Charlotte Taylor Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 26 Rezensionen
(20)
(7)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel“ von Charlotte Taylor

Vorhang auf für Hot Chocolate Die vier Studentinnen Ava, Jill, Kate und Lisa leben in einer schicken WG in Los Angeles. Um ihr Studium zu finanzieren, arbeiten sie nebenbei in der Bar Hot Chocolate, die Lisas Patenonkel Freddy gehört. Diese Kneipe ist beliebter Treffpunkt vieler Kommilitonen und Ehemaliger der Elite-Uni, die die vier Mädels besuchen. Ihre Studiengänge sind anspruchsvoll und zeitaufwändig. Für Beziehungen haben sie eigentlich alle keine Zeit. Doch Gelegenheit macht Liebe – oder zumindest Liebesnächte... The Ladies ist die Romanversion der ersten Staffel der Hot Chocolate-Reihe – bestehend aus den Einzelepisoden Ava & Jack, Jill & George, Kate & Blue sowie Lisa & Dan. Außerdem gibt’s vier umfangreiche Bonusszenen, die in den Einzelepisoden nicht auftauchen und die Geschichte richtig rund machen. Dabei wird womöglich die ein oder andere offene Frage beantwortet … Viel Spaß! Im Herbst gibt’s ein Wiedersehen mit Ava, Jill, Kate & Lisa. Die zweite Staffel von Hot Chocolate startet mit dem ersten Teil Love. Leserstimmen "Außer einem grandiosen Schreibstil beweist Charlotte Taylor auch absolute Klasse und entzückt den Leser mit charismatischen Charakteren, humorvollen Dialogen und vor allem stilvoller Erotik." Nicole "Ava und Jack sind absolut gelungen und die humorvollen Dialoge und Avas ironische Art machen unheimlich Spaß." Stefanie "Wer etwas Erotik mit der richtigen Prise Witz sucht, ist hier bestens aufgehoben. Ich hoffe, bald auf mehr!" Anika

Ein schönes und vor allem heißes Buch, das man problemlos zwischendurch oder auch in kleinen Abschnitten lesen kann.

— Ann-KathrinSpeckmann
Ann-KathrinSpeckmann

Eine Rundum-Versorgung, wenn man bei Erotik auch mal schmunzeln mag

— Sueffm
Sueffm

Hot,sexy,cool!

— Anne11997
Anne11997

Heiß, intelligent, witzig, sexy - Hot Chocolate!

— Talathiel
Talathiel

Tolle WG mit 4 ganz unterschiedlichen Frauen und daher unterschiedlichen Abenteuern....

— babybat
babybat

Wunderbarer Auftakt...wunderbar witzig und gefühlvolle erzählte Geschichte...

— abetterway
abetterway

Eine heiße sexy WG

— IchLiebeSignierteBücherUndEbooks
IchLiebeSignierteBücherUndEbooks

Tolles Buch

— Nina2409
Nina2409

Wahnsinns Humor , super sympathische Mädels

— NinaGrey
NinaGrey

Hot Chocolate......Verführung pur... Ein toller Roman, bei dem es knistert...

— Kiho21
Kiho21

Stöbern in Erotische Literatur

Seven Nights - Paris

Ein sinnlicher Sieben-Tage-Trip durch die Stadt der Liebe

Sarih151

Paper Princess

Extrem tolle Geschichte! Hatte aber irgendwie nicht mit etwas erotischem gerechnet... :)

lucamaisone

Paper Palace

Meiner Meinung nach der beste Teil der Trilogie!

lucamaisone

For 100 Days - Täuschung

Wer die Handlung nicht so wichtig nimmt und ab ca. der Hälfte nur noch Sex-Szenen lesen will, der ist hier richtig. Nix für mich.

Linsenliebe

Seduction - Begehre mich

….nicht so prickelnd wie erwartet, noch erweiterungsfähig..

Buch_Versum

Fair Game - Alexandria & Tristan

Die Autorin erzeugt mit ihren Worten eine tolle Atmosphäre, die einen an die Geschichte fesselt. Denn der Inhalt kann dies leider nurbedingt

Freija

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bleibt leider sehr oberflächlich

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    Steffi_the_bookworm

    Steffi_the_bookworm

    18. February 2017 um 11:37

    Nachdem ich vor kurzem die Vorgeschichte der Hot Chocolate Reihe gelesen habe, war ich sehr gespannt die einzelnen Geschichten der Mädels. Eigentlich hatte ich erwartet, dass sich jeder Teil auf eins der Mädchen konzentriert, aber die Geschichten waren auch hier sehr übergreifend und auch dadurch war alles auch hier wieder sehr oberflächlich. Ich fand es sehr schade, dass man die Mädchen nach wie vor nicht richtig kennenlernt und alles einfach schnell und überhastet wird. Ebenso finde ich manche Entwicklungen sehr an den Haaren herbei gezogen und nicht wirklich realistisch. Die Story generell finde ich unterhaltsam und denke, dass man deutlich mehr aus der Geschichte hätte machen können. 

    Mehr
  • Rezension zu "Hot chocolate - The Ladies"

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    Ann-KathrinSpeckmann

    Ann-KathrinSpeckmann

    Vorweg: Zwei Kleinigkeiten möchte ich vorweg anmerken. Und zwar hatte ich das Glück den ersten Teil der 2. Staffel vorablesen zu dürfen - ohne die erste Staffel zu kennen. Ich war so begeistert, dass ich mir jetzt gleich alle Teile der ersten Staffel vereint bestellt habe. Und auch hierfür gebe ich eine uneingeschränkte Leseempfehlung. Meine nun folgende Kritik ist - wie man so sagt - auf hohem Niveau, aber ich glaube, dass damit sowohl den Autoren als auch wirklich unentschlossenen potentiellen Lesern mehr geholfen ist. ;)  Inhalt: Es geht um vier Studentinnen, die der Reihe nach erotische Erfahrungen machen. Insgesamt gefällt mir das Umfeld in der Geschichte sehr gut. In der Handlung passiert nicht allzu viel - aber das hat Erotik ja auch so an sich. ;) Der Einstieg hätte etwas weniger erklärend sein können. Bei vier Mädchen kann man sich - oder zu mindestens ich mir - nicht alles merken. Später sind neue Informationen viel flüssiger in den text eingearbeitet. Auch neben der Erotik gibt es viele Szenen - auch zwischen den Vieren. Manchmal ist es für meinen Geschmack etwas übertrieben (z.B. Avas Mutter), aber gut, die genaue Grenze ist bekanntlich Geschmackssache. Romanfassung: Im Klappentext steht, dass es sich hierbei um eine Romanfassung handelt. An einigen Stellen merkt man allerdings recht stark, dass es nicht wirklich zu einer Romanfassung umgearbeitet wurde. Ganz besonders als es vom ersten Teil in den zweiten geht. Vor ein paar Seiten baut sich ein Konflikt um Jill auf und dann ist alles wieder gut, ohne dass es eine Versöhnung oder so gab. (Mehr sage ich absichtlich nicht, damit niemand gespoilert wird.) Die anderen Übergänge sind viel besser gelungen. Einmal wird ein Kapitel eingeleitet und dabei Name und Nachname der Protagonistin gesagt. Da wusste ich dann auch genau: Hier geht es mit der neuen Geschichte los. Aber das ist hier nicht weiter tragisch. Die Bonusszenen haben die Geschichte tatsächlich etwas runder gemacht. So waren nochmal die Szenen anderer Protagonistinnen drin, die für etwas Abwechslung gesorgt haben. Erotik: Die Erotik-Szenen finde ich allesamt heiß und schön abwechslungsreich. Charaktere: Mich hat sehr der Tiefgang und der Unterschied der einzelnen Mädchen überrascht. Besonders Lisa ist toll gelungen. Aber auch hier habe ich eine kleine Anmerkung: Ava soll am Anfang unbedingt Hingabe zeigen und Jill ist zu (wie heißt er noch: Jack???) kratzbürstig. Und das wird so schön beschrieben und verschmelzt richtig mit den beiden Personen. Schade, dass diese Begriffe dann noch einmal im Zusammenhang mit anderen Mädchen auftauchen. Ansonsten sind die Figuren sehr schön ausgearbeitet. (Nur damit nochmal deutlich wird, dass trotz der Kürze das Positive weit über den Kritikpunkt überwiegt.) Titel: Hot Chocolate ist sehr passend. :D Ich kapiere nicht ganz warum die erste Staffel "The Ladies" heißt, aber das kommt ja vielleicht noch. Stil: Hier habe ich gar nichts zu meckern. Der Stil ist sehr flüssig und sorgt dafür, dass man  die Buchstaben schnell vergisst und stattdessen voll in der Geschichte abtaucht. Cover: Sehr schön. Die anderen waren eher mein Ding als der nackte Oberkörper. Aber das ist nun wirklich sehr individuell ... Auf jeden Fall ist es aufwendig und passend zu den anderen gestaltet. Qualität: Damit meine ich nicht das Taschenbuch selbst (obwohl auch das gut ist), sondern Lektorat etc. Ich erwähne das eigentlich nur, wenn die Qualität schlecht ist (was hier nicht der Fall ist) oder eben bei Selfpublishern, weil es da in der Regel nicht selbstverständlich ist. Aber in diesem Buch habe ich genau einen Grammatikfehler gefunden (ein "sie" ist um ein paar Wörter im Satz verrutscht). Und gar keine sonstigen Fehler. Das ist der Hammer. Bei verlagsbüchern stoße ich oft auf mehr. Fazit: Wie oben schon angekündigt: Ich gebe eine unbeschränkte Leseempfehlung.

    Mehr
    • 2
    CharlotteTaylor

    CharlotteTaylor

    03. March 2016 um 11:06
  • ein heißer, erotischer Roman, ein MUSS

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    BeatesLovelyBooks

    BeatesLovelyBooks

    Meine Meinung:  Stellt euch vor, 4 heiße Frauen, die über dieser Bar in einer WG wohnen. Jede Frau von ihnen hat das besondere Etwas und erlebt dort heiße Erlebnisse. Das "Hot Chocolate" gehört Freddy. Er veranstaltet regelmäßig Mottopartys, die meistens damit enden, dass eines der 4 Mädels einen unvergesslichen Abend hat. Ava ist eine dieser Frauen und singt regelmäßig bei diesen Veranstaltungen. Als die "Red Alert" Party stattfindet findet sie seit langem im Hot Chocolate, ein Mann mit dem sie aufregende Stunden erlebt. Auch Kate macht bei Mottoparty eine Bekanntschaft der besonderen Art. Also wenn ihr einmal im Hot Chocolate gewesen seid, möchtet ihr nirgendwo anders mehr hin. Allein die "Hot Dirty and Blue" Party hatte es in sich. Wie der Name schon sagt. Heiß, blau und eine blaue Tänzerin, die allen zeigt, was man alles an einer Stange machen kann. Charotte Taylor hat mir mit diesem Buch eine wirkliche Freude bereitet. Sie hat einen ganz wunderbaren Schreibstil. Ich mochte von Beginn an die Stories rund um die 4 Mädels. Was soll ich sagen, lest das Buch und ihr werdet genauso begeistert sein. Mein Fazit:  Ein sehr prickelndes und heißes Buch, das ich sehr genossen habe. Die "Hot Chocolate" Geschichten sind der Wahnsinn. Ich kann dieses Buch absolut weiter empfehlen. Für einen kurzen Moment kann man in in die verschiedenen erotischen Welten der 4 Frauen  eintauchen. Meine Bewertung: 5/5 

    Mehr
    • 2
    CharlotteTaylor

    CharlotteTaylor

    04. January 2016 um 10:15
  • 4 einzigartige Geschichten ... vereint!

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    Cover: Vier wundervoll gestaltete Einzelbände, vereint in einer Gesamtausgabe. Die Kombination aus dem erotisch angehauchten oberen Teil, der die weiblichen Konturen der Frau durchblicken lässt und dennoch ästhetisch verhüllt, sowie das unscharfe glimmen der durch eine Discokugel gebrochenen Lichter. Meinung: Vier Duos, bei denen jeder einzelne, Besonderheiten aufweist. Die Charaktere haben verschiedene Stärken und Wesenszüge, dass sie diese beibehalten, auch wenn man meinen könnte, dass es manchmal sinnvoll wäre ihren Elan ein wenig zu zügeln, war ein tolles Schauspiel. Schon gut, schon gut, sie würde sich heute Abend benehmen. >>Kommt sofort!<< antwortet sie daher knapp, aber höflich und macht sich an die Arbeit. Gemeinsam agieren und harmonieren die Charaktere wie eine große Familie. Trotz ihrer Individualität die sehr gut herausgearbeitet wurde, wird in jedem der Pärchen eine Seite hervorgelockt, die es nicht nur für sie selbst neu zu entdecken gilt, sondern auch den Leser auf eine interessante Reise schickt. Sie starrte ihn verblüfft an und fing dann schallend an zu lachen. So viel Selbstironie hätte sie ihm gar nicht zugetraut. Und irgendwie imponierte es ihr auch, dass er nicht locker ließ, obwohl sie sich ihm gegenüber bisher immer mindestens kratzbürstig, meistens sogar schlicht unerträglich verhalten hatte. Ava, Jill, Kate und Lisa sind vier beeindruckende Frauen, doch wird jede von ihnen ihr Gegenstück finden? Charaktere: Ava arbeitet als Sängerin in der Hot Chocolate Bar. Sie junge Medizinstudentin verzaubert nicht nur die Barbesucher mit ihrem Wesen und ihrer Stimme, sondern ebenso Jack. Warum studiert Ava gerade Medizin? Dahinter steckt eine Geschichte die das Herz berührt. Neben Arbeit und Studium kommt ihr Gefühlsleben schon einige Zeit zu kurz, dies soll sich jedoch schlagartig ändern, als Jack in ihr Leben tritt. Hat ihr langes sehnen nach körperlicher Nähe nun ein Ende? Jack - rau männlich, selbstbewusst und äußerst attraktiv. Jill erschien mir im ersten Band oft von Oberflächlichkeiten beeinflusst. Sie ist die verwöhnte Diva, die dennoch mit ihrer aufgeweckten Lebensweise und ihrer quirligen Art beeindruckt. Ihr Traum ist es, Schauspielerin zu werden, doch ein Abend läuft gründlich schief, bevor er in einem heißen Stelldichein endet. Ihr Alltag und ihre Gefühlswelt stehen Kopf und das nur, dank des Arztes, der sie nach ihrem kleinen Unfall versorgt hat. Vor weiteren Stolperfallen ist sie dennoch nicht gefeit. George ist ein Mann den eine mysteriöse Aura umgibt. Dennoch sticht seine dominante Art heraus und verführt mit dieser nicht nur Jill, sondern auch die Leser ;) Kate studiert Jura und arbeitet in der Hot Chocolate Bar als Kellnerin. Von ihrem Freund getrennt möchte sie erst einmal das Single-Leben genießen. Als sie jedoch auf Blue trifft, wird eine Leidenschaft in ihr geweckt, die sie so zuvor noch nicht erfahren hat. Sie gibt ihre Kontrolle ein Stück weit auf. Lässt sich fallen, doch wird sie auch aufgefangen? Im Vergleich zu den anderen Mädels, ist sie etwas ruhiger, doch auch sie - ein Harmonie bedürftiger Mensch - kehrt ihr Innerstes nach außen und zeigt eine weitere, tolle Seite von sich. Lisa ist Informatikerin und arbeitet in der Hot Chocolate Bar als Türsteherin. Sie ist neugierig und lässt ihr Ziel nicht aus den Augen, ebenso ihr Mundwerk ist beachtlich und sie spricht oft, wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Dan bringt ihr Leben ordentlich in Fahrt. Aller Faszination zum Trotz, bleibt sie sie selbst, und nimmt auch vor ihm, kein Blatt vor den Mund. Dan trifft mit Lisa auf jemanden, der ihm endlich mal Paroli bieten kann. Denn der Basketball-Spieler ist es nicht gewöhnt, dass man ihm in Mundfertigkeiten das Wasser reichen kann ;) Schreibstil: »The Ladies« ist die Romanversion der ersten Staffel der »Hot Chocolate«-Reihe – bestehend aus den Einzelepisoden »Ava & Jack«, »Jill & George«, »Kate & Blue« sowie »Lisa & Dan«. Außerdem gibt’s vier umfangreiche Bonusszenen, die in den Einzelepisoden nicht auftauchen und die Geschichte richtig rund machen. Dabei wird womöglich die ein oder andere offene Frage beantwortet Alle Charaktere weisen Ecken und Kanten auf, was sie authentisch macht und ihnen Tiefe verleiht. Während wir die Mädels und ihre Wesenszüge schnell kennen lernen, so ist es mit den Männern nicht ganz so leicht (ich glaub da sage ich nichts neues =D ) Geheimnisse werden gehütet, die erst nach und nach, also auch über die Bände verteilt, ans Tageslicht kommen und mehr Aufschluss über die Testosteron gesteuerten Protagonisten liefert. In den Einzelbänden fixieren wir uns auf die jeweiligen Protagonisten, dennoch bleiben uns auch die "alten" erhalten und wir können ihren Werdegang weiter verfolgen. Einige Informationen habt ihr heute schon erhalten können, doch auch die Mädels haben noch einiges mehr zu bieten und bei den Männer muss man als Frau schon selber auf tief Fühlung gehen ;) Viel Spaß Ladies!

    Mehr
    • 2
    CharlotteTaylor

    CharlotteTaylor

    14. December 2015 um 17:28
  • Charlotte Taylor

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    Hathor

    Hathor

    Inhalt Vorhang auf für Hot Chocolate Die vier Studentinnen Ava, Jill, Kate und Lisa leben in einer schicken WG in Los Angeles. Um ihr Studium zu finanzieren, arbeiten sie nebenbei in der Bar Hot Chocolate, die Lisas Patenonkel Freddy gehört. Diese Kneipe ist beliebter Treffpunkt vieler Kommilitonen und Ehemaliger der Elite-Uni, die die vier Mädels besuchen. Ihre Studiengänge sind anspruchsvoll und zeitaufwändig. Für Beziehungen haben sie eigentlich alle keine Zeit. Doch Gelegenheit macht Liebe – oder zumindest Liebesnächte... The Ladies ist die Romanversion der ersten Staffel der Hot Chocolate-Reihe – bestehend aus den Einzelepisoden Ava & Jack, Jill & George, Kate & Blue sowie Lisa & Dan. Außerdem gibt’s vier umfangreiche Bonusszenen, die in den Einzelepisoden nicht auftauchen und die Geschichte richtig rund machen. Dabei wird womöglich die ein oder andere offene Frage beantwortet … Viel Spaß! Im Herbst gibt’s ein Wiedersehen mit Ava, Jill, Kate & Lisa. Die zweite Staffel von Hot Chocolate startet mit dem ersten Teil Love. Meine Meinung LA ist nicht nur die Stadt der Engel, nein auch eine Stadt, die vieles zu bieten hat. Wie das Hot Chocolate, eine heiße und angesagte Bar, in der die vier Studentinnen Ava, Jill, Kate und Lisa arbeiten und praktischer Weise auch gleich oben drüber in einem schicken Penthouse wohnen. Freddy der Patenonkel von Lisa gehört die Bar und dort gibt es nicht nur heiße Mottoparties und exotische Coktails. Die Bar ist nicht nur wie ein Zuhause für die vier Frauen, sie erleben auch dort einige sehr erotische Liebesnächte mit Glücksmomenten und Tiefpunkten.... Ich hatte vorher noch keines der Bücher von Charlotte Taylor gelesen und muss sagen, ich war sehr positiv überrascht. Da das Buch ein Sammelband ist, in dem alle Geschichten der vier Studentinnen vereint sind, kommt man ohne Probleme gut in die Geschichte. Als mal etwas anderes habe ich den Schreibstil der Autorin empfunden. Sie schreibt flüssig und wie ich finde, durch ihre Wortwahl auf einem doch höheren Niveau, als man es von einem erotischen Roman erwartet. Die Geschichte von Ava, Jill, Kate und Lisa spielt sich rund um die Bar Hot Chocolate ab, welche in der Geschichte ein zentraler Punkt für die vier ist. Sie wohnen zwar in einem schicken Penthouse über der Bar, sehen sehr gut aus und sind auch sehr Intelligent, sind aber von der Autorin nicht abgehoben dargestellt und haben ganz normale Probleme, wie jeder andere auch, was die vier sehr sympathisch macht. Das Kopfkino kommt auch nicht zu kurz, da alles sehr bildlich geschrieben ist und einem doch das eine oder andere Prikeln verursacht. Die Erotik kommt in den einzelnen Geschichten nicht zu kurz, dominiert aber nicht, denn man erfährt zwischen den Abenteuern viel über die einzelnen Hauptprotagonistinnen, ihren Gedanken und auch auch Sorgen und Ängste. Wer hofft, in dem Buch ein Happy End zu finden, sollte nicht entäuscht sein, wenn alles offen bleibt. Ich fand das nicht schlimm, denn die Abstände zwischen dem erscheinen der einzelnen Episoden ist recht kurz und erhält die Spannung wie es weiter geht. Ich freue mich schon auf mein nächstes Lesevergnügen mit den vier in der nächsten Episode 2.1 Love! Fazit: Lesevergnügen auf hohem Niveau, für alle die gerne Liebesgeschichten mit Erotik lesen, sollten diesen Sammelband unbedingt lesen! ©Tanja

    Mehr
    • 2
    CharlotteTaylor

    CharlotteTaylor

    14. December 2015 um 17:27
  • Buchverlosung zu "Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel" von Charlotte Taylor

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    12. December 2015 um 07:56

    Guten Morgen ihr Lieben =D Zahlreiche tolle Gewinn zu der Gesamtausgabe von "The Ladies" sowie eBooks und Goodies warten auf euch =) Um teilzunehmen braucht ihr nur eine kleine und ganz leichte Frage unter dem Post auf meinem Blog beantworten und schon seit ihr dabei =) http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/12/blogtour-hot-chocolate-ladies.html Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Euer Blonderschatten

    Mehr
  • Die erste Staffel der Ladies

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    simsa

    simsa

    20. November 2015 um 18:53

    Eine Studentinnen-WG mitten in LA und direkt über der Bar „Hot Chocolate“, bewohnen Ava, Jill, Kate und Lisa gemeinsam. Alle vier arbeiten in eben dieser Bar, die Lisas Patenonkel Freddy gehört und so ist das Hot Chocolate der Dreh- und Angelpunkt ihres Lebens. Beziehungen gibt es eigentlich nicht in ihrem Leben, auch wenn die Jurastudentin Kate vergeben ist. Und doch... die nächste Zeit wird für die Mädels interessant werden... Ich muss gestehen, dass ich auf Facebook immer mal wieder über die „Hot Chocolate-Reihe“ von Charlotte Taylor gestolpert bin und mich das Cover sehr neugierig auf den Inhalt machte. In diesem Band, der die komplette erste Staffel der Ladies beinhaltet, sind alle Geschichten vereint und sicherlich für Neulinge der Reihe (wie mich) der perfekte Einstieg. Gleich zu Beginn lernen wir Ava, Jill, Kate und Lisa kennen und bekommen einen Eindruck der verschiedenen Persönlichkeiten. Mir selbst gefiel Ava, mit der es auch gleich losging, ganz eindeutig am Besten. Jede der Ladies, wird ein erotisches Abenteuer in diesem Band erleben, das jedes auf seine Art unterschiedlich, aber auch sehr anregend ist. Die Autorin Charlotte Taylor beschreibt diese Episoden mal sehr sinnlich, dann aber auch sehr umgangssprachlich und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Zart besaitete Leserinnen sollten aus diesem Grund schon wissen auf was sie sich hier einlassen. Es wird sehr eindeutig beschrieben, aber halt auch eindeutig erotisch verpackt. Gleichzeitig ist es eine lockere und gut zu lesende Art, mit der ich Charlotte Taylors Schreibstil beschreiben würde. Die Seiten fliegen nur so an uns Leserinnen vorbei und der Lesespaß ist eindeutig vorhanden. Lediglich bei der Ausführlichkeit der Episoden muss ich kleine Abstriche vornehmen. Natürlich geht es für die vier Frauen weiter und dies auch mit ihren Eroberungen, trotzdem wartete ich beim Lesen immer mal wieder auf ein erneutes Treffen. Aber hierzu freue ich mich schon auf den kommenden Band. Mein Fazit: Erotische Geschichten in einen Sammelband verpackt. Für Leserinnen und Fans dieses Genres ist ein Lesespaß garantiert. Lediglich in der Ausführlichkeit hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht.

    Mehr
  • Feinfuehlig, fliessend, mit Humor und einem Hauch an Erotik die die Geschichte passend macht.

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    Sueffm

    Sueffm

    The Ladies Eine gelungene Staffel Die gesamte Geschichte hat mich abgeholt, jede Person in der WG bekommt ein eigenes Abenteuer. Aber wenn man jetzt glaubt, sie seien vorhersehbar, dann hat man sich geschnitten. -Meistens kommt es anders und dann als man kennt- passt hier wunderbar zur Beschreibung der Hot Chocolate Story. Avas Mutter ist der Brüller-super! Ich war zu Anfang skeptisch, weil ich anhand der Cover zu sehr an Erotik dachte und wenn man die immer währende fröhliche Autorin seit einem Jahr bereits öfter getroffen hat, konnte ich mir einfach nicht vorstellen, dass sie so abweichen kann im Gegensatz zu den anderen Büchern, die allein vom Titel her Humor versprechen. Und genau das möchte ich nun aufgreifen, in diesem Buch fiebert man mit den Ladies mit und man kann sehr wohl auch bei einem Erotik mit dem Buch in der Küche lachend sitzen. Die kessen Sprüche und Leidenschaften sind absolut gelungen. Natürlich habe ich noch einige viele Fragen / Wünsche und freue mich daher sehr auf die zweite Staffel. Dankeschön

    Mehr
    • 2
    CharlotteTaylor

    CharlotteTaylor

    05. November 2015 um 16:29
    Sueffm schreibt Natürlich habe ich noch einige viele Fragen / Wünsche und freue mich daher sehr auf die zweite Staffel. Dankeschön

    Die werden sehr bald beantwortet werden!! :-)

  • Seht tolle Mädels-WG

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    iris_knuth

    iris_knuth

    Die Mädels sind einfach toll & endlich alle zusammen in einem Buch. Das Cover ist einfach "Heiß". Ich hab die einzelne Bücher nicht gelesen, aber das wird sich ändern in Staffel2 .. Denn ich will umbedingt wissen wie es weiter geht, weil einfach vieles offen ist . Schreibstil ist sehr flüssig & man kommt gut in die Geschichte. Die Mädels aber auch die Jungs sind toll. Und jeder seinen Charakter oder hängen irgendwie zusammen. Hat mir sehr gut gefallen. Für Mich war es eine Super Staffel 1 und freu mich auf mehr

    Mehr
    • 2
    CharlotteTaylor

    CharlotteTaylor

    02. November 2015 um 11:02
  • Hot,sexy und cool!

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    Anne11997

    Anne11997

    Cover: Das Cover finde ich sehr schön und passend zum Buch. Mir gefallenbesonders die pinken Kreise im unteren Teil des Bildes. Zudem passt auch die Frau mit der offenen weißen Bluse. Insgesamt ist das Cover sehr gut gelungen.  Die einzelen Cover der Episoden sind sehr ähnlich aufgebaut.   Meine Meinung: Ich war sehr gespannt, was die Autorin geschrieben hat, da dies ein Sammelband aus vier kleineren Bücher war. Sie hat es sehr gut gemeistert. Ich freue mich schon auf die nächste Staffel. Die Handlung: Man merkt nach längerem lesen, dass das Buch aus einzelnen Geschichten zusammen gesetzt ist, was für mich persönlich schlimm war. Denn ich wusste von Anfang an, dass dies ein Sammelband ist. Trotzdem entwickelt sich eine große Geschichte, der man sehr gut folgen kann. Ab und zu kam dann schon mal Wiederholungen vor. Ich fand die Handlung sehr gelungen.   Die Charaktere: Die Charaktere waren mir alle sympathisch, was mir sehr gut gefiel. Zudem tauchen die Geschichten der einzelen Charaktere auch in den anderen Geschichten auf, was mir sehr gefallen hat. Alle vier Studentinnen, war top. Der Stil:  Der Stil hat mir sehr gut gefallen. Er war sehr humorvoll, aber auch sexy und spannend. Er hat seit der ersten Seite in den Bann gerissen und nicht mehr losgelassen. Er baut auch Spannung auf, was mir sehr fallen hat.     Das Ergebnis:  Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen und ich kann es jungen Erwachsen und Erwachsen ans Herz legen. Mir hat die Handlung an sich mit den Charakteren und dem Stil interessiert. Zudem waren die Bonus-Szenen eine gute Idee. Leider hat man an manchen Stellen, die einzelen Episoden erkannt.

    Mehr
    • 2
    CharlotteTaylor

    CharlotteTaylor

    27. September 2015 um 15:39
  • Leserunde zu "Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel" von Charlotte Taylor

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    CharlotteTaylor

    CharlotteTaylor

    Heiße Schokolade im Hochsommer? Zugegeben, kulinarisch gesehen ist das nicht unbedingt die erste Wahl – doch zum Lesen ganz bestimmt! Zart schmelzende Abenteuer, prickelnde Erotik gewürzt mit einer kräftigen Prise Humor – das ist »Hot Chocolate – The Ladies« Vorhang auf für »Hot Chocolate« Die vier Studentinnen Ava, Jill, Kate und Lisa leben in einer schicken WG in Los Angeles. Um ihr Studium zu finanzieren, arbeiten sie nebenbei in der Bar Hot Chocolate, die Lisas Patenonkel Freddy gehört. Diese Kneipe ist beliebter Treffpunkt vieler Kommilitonen und Ehemaliger der Elite-Uni, die die vier Mädels besuchen. Ihre Studiengänge sind anspruchsvoll und zeitaufwändig. Für Beziehungen haben sie eigentlich alle keine Zeit. Doch Gelegenheit macht Liebe – oder zumindest Liebesnächte... Zunächst trifft die kühle, strebsame Ava auf den rauen Jack. Er muss am nächsten Tag wieder auf seine Bohrinsel. Sie haben nur eine Nacht … und die nutzen sie. Dann versucht die blonde Schauspielschülerin Jill ihre Karriere auf besondere Art zu befeuern. Das geht gründlich schief und sie landet im Krankenhaus bei Dr. George. Dessen Fachgebiet ist die Notfallmedizin. Eigentlich ... Im Weiteren muss die zarte Juristin Kate eine schwierige Entscheidung treffen. Hat die Beziehung zu Richard noch eine Chance? Ehe sie es sich versieht, gerät sie in einen aufregenden Strudel der Ereignisse, indem nicht nur der sexy Schotte Ian alias "Outlander Jamie" auftaucht, sondern auch Blue! Schließlich hofft die toughe Informatikerin Lisa auf die Chance, ein ganz besonderes Herz zu erobern. Doch ihr ausgefuchster Plan geht gewaltig nach hinten los. Das ist zwar schade, doch mit Wehklagen oder gar Herzschmerz hält sie sich nicht auf. Und für Zerstreuung sorgt prompt Avas Cousin Dan! Kann sie dem Charme des blonden Basketball-Profis lange widerstehen? Daniel King kämpft jedenfalls mit heißen Waffen ... Na, wie klingt das? »The Ladies« ist die Romanversion der ersten Staffel der »Hot Chocolate«-Reihe – bestehend aus den Einzelepisoden »Ava & Jack«, »Jill & George«, »Kate & Blue« sowie »Lisa & Dan«. Außerdem gibt’s vier umfangreiche Bonusszenen, die in den Einzelepisoden nicht auftauchen und die Geschichte richtig rund machen. Dabei wird womöglich die ein oder andere offene Frage beantwortet … Ich freue mich jedenfalls auf eine heiße und lustige Leserunde mit euch – und lade jeden dazu ein, der Lust auf meine Mädels hat. Ich suche 20 interessierte Leserinnen, die sich von mir nach Los Angeles und in die Bar Hot Chocolate einladen lassen wollen! Dafür stelle ich 10 signierte Taschenbücher und 10 eBooks (entweder als Mobi oder ePub) mit signierten Goodies zur Verfügung. Weil mir mein neues Baby so wichtig ist, werde ich selbstverständlich die gesamte Runde über anwesend sein und auf alle Fragen und Kommentare reagieren. Und da hier nur Bücherverrückte unterwegs sind, schlage ich gleich mal als Anrede das DU vor. Einverstanden? Wer kann sich bewerben? Alle, die Lust auf eine prickelnde Sommerlektüre haben und mir einen kleinen Verführungs-Tipp verraten! Ich bin gespannt und freue mich! Ich freue mich übrigens auch über Besuche auf meiner Website. Kleiner Tipp, Newsletter-Abonnenten erfahren alle Neuigkeiten immer als Erste und dürfen sich ab und zu über besondere Goodies freuen.

    Mehr
    • 406
  • Witzig, intelligent, sexy

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    Talathiel

    Talathiel

    Die vier Studentinnen Ava, Jill, Kate und Lisa bewohnen gemeinsam eine WG über der Bar „Hot Chocolate“ in Los Angeles, in der sie auch nebenbei arbeiten um ihr Studium zu finanzieren. Die Bar ist außerdem ein beliebter Treffpunkt für viele Studenten und Ehemaliger ihrer Uni. Durch ihr aufwendiges Studium haben die vier Mädels zwar keine Zeit für Beziehungen, aber die eine oder andere Liebesnacht geht dennoch… „Hot Chocolate – The Ladies“ ist die Romanversion der ersten vier Einzelepisoden von Hot Chocolate und beinhaltet die Episoden „Ava & Jack“, „Jill & George“, „Kate & Blue“ und „Lisa & Dan“. Aufgerundet wird die Romanversion mit vier umfangreichen Bonusszenen, die die Einzelepisoden verbindet. Charlotte Taylor, ein Pseudonym der Autorin Carin Müller, beweist auch unter ihrem Pseudonym ihr hervorragendes Schreibtalent. Es liest sich nicht nur flüssig, sondern sehr angenehm. Auch zeigt sich von Anfang an, dass es nicht nur heiß werden wird, sondern auch kommt der Humor nie zu kurz und die Story ist weder stumpf noch langweilig, sondern ein intelligenter Ausflug in die horizontale Literatur. Die vier Studentinnen könnten zudem nicht anders sein, sie unterscheiden sich und jeder hat wohl die eine oder andere Macke, was die eine sympathisch macht, aber die andere eher als eingebildete Zicke erscheinen lässt. So war es dennoch sehr interessant, denn man entdeckt im Laufe der Geschichte seine Lieblinge unter den vieren. Aber auch wenn man sich vielleicht von dem einen Charakter eher genervt fühlte, weil einem die Art nicht gefällt, war es dennoch sehr spannend und jede von ihnen bekommt eine ziemlich heiße Liebesnacht, soviel kann man schon mal verraten ohne zu viel zu sagen. Sehr erfrischend war zudem, dass sich auch die Liebesnächte unterscheiden und es nicht langweilig wird, und man nicht das Gefühl hatte, dass man dasselbe nochmal mit anderen Figuren liest. Rundum ein sehr gelungener Ausflug in die horizontale Literatur, die ich nur weiterempfehlen kann. Der Roman konnte meine Erwartungen erfüllen: Heiße und sexy Liebesszenen, die doch von genügend Humor umgeben sind und immer noch intelligent genug, sodass man sich nicht langweilt.

    Mehr
    • 2
  • Tolle WG mit interessanten Charakteren....

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    babybat

    babybat

    Inhalt (ohne zu viel verraten zu wollen): Vier Studentinnen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, leben in einer Wohnung über der Bar Hot Chocolate, die wie ebenso die Wohnung Lisas Ziehvater Freddy gehört. Im Gegenzug für die kostenlose, tolle Unterkunft müssen die vier Freundinnen Lisa, Ava, Jill und Kate immer wieder mal in der Bar arbeiten. Dort lernen die Studentinnen teilweise auch faszinierende Männer kennen und manchmal führt es auch zu mehr als einem One-Night-Stand. So erfahren wir die Geschichten von Ava und Jack, wie Jill George kennenlernt, Kate mit Blue ihren Horizont erweitert und Lisa sich auf Dan einlässt. Resümee: Dank des tollen, flüssigen Schreibstils von Charlotte Taylor, ist man sofort in der Geschichte drin. Die vier Teile hat die Autorin mit den Bonusszenen gekonnt in ein gesammeltes Werk vereint. Ihr Humor brachte mich immer wieder zum Schmunzeln und Lachen und die erotischen Szenen sind sehr geschmackvoll. Spitze fand ich, dass Charlotte Taylor vier ganz unterschiedliche Charaktere in der WG vereint hat. So kann sich, glaub ich, jeder Leser zumindest teilweise in einer der Damen wiederfinden. Die Mädels waren mir sofort sympathisch und ich musste mit und über sie lachen, aber auch mit ihnen mitleiden, wenn es nicht gut lief. Aber ich habe mich auch mit Ihnen total gefreut, wenn Ihnen das Glück hold war. Eines war schnell klar – das Buch wird nie langweilig oder vorhersehbar. Unerwartetes erhält die Spannung bis zur letzten Seite. Ich bin schon ganz gespannt, wie es mit den vieren weitergeht…. Fazit: Ein lesenswerter Roman, mit dem es nie langweilig wird…. Eine Fortsetzung wird hart erwartet….

    Mehr
    • 2
  • Sexy und voller Humor... absolut lesenswert

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    BookW0nderland

    BookW0nderland

    Eigentlich wollte ich vier Kurzrezensionen schreiben, da es ja eigentlich vier Geschichten sind, aber das ist eigentlich überhaupt nicht möglich, denn für mich war es eine durchgehende Geschichte, die zwischendurch einfach mal die Perspektive gewechselt hat. Ich fand es klasse und hatte auch überhaupt keine Probleme in die Geschichte reinzukommen. Natürlich merkt man schon wo die eigentliche Geschichte einer 'Lady' aufhört und die nächste anfängt, aber es war in keinster Weise abgehackt und das hat mir wirklich gut gefallen. Denn dadurch ist die Geschichte einer der Studentinnen nicht sofort vorbei, sondern zieht sich durchs ganze Buch. Alle vier Frauen sind absolut unterschiedlich, sowohl im Aussehen, als auch im Charakter. Genau das macht die komplette Story interessant und es wird keinen Moment langweilig. Der Schreibstil ist toll und auch flüssig zu lesen, denn die Autorin hat eine klasse Art die Personen und auch die Umgebung zu beschreiben. Es ist auch keine Aneinanderreihung von irgendwelchen erotischen Szenen (die natürlich auch vorkommen), aber sie sind sexy und es geht nicht nur um den Sex, sondern auch um ihr Leben, das Studium und die ganz alltäglichen Probleme. Natürlich ist das Buch nicht nur sexy, sonder auch voller Humor, ich musste mir mehr als einmal ein grinsen verkneifen Ich freue mich jetzt schon auf die zweite Staffel, denn ich will unbedingt wissen, wie es bei Ava, Jill, Kate und Lisa weitergeht.

    Mehr
    • 2
    CharlotteTaylor

    CharlotteTaylor

    02. September 2015 um 10:50
  • Hot Chocolate - The Ladies

    Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    Hinter „Hot Chocolate“ verbirgt sich eine bislang vierteilige Reihe von prickelnden Kurzgeschichten der Autorin Charlotte Taylor. Im Rahmen einer Leserunde durfte ich „Hot Chocolate – The Ladies“ lesen. Das Buch präsentiert einerseits die bisherigen vier Einzelepisoden und verbindet diese durch umfangreiche Bonusszenen, die das Ganze erst richtig rund machen. Ava, Jill, Kate und Lisa sind vier Studentinnen, die in einer schicken WG in Los Angeles leben. Um ihre verschiedenen Studien zu finanzieren arbeiten die Mädels nebenbei in der Bar „Hot Chocolate“ von Lisas Patenonkel Freddy. Die jungen Frauen sind optisch und charakterlich so unterschiedlich wie man es nur sein kann und es herrscht nicht immer eitel Sonnenschein. Neben dem anstrengendem Studium bleibt eigentlich wenig Zeit für die Liebe und Romantik, aber das Knistern schlägt immer dann zu, wenn frau am wenigsten damit rechnet ;-) Mir hat „Hot Chocolate“ gut gefallen. Der kurzweilige Schreibstil der Autorin lässt die Seiten nur so vorbei fliegen und ich habe mich bereits nach wenigen Seiten als Teil der Mädchen-Clique gefühlt. Man leidet, liebt, lacht und weint mit allen vier Mädels und am Ende der 240 Seiten starken Geschichte wollte ich eigentlich noch nicht Abschied nehmen. Wie gut, dass die Autorin für den Herbst Nachschub angekündigt hat ;-)

    Mehr
    • 3
    Floh

    Floh

    01. September 2015 um 10:07
  • weitere