Cherrie Adair

 4 Sterne bei 31 Bewertungen
Autor von Nimm mich!.

Alle Bücher von Cherrie Adair

Nimm mich!

Nimm mich!

 (31)
Erschienen am 11.08.2009

Neue Rezensionen zu Cherrie Adair

Neu
LadyMoonlight2012s avatar

Rezension zu "Nimm mich!" von Cherrie Adair

Rezension - Cherry Adair - Nimm Mich!
LadyMoonlight2012vor 5 Jahren

"Nimm mich!" ist ein Einzelband, der erstmals im Jahr 2002 auf Englisch veröffentlicht wurde. Es handelt sich um einen erotischen Liebesroman, was ja schon die obige Kurzbeschreibung verrät. Für mich bot dieser Roman nette Unterhaltung für zwischendurch. Den Schreibstil von Cherry Adair mag ich, die Geschichte ist mir teilweise aber zu vorhersehbar und auch etwas zu klischeehaft.

Was mir während des Lesens aufgefallen ist: Das Buch erinnert etwas an "Shades of Grey". Da ich Letzteres erst vor Kurzem gelesen habe fallen mir kleine Parallelen auf. Diese können natürlich auch nur Zufall sein, mir kommt es aber so vor. Vielleicht hat die Autorin ja selbst irgendwann einmal Cherry Adairs Buch gelesen. "Nimm mich" gibt es ja immerhin schon viel länger.

Die Hauptprotagonistin Jessie ist mir nicht besonders sympathisch. Ich weiß nicht genau, warum das so ist.
Ich kann mich nicht in sie hineinversetzen. Allgemein gesehen finde ich die Geschichte überhaupt nicht besonders realistisch, was sie natürlich auch nicht sein soll, immerhin ist es ein Liebesroman. Die Liebesgeschichte zwischen Jessie und Joshua ist gut geschrieben, trotzdem hat mich dieses Buch nicht wirklich überzeugt. Das Thema der Geschichte ist ja auch nicht neu, der Roman erinnert mich irgendwie an den Film "Pretty Woman".

Trotz alledem ist dieses Buch unterhaltsam, romantisch und der Erzählstil mit einem gewissen Wortwitz gepaart. Es liest sich flüssig - ich hatte es in wenigen Stunden ausgelesen.
Für dieses kurzweilige Vergnügen vergebe ich 3 Sterne.

Kommentieren0
10
Teilen
Anne1984s avatar

Rezension zu "Nimm mich!" von Cherrie Adair

Nimm mich
Anne1984vor 6 Jahren

Joshua lernt Jessi auf einer Party kennen und ist sofort in ihren Bann geschlagen.  Zunächst glauben beide in der erotischen Affäre ihre eigenen Interessen zu verwirklichen. Jedoch merken beide, je länger diese Affäre andauert, desto mehr Gefühle entwickeln sie für sich.

Als Jessi sich dann dazu entschließt Joshua die Wahrheit zu sagen und ihn über deren gemeinsame Vergangenheit aufzuklärten, dort die Liebesgeschichte ein jähes Ende zu nehmen.

In sehr sprunghafter Schreibweise ist dieses Buch leider nicht so fesselnd wie der Titel verspricht. Die Zeit- und Perspektivsprünge sind für den Leser teilweise etwas zu schnell sodas das Lesen erschwert wird. 

Kommentieren0
0
Teilen
DarkReaders avatar

Rezension zu "Nimm mich!" von Cherrie Adair

Rezension zu "Nimm mich!" von Cherrie Adair
DarkReadervor 7 Jahren

Joshua Falcon ist ein Mann, der weiß, was er will! Und wie er es bekommt! Blendend aussehend, reich und sexy gibt es kaum eine Frau, die "Nein" zu ihm sagt.
Doch das war nicht immer so...
In einer Nacht vor vielen Jahren sitzt Joshua in einem armseligen Drive In- Restaurant und braucht dringend eine Frau. Sonst wird es nichts mit seinem Millionenerbe. Da sieht er Jessie, die dort als Kellnerin arbeitet. Er bittet sie, ihn zu heiraten- natürlich nur auf dem Papier, damit er sein Erbe bekommt.
Jessie, arm wie eine Kirchenmaus, willigt ein, denn mit dem Geld, das er ihr dafür bietet, kann sie zur Schule gehen...
Jahre später ist aus ihr eine Innenarchitektin geworden, die den dringenden Wunsch nach einem Kind hat. Und Joshua soll der Vater ihres Kindes werden, ein Vater, der niemals von dem Kind erfahren wird.
Jessie lässt sich einstellen von Joshua, aber nicht nur als Innenarchitektin, sondern als seine allzeit verfügbare Geliebte auf Zeit- ohne Verpflichtungen, Stress usw, Dinge, die zu einer Beziehung gehören und die er nicht will. Jessie sieht ihre Chance, das zu bekommen, was sie unbedingt will, Joshua auch. Doch Beide haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht und der heißt: Herz...

Ich habe dem Augenblick entgegen gefiebert, wo Joshua erkennt, wer Jessie ist und fand die Geschichte sehr gelungen und sehr schön, ich habe sie nicht nur einmal gelesen.
Wie immer bei Adair sind die erotischen Szenen prickelnd und geschmackvoll, manchmal möchte man mit der Heldin tauschen. :)
Ihr Schreibstil ist flüssig, die Handlung nachvollziehbar und schlüssig.
Mit einem Buch von ihr greift Frau nie daneben, wenn sie ein paar Stunden sexy und erotisch unterhalten werden möchte und das verpackt in einer fast immer guten Story.
Hier war es so.

Kommentieren0
24
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 59 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks