Robin – High in the Sky

von Charlotte Taylor 
4,9 Sterne bei48 Bewertungen
Robin – High in the Sky
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

lenikss avatar

Eine Liebe mit Hindernissen - einfach schön

Nicolerubis avatar

Eine Liebesgeschichte wie ein Gefühlswirbelsturm!

Alle 48 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Robin – High in the Sky"

Was war der beste Tag in deinem Leben?

Für Antworten auf diese Frage haben Anwältin Robin Stewart und Entwicklungshelfer Sky Forrester gerade gar keinen Sinn, sind sie doch mit Schadensbegrenzung ihrer jüngsten Katastrophen beschäftigt. Sie flüchtet aus Schottland, er aus Äthiopien, und das Schicksal mit seinem unvergleichlich schrägen Sinn für Humor bringt die beiden verlorenen Seelen in San Francisco zusammen. Dort entspinnt sich langsam eine zarte Freundschaft. Vorurteile weichen Verständnis, verdrängte Tragödien fördern die Sehnsucht und plötzlich finden sie sich wieder auf einer atemberaubenden Suche nach der Wahrheit, die sie über drei Kontinente und zu erstaunlicher Erkenntnis führt.

Eine Geschichte über den Sinn des Lebens voll vordergründiger Leichtigkeit, hintergründigem Tiefsinn und warmherzigem Humor.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961116072
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:380 Seiten
Verlag:Nova MD
Erscheinungsdatum:06.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne41
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Blausterns avatar
    Blausternvor 2 Tagen
    Robin - High in the Sky

    Robin Steward wird nicht heiraten, denn sie hat ihren Verlobten angezeigt, der sie die ganze Zeit an der Nase herumgeführt hat. Das kann sich natürlich eine Staranwältin nicht leisten. Die Öffentlichkeit schaut auf sie hinab. Ihr Großvater, immer noch Chef der Familienkanzlei, ist für eine längere Auszeit und schickt sie nach San Francisco zu ihrem Bruder. Damit kann sich Robin zunächst gar nicht abfinden. Die kühle Geschäftsfrau sucht überall nach Arbeit und kann sich einfach nicht entspannen. Auch Sky wurde von seiner Freundin in Äthiopien verraten und verkauft und flieht nach San Francisco zu seiner noch einzigen Verwandten, seiner geliebten Großmutter. Sie ist wirklich genial. Denn sie hat gleich Robins gutes Herz hinter der kühlen Fassade erkannt, und es wäre doch gelacht, wenn sie die beiden nicht auch noch verkuppeln könnte. So war ihre erste Begegnung schon einmalig. Es gab immer wieder witzige Szenen, aber die Geschichte ist ebenso tiefgründig. Nicht nur, dass sich aus der anfangs beschlossenen Freundschaft eine schöne Liebesgeschichte entwickelt, auch ernstere Themen wie die Entwicklungshilfe mit Korruption kommen zur Sprache. Die Charaktere sind wunderbar und lebendig. Die beiden sind von ihrer kürzlichen Vergangenheit stark gezeichnet. So sind die Wunden noch zu frisch und niemand vertraut jemandem. Schon gar nicht Sky einer Anwältin, die ihn zuvor ziemlich über den Tisch gezogen hatten. Doch Robin hilft ihm und Skys Ablehnung bröckelt langsam. Robin zeigt endlich mal Herz und Sky ein wenig Aktion. Der Schreibstil liest sich gut, alles ist gut verständlich und bildhaft und sehr sehr gefühlvoll und manchmal auch traurig. Auch der Humor fehlt nicht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    santinas avatar
    santinavor 19 Tagen
    Tolle Protagonisten und Nebendarsteller

    Die Protagonisten und ihre Geschichte

    Robin Stewart fühlt sich nach einer beruflichen Katastrophe gezwungen, von Schottland nach San Francisco zu fliehen. Sie ist auf einen Mann hereingefallen, was sie erst gemerkt hat, als es so gut wie zu spät war. Ihr Ansehen als knallharter Anwältin ist angekratzt und ihr Vater, in dessen Kanzlei sie tätig ist, hat sie kurzerhand zu ihrem Bruder verfrachtet, der praktischerweise auf einen anderen Kontinent und damit völlig außerhalb der Schusslinie lebt.

    Auch Sky Forrester ist eher unfreiwillig auf dem Weg von Äthiopien nach Kalifornien.  Nach dem Tod seiner Eltern hat er eine Hilfsorganisation geführt, für deren finanzielles Scheitern er verantwortlich gemacht wird. Aber auch er  ist auf einen nahestehenden Menschen hereingefallen und sucht nun Unterschlupf bei seiner Großmutter.

    Die rüstige Dame ist sehr eigenwillig und steckt Robin und Sky zusammen in eine Wohnung, wo die beiden dann zwangsweise eine Wohngemeinschaft bilden. Und Oma Rosalynd? Die lehnt sich erst einmal genüsslich zurück und zieht im Hintergrund die Fäden, um die beiden zu verkuppeln.

    Meine Gedanken zum Buch

    Der erste Blick täuscht. Robin – High in the Sky ist mehr als eine romantische Verkupplungsgeschichte. Der Roman vereint zwei „verlorene Seelen“, wie die Autorin die beiden bezeichnet und das weit ab von den Orten, die die beiden als ihre Heimat bezeichnen. Ihre Reisen beginnen in Europa und Afrika und führen sie in den USA zusammen. Dort freunden sie sich langsam an, gestehen sich die Geschichten ihrer persönlichen Niederlagen ein, lassen sich trösten, aufbauen und beginnen zu kämpfen.

    Die beiden müssen sich einigen Herausforderungen stellen, sie hadern mit sich und ihr Vertrauen muss man sich erst erarbeiten. Rosalynd war seit dem Tod seiner Eltern die Bezugsperson für Sky, nun nimmt sie diese Rolle auch für Robin ein. Sie gibt beiden Halt und mit ihrer Idee, das ungleiche Paar in eine Wohngemeinschaft zu zwingen, schafft sie eine Basis für eine tiefe Verbundenheit und Freundschaft und, hoffentlich verrate ich nicht zuviel, auch für mehr. Ganz nebenbei lässt Charlotte Taylor noch viele Infos über die Arbeit von Hilfsorganisationen einfließen.

    Das alles macht den Roman berührend, aber auch romantisch und humorvoll.

    Mir hat Oma Rosalynd sehr gut gefallen, sie ist ein ganz herzlicher Mensch, den man einfach liebhaben muss. Aber Robin und Sky sind natürlich wunderbare Protagonisten, zu sehen, wie sich die beiden entwickeln, wieder Selbstvertrauen gewinnen und zurück ins Leben finden, war ein Lesevergnügen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Muhadibs avatar
    Muhadibvor einem Monat
    Eine Geschichte mit Höhen und Tiefen ..

    Mein erster Blick fällt immer auf das Cover und dann auf den Klappentext.
    Hier hat mich erst der Klappentext so richtig neugierig gemacht. 
    Das Cover finde ich persönlich schön. Es ist anders was man als Leser sonst sieht. Mir gefällt es .

    Das Buch lässt sich sehr leicht und  flüssig lesen. Ich wollte nicht aufhören und konnte es auch nicht wirklich. Musste mich aber zusammenreißen, da ich an der Leserunde von Unsere kleine Bücherwelt.
    Ich mag diese Geschichte sehr. Beide Protagonisten sind für mich sehr gut gelungen. 
    Sky und Robin haben einiges mitgemacht und müssen jetzt ihren Weg finden.
    Ihre Art mit den Ereignissen umzugehen kann ich nachvollziehen. Den jeder reagiert anders und das kann man bei beiden gut erkennen. Jeder der beiden geht  anders mit seiner Vergangenheit um.
    Oma Rosalynd ist genial. Ihre Art brachte mich oft zum Lachen. Ihre Sichtweise ist faszinierend.
    Und irgendwie hat sie mit ihrer Sichtweise recht. Ich mag sie. So eine Oma muss der Knaller sein.
    Hier werden einige Einblicke in die Entwicklungshilfe gegeben. Und ich muss sagen genau so stell ich mir das auch schon die ganze Zeit vor.

    Ich kann das Buch nur empfehlen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    bettinahertzs avatar
    bettinahertzvor einem Monat
    Robin - High in the Sky

    Robin – High in the Sky Autor: Charlotte Taylor Top-Anwältin Robin Stewart wird aufgrund einer persönlichen Tragöde zu einer Auszeit verdonnert, von dieser erhofft man sich vor allem Schadensbegrenzung des Rufs der Familienkanzlei. Mit Schadensbegrenzung ist auch Entwicklungshelfer Sky Forrester beschäftigt. Er flüchtet aus Äthiopien zu seiner Großmutter, Robin aus Schottland zu ihrem Bruder. Das Schicksal bringt die beiden Unglücksraben in San Francisco zusammen und hat so einiges mit ihnen vor. Es entspinnt sich langsam eine zarte Freundschaft, bei der beide sich ihrer Vergangenheit stellen müssen. Ihr persönlichstes Abenteuer um den Sinn des Lebens kann beginnen. Vom Titel „Robin – High in the Sky“ konnte ich mir spontan erst einmal nichts vorstellen und hatte keine großen Erwartungen. Aber nach den ersten Seiten wurde sofort meine Leserneugier geweckt und ich war plötzlich mittendrin in „Robin – High in the Sky“. Der Schreibstil ist super angenehm, sehr flüssig, humorvoll, emotional, bildhaft und spannend. Der Autorin Charlotte Taylor sind mit Robin und Sky zwei wunderbare Charaktere gelungen, es macht von Anfang an Spaß, beide kennenzulernen und zu erleben. Robin und Sky haben ihr Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen und das nicht nur wegen ihrem beruflichen Desaster. Stück für Stück erfährt man aus ihrem Leben und bangt und fiebert mit Ihnen mit. Des Weiteren hat Charlotte Taylor eine Vielzahl an Nebenfiguren geschaffen, die einem richtig ans Herz gewachsen sind, allem voran Sky seine Großmutter Rosalynd, über die ich so manches Mal herzlich lachen musste. Die Geschichte wird außerdem noch um ein wichtiges Thema bereichert und zwar der Entwicklungshilfe, daraus ergeben sich unglaublich spannende Episoden und für mich erstaunliche Erkenntnisse aus den Tiefen der Bürokratie im Entwicklungshilfe-Dschungel. Wer eine tolle Liebesgeschichte mit richtig viel Tiefgang lesen möchte, ist hier bestens aufgehoben. Ich war absolut positiv vom „Robin – High in the Sky“ überrascht und empfehle es sehr gerne weiter. Dafür gibt es von mir natürlich fünf Sterne.

    Kommentieren0
    36
    Teilen
    lenikss avatar
    leniksvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine Liebe mit Hindernissen - einfach schön
    Robin und Sky - Unterschiede ziehen sich an

    Dieses Buch habe ich im Rahmen einer Leserunde gelesen. Warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Der Klappentext hat mir zugesagt, und der Titel des Buches klingt einfach himmlisch. Auch das Cover ist wunderschön gestaltet. Robin ist Anwältin und zeigt ihren Fast-Ehemann wegen krummer Sachen an. Sky musste für seine Stiftung die in Ätiöpien half Insolvenz anmelden. Beide treffen in San Francisco auMagie ist da, aber auch Probleme. Kommen sie zusammen, das muss der/ die Leser(in) selbst herausfinden. Und das Buch ist so schön geschrieben, es liest sich sehr flüssig. Man erlebt Ärger, Wut und Liebe. Für alle Fälle Taschtücher bereithalten. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es umfasst 380 Seiten und bekommt von mir fünf Sterne.

    Kommentieren0
    82
    Teilen
    Nicolerubis avatar
    Nicolerubivor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine Liebesgeschichte wie ein Gefühlswirbelsturm!
    "Für diesen Blick brauchst du einen Waffenschein..." ❤

    Ein tolles Cover und eine berührende, sehr unterhaltsame und nachdenklich stimmende Geschichte. ❤
    Sky und Robin, sie wurden verraten, betrogen und verletzt. Das Schicksal bringt sie in San Francisco zusammen. Ihre erste Begegnung ;-) Rosalynd und eine tiefe Freundschaft, die zur Liebe erblüht, wäre da nicht ...
    "Ein seltsamer Gefühlsmix wallte in ihr auf - Eifersucht und das fast unwiderstehliche Bedürfnis, ihn zu beschützen."
    Eine klasse Geschichte, die wie ein Gefühlswirbelsturm, über einen zusammenbricht. Man fühlt und leidet mit ihnen, ist wütend und traurig über die Ereignisse und Umstände.
    Robin, sie ist taff und strahlt eine Kühle aus, aber viele Ereignisse zeigen, das viel mehr in ihr steckt, ein wunderbares großes Herz und ganz viel Liebe. Sky, manchmal verbohrt, aber durchweg ein Gutmensch, ein Romantiker ;-) und eine Mensch zum Pferde stehlen.
    Ich liebe Rosalynd, sie ist ein Unikum ;-) und eine Kupplerin. ❤
    Danke für die schönen Lesestunden.
    Ein purer Lesegenuss und sehr empfehlenswert! ❤

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SanNits avatar
    SanNitvor 2 Monaten
    Robin - High in the Sky

    Puh, hier war einiges los.
    Man hatte kaum Pause ein Ereignis sacken zu lassen, weil das Nächste schon an die Tür klopfte.
    Und auch am Ende ist man noch lange nicht fertig.
    Einerseits ist es eine wunderschöne Liebesgeschichte und anderseits hat die Autorin so viel zum Nachdenken hinterlassen.
    Es war soo schön alle alten Bekannten wieder zu treffen. Aber auch wenn man sie noch nicht kennt, würde man sie sofort ins Herz schließen.
    Sky und Robin sind auch sofort dort gelandet und ich habe mit ihnen gelitten, gelacht und gekämpft.
    Es ist eine sehr emotionale und auch erschreckende Geschichte, weil hier Themen aufgeführt werden, vor denen man nicht die Augen verschließen sollte.

    In diesem Buch steckt so viel Liebe, ich war von Anfang bis Ende gefesselt.
    Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Mrs. Dalloways avatar
    Mrs. Dallowayvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Robin und Sky in Looove
    Was für eine unglaublich schöne Liebesgeschichte!

    Hach, was für eine schöne Lovestory! Das habe ich während des Lesens immer wieder gedacht und auch, nachdem ich das Buch zugeschlagen hatte. Ich bin ganz begeistert vom Schreibstil und von den Figuren. Man merkt, hier war ein Profi am Werk.


    Ich finde die kurzen Kapitel hervorragend. Man kann immer mal zwischendurch ein bisschen lesen und wer kennt es nicht... Es ist total unbefriedigend, wenn man mitten im Kapitel abbrechen muss. Hier war das echt selten der Fall, weil sie alle so schön kurz und knackig waren und innerhalb weniger Minuten gelesen. 
    Die Figuren sind wunderbar gezeichnet. Ich bin ganz verliebt in einige von ihnen, darunter die Oma, Robins Schwägerin und die Kinder. Oftmals sind es wirklich die Figuren, von denen eine Geschichte lebt und hier scheint mir das so zu sein. Ich finde, man möchte die ganze Zeit mitfiebern und den beiden Protagonisten endlich mal sagen, dass sie aufwachen sollen. Das Glück liegt vor ihrer Nase. 

    I ch finde, dies ist eine mehr als gelungene Geschichte zum Mitfiebern, Mitweinen, Dahinschmelzen und jede Menge Spaß haben (ich sage nur: Yoga).

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    DianaEs avatar
    DianaEvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: wunderschöne, berührende und humorvolle Lovestory. Lesespaß pur
    Charlotte Taylor – Robin High in the Sky

    Charlotte Taylor – Robin High in the Sky


    Robin Steward ist die Schwester des heißen Schotten Ian, der eine weitere Kanzlei des Familienunternehmens in San Francisco eröffnet hat. Als Robin ihren Verlobten anzeigt und kurz darauf eine Zwangspause vom Familienoberhaupt persönlich zwangsverordnet bekommt, nach SF reist um dort „auszuspannen“, weiß die Karrierefrau nicht wie ihr geschieht, als sie sich plötzlich in einer WG mit dem Enkel der Vermieterin Rosalynd wiederfindet.

    Sky wurde von seiner Ex-Freundin betrogen, vorgeführt und abgezockt, Anwälte sind ihm ein Greul und eigentlich will er sich auch nur in einem stillen Kämmerchen zurückziehen und alles vergessen.

    Doch da hat er die Rechnung ohne seine toughe Nana Rosalynd gemacht, die das Problem erkennt und schon Luci und Kendra auf den rechten Weg geführt hat und ganz sicher nicht vorhat, bei ihrem Enkel zu scheitern...

    Allerdings gibt es da ja auch noch Robin, die eiskalte Karrierefrau, die langsam auftaut...


    Was für ein Lesegenuss!

    Charlotte Taylor hat es wieder innerhalb weniger Seiten geschafft, mich mit auf eine sehr emotionale, prickelnde und spannende Reise zu entführen, die diesmal in SF und Schottland startet und neben Äthiopen auch noch in anderen Städten/Ländern spielt.

    Der flüssige, temporeiche, moderne und packende Schreibstil, die langsam aber stetig wachsende Spannung, die vielen emotionalen Momente, die aufgelockerte Stimmung durch eine gute Portion Humor und natürlich das dezente prickeln der Leidenschaft machen diese Story, die zwar nicht direkt zur Millionaires Club Reihe gehört, aber dennoch in deren Universum spielt zu einem schönen Jahreshighlight, den ich unbedingt weiter empfehlen möchte.

    Die Charaktere sind allesamt lebendig und facettenreich beschrieben, besitzen eine schöne ausgeprägte Tiefe, wirken dadurch authentisch und glaubhaft.

    Robin ist die Schwester von Ian, lässt keine Gefühle zu, wirkt im ersten Moment etwas abweisend und distanziert, aber es dauert nicht lange, bis wir einen Blick hinter die Fassade werfen können und sie mir sehr ans Herz gewachsen ist. Die Karrierefrau, die es mit emotionalen Dingen nicht so hat, aber wenn sie erst mal ihre Gefühle entdeckt, gibt es recht schnell was zu schmunzeln.

    Sky ist sanft, einfühlend, auch wenn ich manchmal den Eindruck hatte, er hätte nicht so viel schleifen lassen sollen und die eine oder andere Gelegenheit beim Schopf packen können. Er ist heiß, ist sich seiner Wirkung nicht so wirklich bewußt, aber er ist auf jeden Fall für einige Überraschungen gut.

    Aber genau dieses ungleiche Paar macht die Geschichte so interessant und fesselnd, sodass ich die Story am liebsten gar nicht aus der Hand gelegt hätte.

    Der absolute Knaller im Buch ist die Seniorin Rosalynd, die mir bereits in der „Millionaires Club“-Reihe aufgefallen ist. Die ehemalige Vermieterin von Kendra und Luci mischt auch hier wieder tatkräftig mit und ich bin froh, dass meine Befürchtungen sich hier nicht bewahrheitet haben. Deswegen habe ich die Hoffnung, dass sie im nächsten Buch (ja, ich möchte weitere Storys aus diesem Universum haben!) vielleicht wieder auftaucht.

    Wunderbare Beschreibungen von Land und Leute gestalteten den Roman kurzweilig.

    Absolut toll und auch wenn ich mich wiederhole, ich kann das Buch sehr weiter empfehlen, auch wenn man die MC-Reihe nicht kennt, denn das Buch spielt zwar in dem Universum, aber man muss keine Vorkenntnisse haben, da die Story eigenständig gelesen werden kann.


    Das Cover ist sicherlich ein Blickfang, entspricht nicht ganz meinen persönlichen Vorlieben, aber das muss es auch nicht, denn schön ist, dass es einfach mal anders ist und sich aus der Masse hervorhebt.


    Fazit: wunderschöne, berührende und humorvolle Lovestory. Lesespaß pur. Mein Jahreshighlight. 5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    tardys avatar
    tardyvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Liebesroman mit viel Tiefgang
    Robin - High in the Sky

    Robins Hochzeit ist geplatzt, nachdem sie ihren Verlobten hinter Gitter gebracht hat. Sie flieht nach San Francisco, um sich eine Auszeit zu nehmen und um wieder zur Ruhe zu kommen. Auch Sky hat Probleme und besucht seine Großmutter Rosalynd, die in San Francisco Wohnungen vermietet. Wie es der Zufall will, landen die beiden zusammen in einer WG und das Schicksal ist nicht mehr aufzuhalten.

    Erwartet habe ich einen schönen, romantischen Liebesroman, mit viel Prickeln und Knistern und genau das habe ich mit dem neuen Buch von Charlotte Taylor auch bekommen. Aber nicht nur das. Der Roman ist viel tiefgründiger, als man auf den ersten Blick denkt. Die Autorin verarbeitet sehr ernste Themen und verpackt sie in einer liebevollen Geschichte, die keinen Moment kitschig oder unglaubwürdig daherkommt. Auch wenn so einiges vorhersehbar ist, war die Spannung doch gleichbleibend hoch und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Der charmante und liebevolle Schreibstil, gespickt mit einer ordentlichen Prise Humor sorgt zum einen dafür. Aber auch der ausgereifte Plot, garniert mit vielen Verwicklungen und überraschenden Wendungen lässt einen Sog entwickeln, der es dem Leser schwer macht das Buch aus den Händen zu legen.

    Die Protagonisten sind sehr lebendig dargestellt und kommen authentisch daher. Robin entwickelt sich von der kühlen Geschäftsfrau zu einer warmherzigen, liebevollen Frau. Auch Sky, der anfangs recht unselbständig wirkt und immer eine helfende Hand benötigt, findet seinen Platz. Mein Lieblingscharakter aber ist die patente und liebenswerte Rosalynd, die für jeden die passende Lösung parat hat. So einen Menschen sollte jeder in seinem Leben einmal treffen.

    Ein rundum stimmiges Buch, das mir sehr gut gefallen hat!

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    ninchenpinchens avatar
    ninchenpinchenvor 3 Monaten
    Wäre nicht nur neugierig auf die Begegnung der besonderen Art. Und wow, eine deutsche Autorin, das wird spannend.
    Kommentieren
    Lovelydreams avatar
    Lovelydreamvor 4 Monaten
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks