentisch und griffig für mich macht. 

Unterm Strich fühlte ich mich über die kompletten 12  1/2 Stunden hinweg bestens unterhalten und fieberte mit dem Schicksal des ein oder anderen Protagonisten regelrecht mit.


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ohne Schuld" von Charlotte Link

500 Seiten voller Spannung
Mia80vor einem Tag

„Ohne Schuld“ ist bereits Charlotte Links dritter Krimi um das Ermittlerduo Kate Linville und Caleb Hale. Kate hat bei Scotland Yard gekündigt um in Calebs Dienststelle zu beginnen. Doch alles kommt anders, als Hale wegen seinen Drogenproblemen suspendiert wird. Wieder ist Kate die Außenseiterin und auf sich allein gestellt. 

Charlotte Link ist für mich ein Garant für fesselnde Bücher und ich finde es wirklich beeindruckend, wie es ihr gelingt, die Spannung über 500 Seiten lang aufrecht zu halten. Von der ersten Seite an war ich mittendrin. Die Situation ist zunächst völlig undurchschaubar. In einem Zug fallen Schüssen und in einem Waldstück wird ein Anschlag auf eine Joggerin verübt. Zudem gibt es Rückblenden zu einer Situation, die sich vor einigen Jahren ereignet hat. Durch diese Einschübe bekommt der Leser eine Ahnung, wo die Ursache für die aktuellen Vorgänge zu finden ist. Absolut bemerkenswert fand ich, dass ungefähr ab Seite 350 im Grunde alles aufgedeckt ist. Motiv, Täter... man weiß, womit man es zu tun hat. Und trotz dieses Wissens bleibt „Ohne Schuld“ für weitere 200 Seiten fesselnd und wird sogar noch spannender. Es sind traurige Abgründe, in die uns Charlotte Link entführt. Zu verzweifelten Menschen, die in einem Augenblick der Schwäche großes Unglück verursacht haben und zu Schachfiguren eines Psychopathen werden. 

Lange Zeit war ich mir sicher, dass ich den Krimi mit 5 Sternen bewerten werde. Letztendlich entscheide ich mich dann doch „nur“ für 4,5. Der Showdown hat den halben Stern Abzug gekostet. Kate, die sonst als eine clevere und überdurchschnittlich vorausschauende Ermittlerin beschrieben wird, leistet sich hier kurz hintereinander zwei grobe Leichtsinnsfehler (für die, die das Buch schon gelesen haben – Stichwort: Handy und Spaten). Es passt einfach nicht zu ihr, dass ihr solche Unachtsamkeiten passieren. Auf jeden Fall sorgt dies dafür, dass es zum Schluss noch einmal ordentlich Action gibt. 

Ich kann im Moment noch nicht einschätzen, ob dies der Abschluss der Linville und Hale Serie war. So wie die Dinge am Ende stehen, scheint die Zusammenarbeit beendet zu sein. Dies wäre schade, aber wer weiß. In Scarborough und Umgebung scheinen immer wieder schlimme Verbrechen zu geschehen. Vielleicht ist ein Comeback für das Ermittlerduo möglich. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Ohne Schuld

Zwei Frauen, zwei Mordanschläge, eine Tatwaffe – doch scheinbar nichts, was die beiden Opfer verbindet. Bei ihren Ermittlungen stößt Polizistin Kate Linville auf ein grausames Geheimnis und gerät selbst in tödliche Gefahr. Denn der Täter will Rache – um jeden Preis...

In unserer Crime Club Hörrunde verlosen wir den neuen Kriminalroman von Bestsellerautorin Charlotte Link, gelesen von Claudia Michelsen.

Endlich ist Bestsellerautorin Charlotte Link zurück!

Gibt es das perfekte Verbrechen? Kate Linville steht in ihrem neuen Fall vor genau dieser Frage. Zwei Frauen werden von der gleichen Waffe angeschossen. Die einzige Gemeinsamkeit der beiden. Bei ihren Ermittlungen gerät Kate Linville selbst in Gefahr ...

Gemeinsam mit Random House Audio verlosen wir im Rahmen unserer Crime Club Hörrunde 40x das Hörbuch "Ohne Schuld" als CD.

Spannend und fesselnd in Szene gesetzt wir das Hörbuch von Schauspielerin Claudia Michelsen.

Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet bitte folgende Frage:

Wo hört ihr am liebsten Hörbücher?

660 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Ohne Schuld

Endlich erscheint der neue Krimi von Charlotte Link! Zwei Opfer, eine Tatwaffe, kein Motiv: An einem heißen Sommertag entkommt eine Frau im Zug von London nach York knapp einem Mordversuch. Kurze Zeit später stirbt eine Fahrradfahrerin durch einen Schuss aus der gleichen Waffe. Was verbindet die beiden Frauen? Bei ihren Ermittlungen gerät Polizistin Kate Linville selbst in Gefahr – denn der Täter will Rache. Um jeden Preis ...

Bestsellerautorin Charlotte Link ist zurück und wir verlosen gemeinsam mit Blanvalet 20 Exemplare ihres neuen Krimis "Ohne Schuld".

Zum dritten Mal begleiten wir die Polizistin Kate Linville, die neu bei der North Yorkshire Police arbeitet. Zwei Frauen, die scheinbar nichts verbindet, werden Opfer desselben Täters. Bei ihren Ermittlungen stößt Kate auf ein dunkles Geheimnis ...

Die beiden anderen Bücher um Kate Linville findet ihr hier.

Beantwortet uns folgende Frage, um an der Verlosung teilzunehmen:

Kennt ihr die beiden anderen Bücher um Kate Linville schon? Was ist euch in einem Krimi bei den Ermittler*innen wichtig?

707 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Lesenisttollvor 12 Tagen

Vielen Dank, dass ich dieses tolle Buch lesen durfte. Hier meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Charlotte-Link/Ohne-Schuld-2684518252-w/rezension/2798244026/

Ich werde die Rezension ebenfalls auf Thailia, Amazon, Hugendubel, Lesejury, Wasliestdu, Büchertreff, Weltbild, Buecher.de einstellen.

Cover des Buches Der Beobachter

<< Er beobachtet das Leben wildfremder Frauen. Identifiziert sich mit ihnen und will alles von ihnen wissen.
Gleichzeitig schreckt eine Mordserie London auf. Die Opfer: alleinstehende Frauen. Auf eine rachsüchtige, sadistische Weise umgebracht. Die Polizei sucht einen Psychopathen. Einen Mann, der Frauen hasst. >>


Wer hat Lust "Der Beobachter" gemeinsam zu lesen?!



Hallo zusammen!

Ich würde gerne "Der Beobachter" von Charlotte Link mit euch/ Dir in einer gemeinsamen Leserunde lesen und uns austauschen!

Den Start der Leserunde sowie die Einteilung der Kapitel (ohne uns gegenseitig zu spoilern) würde ich gerne mit euch gemeinsam absprechen, damit es auch für jeden passt!

Leider ist dies keine Verlosung, sondern jeder muss sich dieses Buch selbst besorgen.

Würde mich freuen, wenn der ein oder andere Lust hat, mitzulesen und sich hier eine nette Runde findet.


Bis dahin - viele Grüße

Nicki

0 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Charlotte Link wurde am 05. Oktober 1963 in Frankfurt a.M. (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 6.076 Bibliotheken

auf 818 Wunschzettel

von 233 Lesern aktuell gelesen

von 330 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks