Chelsea Fine Broken - Gefährliche Liebe

(110)

Lovelybooks Bewertung

  • 103 Bibliotheken
  • 27 Follower
  • 1 Leser
  • 47 Rezensionen
(42)
(54)
(12)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Broken - Gefährliche Liebe“ von Chelsea Fine

Die Semesterferien stellen Pixie Marshall gleich vor zwei Herausforderungen: Sie braucht Geld, und sie braucht eine Bleibe. Ein Job in einem Bed & Breakfast scheint die Lösung ihrer Probleme zu sein. Doch Pixie hat nicht geahnt, dass ihr Zimmernachbar ausgerechnet Levi Andrews sein würde. Der extrem heiß ist. Und den Pixie am liebsten nie wieder sehen würde ... Denn ein Jahr zuvor waren sie dabei, sich ineinander zu verlieben – bis eine schreckliche Nacht alles veränderte. Doch Levi jetzt aus dem Weg zu gehen stellt sich als unmöglich heraus. Was ihn allerdings nicht zu stören scheint …

Es ist definitiv lesenswert, hat aber einige Schwächen, sodass es nicht die vollen Punkte bekommt.

— nanas-buecherwelt

Sehr schöner und tiefgehender Roman über Freundschaft, Verlust und Liebe....

— Kalidae

Schöne Geschichte, aber mir persönlich leider zu traurig.

— VicV

Pixie und Levi sind so super süß zusammen..

— book_nerd1310

Tolle Charaktere, witzige Sprüche und Streiche und die ganz große Liebe

— Cleo1978

Gute und leichte Lektüre für Zwischendurch!

— LeniiW92

Eine bewegende und emotionale New Adult Story :)

— lisaa94

nette Liebesgeschichte mit einem dunklen Geheimnis

— Bjjordison

Schöne Liebesgeschichte mit traurigem Hintergrund. Die Erotikszenen waren nicht so meins

— Schassi

Klasse kann ich nur empfehlen

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Liebesromane

Gut geplant ist halb verliebt

Locker-leichter Liebesroman.

Buchverrueggt

Darf's ein bisschen Glück sein?

Kat lernt Mac im Flieger auf dem Weg nach Kalifornien kennen, beide wollen zur Weinverkostung und verbringen die Woche zusammen.

Nina_Sollorz-Wagner

Wie das Feuer zwischen uns

Hab die Connection zwischen Aly und Lo leider gar nicht gefühlt und mich sehr schwer getan mit dem Buch. Das erste der Reihe war besser!

Edition_S

Berühre mich. Nicht.

Wunderschön😍 Aber das Ende...

haannah_12

Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre ...

gut geschriebener, moderner Liebesroman

snowbell

Ein Winter voller Wunder

Eine Weihnachtsgeschichte der etwas anderen Art :) im warmen Australien.

Brixia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter New Adult-Roman

    Broken - Gefährliche Liebe

    nanas-buecherwelt

    21. April 2017 um 12:05

    Inhalt:Pixie Marshall hat Semesterferien und hat ein riesen Problem: Sie muss ein Bleibe über die Ferien finden und Geld. Ein Job bei ihrer Tante scheint die Lösung beider Probleme zu sein. Aber sie weiß nicht, dass ihr Zimmernachbar Levi Andrews ist. Ja DER Levi aus ihrer Vergangenheit, den sie am liebsten nie wieder sehen würde. Sie haben eine gemeinsame Vergangenheit, und vor einem Jahr waren sie dabei sich zu verlieben. Aber eine schreckliche Nacht hat ihr Leben verändert. Sie gehen sich seit dem Moment aus dem Weg, doch jetzt scheint, dass unmöglich, da sie sich auch noch ein Bad teilen müssen. Doch Levi scheint es nicht zu stören, dass sie sich so nah sind.Meine Meinung:Das Cover ist ein typisches New Adult- Cover und gefällt mir sehr gut. Es ist ein Paar zu sehen, dass sich umarmt. Das Cover spricht einen sehr an und macht neugierig auf den Inhalt.Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön. Man kommt gut durch die Seiten. Wenn man sich einmal hinsetzt, dann merkt man nicht mehr wie die Zeit vergeht, weil der Schreibstil angenehm ist und einen in seinen Bann zieht. Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Pixie und Levi geschrieben. Das hat mir sehr gut gefallen. Man konnte beide Sichten, beide Geschichten kennenlernen und die Geschichte aus beiden Sichten beurteilen. Pixie Marshall ist eine wunderbare Protagonistin. Sie hat eine schwere Zeit durchgemacht. Sie hat einige Probleme mit ihrer Mutter und einen schweren Schicksalsschlag durchleben müssen, für den sie sich selbst die Schuld. Doch sie schlägt sich gut und ist eine starke und selbstbewusste Protagonistin. Sie kämpft für sich, für ihre Leidenschaft und für die Menschen, die sie liebt. Sie ist außerdem auch eine sehr nette und einfühlsame Protagonistin, weshalb ich mich auch sehr gut in sie hineinversetzen konnte. Ich konnte sie sehr gut verstehen und ihre Handlungen nachvollziehen.Levi Anders ist ein unglaublicher Kerl. Total besitzergreifend, nett und ein guter Kerl und Kumpel, aber die Dämonen seiner Vergangenheit lassen ihn auch nicht in Ruhe. Er konnte seine Vergangenheit nie überwinden und gibt sich für alle Geschehnisse die Schuld. Wenn von seiner Vergangenheit die Rede ist, dann kommt er damit nicht klar. Er hat nie seine Vergangenheit und die damit verbundenen Schmerzen überwinden können. Aber auch ihn in konnte ich mich sehr hineinversetzen und seine Handlungen nachvollziehen. Er ist außerdem verrückt nach Pixie. Er will sie vor jedem und allem beschützen. Er ist auf jeden Kerl eifersüchtig, der sie auch nur anders anschaut, auch auf einen alten Rentner. Die Eifersucht war eine tolle und unterhaltsame Eifersucht und hat Farbe in den Roman gebracht. Pixie und Levi passen sehr gut zusammen. Das sieht jeder und hat auch jeder gesehen. Früher waren sie gerade dabei sich ineinander zu verlieben und auch jetzt ist es nicht anders. Der Schicksalschlag und dessen Folgen sind wirklich herzzereißend, doch die beiden lernen zusammen diese Vergangenheit zu überwinden und finden zueinander zurück. Diese Entwicklung hat mir sehr gut gefallen. Einen Kritikpunkt hätte ich, aber trotzdem. Sie haben sich viel zu lange ignoriert, sind sich dauernd aus dem Weg gegangen. Sie konnten sich und das Knistern nicht akzeptieren. Sie wollten dauernd diese Verbindung leugnen und das hat mir zu lange gedauert. Anfangs konnte ich dies noch verstehen und akzeptieren, denn es ist nicht normal, dass man sich nach dieser Vergangenheit wieder so verhält als wäre nichts passiert. Doch das Ignorieren und Leugnen hat mir zu lang gedauert. Meiner Meinung nach könnten die Protagonisten viel schneller zu einander finden.Meine Bewertung:Im Großen und Ganzen hat mich "Broken" von sich überzeugen können und hätte von mir auch die vollen 5 Blümchen bekommen, wenn sie ihre Liebe nicht so lange ignoriert und verleugnet hätten. Nichtsdestotrotz ist "Broken" ein toller Roman aus den Genre New Adult. Es lohnt sich definitiv es zu lesen.

    Mehr
  • Broken - Gefährliche Liebe

    Broken - Gefährliche Liebe

    fraeulein_lovingbooks

    03. March 2017 um 22:44

    Inhalt Die Semesterferien stellen Pixie Marshall gleich vor zwei Herausforderungen: Sie braucht Geld, und sie braucht eine Bleibe. Ein Job in einem Bed & Breakfast scheint die Lösung ihrer Probleme zu sein. Doch Pixie hat nicht geahnt, dass ihr Zimmernachbar ausgerechnet Levi Andrews sein würde. Der extrem heiß ist. Und den Pixie am liebsten nie wieder sehen würde … Denn ein Jahr zuvor waren sie dabei, sich ineinander zu verlieben – bis eine schreckliche Nacht alles veränderte. Doch Levi jetzt aus dem Weg zu gehen stellt sich als unmöglich heraus. Was ihn allerdings nicht zu stören scheint …(Quelle: randomhouse )Meine Meinung Pixie ist auf der „Flucht“ vor ihrem aktuellen Freund und da kommt ihr die „Geldknappheit“ sehr gelegen. Sie kommt aus seinem Dunstkreis raus und verdient Geld. Nur leider hat sie die Rechnung ohne ihn gemacht, er möchte mir seiner Freundin Zeit verbringen und ihr seine Gefühle zeigen. Sie ist davon nicht sonderlich angetan, weil sie genau weiß, das sie ihn nicht wirklich liebt. Warum sie dann mit ihm zusammen ist, ist nicht unbedingt klar – bis man ihr Verhalten gegenüber Levi kennt. Dann ist klar, für wen ihr Herz schlägt. Levi hat sein Ziel aus den Augen verloren und arbeitet zur Zeit als Handwerker / Hausmeister in dem B&B der Tante von Pixie. Er fühlt sich dort wohl und möchte den sicheren Hafen nicht so schnell wieder verlieren. Früher, vor dem Vorfall, hat er für sein Leben gern Football gespielt und viel Zeit mit seinen Freunden verbracht. Jetzt ist er ein kleiner Eigenbrötler geworden, auch wenn er den Kontakt zu seinen Freunden hält.Er ist ein Kerl, der es faustdick hinter den Ohren jhat und alles dafür tun würde, um seine Jugendfreundin und große Liebe Pixie zu ärgern. Ich habe diese kleinen „Streitereien“ zwischen ihnen geliebt  Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte zügig und ohne Verständnisprobleme lesen kann. Erzählt wird die Geschichte kapitelweise aus der Sicht von Levi und Pixie –  was  einen guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt der beiden gibt. Insgesamt hat mit „Broken – Gefährliche Liebe“ gut gefallen und ich habe mit den beiden Charakteren mitgelitten. Ihre gemeinsame Geschichte ist tragisch, auch wenn man zu Beginn nicht weiß, welches gemeinsame Erlebnis die beiden auseinander getrieben hat. Ich hatte eine gemeinsame Nacht vermutet, vorallem, weil viele Andeutungen es vermuten ließen. Leider ist es etwas viel Schlimmeres, was viele Menschenleben und Beziehungen zerstört hat. Ein wirklich überzeugendes Erlebnis, das ich nicht erwartet hätte. Ich möchte hier nicht näher darauf eingehen, weil ich unnötig spoilern würde.Was mich am meisten überzeugen konnte, ist die langsame Liebesgeschichte der beiden. Sie ist früh gestartet und es gibt immer wieder Rückblenden in die Vergangenheit. Man erfährt, wie sie sich kennengelernt haben und wie sie zusammen aufgewachsen sind. Oder wie eifersüchtig Levi bei gewissen Gegebenheiten oder gegenüber gewissen Personen gewesen ist. Als sich ihre Wege trennen, fallen beide in ein tiefes Loch und verlieren sich komplett aus den Augen. Levi gibt sich die Schuld an dem Vorfall und Pixie sich. Jedoch weiß der eine nicht von den Selbstvorwürfen des anderen – bis sie wieder aufeinander treffen. Sie müssen lernen wieder Freunde zu werden, um dann ein Paar zu werden.Absolut überzeugend und nachvollziehbar, weil die Geschichte nicht mit Sex- und unnötigen „Geschwafel“-Szenen vollgestopft wurde.Leider hat mir, aber trotzdem, das gewissen Extra gefehlt, was es zu einem Highlight macht. Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.  Sterne

    Mehr
  • Broken- Gefährliche Liebe

    Broken - Gefährliche Liebe

    BeaSwissgirl

    28. January 2017 um 16:15

    Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Wer meinen Lesegeschmack kennt weiss, dass ich nur selten zum Genre NewAdult greife und die Bücher auch meistens mit einer gewissen Skepsis lese ;) Dennoch habe ich ab und zu einfach Lust auf solche Geschichten weshalb dieses Buch hier spontan bei mir einziehen durfte .... Erzählt wird aus zwei verschiedenen Sichten in der Ich- Perspektive was bei der Thematik durchaus Sinn macht. Obwohl am Anfang des Abschnitte der jeweilige Name steht, kam es doch vor, dass ich manchmal mitten beim Lesen dachte " ähh...wer spricht jetzt hier gerade"? Der Schreibstil ist einfach, unkompliziert, teilweise aber ein bisschen holprig, abgehackt und nicht ganz so fliessend. Ebenso benutzte die Autorin manchmal poetisch angehauchte Beschreibungen, die auf mich aber zu gewollt und zu konstruiert wirkten. Pixie und Levi mochte ich ganz gerne, was bei mir das A und O im NewAdult Bereich ist, da sich die Geschichte ja hauptsächlich um die Beiden dreht. Gefühle und Gedanken wurden thematisiert und transparent dargestellt, so dass ich eigentlich immer gut nachvollziehen konnte warum und wieso sie so oder so handelten. Ob ich die Handlungen aber auch verstehen konnte sei nun mal dahingestellt, denn schliesslich ist Kommunikation eine hohe Kunst ;) Weitere Charaktere, die für den Verlauf wichtig waren wurden soweit wie nötig genügend ausgearbeitet und gefielen mir ganz gut. Wie in so vielen anderen Geschichten in diesem Genre gibt es natürlich auch hier ein grosses Geheimnis in der Vergangenheit... Zum Glück wurde dieses aber nicht erst ein paar Seiten vor Schluss aufgelöst und auch nicht masslos übertrieben dramatisch aufgebauscht. Ebenso knistert es zwar spürbar zwischen den Beiden, jedoch reissen sie sich nicht dauernd die Kleider vom Leib und die zwei Sexszenen fand ich eigentlich ganz erotisch beschrieben,ohne irgendwelche derben Formulierungen! Ganz klar sind die körperlichen Vorzüge von Levi und Pixie immer wieder ein Thema....dennoch fand ich es toll, dass die Autorin das Augenmerk ebenso auf die charakterlichen Eigenschaften lenkt. Die neckischen Streitereien fand ich ganz witzig und unterhaltsam mit der Zeit nahmen sie dann aber doch etwas viel Raum ein und man hätte dem eher ein Ende setzten können. Sowieso hat das Buch zwar nur ca. 300 Seiten, dennoch gab es für mich Momente der " Langatmigkeit" durch sich wiederholende Sequenzen wo ich nur so dachte; " nun ist aber gut....." Alles in Allem sicher nichts Neues, trotzdem eine kurzweilige, unterhaltsame Geschichte für zwischendurch, die nicht nur an der Oberfläche kratzt und meiner Skepsis standgehalten hat ;) Ich vergebe 4 Sterne

    Mehr
  • Ein schönes Buch

    Broken - Gefährliche Liebe

    friederickesblog

    21. January 2017 um 11:11

    Broken – Chelsea Fine Die Semesterferien stellen Pixie Marshall gleich vor zwei Herausforderungen: Sie braucht Geld, und sie braucht eine Bleibe. Ein Job in einem Bed & Breakfast scheint die Lösung ihrer Probleme zu sein. Doch Pixie hat nicht geahnt, dass ihr Zimmernachbar ausgerechnet Levi Andrews sein würde. Der extrem heiß ist. Und den Pixie am liebsten nie wieder sehen würde … Denn ein Jahr zuvor waren sie dabei, sich ineinander zu verlieben – bis eine schreckliche Nacht alles veränderte. Doch Levi jetzt aus dem Weg zu gehen stellt sich als unmöglich heraus. Was ihn allerdings nicht zu stören scheint Die Autorin Chelsea Fine lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Phoenix, USA. Sie verbringt möglichst viel Zeit damit zu schreiben und zu malen, um möglichst wenig ungeliebte Hausarbeit erledigen zu müssen. Dafür liebt sie Superhelden, Kaffee und verrückte Socken. Das Cover Das Cover zeigt ein Pärchen ohne Gesichter, das sich umarmt. Und es zeigt das, was man von dem Genre Young/New Adult kennt und auch erwartet. Die Farben sind kräftig und ansprechend. Zusammen mit dem Klappentext hat mich das Buch sehr angesprochen. Meine Meinung Pixie kann nach dem Ende des Semesters nicht im Wohnheim bleiben und bezieht in der Pension ihrer Tante Ellen ein Zimmer. Sie arbeitet in der Küche und hat dafür Kost und Logis frei. Allerdings weiß sie nicht, dass Levi, ein Footballer, der gerade nicht seinem Beruf nachgeht, ebenfalls für ihre Tante arbeitet und auf der gleichen, ansonsten leeren Etage der Pension, also im Zimmer nebenan wohnt. Pixie kennt Levi seit ihrer Kinderzeit und hat ihn vor einem Jahr das letzte Mal gesehen. Die beiden fetzen sich nun ununterbrochen. Man erlebt, dass sie bei jeder Kleinigkeit explodieren oder sich sexuell angezogen fühlen. Ein Wechselbad der Gefühle. Manchmal dachte ich, dass diese Zankereien um das heiße Duschwasser und andere Nichtigkeiten kindisch und nervig sind, zumal man sehr lange (vielleicht etwas zu lange) im Dunkeln stochert und nicht erfährt, warum die beiden sich so angehen. Als dann aber so nach und nach dieses zwar knisternde, aber vermeintlich kleingeistige Hin und Her zwischen den beiden mit schwerwiegenden Gründen angereichert wurde, baute sich die Spannung für mich wieder auf und ließ mich an der Geschichte drin und dran bleiben. Die beiden haben einen langen und schweren Weg zu gehen, bis sie sich anders gegenübertreten können. Die Protagonisten sind gut beschrieben, die Schauplätze wechseln nicht sehr oft. Der Mittelpunkt ist überwiegend die Pension. Die Geschichte selbst wird mit dem einen oder anderen Blick von außen sowie abwechselnd aus Pixies und Levis Perspektive erzählt, sodass man ganz gut in das Innere der Protagonisten hineinschauen konnte. Die übrigen Figuren wie Tante Ellen und Pixies Freundin sind sehr sympathisch. Die Autorin schreibt leicht und flüssig. Ein insgesamt gutes und unterhaltsames Buch, das von Liebe und Gefühlen erzählt und auch ein bisschen leidenschaftlich und sexy ist. Wer gerne das Genre Young/New Adult liest, dem sei das Buch empfohlen. friedericke von "friederickes Bücherblog"

    Mehr
  • Eine schöne Geschichte des New Adult Genres

    Broken - Gefährliche Liebe

    myriliest

    30. October 2016 um 19:54

    Zugegeben: als Cover-Opfer bin ich durch das ansprechende genretypische Cover auf dieses Buch aufmerksam geworden. Nachdem ich dann den Klappentext gelesen hatte, war ich mir relativ sicher, dass "Broken - Gefährliche Liebe" etwas für mich ist! Pixie Marshall (die eigentlich Sarah heißt) und Levi Andrews kennen sich seit ihrer Kindheit. Eine Tragödie, die die zwei miteinander verbindet, reißt die beiden auseinandern und sie sehen sich ein ganzes Jahr nicht mehr. Bis sie sich eines Tages im Willow Inn, dem Hotel von Pixie's Tante, wieder über den Weg laufen. Sowohl Pixie als auch Levi arbeiten dort, wohnen direkt nebeneinander und teilen sich ein Bad. Sofort wird klar: zwischen den beiden sprühen nur so die Funken! Dennoch scheint ihre Vergangenheit nicht zuzulassen, dass sie gemeinsam glücklich werden können. Die Charaktere sind sehr schön gezeichnet. Nicht nur die Hauptprotagnisten, sondern auch die ganzen Nebencharaktere werden liebevoll beschrieben und so ins Geschehen mit eingebunden, dass diese nicht zu kurz kommen. Im Mittelpunkt stehen natürlich Pixie, die quirlig und frech ist, und Levi, der mir als Mann gut gefallen hat, weil er Ecken und Kanten hat. Die Beziehung zwischen Pixie und Levi funktioniert, weil sie einfachen Regel folgt. Sie sprechen nie über die Vergangenheit, sie streiten manchmal und sie halten sich aus den Angelegenheiten des jeweils anderen heraus. Chelsea Fine's Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist flüssig und leicht geschrieben, sodass man die Geschichte quasi in einem Wisch lesen kann. Schön war, dass "Broken - Gefährliche Liebe" aus der Perspektive von Pixie und Levi geschrieben ist, um immer wieder Einblicke in das Innenleben des anderen zu bekommen. Somit wird sofort klar, dass beide sehr inneinander verliebt sind, ihre Gefühle aber nicht zulassen wollen. Auch steckt das Buch voller Emotionen, denn wie der Klappentext schon verrät hat Pixie ihre Gründe Levi aus dem Weg zu gehen. Diese Gründe erfährt man im Verlauf des Buches und man ist auf den Spuren der gemeinsamen Vergangenheit von Pixie und Levi. Man fiebert regelrecht mit, was zwischen den beiden wohl vorgefallen ist. Zwar mochte ich das Hin und Her zwischen den beiden Protagonisten. Nichts desto trotz ist es mir nach einer Weile dann doch auf die Nerven gegangen und ich habe innerlich schon mit den Augen gerollt, da das Buch an manchen Stellen ein wenig vorhersehbar ist (aber das sind ja fast alle Bücher des New Adult Genres). Die Geschichte spielt zu 95% im Willow Inn, dem Hotel von Pixie's Tante Ellen. Daher hat mir ein wenig das drum herum gefehlt, ein paar andere Orte, an denen man die Story noch ein wenig hätte auflockern können. Man hat ein wenig das Gefühl man befindet sich in einem Theaterstück, weil das Setting sich nie bis kaum ändert. "Broken - Gefährliche Liebe" bildet den Auftakt einer Reihe von Chelsea Fine. Allerdings wechseln die Hauptprotagonisten, daher kann man die Bücher auch gut getrennt voneinander oder einzeln lesen. Das Buch hat mir gut gefallen. Neben Liebe und Freundschaft wird hier auch Verlust und Trauer thematisiert. Alles in allem eine schöne Geschichte des New Adult Genres mit Emotionen, die zum Greifen nahe sind. Eine Geschichte mit einem Ende, bei dem man Gänsehaut bekommt.

    Mehr
  • Manchmal sollte man die Vergangenheit, Vergangenheit sein lassen...

    Broken - Gefährliche Liebe

    book_nerd1310

    31. May 2016 um 09:03

    Cover:leidenschaftliches Paar, sehr schön gestaltetSchreibstil:Ich-Perspektive Levi und Pixie, leicht verständlich, fesselnd erzähltMeine MeinungIch war schneller fertig mit lesen fertig als mir lieb war. Ich war total in der Geschichte drin und habe sowohl Levi als auch Pixie ins Herz geschlossen. Levi und Pixie haben eine gemeinsame Vergangenheit und verbringen mehr schlecht als recht die Ferien im Hostel von Pixie's Tante. Levi wohnt dort und verdient sich etwas dazu und auch Pixie will dort arbeiten. Diese gemeinsame Vergangenheit, so bittersüß sie auch sein mag, stellt sich zwischen die beiden und hindert sie daran in der Gegenwart zu leben. Das ewige hin und her zwischen den beiden ist spannend und schön zu lesen. Es gibt auch romantische Momente, aber die Streitereien überwiegen teilweise. Es wird sich zeigen ob sowohl Levi als auch Pixie mit der Vergangenheit abschließen und sich ihrer eventuell gemeinsamen Zukunft zuwenden können. Es bleibt auf jeden Fall spannend.Fazit:Die Geschichte von Levi und Pixie geht direkt ins Herz und ist absolut zu empfehlen. Ein Buch mit Happy End Garantie, welches lange nicht voraussehbar ist. Verdiente vier Sterne.

    Mehr
  • Schönes Buch

    Broken - Gefährliche Liebe

    viktoria162003

    11. May 2016 um 22:07

    Meinung Dieses Buch habe ich von einer Blogger Kollegin bekommen :D, an dieser Stelle noch einmal Herzlichen Dank. Die Autorin hat einen schönen Schreibstil so lässt sich der Geschichte leicht folgen und das Buch ist einfach zu lesen. Geschrieben wird die Geschichte aus der Perspektive von Pixie und Levi. Das Buch steckt voller Emotion und so befindet man sich in einer Achterbahn voller Gefühle. Denn wie der Klappentext schon verrät hat Pixie ihre Gründe weshalb sie Levi nicht mehr sehen möchte. Diese Gründe erfährt man erst nach und nach und ist somit auch ein wenig auf den Spuren der Vergangenheit. Ich habe das Ganze mit Gemischten Gefühlen empfangen. Auf der einen Seite mochte ich dieses hin und her zwischen den beiden. Die Romantik kommt dabei nicht zu kurz. Allerdings ist der „Raum“ der Geschichte irgendwie klein… ein wenig etwas drum herum hätte es einfach ein wenig „lockerer“ gestaltet. Was ich allerdings sehr mag ist, dass die Charaktere sehr schön geworden sind. Durch den Perspektiv wechsel, lehnt man beide Gefühlswerten und Ansichten kennen. Dies ist auch immer gut durch die Kapitel mit den Namen drunten sichtbar. Beide sind frech und haben ihre Eigenarten, die einen auch einmal zu lachen bringen. Fazit Eine schöne Liebesgeschichte die sich super lesen lässt für zwischen durch. Die Geschichte ist sehr Gefühlvoll und bringt einen aber auch einmal zum Lachen. Daher bekommt das Buch 4 Sterne von mir und ich bin schon gespannt auf weitere Bücher der Autorin.

    Mehr
  • Broken - Gefährliche Liebe <3

    Broken - Gefährliche Liebe

    jureni

    26. March 2016 um 17:18

    Das Buch hat mich wirklich gefesselt.Am Anfang hatte ich etwas Schwierigkeiten um zu verstehen warum es zwischen Pixi und Levi so eine komische bedrückte Spannung herrscht...,aber man fühlte auch dieses gewisse Knistern was in der Luft lag.Beide waren Anfangszeit ziemlich Stur...,und jeden Tag war nur so das gegenseitige ärgern.Der eine kaltes Wasser zum duschen weil es auf einemal verbraucht wurde oder der andere,nur mit einem halben Gesichtsbart durch die gegend lief,weil weil der Strom abgestellt wurde.Das war ein typisches,wer sich neckt das liebt sich.Und ich musste schon manchmal richtig laut loslachen.Man konnte sich sehr gut in die Portas hineinversetzten,sich alles sehr gut vorstellen und auch mitfühlen.Hatte für das Buch einen Tag gebraucht...,absolutes Sucht potenzial!  

    Mehr
  • Das geht ans Herz. Eine wirklich große Liebe mit Kummer und tiefen Gefühlen

    Broken - Gefährliche Liebe

    Cleo1978

    16. March 2016 um 12:15

    Ich liebe dieses Buch. Chelsea Fine läßt anfänglich ganz und gar nicht durchblicken, warum die Situation zwischen Pixie und Levi so "gezwungen" ist. Die Spannung wird fast unerträglich und man kann sich gut in die beiden Protagonisten reinversetzen. Es knistert bis die Funken nur so sprühen. Der "Schlagabtausch" zwischen den beiden ist unterhaltsam, der Schreibstil flüssig und so konnte ich das Buch nur schlecht aus der Hand legen.

    Mehr
  • Nettes Buch

    Broken - Gefährliche Liebe

    LeniiW92

    16. March 2016 um 10:42

    Das Buch hat mich wirklich gefesselt und ich habe es innerhalb von zwei Tage gelesen. Die Story gefällt mir persönlich sehr gut, da Kaylas Vater das Leben der Beiden auf eine etwas seltsamere Weise miteinader verknüpft. Kayla und Daren empfand ich als äußerst symphatisch auch wenn Kayla zunächst wie eine Zicke wirkt - Sie ist es allerdings nicht. An ein paar Stellen waren bestimmte Situationen hervorzusehen, allerdings nicht so das man sich gelangweilt hätte. Für den Schluss hätte ich mir evtl. etwas anderes gewünscht aber dennoch absolut gutes Buch. Vollständige Rezension findet ihr auf meinem BlogLovinbooksworld

    Mehr
  • Wahnsinnig emotional!

    Broken - Gefährliche Liebe

    Sillest

    04. March 2016 um 21:29

    Pixie Marshall will in dem Gasthaus ihrer Tante Arbeiten und auch wohnen. Was sie nicht ahnt ist, dass ihr Zimmernachbar ausgerechnet Levi Andrews ist, jemand, den sie nicht mehr gehofft hatte wieder zu sehen. Denn ein Jahr zuvor waren sie dabei sich in einander zu verlieben, bis das Schicksal ihre beiden Welten total auf den Kopf gestellt hat. Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen und es lag eine ganze Weile ungelesen im Regal. Welch eine Verschwendung!!!!!! Ich habe mich sofort in die beiden sehr charakterstarken Protagonisten verliebt. Sie sind witzig, erotisch und dramatisch. Und dabei nicht einmal übertrieben.  Dieses gegenseitige Katz und Maus spiel ist zwar auf dauer recht anstrengend, aber man ist von Anfang an mit dem Herzen dabei und entwickelt relativ schnell Sympatie für die beiden. Die Spannungen zwischen ihnen sind zum zerreißen und man spürt sie die ganze Zeit. Ich bin froh, dass das Buch in sich abgeschlossen ist, werde mir aber nach diesem definitiv noch mehrere Bände von Chelsea Fine besorgen.

    Mehr
  • Pixie und Levi

    Broken - Gefährliche Liebe

    lisaa94

    10. February 2016 um 13:19

    Zur Autorin: Chelsea Fine lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Phoenix, USA. Sie verbringt möglichst viel Zeit damit zu schreiben und zu malen, um möglichst wenig ungeliebte Hausarbeit erledigen zu müssen. Dafür liebt sie Superhelden, Kaffee und verrückte Socken. Zum Inhalt: Heiße Leidenschaft, dunkle Geheimnisse - und die ganz große Liebe Die Semesterferien stellen Pixie Marshall gleich vor zwei Herausforderungen: Sie braucht Geld, und sie braucht eine Bleibe. Ein Job in einem Bed & Breakfast scheint die Lösung ihrer Probleme zu sein. Doch Pixie hat nicht geahnt, dass ihr Zimmernachbar ausgerechnet Levi Andrews sein würde. Der extrem heiß ist. Und den Pixie am liebsten nie wieder sehen würde ... Denn ein Jahr zuvor waren sie dabei, sich ineinander zu verlieben – bis eine schreckliche Nacht alles veränderte. Doch Levi jetzt aus dem Weg zu gehen stellt sich als unmöglich heraus. Was ihn allerdings nicht zu stören scheint … Meine Meinung: Vielen Dank an den Verlag Blanvalet für dieses Rezensionsexemplar, ich hatte sehr viel Freude und hatte es mal wieder in weniger als 24 Stunden durch, was glaub zur Zeit zur Gewohnheit wird, wenn ich ein Buch raushole :D Cover: Ein schönes und Genre typisches Cover, wenn ich das jetzt mal so sagen darf. Wie bei vielen Young/ New Adult Büchern sind bereits die Protagonisten auf dem Cover eng umschlungen zu sehen. Gut gefällt mir dass die Gesichter nur zu erahnen sind und sich der Leser so selbst noch ein genaues Bild von ihnen machen kann. Schreibstil: Wir bekommen die Geschichte abwechselnd aus der 3. Person aus Levi´s und Pixie´s Sicht erzählt, sodass man beide kennen lernen kann und deren Gefühle. Die Charaktere sind mit sehr viel Liebe gezeichnet und kommen trotz der Distanz durch die Erzählperspektive doch sehr nah und tief gründig rüber. Humor und Neckereien der beiden sind im richtigen Maß und machen dem Leser das Lesen sehr viel amüsanter, aber auch Spannung und Erotik ist mit dabei. Alles in allem eine schöne Story aus dem Genre New Adult mit wundervollen Emotionen und Gefühlen, die zum Greifen nah sind. Charaktere: Pixie (Sarah Marshall): Ihr erstes Semester in Arizona ist zu Ende und da man über den Sommer dort nicht im Wohnheim bleiben kann, arbeitet und wohnt und lebt Pixie solange im Willow Inn ihrer Tante Ellen. Kost und Logis frei - allerdings wusste sie bisdahin nicht, dass das beeinhaltet sich mit Levi Andrews, einem Teil ihrer Vergangenheit, Flur und Bad teilen muss. Da ihr aber nichts anders übrig bleibt muss sie da wohl durch. Sie arbeitet dort in der Küche und hilft Mable. Die meisten Angestellten kennt sie schon ewig, da sie beinahe alle aus Prescott stammen, wo auch Pixie herkommt. An der Uni studiert sie Kunst und malt für ihr Leben gern, leider sind ihre Bilder seit einem schrecklichen Ereignissen immer nur noch grau und schwarz, für Farbe bleibt da kein Platz mehr. Ob sie aber auch im nächsten Semester wieder zu der Uni zurück will, weiß sie noch nicht, am liebsten würde sie weit weg wie zum Beispiel nach New York und dort weiter studieren.. Zitat über ihre Lage S.9: "Überraschung! Levi wohnt auch hier. Überraschung! Du schläfst im Zimmer neben ihm. Überraschung! Du teilst mit ihm Waschbecken, Dusche und jeden einzelnen Tag eine Portion unheimliche sexuelle Spannung." Levi Andrews Heiß, ehemaliger Footballer und ein Teil von Pixies Vergangenheit. Nach einem tragischen Ereignis schmeißt er sowohl sein Studium als auch das Football spielen. Er will einfach nur weg und landet bei einem Stopp im Willow in von Ellen Marshall... diese bittet im einen Job als Handwerker an und sorgt dafür, dass er so langsam wieder lebt..bis Pixie kommt.. dabei war Pixie mal eine wichtige Person in seinem Leben, heute kann er sie noch nicht mal richtig anschauen... Zitat von Pixie über ihn S.9: "Heißer Typ. Handwerker. Lange verloren geglaubter..irgendwas." Ellen Marshall 40 Jahre alt, Pixies Tante , attraktiv und für beide, sowohl für Levi als auch für Pixie, wie eine Familie. Ihr gehört das Willow Inn, wo sie Levi, nach einem schrecklichen Ereignis wieder neuen Mut durch seine Tätigkeit gab, wo sie allerdings auch Pixie in ihren Semesterferien mit offenen Armen aufnahm, damit sie nicht zu ihrer Mutter muss. Matt: Freund von Sarah, er wohnt auch während des Sommers bei der Uni. Matt ist Künstler, der jedoch alles genau mathematisch zeichnet. Zur Zeit macht er ein Praktikum bei Edgemont Design. Er erhofft sich später eine Karriere als Architekt. Er ist zwei Jahre älter als Sarah, aber dem Leben weit voraus, ein Überflieger. Daren Ackwood: Ist mit Sarah und Levi auf die selbe Highschool gegangen und arbeitet jetzt als Laufbursche im Willow Inn. Mable: Die Köchin des Hotels. Sehr sympatisch und hat immer ein offenes Ohr. Haley : 35 Jahre alt, etwas kurviger gebaut und die Empfangsdame des Willow Inns. Sie kommt gern mal zu spät und ist für jeden Tratsch zu haben. Schauplatz: Willow Inn : baufällig & zugleich malerisch, dass ist das knapp 100 Jahre alte Willow Inn. Am liebsten verbringen Rentner dort ihre Zeit. Zitat S. 27: "Willkommen im >Hotel Spitze Weiber<: Zuhause des Bartstoppelkäse und des sinnlichen Gemüses." Zitat S.24: "Die ASU, die staatliche Universität von Arizon, befindet sich hundert Meilen südlich von meiner Heimatstadt entfernt und irgendwo dazwischen, an einem verlassenen Freeway, steht das Willow Inn." Story: Es geht um die Story von Pixie, alias Sarah und Levi. Beide kennen sich schon aus Kindheitstagen, wobei Levi´s Familie für Sarah immer wie eine eigene Familie war, die sie so nicht erleben durfte. Nachdem sie seit gut einem Jahr keinen Kontakt mehr hatten treffen sie sich in der Pension ihrer Tante Ellen wieder. Pixie braucht dringend eine Bleibe und Geld für den Sommer bis das Studium wieder anfängt und für Levi war das Willow Inn wie eine Art Rettungsanker. Er arbeitet dort als Handwerker und bringt Pixie regelrecht auf die Palme. Zwischen beiden sprühen die Funken in der Luft, aber es scheint eine gemeinsame Vergangenheit zu geben, die so einfach nicht zu überwinden ist und die beide Tag für Tag zu quälen schein. Da sind sie nur ein Zimmer voneinander entfernt und scheinen wie tausende Meilen voneinander getrennt zu sein.. Ob sie beide es schaffen, wieder normal miteinander klar zu kommen, ob Levi vielleicht doch wieder zurück zur Uni und zum Football geht, ob Pixie tatsächlich auf eine weiter entfernte Uni wechselt und was das tragische Ereignis ist müsst ihr selbst herausfinden. Fazit: Wow. Viel mehr kann ich noch gar nicht sagen, nachdem ich vor gut einer Woche mal ebenso mitten am Tag 253 Seiten verschlungen hab und es damit auch beendet habe. Wow. Eine unglaublich bewegende und emotionale Geschichte, die einen zu tiefst am Herz berührt. Chelsea Fine schreibt hoch emotional und erreicht ihre Leser auf eine sehr bewegende Art und Weise, wie ich finde. Das Genre New Adult ist ja zur Zeit gut bestückt, aber auch Chelsea Fine hat dort ihren Platz redlich verdient. Broken ist eine wunderbare Mischung aus Spannung, Erotik, Humor und auch Drama, schließlich gibt es eine Vergangenheit die noch längst nicht aufgearbeitet ist. Die Charaktere waren mir direkt sympatisch und damit meine ich auch die Nebencharaktere. Pixie und Levi kamen wir durch die Perspektivwechsel auch gefühlsmäßig sehr nah, sodass man sich sofort ein Bild von deren Inneren Konflikten machen konnte. Mit Pixie alias Sarah fühlte man sich somit auch sofort verbunden und fühlte förmlich ihren Schmerz, auch wenn wir den Grund erst nach und nach erfuhren, wobei es der Autorin wirklich gelang es fesselnd und spannend zu halten. Wer im Vorfeld denkt, es ist mal wieder nur eine 0815 New Adult Story, der liegt falsch. Chelsea Fine hat viel mehr zum Leben erweckt. Es ist eine hoch emotionale Geschichte, die junge Leute stark in ihrem Leben geprägt haben. Was das Geheimnis der Vergangenheit ist, welches Levi und Pixie einerseits miteinander verbinden sollte, sie anderseits aber leider immer weiter von einander entfernt, möchte ich euch nicht eröffnen, sonst nehme ich euch die Spannung, aber es lohnt sich ihr Lieben. Stück für Stück werdet ihr einzelne Puzzelteile sammeln können und zusammensetzen, wobei euch auch viele Rückblenden aus der Vergangenheit helfen werden, die sowohl amüsant, süß aber auch traurig sein werden. Ihr seht die Geschichte von Levi und Pixie ist ein wunderbarer Mix aus allem. Ich hatte ein paar schöne Stunden mit diesem Buch und bedanke mich nochmal ganz herzlich beim Verlag. Bin gespannt wie es mit der Reihe weitergeht, bin aber zeitgleich auch froh, dass es im nächsten Teil um andere Hauptprotagonisten geht, und man die Bücher somit auch theoretisch unabhängig voneinander lesen kann. ♥♥♥♥♥

    Mehr
  • Eine Achterbahn der Gefühle

    Broken - Gefährliche Liebe

    Schassi

    31. January 2016 um 13:10

    Inhalt: Heiße Leidenschaft, dunkle Geheimnisse – und die ganz große Liebe Die Semesterferien stellen Pixie Marshall gleich vor zwei Herausforderungen: Sie braucht Geld, und sie braucht eine Bleibe. Ein Job in einem Bed & Breakfast scheint die Lösung ihrer Probleme zu sein. Doch Pixie hat nicht geahnt, dass ihr Zimmernachbar ausgerechnet Levi Andrews sein würde. Der extrem heiß ist. Und den Pixie am liebsten nie wieder sehen würde … Denn ein Jahr zuvor waren sie dabei, sich ineinander zu verlieben – bis eine schreckliche Nacht alles veränderte. Doch Levi jetzt aus dem Weg zu gehen stellt sich als unmöglich heraus. Was ihn allerdings nicht zu stören scheint … Quelle Meine Meinung: “Broken” ist mein erstes Buch aus dem Genre New Adult. Die Inhaltsangabe hat mich sofort angesprochen, deshalb war ich sehr neugierig auf das Buch. Pixie, die eigentlich Sarah heißt, und Levi erzählen abwechselnd aus der Ich-Perspektive. Mir haben die Namen der Protagonisten sofort gefallen. Beide sind sehr sympathisch, witzig, sarkastisch, aber auch von ihrer Vergangenheit gezeichnet. Sie verbindet eine gemeinsame Geschichte und ein tragisches Ereignis. All das erschließt sich dem Leser erst Stück für Stück und dadurch bleibt die Geschichte sehr lange spannend. Obwohl die beiden nicht glücklich darüber sind, gemeinsam im Willow Inn zu arbeiten, entsteht schnell eine knisternde Stimmung zwischen ihnen. Pixie und Levi fühlen sich zueinander hingezogen und das nicht erst seit den Ferien. Doch sie beschließen, so gut es geht, auf Abstand zu gehen und sich stattdessen gegenseitig mit kleinen Sticheleien das Leben schwer zu machen. Frei nach dem Motto: Streit ist besser als gar keine Kommunikation. Denn so richtig miteinander geredet haben sie schon lange nicht mehr, der Schmerz und der Verlust sitzen zu tief und wurden noch nicht richtig verarbeitet. Der Schreibstil ist angenehm locker und leicht. Viele eingestreute Witze und knackige Dialoge lockern die Geschichte auf und haben mir immer wieder ein Lächeln entlockt. Die Sticheleien zwischen Pixie und Levi und die lüsternen Mitarbeiterinnen des Hotels waren an einigen Stellen zum Brüllen komisch. Ingesamt hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen. Der tolle Schreibstil und die angenehm kurzen Kapitel haben die Seiten nur so dahin fliegen lassen. Trotzdem gibt es einige Kritikpunkte. Im Buch gibt es insgesamt zwei Erotikszenen. Da das mein erstes NA-Buch ist, weiß ich nicht, ob das viel oder wenig ist – darum geht es aber auch nicht, sondern um die Art, wie diese geschrieben wurden. Das hat mir nämlich leider gar nicht gefallen. Diese blumigen Beschreibungen und ständigen Wiederholungen (“meine empfindliche Haut” hier, “meine weiche Haut” da usw.) habe ich als eher nervig empfunden. Gegen Ende der Geschichte hat mich auch Pixie, beziehungsweise ihre Einstellung, genervt. Das Happy End war zum Greifen nah, dennoch gibt sie fadenscheinige Gründe und Ausreden an, um es nochmal extra dramatisch zu machen. Das war ein bisschen dick aufgetragen und hätte echt nicht sein müssen. Der Untertitel “Gefährliche Liebe” passt überhaupt nicht zur Geschichte. Da hätte so etwas wie “Unterdrückte Gefühle” oder “Verborgene Sehnsucht” besser gepasst. Denn gefährlich ist an der ganzen Geschichte überhaupt nichts. Insgesamt gebe ich “Broken” 3,5 Sterne (mit der Tendenz zu 4 Sternen). Fazit: “Broken” ist eine schöne, tiefgründige Liebesgeschichte mit einem traurigen und spannenden Hintergrund, der erst nach und nach ans Licht kommt. Trotz einiger Kritikpunkte hat mir das Buch insgesamt gut gefallen.

    Mehr
  • Nette Liebesgeschichte

    Broken - Gefährliche Liebe

    Bjjordison

    30. January 2016 um 19:28

    In diesem Buch wird die Geschichte von Levi und Sarah, genannt Pixie erzählt. Beide sind alte Bekannte und treffen sich durch Zufall im Motel von Pxies Tante wieder, weil sie dort ihren Sommer verbringen wollen und die Tante als Arbeiter unterstützen wollen. Als sie sich treffen, sind die Spannungen zwischen den beiden zu fühlen. Irgendwie wollen die beiden Kontakt und dann irgendwie doch nicht. Leider haben die zwei eine Vorgeschichte und durch diese sind sie auf eine Art verbunden. Früher hatte Pixie sehr guten Kontakt zu Levis Familie und zu seiner Schwester. Leider ist ein Jahr zuvor ein Unglück passiert, dass alles zerstört hatte. Levi hat sein Studium abgebrochen, Pixie studiert, will aber die Uni wechseln, weil sie alles an früher erinnert. So probieren die Beiden nun sich bei der Arbeit im Motel aus dem Weg zu gehen, aber es funktioniert halt nicht so wirklich. Was noch dazu kommt ist, beide sind heiß aufeinander ;) Das Buch fand ich ganz nett, der Autorin ist es meines Erachtens gut gelungen die Spannung zu halten bis die Verbindung der beiden beschrieben wird und ich war wirklich neugierig darauf. Schade finde ich, es sind sehr wenige Erotikszenen vorhanden und da hätte ich ehrlich schon mehr erwartet, da ja immer wieder beschrieben wird, wie sich die beiden fühlen und was ihnen bei dem jeweilig anderen gefällt. Schön war auch, dass die Erzählweise in dem Kapitel immer wechseln, immer Levi oder Pixie, so sieht man immer die Gedanken und kann sich vorstellen, was die jeweils fühlen. Ich fand Pixie sehr sympathisch und ich habe sie gleich ins Herz geschlossen, ich kann verstehen, wenn man sich ärgert, weil das ganze warme Wasser weg ist und ich wäre auch jemand, der gleich einen Streich spielen muss. Sie nimmt auch die Problematik mit ihrer Mutter relaxt hin, dass könnte ich aber nicht, da ich es persönlich furchtbar finde, wenn man so gemein zu seinem Kind ist.

    Mehr
  • Ich mag Levi und Pixie

    Broken - Gefährliche Liebe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. January 2016 um 16:16

    Klappentext Heiße Leidenschaft, dunkle Geheimnisse - und die ganz große Liebe Die Semesterferien stellen Pixie Marshall gleich vor zwei Herausforderungen: Sie braucht Geld, und sie braucht eine Bleibe. Ein Job in einem Bed & Breakfast scheint die Lösung ihrer Probleme zu sein. Doch Pixie hat nicht geahnt, dass ihr Zimmernachbar ausgerechnet Levi Andrews sein würde. Der extrem heiß ist. Und den Pixie am liebsten nie wieder sehen würde ... Denn ein Jahr zuvor waren sie dabei, sich ineinander zu verlieben – bis eine schreckliche Nacht alles veränderte. Doch Levi jetzt aus dem Weg zu gehen stellt sich als unmöglich heraus. Was ihn allerdings nicht zu stören scheint …   ******************************************* Über das Buch Pixie Levi und Charity drei Freunde von klein auf. Sie sind beste Freunde.  Doch dann erleiden Pixie und Levi einen Schicksalsschlag der ihr Leben von ein auf die Andere Sekunde verändert Pixie Levi und Charity haben einen schweren Unfall.  Als Pixie erwacht ist nicht nur Charity weg sondern auch Levi. Levi ihr Anker in aller Hinsicht. Charity überlebt den Unfall nicht und Pixie trägt seit dem Tag eine Narbe mit sich.  Sie muss mit allem alleine fertig werden und das ohne ihren Helden ihren Levi.  Beide leiden unter dem was passiert ist sehr und kommen auf ihre Weise damit klar doch ihr Leben ist nur noch grau. Als die Semesterferien anfangen braucht  Pixie ein Unterkunft und folglich einen Job und da bietet sich das Bed & Breakfast  Willow Inn ihrer Tante Ellen doch gerade gut an. Doch Ellen hätte vergessen zu erwähnen dass auch Levi dort eingezogen ist. Levi ist zur Zeit der Jenige der alles was Ellen im auftragt repariert. Der Hausmeister eben von Willow Inn. Jetzt werden sie sich wohl oder übel tgl. über die Füße laufen. Das kann ja dann was werden denken sich beide da beide alleine im Ostflügel wohnen und das schlimmste sie müssen sich auch noch ein Bad teilen. Und das ist immer eine Herausforderung da Levi ihr das nicht so leicht macht. Beide wollen sich aus dem Weg gehen wegen dem was geschehen ist beide geben sich die Schuld an dem leid des anderen.  Diese Schuld frisst beide auf.   Das hin und her der beiden zerrt sehr an den Nerven der beiden. Keiner der Beiden will auch nicht über das Geschehen reden sie gehen dem Thema aus dem Weg. Die Spannung die zwischen den beiden liegt ist zum Greifen nah. Was soll das zwischen den beiden noch werden? Können die beiden endlich über das Thema reden und das Geschehene? Was ist das zwischen den beiden sind sie nur Freunde oder ist da mehr wie das?? Und noch vieles mehr das erfahrt ihr nur wenn ihr es liest ;)   Meine Meinung   *** DU GEHÖRST MIR** * Diese Worte von der Person zu hören die man von Herzen liebt mit der man immer zusammen sein möchte alt werden möchte ist ein Geschenk. Das ist wahre Liebe Broken Gefährliche Liebe ist ein tolles mit viel Gefühl Humor und Liebe  geschriebenes Buch. Der Schreibstyl der Autorin ist sofort fesselnd man ist sofort im Bann und kann das Buch nicht aus der Hand legen so war es zumindest bei mir der Fall. Ich war von der ersten Seite an so fasziniert das ich es nicht aus der Hand legen konnte ich wollte wissen was das zwischen den beiden ist. Die Geschichte zwischen Pixie und Levi ist fesseln Humorvoll mit Liebe. Man spürt in den Worten das Gefühl man ist mittendrin statt nur dabei. Ich hab mit den beiden gefühlt und hatte auch tränchen in den Augen aber auch ein Lächeln im Gesicht und lachen musst ich auch schon allein Pixies Art bringt einen zum Lachen J auch wenn sie einen harten Schlag hinter sich hat sie kann aber doch noch eine lustige Art haben auch wenn es nur bei Levi ist. Auch Levi ist gut beschrieben und zieht einen sofort in seinen Bann. Ich kann nur sagen liest die Geschichte ich find sie super und von mir bekommt sie fünf von fünf Sternen Und gehört zu meinen Liebsten ab sofort.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks