Chelsea Monroe-Cassel

 4.3 Sterne bei 21 Bewertungen

Neue Bücher

Star Wars: Galaxy's Edge - das offizielle Kochbuch des Black Spire-Außenposten

Neu erschienen am 25.02.2020 als Hardcover bei Panini Verlags GmbH.

Overwatch: Das offizielle Kochbuch

Neu erschienen am 25.02.2020 als Hardcover bei Panini Verlags GmbH.

Alle Bücher von Chelsea Monroe-Cassel

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Chelsea Monroe-Cassel

Neu

Rezension zu "A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch" von Chelsea Monroe-Cassel

Außen Hui, innen Pfui
Monika_Brigittevor 19 Tagen

"Viele behaupten zwar, Schlange schmecke wie Hühnchen, aber das stimmt eigentlich nicht. (…) Gemeinsam ist den beiden Fleischsorten dann doch eines: Sie schmecken relativ mild, was die Aromen der übrigen Zutaten voll zur Geltung bringt." S.193

Wer wollte nicht schon immer mal dornische Klapperschlange auf dem eigenen Grill braten. Zugegeben das Foto dazu ist sehr eindrucksvoll und das Gericht passt absolut in die Welt von Eis und Feuer, aber da ersetze ich doch lieber die 900g Schlange durch Hühnchen oder Tofu (das schmeckt auch sehr mild)


Zu meinem letzten Geburtstag hatte ich das Glück als großer Game-of-Thrones-Fan dieses Schmuckstück eines Kochbuchs geschenkt zu bekommen. Nun hatte ich eine Weile Zeit dieses wirklich wertige Exemplar auf seine Rezepte von der Mauer im Norden bis zum dothrakischen Meer im Süden zu testen. Aber beginnen wir doch ganz vorn.

Im Inhaltsverzeichnis werden dem kulinarisch interessierten Das-Lied-von-Eis-und-Feuer-Fan 70 Gerichte aufgezählt, eingeteilt in 5 Bereiche Westeros und einen Bereich, der die freien Städte und die Dothraki vereint.

Daran schließt sich ein unterhaltsames Vorwort von George R.R. Martin an. Kurzform: Er kann nur über Gerichte schreiben, daher überlässt er das Kochen den zwei Autorinnen, Chelsea Monroe-Cassel und Sariann Lehrer.

Nachdem sich diese nun kurz vorstellen, kann es an die Zutaten und die mittelalterliche Küche gehen. Hier wird man auch aufgeklärt, dass man sich von manchen Zutaten (Schlange!) nicht abschrecken lassen, und kreativ werden soll. "Ob nun in der mittelalterlichen oder in der modernen Küche, das Geheimrezept lautet immer Fantasie, also gebt nicht auf, wenn ihr eine bestimmte Sorte Fleisch oder ein Gewürz, das in einem Rezept verlangt wird, nicht finden könnt.“ S. 10

Juhu, dann muss ich doch nicht ans Ende der Welt reisen, um mir eine Schlange zu besorgen, was mir, aufgrund meiner Ophidiophobie, sowieso nie in den Sinn käme. Aber mal eine ernsthafte Frage: Wenn ich in den Rezepten jetzt so viele Zutaten austausche und verändere, verliert die Idee dann nicht doch erheblich an Glaubwürdigkeit? (Dazu später mehr: Das Geheimnis ist die Darbietung)

Nagut, jetzt aber mal zum Thema: Wie schmeckt das GAME-OF-THRONES-Kochbuch?

Ich habe Spaß am Kochen und probiere gerne neue Gerichte aus, oft auch zum Leidwesen meiner Familie. Und ganz ehrlich, wenn ich jetzt sagen würde: „Heute habe ich mal wieder ein Gericht aus dem Game-of-Thrones-Kochbuch für euch nachgekocht.“ ,bekäme ich zusammengekniffene Gesichter und Augenrollen zu sehen. Ja wirklich, ich habe quasi ein Verbot auferlegt bekommen und alles hat angefangen mit den geeisten Blaubeeren in süßer Creme aus dem Bereich DIE MAUER. Nichts, wirklich nichts für zahnempfindliche Personen! Die Gesichter waren einmalig. Stellt euch vor kleine Eiswürfel zu zerkauen, die mit kühlschrankwarmer Eiweißsoße übergoßen wurden- fürchterlich. Natürlich musste ich dann alleine die ganzen Blaubeeren essen, weil ich als Köchin ja meine Ehre hochhalten wollte… Nur gut, dass Game-of-Thrones-Fans ja einiges an Kummer gewöhnt sind, nicht zuletzt durch die Umsetzung der 8. Staffel.

Mein Rat aus dieser Geschichte: Warme Heidelbeeren=göttlich, geeißte Heidelbeeren=scheußlich.

Ich will hier aber nicht von allen Rezepten schreiben, das würde deutlich zu weit führen. Daher, nach dem absoluten Flop, nun der Toptipp: Grüner Minztrank – was eigentlich auch nur gekühlter Matcha-Tee, gesüßt mit Honig und garniert mit Pfefferminz-Blättern ist. Aber oft sind es ja auch die einfachen Rezepte, die Erfolg haben. Hier sind sich alle einig, denen ich das Getränk serviert habe. Probiert es mal aus.

Nun muss ich aber ernst werden (ich versuche es jedenfalls, Spoiler: Es gelingt mir nicht), denn eines ist ganz klar: Ich empfehle dieses Buch nicht.

Es ist absehbar gewesen, aber ja, die meisten Zutaten sind mega schwer zu bekommen. Nicht jeder Supermarkt hat losen Matcha, gefriergetrocknete Heuschrecken oder Enteneier! Und warum es oft Meersalz sein muss (normales Salz geht doch auch!) oder normaler Jogurt nicht ausreicht (nein, es muss „weißer griechischer Jogurt“ sein), oder „Ackerbohnen“, „Canellini-Bohnen“, „Kritharaki-Nudeln“, „Cubanelle-Schoten“ usw., erklärt sich mir nicht.

Und ja, die Autorinnen schreiben ausdrücklich, dass man kreativ werden soll, aber warum schreiben sie dann zum Abschluss unter der Überschrift GEBÜHRLICH TAFELN dann, dass es nicht ausreicht die Gerichte nur nachzukochen? Nein, man muss natürlich auch das gesamte Esszimmer nach Westerossi-Manier dekorieren. Dazu empfehlen Sie dem Leser: „ Auch Geschirr und Besteck sollten erkennbar machen, wo die Gäste im Geiste tafeln. Am besten vermeidet man alles, was zu modern wirkt, und wählt stattdessen Kasserollen aus Ton, Holzschalen und gehämmerte Messer und Gabeln. Besser als die Gläser, die man vielleicht zum Hochzeitstag geschenkt bekommen hat, passen Zinnkrüge und dickes, mundgeblasenes Glas.“ S.222

Aha, ok, gut, die HBO-Serie also herausbeschwören, na klar das wird ein Spaß:

Also nachdem ich mir nun aus „Secondhandläden“ und „staubigen Dachböden“ alte gesprungene Tonkrüge, ranziges Besteck und Echttierfelle aufwendig und preisintensiv besorgt habe, mich mit LONGCLAW bewaffnet und meinen Tofu als Schlange getarnt habe, kann die Party erst richtig losgehen. Meine Freunde kommen zu Besuch und der Game-of-Thrones-Abend kann starten. Die rote Hochzeit ist ein lustiger Kindergeburtstag dagegen, denn: WENN SCHON DAS OFFIZIELLE GAME OF THRONES KOCHBUCH, DANN ABER AUCH „GEBÜHRLICH TAFELN“! NA DANN: WILLKOMMEN UND VALAR MORGHULIS, MEINE LIEBEN FREUNDE!



A Game of Thrones. Das offizielle Kochbuch.| Chelsea Monroe-Cassel und Sariann Lehrer| Zauberfeder Verlag|  224 Seiten| 24,90€

Kommentieren0
0
Teilen
L

Rezension zu "From the Sands of Dorne" von Chelsea Monroe-Cassel

Außergewöhnliche Rezepte
Lealein1906vor 9 Monaten

Wer geschmacklich in die Welt von Dorne ("das exotischste aller Länder in Westeros") eintauchen will, ist mit diesem kleinen, schön gestalteten Kochbuch genau richtig. Aber auch, wer einfach mal ganz exotische Dinge probieren möchte, hat mit diesen Rezepten eine gute Wahl getroffen. Ein bisschen schade fand ich, dass sich alle Rezepte ziemlich auf Schärfe konzentrieren, auch wenn das als Eigenschaft dem Land zugeschrieben wird, da musste ich immer ein bisschen improvisieren. Aber trotzdem ein tolles Kochbuch - vier Sterne.

17 Rezepte sind in dem Buch beschrieben: von Eier mit scharfer Wurst, über Kandierte Kumquats bis zu Starkwein. Also Herzhaftes, Süßes und Getränke. Dabei war ich von den unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, die kombiniert werden, total verblüfft. Hier sind wirklich ungewöhnliche Sachen dabei, die ich so in Rezepten noch nie gesehen habe.

Die Welt aus Game of Thrones wird zum einen in der Gestaltung umgesetzt, die mir mit den Mustern und der Schrift sehr gut gefallen hat. Zum anderen gibt es auch zu den Gerichten eine kurze Einleitung, wie dieses Gericht zu dem Land Dorne passt, oder auch ein kurzes Zitat aus den Büchern. Dafür gibt es volle Punktzahl.

Die Rezepte an sich sind recht simpel, also gut umsetzbar gehalten, damit dürften auch Einsteiger keine großen Probleme haben.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch" von Chelsea Monroe-Cassel

Gute Idee aber.
Laura_Luu1vor einem Jahr

Ich habe mir dieses Kochbuch gekauft in der Hoffnung viele Rezepte nach zu Kochen leider hat sich herausgestellt, dass die Rezepte sehr viel Zeit beanspruchen und eher nichts für zwischendurch sind.

Außerdem sind auch merkwürdige Rezepte drinnen mit Heuschrecken und Schlangenfleisch. 
Als Gag zum verschenken finde ich es gut und es ist sehr schön gestaltet zwar passen manche Bilder nicht und man muss das Rezept dazu suchen aber das ist kein Problem.
Für den Preis würde ich es mir nicht nochmal kaufen und ich weiß auch nicht ob ich viel daraus kochen werde. Das Buch ist wirklich sehr schön aufgemacht und hat auch verschiedene Rezept Abwandlungen das andere es sicherlich gut finden. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches From the Sands of Dorne (ISBN:undefined)
Die Tage werden kürzer, die Nächte länger, draußen wird es kälter – kurzum, das Jahr neigt sich zum Ende und das bedeutet vor allem eines: Bald ist Weihnachten!

Und was wäre ein schöneres Weihnachtsgeschenk als ein Buch? Da so ein Buch aber sorgsam ausgewählt werden muss, bieten wir, der Verlag Zauberfeder, euch an, euch bei diesem wichtigen Vorgehen zu beraten – ganz neutral versteht sich natürlich ;-)

Dafür verlosen wir jede Woche ein auserwähltes Buch aus unserem Sortiment, das sich aus unserer Sicht ganz besonders gut unter einem Weihnachtsbaum machen würde. So könnt ihr euch selbst überzeugen, was für ein grandioses Geschenk so ein Buch eigentlich ist :-D

Den Anfang macht
das kleine Kochbuch From the Sands of Dorne, das kulinarisch die wohl interessanteste Region des Fantasy-Kontinents Westeros aus Ein Lied von Eis und Feuer beleuchtet. Es ist perfekt geeignet für alle Anfänger und Anfängerinnen der phantastischen Kochkunst – oder für alle, die das große offizielle Kochbuch zu Game of Thrones bereits im Schrank haben ;-)

Klapptext

Feurige Hauptgerichte, erfrischende Getränke und raffinierte Desserts – in From the Sands of Dorne, einem Ergänzungsband zu A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch, widmet sich die Autorin Chelsea Monroe-Cassel den kulinarischen Besonderheiten des exotischsten aller Länder Westeros.

Ausgehend von der dornischen Kultur, dem Klima und dem Zugang zu Handelsrouten hat sie Rezepte zusammengestellt, die ein authentisches Lebensgefühl dieser Region spürbar werden lassen. Dazu kommen einige Rezepte, die auf Beschreibungen in Ein Tanz mit Drachen und Die Dunkle Königin von George R.R. Martin basieren, sowie eines aus seinem noch unveröffentlichten nächsten Band The Winds of Winter.


Mehr Infos gibt es hier: https://zauberfeder-shop.de/From-the-Sands-of-Dorne

Gewinnfrage

Um bei dieser Verlosung teilzunehmen, beantwortet uns nur diese kurze Frage: Wer ist eure liebste Game-of-Thrones-Figur?

Es wäre schön, wenn sich die Gewinnerinnen und Gewinner als Dankeschön mit einer Rezension zu dem Buch revanchieren und diese auch auf ihren Kanälen streuen :-)
30 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks