Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

HerrCharly

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich lade euch ein zur Leserunde meines zweiten Romans ASYLWUT.
Dafür vergebe ich an 15 Interessenten je ein E-Book im Epub- oder Mobi-Format. Dazu bekommt noch die Bewerbung, die mir am besten gefällt eine signierte Printausgabe incl. Lesezeichen.
Die Bewerbung läuft bis 19. Januar.
Danach möchte ich mich in der Leserunde mit euch austauschen.
Nach der Lektüre hätte ich gerne eine Rezension bei Lovelybooks und Amazon oder anderen Onlineportalen.

Sehr gerne könnt ihr auf meiner Autorenseite bei Facebook ein Like dalassen https://www.facebook.com/CharlyEAutor/ 

Schreibt bitte in die Bewerbung mit hinein, was ihr euch unter dem Titel und dem Cover vorgestellt habt, bevor ihr den Klappentext gelesen habt.
Vielen herzlichen Dank und viel Glück an die Bewerber.



Und darum geht es in meinem zweiten Kriminalroman:

Kaufbeuren/Allgäu

Im Stadtteil Neugablonz brennt ein Asylbewerberheim, das kurz vor der Eröffnung steht. Schnell wird klar, es handelt sich um Brandstiftung. Der Bürgermeister kündigt an, das Heim schnell wieder zu sanieren. Tage später wird ein Anschlag während einer großen Benefiz-Motorradausfahrt verübt. Mehrere Biker werden zum Teil schwer verletzt. Vor Ort findet die Kriminalpolizei unter der Leitung des Hauptkommissars Vincent Zeller ein Erpresserschreiben. Die Forderung: Kaufbeuren soll asylfrei werden. Die Stadt geht nicht darauf ein, doch dem oder den Tätern ist jedes Mittel recht um ihr Ziel zu erreichen. Dass dabei unschuldige Menschen zu Schaden kommen, wird dabei skrupellos in Kauf genommen.

Die Kripo eröffnet die Jagd ... Bald führen die Spuren in die hohe Kommunalpolitik. Der Rassismus ist im Stadtrat angekommen.

Autor: Charly Essenwanger
Buch: Asylwut

heidi_berndt

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo Charly ..ich würde gern an der Leserunde teilnehmen....da ich das Buch schon auf meinem Kindle habe...verzichte ich auf den Gewinn 😉 lg Heidi Berndt

Chiaramaus

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Mein erster Gedanke war ehrlich gesagt "Oh, ein Buch über aggressive Flüchtlinge, na toll...", der zweite dann "...oder auch endlich ein Buch über aggressive Europäer, die Flüchtlinge hassen..." Das Cover hat dann eher zum zweiten Gedanken gepasst, deshalb habe ich auf die Leserunde geklickt und mir den Inhalt durchgelesen. Ich muss schon sagen - das klingt wirklich interessant! Schon länger hatte ich mir so ein Buch gewünscht, das Thema ist ja auch wirklich hochaktuell. Ich wohne in Sachsen (Stichwort AfD- Hochburg...), deshalb weiß ich, wie das in Deutschland läuft. Weil die Menschen Paranoia haben und an Egoismus leiden, schieben sie alles, aber auch wirklich alles Schlechte auf die Flüchtlinge. Hier in Görlitz klappt es eigentlich ganz gut, ich habe noch nie einen unhöflichen Asylbewerber getroffen, im Gegenteil. Was aber unfassbar stört, ist die rechte Hetze in meiner Gegend.
Dieser Menschenhass führt zu grausamen Aktionen...
Wie auch immer. Ich würde mich jedenfalls sehr über ein gewonnenes Buch und die Beteiligung an der Leserunde freuen!

Beiträge danach
59 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Bookowl891

vor 10 Monaten

Kapitel 29-Epilog

Hallöchen,

meine Rezension ist fertig und sie kann hier gelesen werden:

https://www.lovelybooks.de/autor/Charly-Essenwanger/Asylwut-1514159538-w/rezension/1529686019/

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R1CKG3GLVCP8JT/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3746011019

https://bookowl.jimdo.com/krimis/asylwut-charly-essenwanger/

Ladybella911

vor 10 Monaten

Kapitel 29-Epilog

Hallo Herr Charly,

nun ist auch meine Rezi online, wortgleich auf Google+ und Amazon.
Ganz herzlich möchte ich mich für spannende Lesestunden bedanken.
https://www.lovelybooks.de/autor/Charly-Essenwanger/Asylwut-1514159538-w/rezension/1529798086/
https://www.amazon.de/review/R3DXRWRN86ASO7/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv

Steph86

vor 10 Monaten

Plauderecke

Vielen Dank für dieses Buch

https://www.lovelybooks.de/autor/Charly-Essenwanger/Asylwut-1514159538-w/rezension/1530352561/1530351853/

Kat_Von_I

vor 10 Monaten

Kapitel 29-Epilog

Ein Buch über ein interessantes & kritisches Thema.
Ich finde die 2 Perspektiven toll, einmal die der Ermittler & dann die des Täters. Auch der Humor des Autors gefällt mir 😄 Der Schreibstil ist sehr schön, es lässt sich alles sehr flüssig lesen und man kann sich wirklich alles total gut bildlich vorstellen 😊
Ich empfinde manche Abschnitte als zu langweilig und langatmig über, für mich, uninteressante Themen. Zu viel Kaffeeklatsch aus dem man aber leider keine Schlüsse für den Fall ziehen kann oder wo man was neues zum Fall erfährt. Klar, die Dialoge sind lustig & humorvoll aber mir kommt das alles als Lückenfüller vor. Spannungsaufbau ist da leider nicht wirklich vorhanden 😕
Zum Ende hin wird es dann endlich mal spannend. Man kann zwar schon erahnen das etwas passiert aber das etwas so krasses passiert, damit hätte ich absolut nicht gerechnet 😳 Das war für mich im Buch aber auch der einzige spannende Moment.
Ich empfand das Ende des Buches als sehr schnell und husch husch. Ja der Fall war gelöst aber wieso, weshalb, warum? Was waren seine Beweggründe? Was können unschuldige dafür ohne Migrationshintergrund? Diese Frage stelle ich mir. Meiner Meinung nach hätte man auf den Täter, seine Taten und warum er das getan hat noch mehr eingehen können.

SmilingKatinka

vor 10 Monaten

Kapitel 1-14

Ich muss im Moment krankheitsbedingt Doppelschichten schieben und komm zu gar nix.

Die Fehler haben ja schon andere entdeckt. Mir fiel auch die CSU und die Sache mit Wiwis Namen auf. Die Liebesgeschichte ging mir nicht zu schnell. Beide arbeiten in beziehungsschädlichen Berufen und verstehen die Probleme. Sie sind keine Kollegen. Die Gelegenheit muss ergriffen werden.

Ich liebe den Humor des Buches. Und auch die kleinen Nebensächlichkeiten, die so selten in Büchern Erwähnung finden, mag ich sehr. Macht das Buch realitätsnäher. Gutes Beispiel dafür ist die Neckerei im Präsidium.

Ein bisher sehr überzeugendes Buch

SmilingKatinka

vor 10 Monaten

Kapitel 15-29

Mir gefällt eigentlich genau dieses Geplänkel zwischendrin. Das wirkt weitaus natürlicher als wenn ständig nur die für das Buch relevanten Personen genauer beleuchtet werden. Auch finde ich es nicht schlimm, dass auf die Ursache des Fremdenhasses nicht eingegangen wird. Manchmal gibt es eben keinen Grund für Unmenschlichkeit. Es sind eben Idioten

SmilingKatinka

vor 10 Monaten

Kapitel 15-29

Ein unglaublich spannender Schluss. Auch ich war sehr überrascht . Ich mag das Buch sehr, weil immer wieder Witz und Auflockerungen eingebaut sind, ohne die Brisanz des Themas aus den Augen zu verlieren.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.