Chelsea Monroe-Cassel

 4,4 Sterne bei 22 Bewertungen

Lebenslauf

Chelsea Monroe-Cassel liebt Fantasy und Essen schon so lang sie denken kann. Wie ihre bevorzugte Literatur ist jedes einzelne der von ihr verfassten Kochbücher ein Zusammenspiel von Vorstellungskraft und historischen Nachforschungen, das fantastische Welten zum Leben erweckt. Ihr immersives Werk hat Fans und Kritiker gleichermaßen begeistert, weil es das Fandom in die Küchen unserer echten Welt bringt. Chelsea ist Autorin von neun Bestsellern, darunter A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch, World of Warcraft: Das offizielle Kochbuch, The Star Trek Cookbook, Star Wars: Galaxy’s Edge – Das offizielle Kochbuch des Black Spire-Außenpostens, Firefly – The Big Damn Cookbook, und The Elder Scrolls: Das offizielle Kochbuch. Zurzeit lebt sie mit ihrer Familie, ihren Katzen und etwa dreieinhalb Kilo Bienen in Vermont.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Rezepte aus Westeros und Essos (ISBN: 9783964810328)

Rezepte aus Westeros und Essos

Erscheint am 28.07.2024 als Gebundenes Buch bei Zauberfeder Verlag.

Alle Bücher von Chelsea Monroe-Cassel

Cover des Buches A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch (ISBN: 9783938922439)

A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch

 (12)
Erschienen am 30.06.2013
Cover des Buches From the Sands of Dorne (ISBN: 9783938922934)

From the Sands of Dorne

 (7)
Erschienen am 10.12.2015
Cover des Buches Hearthstone: Die besten Gasthaus-Rezepte (ISBN: 9783833235740)

Hearthstone: Die besten Gasthaus-Rezepte

 (1)
Erschienen am 22.01.2018
Cover des Buches Rezepte aus dem Auenland (ISBN: 9783964810243)

Rezepte aus dem Auenland

 (1)
Erschienen am 30.10.2022
Cover des Buches World of Warcraft: Das offizielle Kochbuch (ISBN: 9783833233753)

World of Warcraft: Das offizielle Kochbuch

 (1)
Erschienen am 14.11.2016
Cover des Buches Elder Scrolls - Das offizielle Kochbuch (ISBN: 9783833245589)

Elder Scrolls - Das offizielle Kochbuch

 (0)
Erscheint am 17.09.2024
Cover des Buches Overwatch: Das offizielle Kochbuch (ISBN: 9783833238406)

Overwatch: Das offizielle Kochbuch

 (0)
Erschienen am 25.02.2020
Cover des Buches Rezepte aus Westeros und Essos (ISBN: 9783964810328)

Rezepte aus Westeros und Essos

 (0)
Erscheint am 28.07.2024

Neue Rezensionen zu Chelsea Monroe-Cassel

Cover des Buches Rezepte aus dem Auenland (ISBN: 9783964810243)
Claudia_Reinländers avatar

Rezension zu "Rezepte aus dem Auenland" von Chelsea Monroe-Cassel

lecker...
Claudia_Reinländervor einem Jahr

Klappentext / Inhalt:


Begebt euch auf eine kulinarische Reise ins Auenland! Bei sieben Mahlzeiten am Tag läuft nicht nur den Halblingen das Wasser im Munde zusammen. Herzhafte und süße Speisen für ein erstes und ein zweites Frühstück, ein leichter Elf-Uhr-Imbiss für zwischendurch und danach ein ausgedehntes Mittagessen mit Schweinefleischpastete und anderen Leckereien machen die erste Tageshälfte aus. Zum Nachmittag genieflen die Halblinge gern eine erfrischende Tee-Zeit, schmackhafte Sandwiches oder Sommerkuchen. Das Abendessen fällt für ihre Verhältnisse eher bescheiden aus – wer kann es diesen freundlichen Gesellen nach einem so essensreichen Tag verdenken? Beim Nachtmahl hingegen wird noch einmal richtig zugelangt: Kanincheneintopf, Kräuterforelle, Lammstelzen und vieles mehr stehen auf dem Plan. Halbling müsste man sein!
Chelsea Monroe-Cassel hat in diesem Buch über 40 Rezepte aus dem Auenland zusammengetragen, mit denen ihr euch die Gemütlichkeit, die Düfte und die Aromen der Halblingshöhlen in die heimische Küche holt.


Cover:


Das Cover ist einfach und edel gestaltet. Kleine Blumenverzierungen hübschen das Ganze auf. Der Titel ist in goldenen Lettern verfasst und macht einen edlen Eindruck. Ich finde das Cover sehr passend für dieses Kochbuch.


Meinung:


Dieses wundervolle Kochbuch ist nicht nur für Halblinge ein Genuss. Es enthält eine Menge unterschiedlicher kleinerer und größerer Gericht. Ein Halbling vermag es sieben Malzeiten am Tag zu verspeisen und auch hier kommt man genau in diesen Genuss.


Das Inhaltsverzeichnis ist praktisch und führt sehr gut durch das Buch. Die Rezepte sind in die sieben Malzeiten der Halblinke unterteilt. So gibt es das erste Frühstück - herzhaft, gefolgt vom zweiten Frühstück - süß. Daran gliedert sich der elf-Uhr-Imbiss und das Mittagessen. Die Tee Zeit sollte man natürlich nicht vergessen, dann das kleine Abendessen und noch ein gehaltvolles Nachtmahl. Unterwiesen 7 Punkten findet man dann eine gewisse Auswahl an Speisen.


Die Rezeptauswahl ist dabei recht bunt und vielfältig. Von ungewöhnlichen, aber auch recht einfachen Dingen ist hier vieles zu finden. Manche Dinge sind dabei durchaus etwas aufwendiger, auch bei der Beschaffung und anderes wieder recht einfach und alltäglicher. Genau diese Mischung hat mir recht gut gefallen.


Die gewählten Rezepte passen sehr gut zur Thematik und lassen sicherlich jedem Halbling das Wasser im Mund zusammen laufen.


Optisch und auch von der Gestaltung und Gliederung ist es sehr schön verfasst und aufgebaut. Die benötigten Zutaten stehen jeweils am Rand. Die Gerichte haben wunderschöne Namen erhalten und die Erläuterungen und Erklärungen dazu sind gut und verständlich umgesetzt. Die Kochanleitung ist in einfachen verständlichen Sätzen aufgebaut, so dass man die Gerichte leicht nachmachen kann.


Abgerundet werden die Gerichte durch wunderschöne Fotos, die direkt Appetit auf das Essen machen. Die Fotos sind wunderschön gemacht und bringen auch die Atmosphäre der Küche rüber. es macht einen teils deftigen und gehaltvollen Eindruck, obwohl auch leichtere und vor allem natürliche Gerichte darunter sind. Frische Wiesenkräuter und Pilze, aber auch süße Beerenspeisen machen hier Lust ausprobiert zu werden.


Fazit:


Leckere Gerichte, die darauf warten, ausprobiert zu werden. Nicht nur für Halblinge ein Genuss.



Cover des Buches A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch (ISBN: 9783938922439)
Monika_Brigittes avatar

Rezension zu "A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch" von Chelsea Monroe-Cassel

Außen Hui, innen Pfui
Monika_Brigittevor 4 Jahren

"Viele behaupten zwar, Schlange schmecke wie Hühnchen, aber das stimmt eigentlich nicht. (…) Gemeinsam ist den beiden Fleischsorten dann doch eines: Sie schmecken relativ mild, was die Aromen der übrigen Zutaten voll zur Geltung bringt." S.193

Wer wollte nicht schon immer mal dornische Klapperschlange auf dem eigenen Grill braten. Zugegeben das Foto dazu ist sehr eindrucksvoll und das Gericht passt absolut in die Welt von Eis und Feuer, aber da ersetze ich doch lieber die 900g Schlange durch Hühnchen oder Tofu (das schmeckt auch sehr mild)


Zu meinem letzten Geburtstag hatte ich das Glück als großer Game-of-Thrones-Fan dieses Schmuckstück eines Kochbuchs geschenkt zu bekommen. Nun hatte ich eine Weile Zeit dieses wirklich wertige Exemplar auf seine Rezepte von der Mauer im Norden bis zum dothrakischen Meer im Süden zu testen. Aber beginnen wir doch ganz vorn.

Im Inhaltsverzeichnis werden dem kulinarisch interessierten Das-Lied-von-Eis-und-Feuer-Fan 70 Gerichte aufgezählt, eingeteilt in 5 Bereiche Westeros und einen Bereich, der die freien Städte und die Dothraki vereint.

Daran schließt sich ein unterhaltsames Vorwort von George R.R. Martin an. Kurzform: Er kann nur über Gerichte schreiben, daher überlässt er das Kochen den zwei Autorinnen, Chelsea Monroe-Cassel und Sariann Lehrer.

Nachdem sich diese nun kurz vorstellen, kann es an die Zutaten und die mittelalterliche Küche gehen. Hier wird man auch aufgeklärt, dass man sich von manchen Zutaten (Schlange!) nicht abschrecken lassen, und kreativ werden soll. "Ob nun in der mittelalterlichen oder in der modernen Küche, das Geheimrezept lautet immer Fantasie, also gebt nicht auf, wenn ihr eine bestimmte Sorte Fleisch oder ein Gewürz, das in einem Rezept verlangt wird, nicht finden könnt.“ S. 10

Juhu, dann muss ich doch nicht ans Ende der Welt reisen, um mir eine Schlange zu besorgen, was mir, aufgrund meiner Ophidiophobie, sowieso nie in den Sinn käme. Aber mal eine ernsthafte Frage: Wenn ich in den Rezepten jetzt so viele Zutaten austausche und verändere, verliert die Idee dann nicht doch erheblich an Glaubwürdigkeit? (Dazu später mehr: Das Geheimnis ist die Darbietung)

Nagut, jetzt aber mal zum Thema: Wie schmeckt das GAME-OF-THRONES-Kochbuch?

Ich habe Spaß am Kochen und probiere gerne neue Gerichte aus, oft auch zum Leidwesen meiner Familie. Und ganz ehrlich, wenn ich jetzt sagen würde: „Heute habe ich mal wieder ein Gericht aus dem Game-of-Thrones-Kochbuch für euch nachgekocht.“ ,bekäme ich zusammengekniffene Gesichter und Augenrollen zu sehen. Ja wirklich, ich habe quasi ein Verbot auferlegt bekommen und alles hat angefangen mit den geeisten Blaubeeren in süßer Creme aus dem Bereich DIE MAUER. Nichts, wirklich nichts für zahnempfindliche Personen! Die Gesichter waren einmalig. Stellt euch vor kleine Eiswürfel zu zerkauen, die mit kühlschrankwarmer Eiweißsoße übergoßen wurden- fürchterlich. Natürlich musste ich dann alleine die ganzen Blaubeeren essen, weil ich als Köchin ja meine Ehre hochhalten wollte… Nur gut, dass Game-of-Thrones-Fans ja einiges an Kummer gewöhnt sind, nicht zuletzt durch die Umsetzung der 8. Staffel.

Mein Rat aus dieser Geschichte: Warme Heidelbeeren=göttlich, geeißte Heidelbeeren=scheußlich.

Ich will hier aber nicht von allen Rezepten schreiben, das würde deutlich zu weit führen. Daher, nach dem absoluten Flop, nun der Toptipp: Grüner Minztrank – was eigentlich auch nur gekühlter Matcha-Tee, gesüßt mit Honig und garniert mit Pfefferminz-Blättern ist. Aber oft sind es ja auch die einfachen Rezepte, die Erfolg haben. Hier sind sich alle einig, denen ich das Getränk serviert habe. Probiert es mal aus.

Nun muss ich aber ernst werden (ich versuche es jedenfalls, Spoiler: Es gelingt mir nicht), denn eines ist ganz klar: Ich empfehle dieses Buch nicht.

Es ist absehbar gewesen, aber ja, die meisten Zutaten sind mega schwer zu bekommen. Nicht jeder Supermarkt hat losen Matcha, gefriergetrocknete Heuschrecken oder Enteneier! Und warum es oft Meersalz sein muss (normales Salz geht doch auch!) oder normaler Jogurt nicht ausreicht (nein, es muss „weißer griechischer Jogurt“ sein), oder „Ackerbohnen“, „Canellini-Bohnen“, „Kritharaki-Nudeln“, „Cubanelle-Schoten“ usw., erklärt sich mir nicht.

Und ja, die Autorinnen schreiben ausdrücklich, dass man kreativ werden soll, aber warum schreiben sie dann zum Abschluss unter der Überschrift GEBÜHRLICH TAFELN dann, dass es nicht ausreicht die Gerichte nur nachzukochen? Nein, man muss natürlich auch das gesamte Esszimmer nach Westerossi-Manier dekorieren. Dazu empfehlen Sie dem Leser: „ Auch Geschirr und Besteck sollten erkennbar machen, wo die Gäste im Geiste tafeln. Am besten vermeidet man alles, was zu modern wirkt, und wählt stattdessen Kasserollen aus Ton, Holzschalen und gehämmerte Messer und Gabeln. Besser als die Gläser, die man vielleicht zum Hochzeitstag geschenkt bekommen hat, passen Zinnkrüge und dickes, mundgeblasenes Glas.“ S.222

Aha, ok, gut, die HBO-Serie also herausbeschwören, na klar das wird ein Spaß:

Also nachdem ich mir nun aus „Secondhandläden“ und „staubigen Dachböden“ alte gesprungene Tonkrüge, ranziges Besteck und Echttierfelle aufwendig und preisintensiv besorgt habe, mich mit LONGCLAW bewaffnet und meinen Tofu als Schlange getarnt habe, kann die Party erst richtig losgehen. Meine Freunde kommen zu Besuch und der Game-of-Thrones-Abend kann starten. Die rote Hochzeit ist ein lustiger Kindergeburtstag dagegen, denn: WENN SCHON DAS OFFIZIELLE GAME OF THRONES KOCHBUCH, DANN ABER AUCH „GEBÜHRLICH TAFELN“! NA DANN: WILLKOMMEN UND VALAR MORGHULIS, MEINE LIEBEN FREUNDE!



A Game of Thrones. Das offizielle Kochbuch.| Chelsea Monroe-Cassel und Sariann Lehrer| Zauberfeder Verlag|  224 Seiten| 24,90€

Cover des Buches From the Sands of Dorne (ISBN: 9783938922934)
L

Rezension zu "From the Sands of Dorne" von Chelsea Monroe-Cassel

Außergewöhnliche Rezepte
Lealein1906vor 5 Jahren

Wer geschmacklich in die Welt von Dorne ("das exotischste aller Länder in Westeros") eintauchen will, ist mit diesem kleinen, schön gestalteten Kochbuch genau richtig. Aber auch, wer einfach mal ganz exotische Dinge probieren möchte, hat mit diesen Rezepten eine gute Wahl getroffen. Ein bisschen schade fand ich, dass sich alle Rezepte ziemlich auf Schärfe konzentrieren, auch wenn das als Eigenschaft dem Land zugeschrieben wird, da musste ich immer ein bisschen improvisieren. Aber trotzdem ein tolles Kochbuch - vier Sterne.

17 Rezepte sind in dem Buch beschrieben: von Eier mit scharfer Wurst, über Kandierte Kumquats bis zu Starkwein. Also Herzhaftes, Süßes und Getränke. Dabei war ich von den unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, die kombiniert werden, total verblüfft. Hier sind wirklich ungewöhnliche Sachen dabei, die ich so in Rezepten noch nie gesehen habe.

Die Welt aus Game of Thrones wird zum einen in der Gestaltung umgesetzt, die mir mit den Mustern und der Schrift sehr gut gefallen hat. Zum anderen gibt es auch zu den Gerichten eine kurze Einleitung, wie dieses Gericht zu dem Land Dorne passt, oder auch ein kurzes Zitat aus den Büchern. Dafür gibt es volle Punktzahl.

Die Rezepte an sich sind recht simpel, also gut umsetzbar gehalten, damit dürften auch Einsteiger keine großen Probleme haben.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks