Charlotte Link Die Rosenzüchterin

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(13)
(5)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Rosenzüchterin“ von Charlotte Link

Ein Geheimnis umgibt das alte Rosenzüchterhaus von Le Variouf. Und alle Spuren scheinen in die Vergangenheit seiner Bewohnerinnen zu weisen - in die Zeit des letzten Weltkriegs, als die Insel Guernsey unter deutscher Besatzung stand. Nach ihrem fulminanten Bestseller "Das Haus der Schwestern" ist Charlotte Link einmal mehr ein großer psychologischer Spannungsroman in bester englischer Tradition gelungen. Vor dem Hintergrund eines dramatischen Abschnitts der jüngeren Geschichte - der Besetzung der Kanalinseln durch die Deutschen im Zweiten Weltkrieg - zeichnet sie die differenzierten Porträts faszinierender Frauen: Wie immer gilt Charlotte Links Interesse vor allem den Menschen, über die sie schreibt, den Motiven ihres Handelns, ihren Stärken und Schwächen. Die Hörbuchausgabe auf 2 CD / 2 MC ergänzt den großen Roman ideal. Charlotte Link selbst liest die Höhepunkte der Geschichte in erläuternder Verbindung. Ein Hörbuch für die große Fangemeinde der Autorin und für all diejenigen, die neugierig genug sind, eine hochinteressante Erzählerin kennenlernen zu wollen.

Stöbern in Romane

Die Phantasie der Schildkröte

Ein Buch mit einer sehr schönen Botschaft, aber auch mit einem Ende, was ein wenig vorhersehbar war. Bleibt im Herzen ♥

schokokaramell

Und es schmilzt

Das Buch scheint kein anderes Ziel zu haben, als zu schockieren - und das ist für mich nicht genug.

wortkulisse

Vintage

Rasanter Rockroman, mit vielen Fakten rund um den Mythos Gitarre. Eine unterhaltsame Lektüre!

liesdochmaleinbuch

Das saphirblaue Zimmer

meine hohen Erwartungen wurden leider vollends enttäuscht - gute Idee, die leider nicht richtig umgesetzt wurde

Gudrun67

Phantome

Mich hat das Buch auf jeden Fall berührt, es wirkt nach, vor allem wegen der Teile des Bosnienkriegs.

readinganna

Sonntags fehlst du am meisten

Tragische Geschichte, die zeigt wie sich durch äußere Umstände ein Leben entwickeln kann.

dartmaus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Rosenzüchterin" von Charlotte Link

    Die Rosenzüchterin
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. October 2011 um 20:01

    Das Buch hat 608 Seiten, ist also ziemlich dick. Es gehört in die Kategorie Gegenwartsliteratur oder Frauenschicksal. Es spielt im Grunde nach in zwei Zeitzonen. Einmal in der Gegenwart und einmal zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Es geht hauptsächlich um das Schicksal von Beatrice Shay. Sie wohnt auf den Kanalinseln. Die Inseln werden im Zweiten Weltkrieg von den Nazis besetzt. Beatrice Eltern können entkommen, aber die 12-Jährige muss unter einem deutschen Kommandant und seiner Frau leben. Das Buch ist spannend, denn es wechselt zwischen den Zeiten. In der Gegenwart spielen auch noch ein paar andere Personen eine Rolle. Es geschieht ein Verbrechen am Ende des Buches. Aber hauptsächlich geht es um Beatrice, ihr Leben zur Zeit der Besatzung, ihre erste Liebe und das Leben mit der übriggebliebenen Besatzerin Helene, die ihr das Leben stiehlt und ihre Beziehungen untereinander. War übrigens mein erstes Buch von Charlotte Link. Es war auch nicht kitschig, das fand ich gut. Hatte schon Angst, dass es so ein Pilcher-Abklatsch ist. Auf jeden Fall nicht mein letztes Buch von Charlotte Link.

    Mehr