Charlotte Link Im Tal des Fuchses

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(11)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Tal des Fuchses“ von Charlotte Link

Was, wenn dein Entführer spurlos verschwindet und niemand weiß, wo du bist? (6 CDs, Laufzeit: 7h 12)

Sehr düster. Ein Mensch der immer als Verlierer im Leben da steht. Furchtbar😕

— pallas
pallas

Sehr sehr spannend, fast schon etwas zu düster für mich. Die professionellen Kriminalität kommt zu gut weg, als wäre sie unantastbar.

— Günter-ChristianMöller
Günter-ChristianMöller

Spannendes Story, gut gelesen.

— black_horse
black_horse

Stöbern in Krimi & Thriller

Projekt Orphan

Ein sehr gelungener Thriller, der Action und Raffinesse beinhaltet.

vanystef

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

Böse Seelen

Wieder ein spannender Fall! Diesmal arbeitet Kate undercover! Gefällt mir gut!

Aleida

Der Mann zwischen den Wänden

Viele Anfänge - kein Schluss

DanielaAlge

Der Totensucher

Insgesamt ein spannender Krimi, der durch immer neue Wendungen und eine komplexe Story überzeugt. Gut!

misery3103

Die Stunde der Schuld

Roberts bewährter Stil verspricht eine ausgewogene Mischung aus einer Liebesgeschichte und einem spannenden Thriller.

Nusseis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Im Tal des Fuchses

    Im Tal des Fuchses
    vormi

    vormi

    13. April 2017 um 13:24

    Es geht mal nicht um einen Serienmord, das habe ich schon fast als eine angenehme Abwechslung empfunden. Vor 2 Jahren ist Vanessa Willard entführt worden. Sie war ein Zufallsopfer, denn dem Täter Ryan Lee sitzt ein Kredithai im Nacken, und deshalb will er über eine Lösegeldforderung probieren, an das benötigte Geld zu kommen. Doch so weit kommt es gar nicht mehr, denn Ryan wird von der Polizei verhaftet. Natürlich ahnt niemand etwas davon, daß Ryan Vanessa entführt hat. Bei der Verhaftung war ja noch nicht mal eine Vermisstenmeldung eingegangen. Die Geschichte spielt 2 Jahre nach dem Verschwinden von Vanessa. Ryan Lee ist gerade erst aus der Haft entlassen worden und versucht sich an einem Leben als Gesetzestreuem Bürger. Doch es kommt immer wieder zu mysteriösen Anschlägen auf Frauen, die Ryan wichtig sind. Steckt der Kredithai, der immer noch auf sein Geld wartet, dahinter? Oder konnte Vanessa sich aus ihrem Versteck befreien und sinnt nun auf Rache? Charlotte Link hat sehr gut beschrieben, wie sehr Vanessa's Ehemann unter den Ereignissen leidet. Er kann nicht loslassen und denkt an nichts anderes, ob seine Frau noch lebt, ob sie damals entführt wurde oder ihn einfach nur verlassen hat. Die Personen sind real und die Erzählweise ist schön flüssig und gefällig. Trotz diesem richtig guten Plot gibt es in meinen Augen ein paar Punkte, die mir nicht so gefallen haben Es war insgesamt etwas langatmig. Ein paar Wiederholungen zu viel. Ein paar Seiten weniger hätten diesem Buch durchaus gutgetan. Auch gab es einige nicht so nachvollziehbare Handlungen. Insgesamt fehlen mir ein paar frische Ideen.

    Mehr
  • Rezension zu "Im Tal des Fuchses" von Charlotte Link

    Im Tal des Fuchses
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    19. February 2013 um 20:04

    Im Tal des Fuchses - Audio CD, Autorin Charlotte Link, Sprecherin Gudrun Landgrebe Ganz typisch für Charlotte Link, baut sie in ihren Geschichten Spannung auf die kaum zu überbieten ist. Sie schafft es hervorragend, den Leser bzw. Hörer erst einmal auf die falsche Spur zu setzen. Ich habe das Hörbuch (6 CDs) hintereinander weg gehört und war über die Wendung am Schluss, doch sehr erstaunt. Die angenehme Stimme von Gudrun Landgrebe macht aus dem Hörbuch ein wunderbares Kopfkino.

    Mehr
  • Rezension zu "Im Tal des Fuchses" von Charlotte Link

    Im Tal des Fuchses
    I_love_books

    I_love_books

    01. January 2013 um 20:29

    Aus dem Tal des Fuchses scheint es kein Entkommen zu geben… Oder etwa doch?! Vanessa Willard und ihr Mann hatten einen Ausflug geplant, um einen recht anstrengenden Augusttag ausklingen zu lassen. Aber sie stritten sich und somit ging Matthew mit dem Hund gassi und ließ Vanessa allein auf dem Parkplatz zurück. Diese schwerwiegende Entscheidung wird Matthew sein Leben lang zu tiefst bereuen, denn es war das letzte Mal, dass er seine Frau sah… Vanessa’s Schicksal bleibt lange Zeit ungeklärt: Noch völlig in Gedanken versunken wird sie auf dem (fast) menschenleeren Parkplatz überrascht – denn ihr Entführer hat sie als spontanes Opfer ausgesucht, sie überwältigt und verschleppt. Ryan Lee hat einen cleveren Plan: Er wittert bares Geld, als er Vanessa Willard in eine Kiste pfercht und das geheime Höhlenversteck blickdicht verschließt. Auf der Heimfahrt geht er gedanklich durch, wie lange die Frau so durchhalten und dass er ganz bald das Lösegeld von ihrem Mann in den Händen wird. Dann wird er sie frei lassen – so sind alle glücklich und zufrieden. Dumm nur, dass der Erpresser-Anruf bei Matthew Willard nie eingehenn wird, denn der Entführer wird wegen Körperverletzung verhaftet. Ryan fürchtet eine hohe Bestrafung und somit verschweigt er die um ihr Leben kämpfende Vanessa im Tal des Fuchses… Als Ryan nach seiner Haftstrafe wieder freien Fußes ist, holt ihn seine Vergangenheit ein – kann es sein, dass Vanessa Willard sich damals befreien konnte und sich nun auf schreckliche Weise an ihm rächt? Mein Fazit Atemberaubend und unfassbar, was im Tal des Fuches geschieht. Charlotte Link verknüpft die dramatischen Ereignisse der Charaktäre so geschickt miteinander, dass es von Anfang bis Ende äußerst spannend bleibt. Absolute Empfehlung!

    Mehr