Charlotte Link Reiterhof Eulenburg

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reiterhof Eulenburg“ von Charlotte Link

Für Angie, Diane und ihre Freunde ist die Eulenburg der schönste Platz der Welt. Doch eine rätselhafte Einbruchserie hält sie in Atem. Grund genug die unheimlichen Bewohner des Krähenhofs unter die Lupe zu nehmen und sich in ein Abenteuer zu stürzen, das sie alle in große Gefahr bringt. Die Lesung von Shandra Schadt verspricht Nervenkitzel für Pferdenärrinnen.

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Einfach nur toll. Freue mich riesig auf Teil 2 =)

Brine

Ein Kuss aus Sternenstaub

Eine zauberhafte Geschichte <3

TuffyDrops

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Das Buch hat alles was es braucht: Humor, Spannung, Freundschaft und Verrat. Eine klare Leseempfehlung!

luv_books

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Suchtgefahr bleibt - Spannung steigt! Das Buch ist genauso hervorragend und doch ganz anders als der erste Teil - sehr ermpfehlenswert :-)

JolanthaMueller

Piper Perish

Hat mir Leider gar nicht gefallen

weinlachgummi

GötterFunke - Liebe mich nicht

Vorsicht Suchtgefahr! Dieses Buch ist spannend, lustig, voller feingezeichneter Charaktäre. Vielleicht das beste von Marah Woolf

JolanthaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Reiterhof Eulenburg" von Charlotte Link

    Reiterhof Eulenburg
    KatrinVonSaiten

    KatrinVonSaiten

    31. May 2010 um 21:49

    Der Auftakt zur (Hör-)Buchreihe um den Reiterhof Eulenburg von Charlotte Link, „Mitternachtspicknick“ verspricht spannenden Hörgenuss für Pferdefreunde. Eine Gruppe Teenager lernt sich bereits im Zug auf dem Weg zu Hof kennen und die Hauptpersonen werden vorgestellt. Nach der Ankunft auf dem verträumten Anwesen geht es zwar hauptsächlich um Pferde und andere Mädchenthemen, doch die mysteriösen Einbrüche lassen auch Spannung aufkommen. Schnell wird klar, dass die Bewohner des in der Nähe gelegenen Krähenhofs etwas damit zu tun haben könnten und die Jugendlichen der Eulenburg ermitteln auf eigene Faust. Auch wenn Shandra Schadt die Geschichte wunderbar liest, so ist das Hörbuch mit seinen 142 Minuten Laufzeit doch wesentlich weniger spannend, als die Kurzbeschreibung vermuten lässt. Die Mädchen sind stereotyp gehalten und so kann sich wohl jede Hörerin mit Typen identifizieren, die von der Schönen, über die unscheinbare Schlaue, bis hin zur rebellischen Tierfreundin reichen. Auch die „dunklen Geheimnisse“ halten sich im Rahmen, sodass der Ausgang der Geschichte auch für zart besaitete keine große Überraschung darstellt. Trotzdem ein Hörgenuss, der sich wohl als Mischung aus den „Wilden Hühnern“, „Reiterhof Dreililien“ und „TKKG“ beschreiben ließe.

    Mehr