Die Betrogene

von Charlotte Link 
4,2 Sterne bei447 Bewertungen
Die Betrogene
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (360):
Katrin_Grafs avatar

Spannend bis zur letzten Seite

Kritisch (13):
chipie2909s avatar

Nicht Charlotte Links bestes Buch

Alle 447 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Betrogene"

Einsam wacht, wer um die Schuld weiß.

Um ein glückliches Leben betrogen – so fühlt sich Kate Linville, Polizistin bei Scotland Yard. Kontaktscheu und einsam, gibt es nur einen Menschen, den sie liebt: ihren Vater. Als dieser in seinem Haus grausam ermordet wird, verliert Kate ihren letzten Halt. Da sie dem alkoholkranken Ermittler vor Ort nicht traut, macht sie sich selbst auf die Spur dieses mysteriösen Verbrechens. Und entlarvt die Vergangenheit ihres Vaters als Trugbild, denn er war nicht der, für den sie ihn hielt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783734100857
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:640 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:02.09.2015
Das aktuelle Hörbuch ist am 02.09.2015 bei Random House Audio erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne210
  • 4 Sterne150
  • 3 Sterne74
  • 2 Sterne11
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    chipie2909s avatar
    chipie2909vor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Nicht Charlotte Links bestes Buch
    Hat mich leider nicht gepackt

    „Um ein glückliches Leben betrogen – so fühlt sich Kate Linville, Polizistin bei Scotland Yard. Kontaktscheu und einsam, gibt es nur einen Menschen, den sie liebt: ihren Vater. Als dieser in seinem Haus grausam ermordet wird, verliert Kate ihren letzten Halt. Da sie dem alkoholkranken Ermittler vor Ort nicht traut, macht sie sich selbst auf die Spur dieses mysteriösen Verbrechens. Und entlarvt die Vergangenheit ihres Vaters als Trugbild, denn er war nicht der, für den sie ihn hielt.“

    So lautet der Klappentext des Kriminalromans „Die Betrogene“ von Charlotte Link. Deshalb ging ich eigentlich in der Erwartung an das Buch, dass man hauptsächlich aus Sicht von Kate Linville den Fall mitverfolgt. Doch weit gefehlt. In diesem Werk vereinen sich mehrere Erzählperspektiven. Da taucht der Detective Chief Inspector Caleb Hale auf, der Drehbuchautor Jonas Crane, dem wegen Burnout dringend geraten wird, eine Auszeit zu nehmen, Terry Malyan, die leibliche Mutter von dem 5jährigen Sammy, der von den Cranes adoptiert wurde und deren Lebensgefährte Neil, DC Jane Scapin, eine von Hales besten Mitarbeiterinnen und noch weitere Protagonisten finden ihren Platz in diesem Buch. Leider war die Fülle an Figuren für mich als Leserin absolut kontraproduktiv. Hier wurde viel zu viel in einen einzigen Roman gepackt, was Stoff für mehrere Bücher gegeben hätte. Ich breche nie ein Buch ab, aber hier war ich nah an der Grenze, da ich mich oftmals aufraffen musste, weiterzulesen. Durch die vielen verschiedenen Sichtweisen kam meines Erachtens keine wirkliche Spannung auf, die Story konnte mich einfach nicht fesseln und auch zu den Figuren konnte ich keinerlei  Verbindung aufbauen. Im Gegenteil, denn vorallem, dass ein querschnittgelähmter Ex-Polizist als vollkommen depressiv dargestellt wird, hat mich ziemlich verstimmt. Ich bin selbst in dieser Lage und es nervt einfach, dass durch dieses Werk der Eindruck, den der Großteil der Gesellschaft leider immer noch von Rollstuhlfahrern hat, weiter verstärkt wird. Für mich ist es leider vollkommen unverständlich, dass dieses Buch SPIEGEL-Bestseller 2015 wurde. Aber zum Glück sind Geschmäcker ja verschieden und von vorherigen Büchern aus der Feder von Charlotte Link war ich meist total begeistert. Deshalb werde ich bestimmt wieder ein Werk von ihr lesen. Nur um dieses werde ich zukünftig einen weiten Bogen machen.

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    klengts avatar
    klengtvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: super Buch
    super Buch

    Dies war mein erstes Buch von der Autorin und muss sagen, es hat mir super gefallen. Hatte es quasi in einem Rutsch durchgelesen. Lockerer Lesestoff und spannend bis zum Schluss, da macht es auch nichts, dass dieses Buch ein etwas dickerer Schicken ist. Ich werde mir weitere Werke von ihr kaufen und geniessen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    tiffygirl007s avatar
    tiffygirl007vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Super spannendes Buch Toll geschrieben Das aus 2 fällen am Ende einen ergeben fand ich super . Und mit dem Ende hat glaube ich niemand ger
    Spannung , schokierend , mitfühlend

    Charlotte Link hat es mal wieder geschafft mich in den gesammten Buch zu fesseln.

    Ich finde dieses Buch sehr gelungen.

    Am meisten hat mich das mit der Familie Crain beschäftigt und mitgerissen.

    Charlotte Link weis wie man Thriller schreibt . 
    Das hier ist ein super Werk 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Frau-Aragorns avatar
    Frau-Aragornvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend und mit überraschender Wendung. Wirklich klasse !
    Spannend bis zur letzten Seite

    Mit diesem Buch hat Charlotte Link wirklich einen Volltreffer gelandet. Von Anfang an gelingt es ihr eine Spannung aufzubauen, die sich bis zur letzten Seite halten kann. Ein echter Pageturner. Bei einigen anderen Büchern von ihr, habe ich immer die Langatmigkeit bemängelt, die daher kam, dass sie sich so viel Zeit bei der Entwicklung ihrer Protagonisten nimmt. Das wär bei diesem Buch überhaupt nicht der Fall, und dennoch waren die Geschichte und die Protagonisten gut entwickelt. Noch dazu wartet sie am Schluss mit einem sehr überraschendem Ende auf, auf das ich niemals gekommen wäre. Eine großartige Art, Informationen immer zum rechten Zeitpunkt einzustreuen. Ein richtig gut getimtes Buch. 


    Auch die Protagonisten sind, wie oben schon erwähnt, wirklich authentisch und interessant. Besonders Caleb hatte es mir angetan. Am spannendsten fand ich allerdings die Storyline um das Schicksal der Familie Crane.  

    Alles in allem wirklich ein sehr hochwertiger Thriller, den ich sehr gerne gelesen hab 

    Kommentare: 1
    56
    Teilen
    Yolandes avatar
    Yolandevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr spannend mit einem überraschenden Ende, hat mir gut gefallen 👍
    Spannend

    Charlotte Link wurde am 5. Oktober 1963 in Frankfurt am Main geboren. Sie studierte zunächst 6 Semester Jura in Frankfurt, bevor sie zu den Fächern Geschichte und Literaturwissenschaften nach München wechselte. Ihr Erstlingswerk Die schöne Helena begann sie bereits mit 16 Jahren zu schreiben und veröffentlichte es im Alter von 19 Jahren. Inzwischen gehört Charlotte Link zu den erfolgreichsten deutschen Autorinnen der Gegenwart. Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten in Wiesbaden.


    Inhalt (Klappentext):
    Eine junge Londoner Familie macht sich auf den Weg in die Ferien. In einem einsamen Haus in den Hochmooren Yorkshires hofft Drehbuchautor Jonas Crane, einem drohenden Burnout zu entgehen. Seine Frau und sein kleiner Sohn begleiten ihn. Die drei ahnen nicht, dass zur selben Zeit ein gefährlicher Krimineller auf der Flucht vor der Polizei nach einem sicheren Versteck sucht: Denis Shove steht im Verdacht, den Polizisten Richard Linville grausam ermordet zu haben. Kate Linville, die Tochter des Opfers und Ermittlerin bei Scotland Yard, hat mit ihrem Vater die einzige Bezugsperson ihres Lebens verloren. Einsam und verbittert fühlt sie sich vom Schicksal um ein glückliches und erfülltes Leben betrogen. Auf eigene Faust versucht sie, das Verbrechen aufzuklären. Dabei entdeckt sie, dass ihr geliebter Vater nicht der Mann war, für den sie ihn hielt, dass er sie und ihre Mutter jahrelang hintergangen hat. Sie kommt der dramatischen Wahrheit auf die Spur - nicht wissend, dass für die Familie Crane längst ein Wettlauf gegen die Zeit begonnen hat.

    Ich habe schon ein paar Bücher von Charlotte Link gelesen, aber bisher konnte ich mit ihr und ihrem Stil nicht so richtig warm werden. Es handelte sich aber bisher um ihre eher "historischen" Romane und diese waren, für meinen Geschmack, alle sehr ähnlich und nach dem gleichen "Schema F" aufgebaut.
    Dieses Mal also ein Thriller und ich wurde positiv überrascht. Die Geschichte war von Beginn an spannend, es gibt zwei Erzählstränge, die zuerst parallel laufen und später zusammentreffen. Die Handlung ist logisch aufgebaut und die Charaktere glaubhaft dargestellt. Das Ende ist wirklich überraschend, wirkt dabei aber keineswegs konstruiert.
    Alles in allem ein spannendes Lesevergnügen, das ich nur weiterempfehlen kann.


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    buecherGotts avatar
    buecherGottvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein toller und spannender krimi auch bei so vielen Seite schafft es die Autorin die Leser zu fesseln😀
    Die betrogene

    Wer einsam wacht,wer um die u Schuld wacht

    Inhaltsangabe:


    Um ein glückliches Leben betrogen – so fühlt sich Kate Linville, Polizistin bei Scotland Yard. Kontaktscheu und einsam, gibt es nur einen Menschen, den sie liebt: ihren Vater. Als dieser in seinem Haus grausam ermordet wird, verliert Kate ihren letzten Halt. Da sie dem alkoholkranken Ermittler vor Ort nicht traut, macht sie sich selbst auf die Spur dieses mysteriösen Verbrechens. Und entlarvt die Vergangenheit ihres Vaters als Trugbild, denn er war nicht der, für den sie ihn hielt.

    Ein sehr toller und spannener Krimi...auch 640 Seiten schafft es Charlotte Link die Leser mit ihren Schreibstil zu fesselnd....ich könnte das Buch kam  weg legen da ich immer mehr und mehr lesen wollte einfach weil es echt spannend bis zum Schluss war....das Cover passt perfekt zu einer Situation im Buch und so kann man sich ein Bild von machen was  Stella,Jonas und sammy durch machten mussten....
    Irgendwann kommt immer die Wahrheit ans Licht wenn man sie verheimlicht und dann kommt alles anders als man denkt...

    Kommentare: 2
    76
    Teilen
    V
    vivimchlxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Charlotte Link beweist ihr Talent auch wieder in diesem Roman
    Spannend bis zum Schhluss

    Dies ist bereits mein zweiter Roman von Charlotte Link. In dem anderen schon ist mir aufgefallen, dass sie von einer Tat aus verschiedenen Perspektiven berichtet. Mehrere Personen/Familien hängen ungewollt und unbewusst mit einem Erlebnis zusammen und im Laufe der Geschichte kreuzen sich ihre Wege. Link ist meiner Meinung nach wirklich eine Meisterin auf diesem Terrain. Jede Person hat seine eigenen Charakterzüge und Denkweise und wird nachvollziehbar dargestellt. Selbst bei den schlechten/bösen Menschen kann man die Taten nachvollziehen (ob man sie beführwortet und rechtfertift ist natürlich was anderes, dass tue ich nicht, wenn ich mich jedoch ein wenig in die Person und deren Lage hineinversetze kann ich dennoch in gewisser Weise verstehen weshalb sie so handelt.) Psychologisch wirklich gut aufgebaut. Und zu beobachten wie die verstrickten Beziehungen zusammen geführt werden, ist wirklich spannend.Es begann alles damit, dass ein ehemaliger Polizist tot aufgefunden wird, er war der einzige den Kate noch hatte. Daraufhin werden noch weitere Personen die ihrem Vater nahe standen umgebracht. Kate erfährt Geheimnisse aus der Vergangenheit ihres Vaters mit denen sie nie gerechnet hätte und begibt sich dadurch auch in Schwierigkeiten. Zur selben Zeit möchte die Familie Crane dem Alltag entkommen und auch sie geriet in Schwierigkeiten, denn ein ehemaliger Gefangener ist auf der Flucht vor der Polizei, denn er kannte den ermordeten Polizisten zu lebzeiten und hatte ihm Rache geschworen.
    Ab und An hatte ich immer eine wage Vermutung wer der Täter sein könnte, aber das Ende hat mich dann doch vollkommen überrascht. Charlotte Link nutzt oft eine Art foreshadowing  dabei blieibt der Erzähler/in ist allwissend und lässt immer ein wenig durchsickern das etwas schlimmes passieren wird. Die Gedanken und Gefühle der vielen Protagonisten und deren Probleme werden zwischendruch immer geschildert. Dieser Schreibstil gefällt mir sehr und er ist auch nicht schwer zu verstehen, so kann man der Geschichte, trotz der vielen Perspektiven wechsel immer gut folgen. Der Roman war durch und durch sehr mitreißend und ich habe ihn regelrecht verschlungen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Federfees avatar
    Federfeevor einem Jahr
    Spannend, tiefgründige Personencharakterisierung

    5 Sterne gebe ich für Kriminalromane nicht oft, aber ich finde, dieser hat es verdient: sehr spannend, flüssig geschrieben (natürlich kein literarisches Highlight), gute Personencharakterisierung, realistisches Ende.

    Der Vater der Scotland-Yard-Polizistin Kate Linville, der selbst hochrangiger Polizist gewesen ist, wird auf grausame Art ermordet. Kate ist eine unscheinbare, einsame Frau, die mit ihrem Vater ihren einzigen Halt verloren hat und nun wenigstens herauskriegen will, was warum passiert ist. Sie auf den sympathisch dargestellten, alkoholkranken Ermittler Caleb, seine clevere Kollegin Jane und stößt im Verlauf ihrer Ermittlungen auf zwei weitere Ermordete.
    Das verzahnt sich mit einem zweiten Handlungsstrang, wo eine kleine Familie von einem Kriminellen terrorisiert wird und in eine schreckliche Lage gerät.

    Es stellt sich heraus, dass Kate ihren Vater nicht so gut gekannt hat, wie sie glaubte und dass es dunkle Geheimnisse in seinem Leben gab.

    Am Ende lösen sich alle offenen Fragen auf, aber ein kitschiges Happy End gibt es nicht.

    Für meinen Geschmack war dieser Krimi genau richtig: akribische Ermittlungen, trotzdem Spannung, gut gezeichnete Personen mit ihren kleineren und größeren Problemen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Nisniss avatar
    Nisnisvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Alptraum ungewissen Ausgangs – Atemlose, psychologisch geschickte Story
    Alptraum ungewissen Ausgangs – Atemlose, psychologisch geschickte Story

    Kate Linville, Polizistin bei Scotland Yard, ist zutiefst geschockt, als ihr Vater, ebenfalls ein ehemaliger Polizist, brutal in seinem Haus ermordet wird. Kate hatte Zeit ihres Lebens nur ihn als Menschen um sich, vertraute nur ihm und fühlte sich nur in seiner Nähe stark genug für ein Leben. Sie verliert mit seinem Tod jeden Halt. Als sie eigene Ermittlungen anstellt, deckt sie bald ein unglaubliches Geheimnis auf, dass ihr Vater vor ihr verborgen hatte und nun weitreichende Folgen für viele Menschen mit sich bringt.

    Zeitgleich wird die Familie des Drehbuchautors Jonas Crane in einem Ferienhaus, in den einsamen Hochmooren von Yorkshire, von einem jungen Pärchen gefangen gehalten, die auf der Flucht vor der Polizei sind. Ohne ausreichend Nahrung und Wasser, droht ihnen bald höchste Lebensgefahr.

    Die Autorin:

    Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch Im Tal des Fuchses und zuletzt Die Betrogene eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste.

    Allein in Deutschland wurden bislang über 26 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt.

    Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main. (Quelle: charlotte-link.de)

    Reflektionen:

    Die Betrogene ist erneut ein intelligenter Kriminalroman, mit dem ein meisterhaft inszenierter psychologischer Aufbau einhergeht, der den Leser unglaublich fesselt. Von Anfang an ist die psychologische Note dieses Kriminalromans intelligent mit den Geschichten der zahlreichen Protagonisten verwoben, sodass es nicht möglich ist nur zu erahnen, wer Täter ist oder welche Motive eine tragende Rolle bei den Verbrechen spielen.

    In einem wunderbar harmonischen Stil geschrieben und mit einem schnörkellosen, klaren Ausdruck gleitet man ohne Mühen sofort tief in die Geschichte hinein. Was sich zwischendurch wie ein wohliger Roman liest, täuscht dies nur blitzartig vor, denn mit dem Kennenlernen der Protagonisten und den flink wechselnden Perspektiven, wird erst nach und nach deutlich, wie tief einzelne Figuren und ihre Handlungen miteinander verstrickt sind, die wiederum einem abtrünnigen, unvorhersehbaren, aber authentischen Verbrechen entspringen.

    Dieses Verbrechen wird zum Auslöser für weitere kriminelle und brutale Taten, die in ihrer Auflösung Emotionen freisetzten, die zutiefst berühren und die Verbrechen fast nachvollziehbar klingen lassen.

    Charlotte Link nimmt sich die Zeit Figuren intensiv vorzustellen. Sie gewährt jeweils einen tiefen Blick in deren Seelenleben, aber immer nur so weit und psychologisch so geschickt, dass Letztendlich Cliffhanger ein großartiges, rätselhaftes Kopfkino beim Leser produzieren, ohne dass dieser Verbrechen oder Motive zu fassen bekäme. Rätseln und sich treiben lassen ist angesagt, aber das pageturnerartig, bis die Seite 640 gelesen ist und das nur mit wenigen, verzeihlichen Längen.

    Besonders gelungen sind die Charaktere der beiden Hauptfiguren. Kate, Tochter des ermordeten Polizisten Robert, die unscheinbar und ängstlich aus ihrem Schneckenhaus als kleine unsichere graue Maus herausschaut und die des ermittelnden Polizisten Caleb, der seit seinem therapierten Alkoholproblem noch immer glaubt, er sei nur unter Alkohol ein brillanter Ermittler gewesen. Das Trockensein kostet ihn dahingehend unglaublich viel Mühe, um vor Kollegen so zu tun als sei er der Alte. Kate und auch Caleb leiden jeweils sehr auf ihre Weise. Sie finden zunächst auch keinen Weg miteinander umzugehen. Charlotte Link zeichnet diese Persönlichkeiten intensiv und doch ohne dass sie zu stark im Vordergrund der Geschichte spielen. Es gibt also kein too much über kranken Seelen zu lesen.

    Der geschickte, psychologische Aufbau und die interessanten sowie ausführlichen Charakterzeichnung produzieren eine anhaltende, rätselhafte Grundspannung. Die Entwicklung der Geschichte, gepaart mit sorgfältig platzierten Perspektivwechseln, liefert ausreichend Munition für zahlreiche Spannungshöhepunkte, die einen angenehmen Sog entwickeln.

    Die Betrogene ist nicht mein erster Kriminalroman von Charlotte Link und ich bin erneut mit einer rundherum spannenden und interessanten Geschichte unterhalten worden. Harmonisch ineinander verschachtelte Perspektiven, ein psychologisch raffinierter Aufbau und interessante Charaktere zeichnen Charlotte Link als erfolgreiche deutsche Autorin aus. Ihre Romane spielen in England und Charlotte Link versteht es, das britische Flair durch die maßvoll pointierten Beschreibungen von Schauplätzen und Örtlichkeiten so in ihrer Story zu verankern, dass man glaubt, dort sei sie zuhause.

    Fazit und Bewertung:

    Harmonisch ineinander verschachtelte Perspektiven und ein psychologisch raffinierter Aufbau sowie interessante Charaktere zeichnen diesen spannenden Kriminalroman aus, der seine rätselhafte Grundspannung immer wieder mit Spannungshöhepunkten anreichert und ihn mühelos zum Pageturner werden lässt. Etwas mehr Biss wäre noch ein Sahnehäubchen on top gewesen.

    ©nisnis-buecherliebe

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    MissPommess avatar
    MissPommesvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannend bis zum Schluss!
    Charlotte Link - Die Betrogene

    Die Betrogene ist ein spannender, geschickt geschriebener Kriminalroman, der mich bis zum Ende gefesselt hat.
    Es geht um Kate, Tochter eines hervorragenden Polizisten, der eines Tages in seinem Haus auf grausame Art ermordet wurde.
    Kate ist selbst bei Scotland Yard und kann nicht tatenlos zu sehen wie der einst alkoholkranke Ermittler Caleb und seine Kollegen keine brauchbaren Ergebnisse zu Tage fördern.
    So stochert sie in der Vergangenheit ihres Vaters und deckt bald ein dunkles Geheimniss auf, welches die Sicht auf den Mann der ihr immer so imponiert hat und ein Vorbild war - grundlegend ändert.

    Als weitere Morde geschehen ist klar, der Mörder ist ganz in der Nähe, doch was ist sein Motiv und wer ist er?

    Zeitgleich mit den Vorfällen bricht die Familie Crane in die Ferien auf. Sie haben sich eine abgelegene Hütte in den Hochmooren von Yorkshire gemietet und der Vater der Familie versucht dort, abgeschnitten von Internet und Telefonie einem drohenden Burn Out zu entgehen.
    Doch bald bekommt die Familie unerwarteten Besuch; Die biologische Mutter des Adoptivsohnes der Familie steht zusammen mit ihrem neuen, ungehobelten Freund bei den Cranes vor der Tür.
    Noch ahnt die Familie nicht, wer sich dort bei ihnen eingenistet hat.

    Charlotte Link schreibt einfach super spannend, wer es unblutig mag greift auch hier richtig zu. Es ist mehr psychologisch, aber trotzdem bis zur letzten Seite hin fesselnd gewesen. Totale Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Daniliesings avatar

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015?

    Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten!

    PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest!

    Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen!

    Unsere große Verlosung für euch!

    Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder?

    1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt!
    http://www.lovelybooks.de/leserpreis/
    Grafikmaterial findet ihr hier!

    2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein.
    http://www.lovelybooks.de/leserpreis/

    3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben.

    Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich!

    Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben!

    PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!
    Tatsus avatar
    Letzter Beitrag von  Tatsuvor 3 Jahren
    Oh, wie schön, danke für den Link! Ich werde dabei sein :)
    Zur Leserunde
    abas avatar

    "Er hatte keine Ahnung, dass ihm nur noch zwei Minuten blieben, ehe alles vorbei war."

    Endlich ist der neueste Kriminalroman der Bestsellerautorin Charlotte Link da! "Die Betrogene" ist der Titel dieser höchst spannenden Geschichte um eine Frau, die eines Tages erkennen muss, dass ihr Leben nur ein Teil einer großen Lüge war. Sind solche fesselnden Bücher die richtige Lektüre für euch? Oder seid ihr sogar eingeschworene Charlotte Link-Fans? Dann dürft ihr auf keinen Fall diese Buchverlosung verpassen!

    Zum Inhalt
    Um ein glückliches Leben betrogen – so fühlt sich Kate Linville, Polizistin bei Scotland Yard. Kontaktscheu und einsam, gibt es nur einen Menschen, den sie liebt: ihren Vater. Als dieser in seinem Haus grausam ermordet wird, verliert Kate ihren letzten Halt. Da sie dem alkoholkranken Ermittler vor Ort nicht traut, macht sie sich selbst auf die Spur dieses mysteriösen Verbrechens. Und entlarvt die Vergangenheit ihres Vaters als Trugbild, denn er war nicht der, für den sie ihn hielt.

    Leseprobe

    Zur Autorin
    Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch "Im Tal des Fuchses" und zuletzt "Die letzte Spur" eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang über 24 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt.
    Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

    Rechtzeitig zum Erscheinungstermin verlosen wir zusammen mit Blanvalet 10 Exemplare von "Die Betrogene" unter allen Fans von Charlotte Link und auch jenen, die es noch werden möchten. Seid ihr auf diesen spannenden Krimi aus der Feder der berühmten deutschen Autorin gespannt? Dann bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button, indem ihr bis zum 09.09. auf diese Frage antwortet:

    Warum müsst ihr unbedingt dieses Buch haben? Liebt ihr Kriminalromane allgemein? Oder seid ihr sogar eingefleischte Fans von Charlotte Link?

    Überzeugt mich mit euren Antworten!

    Ich wünsche euch viel Glück bei der Verlosung!

    PS: Beim Blanvalet Verlag gibt es aktuell außerdem ein Gewinnspiel zum Buch, bei dem ihr 3 Goldbarren im Gesamtwert von über 1000€ gewinnen könnt.

    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks