Charlotte Otter

 4.2 Sterne bei 12 Bewertungen

Alle Bücher von Charlotte Otter

Balthasars Vermächtnis

Balthasars Vermächtnis

 (8)
Erschienen am 02.10.2013
Karkloof Blue

Karkloof Blue

 (4)
Erschienen am 07.09.2015

Neue Rezensionen zu Charlotte Otter

Neu
Gulans avatar

Rezension zu "Karkloof Blue" von Charlotte Otter

Altlasten.
Gulanvor 3 Jahren

Der Papierkonzern Sentinel plant die Abholzung des Waldgebietes Karkloof 7 in der Nähe von Pietermaritzburg. Der Wald ist allerdings das Refugium einer seltenen Schmetterlingsart, so dass militante Umweltschützer auf den Plan gerufen werden. Für die Journalistin Maggie Cloete ein wichtiges Thema für ihre Zeitung, zumal sich auch ihr Bruder unter den Aktivisten befindet. Doch ihre Chefredakteurin möchte das Thema lieber klein halten, verhandelt die Zeitung doch gerade mit Sentinel über neue Papierpreise. Doch die Ereignisse spitzen sich zu, als bei den Rodungsarbeiten plötzlich sieben verscharrte Leichen aus der Apartheid-Ära gefunden werden.

Die Autorin Charlotte Otter ist ein Exot in der Riege südafrikanischer Autoren, lebt sie doch schon länger in Deutschland und ihre Romane erscheinen zunächst nicht im englischen Original, sondern in der deutschen Übersetzung. Allgemein ist Südafrika in Sachen Krimis ja momentan sehr hip. Das Land bietet ja auch einen großen Fundus an Themen: Extrem heterogene Gesellschaft, unaufgearbeitete Vergangenheit, Korruption, Gewalt, Aids. Und ein bisschen etwas von alledem und zusätzlich noch die Themen Greenwashing und Unabhängigkeit der Medien verwendet auch Charlotte Otter für den zweiten Band um die taffe Journalistin Maggie Cloete. Das ist in seiner Gesamtheit vielleicht einen Tick zu viel gewollt.

Das ist auch mein Hauptkritikpunkt an diesem Krimi, der sich ansonsten flüssig liest und einen interessanten Einblick in südafrikanische Verhältnisse bietet. Lediglich das Ende kam mir ein wenig zu glatt vor. Alles in allem kann sich der Roman aber durchaus ordentlich in der Riege südafrikanischer Krimis behaupten.

Kommentare: 1
60
Teilen
DunklesSchafs avatar

Rezension zu "Karkloof Blue" von Charlotte Otter

Umweltsünden und PR: Karkloof Blue - Charlotte Otter
DunklesSchafvor 3 Jahren

Ein Mitarbeiter der Firma Sentinel begeht Selbstmord. Sentinel möchte den Naturwald Karkloof Sektor 7 abholzen und dort Kiefern pflanzen. Hört sich erstmal nicht so schlecht an und Sentinel stellt sich selbst auch als Umweltschützer und Verfechter der Natur dar. Nur einige wenige erkennen, dass Monokulturen das Land zerstören und demonstrieren dagegen – so auch Maggies Bruder Christo. Und so kommt es, dass Maggie von mehreren Seiten mit Sentinel in Berührung kommt und sich fragt, ob Sentinels Image nicht nur eine große Lüge ist und der Mitarbeiter wirklich Selbstmord begangen hat.

Greenwashing ist das beherrschende Thema des Krimis. Eine Taktik, die sich Unternehmen zu Nutze machen, um ihr Image grün und umweltfreundlich darzustellen, auch wenn sie genau gegenteilig handeln. Ein Thema, welches viele Facetten beinhaltet und nicht nur von extremen Umweltschützern lebt. Monokulturen oder einheimische Flora und Fauna? Mal ganz abgesehen davon, dass die Regierung in Südafrika mit der Demokratie noch einige Probleme hat, bringt ein Unternehmen wie Sentinel mehrere Vorteile für das Land: Arbeitsplätze, Steuern, Prestige. Warum sollte man dem also einen Riegel vorschieben? Für ein paar Bäume und Schmetterlinge? Wen interessiert schon der Karkloof Blue, der eines seiner letzten Habitate verliert? Und weil die Regierung keinen Grund zum Eingreifen sieht, die Bevölkerung – durch die gute PR – nicht mitbekommt, welches Erbe hier zerstört wird, und ein paar militante Umweltschützer keine nennenswerte Aufmerksamkeit bekommen, ist die Presse als viertes Organ nötig, um aufzurütteln und die Fakten klar darzustellen. Wie gut, dass es Maggie gibt!

Zusätzlich ist Charlotte Otter mit dem zweiten Krimi um Maggie Cloete ein überraschender Trick gelungen. Denn zwischen Balthasars Vermächtnis und Karkloof Blue sind mehrere Jahre vergangen! Ich war total verwundert – sehr gelungen! Vieles hat sich geändert, einiges ist gleich geblieben. Sie arbeitet auch wieder für die Gazette – allerdings nicht mehr als investigative Journalistin, sondern als Nachrichtenredakteurin. Ein Bürojob, der Maggie so gar nicht liegt. Mal abgesehen davon, dass sie nicht mit allen Kollegen gut auskommt, ist der Journalist, welcher das Ressort Umwelt betreut, aber auch eine recht trübe Tasse, so dass Maggie ja fast keine andere Wahl bleibt, als sich einzumischen und Nachforschungen anzustellen. So befreit Maggie ihre Henne vom Staub und düst durch Pietermaritzburg, gewohnt hartnäckig, neugierig und durch nichts aufzuhalten.

Soll ich ehrlich sein? Wenn ich Afrika höre, dann denke ich nicht an Kiefernwäldern. Oder überhaupt Wälder. Für mich ist es eher ein trockener Kontinent mit einer Steppenvegetation. Doch so kann man sich irren, denn der Kontinent ist schließlich riesengroß und hat eben sehr viele verschiedene Landschaften zu bieten. Und so lerne ich aus Büchern neue Fakten, aber noch viel mehr regt es meine Gedanken an. Man betrachtet plötzlich manche Themen viel differenzierter und weitgehender. Wenn ein Buch, oder das Thema eines Buches, einem nicht mehr aus den Gedanken geht, dann weiß man, dass man richtig gute Literatur gelesen hat.

Aber das nur mal so nebenher, denn was ich eigentlich sagen will: den neuen Maggie Cloete muss man unbedingt lesen! Ihr bekommt nicht nur einen spannenden Kriminalfall mit der hartnäckigen und sympathisch-aneckenden Journalistin Maggie Cloete, die im Buch einige Auf und Abs erleben muss, sondern eben auch ein fremdes Land, eine unbekannte Kultur, Geschichte und ein hochaktuelles Thema. Es ist einfach alles dabei, was man für wahren Lesegenuss benötigt!

Fazit:
Ein Muss für Südafrika-Fans und Nicht-Südafrika-Fans und für alle Krimiliebhaber sowieso. Also eigentlich für alle. Unbedingt lesen!

Kommentieren0
1
Teilen
T

Rezension zu "Balthasars Vermächtnis" von Charlotte Otter

Ein Anruf, und die Jagd beginnt...
Topolina92vor 4 Jahren

Ihr fragt euch vielleicht, warum ich mich gerade für dieses Buch entschieden habe. Ich interessiere mich sehr für die in diesem Buch behandelte Thematik, insbesondere AIDS und das Apartheid-Regime.
Das Buch handelt von einer jungen Kriminalreporterin, die sich gerne für Gerechtigkeit in Gefahr bringt, was man direkt am Anfang des Buches merkt. Da verfolgt sie einen Kleinkriminellen in Südafrika und bringt sich selbst dadurch in Lebensgefahr. Im weiteren Verlauf kommt es zu einem Mord, über den die Kriminalreporterin Maggie Chlorte berichten soll. Sie beginnt, sich immer mehr für den Fall zu interessieren und deckt eine geheime Machenschaft nach der anderen auf. Dabei bringt sie nicht nur sich, sondern auch andere in Lebensgefahr.
Die Story ist sehr spannend geschildert. Trotz der verschiedenen Eindrücke, die man erhält, hat man dennoch die Möglichkeit, selber mitzurätseln. Gerade gegen Ende kommt es zu einer dramatischen Wende, mit der ich persönlich nicht gerechnet hatte. Wer auf spannende Bücher steht, dem lege ich dieses Buch ans Herz!
Besonders die Thematik und die Erzählweise haben mich gepackt. Es ist erschreckend, was man über AIDS und die Machenschaften der Regierung erfährt. Ich persönlich finde das verabscheuungswürdig. Es ist traurig, dass auch heutzutage viele nicht genau wissen, was es mit HIV und AIDS auf sich hat. Wer sich dafür interessiert, und wer zusätzlich auf Krimis steht, für den ist dieses Buch genau richtig. Es ist alles vertreten, Korruption, Mord, Vergewaltigung, Entführung, all das in einer aufregenden, spannend erzählten Geschichte vereint. Von mir bekommt dieses Buch 5 Sterne. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten gesellschaftskritischen Krimi von Charlotte Otter

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Axynias avatar
Balthasars Vermächtnis: Das E-Book aus dem CulturBooks Verlag.

Die Südafrikanerin Charlotte Otter schreibt in englischer Sprache, lebt aber seit vielen Jahren in Deutschland. Sie hat als Kriminalreporterin, als Zeitungsredakteurin sowie als freie Journalistin und Autorin gearbeitet, gegenwärtig jobbt sie in der IT-Branche. Charlotte Otter lebt mit ihrem Mann, ihren drei Kindern und Tonnen von Büchern in Heidelberg. »Balthasars Vermächtnis« (Originaltitel »Balthasar’s Gift«) ist ihr erster Roman.

Wir verlosen 10 E-Books von Charlotte Otters Debütroman an interessierte Leser! 
Die Autorin freut sich auf spannenden Austausch mit ihren Leserinnen und Lesern und wird sich aktiv an der Leserunde beteiligen!


Zum Buch: Ein schneller, tougher Krimi aus Südafrika: Kriminalreporterin Magdalena Cloete hat vielleicht einen Fehler gemacht, als sie den Anrufer mit der leisen Stimme abwimmelte. Denn jetzt ist er tot. Jemand hat Balthasar vier Kugeln in die Brust gejagt. Es ist das Post-Apartheid-Südafrika der Jahrtausendwende. In Pietermaritzburg, Hauptstadt der Provinz KwaZulu-Natal, regiert jetzt der ANC. Doch in den Townships und Dörfern regieren auch Angst und Aberglaube …

War es ein politischer Mord? Maggies Instinkte schlagen Alarm und auf der Suche nach der Wahrheit legt sie sich mit lokalen Politikern und Gangstern an – und hat auf einmal Schlägertypen an der Hacke. Doch Drohungen und selbst Anschläge verstärken nur Maggies Sturheit. Denn mittlerweile weiß sie genug über Balthasars Leben und sein Engagement in der Aidshilfe, um ihre professionelle Distanz in den Wind zu schießen und mit gefährlichen Stunts ihren Hals zu riskieren.

Wenn Sie an der Leserunde zum E-Book teilnehmen möchten, bewerben Sie sich jetzt und begründen Sie kurz, was Sie an Charlotte Otter's Debütroman reizt! Bis zum 22. November läuft die Bewerbungsphase!

danzlmoidls avatar
Letzter Beitrag von  danzlmoidlvor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks