Cherrie Adair Nimm mich!

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(13)
(9)
(5)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nimm mich!“ von Cherrie Adair

Joshua Falcon ist gewohnt, seinen Willen zu bekommen. Im Job – und im Bett. Und als er die hinreißend unschuldige Innenarchitektin Jessie Adams auf einer Party trifft, will er sie. JETZT. NACKT in seinem Bett. Für eine heiße Sexaffäre ohne Verpflichtungen. Kaltblütig macht er Jessie ein Angebot, von dem er weiß, dass sie es nicht ablehnen kann. Und genießt fortan den Sex mit ihr, wann und wo es ihm am besten passt – spontan und ohne lästige Bindung. Alles läuft wie geplant für den erfolgreichen Geschäftsmann. Bis er erkennen muss, dass er Jessie schon einmal begegnet ist. In einer verhängnisvollen Nacht vor sieben Jahren. Damals war sie noch eine kleine Kellnerin. Und er ein einsamer Millionär ...

Cinderella mal anders

— CatrionaMacLean

Für mich bot dieser Roman nette Unterhaltung für zwischendurch.

— LadyMoonlight2012

Stöbern in Erotische Literatur

Du bist mein Feuer

Es war für mich der reinste Pageturner, auch wenn die Hauptprotagonistin manches Mal unglaubwürdig wirkte.

BonnieParker

All for You - Sehnsucht

Lässt sich wirklich gut lesen und zeitweise konnte ich damit nicht aufhören.

buecher_tipps

Bis zum letzten Herzschlag

Eine Geschichte die mitten ins Herz trifft

steffi5437

Paper Prince

Eine Fortsetzung, die mich gefesselt hat!

YvetteH

Mit dem Herz durch die Wand

Es gibt bessere, aber auch weitaus schlechtere Bücher. Ich würde es empfehlen.

LittleLondon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension - Cherry Adair - Nimm Mich!

    Nimm mich!

    LadyMoonlight2012

    19. August 2013 um 15:39

    "Nimm mich!" ist ein Einzelband, der erstmals im Jahr 2002 auf Englisch veröffentlicht wurde. Es handelt sich um einen erotischen Liebesroman, was ja schon die obige Kurzbeschreibung verrät. Für mich bot dieser Roman nette Unterhaltung für zwischendurch. Den Schreibstil von Cherry Adair mag ich, die Geschichte ist mir teilweise aber zu vorhersehbar und auch etwas zu klischeehaft. Was mir während des Lesens aufgefallen ist: Das Buch erinnert etwas an "Shades of Grey". Da ich Letzteres erst vor Kurzem gelesen habe fallen mir kleine Parallelen auf. Diese können natürlich auch nur Zufall sein, mir kommt es aber so vor. Vielleicht hat die Autorin ja selbst irgendwann einmal Cherry Adairs Buch gelesen. "Nimm mich" gibt es ja immerhin schon viel länger. Die Hauptprotagonistin Jessie ist mir nicht besonders sympathisch. Ich weiß nicht genau, warum das so ist. Ich kann mich nicht in sie hineinversetzen. Allgemein gesehen finde ich die Geschichte überhaupt nicht besonders realistisch, was sie natürlich auch nicht sein soll, immerhin ist es ein Liebesroman. Die Liebesgeschichte zwischen Jessie und Joshua ist gut geschrieben, trotzdem hat mich dieses Buch nicht wirklich überzeugt. Das Thema der Geschichte ist ja auch nicht neu, der Roman erinnert mich irgendwie an den Film "Pretty Woman". Trotz alledem ist dieses Buch unterhaltsam, romantisch und der Erzählstil mit einem gewissen Wortwitz gepaart. Es liest sich flüssig - ich hatte es in wenigen Stunden ausgelesen. Für dieses kurzweilige Vergnügen vergebe ich 3 Sterne.

    Mehr
  • Nimm mich

    Nimm mich!

    Anne1984

    29. March 2013 um 17:54

    Joshua lernt Jessi auf einer Party kennen und ist sofort in ihren Bann geschlagen.  Zunächst glauben beide in der erotischen Affäre ihre eigenen Interessen zu verwirklichen. Jedoch merken beide, je länger diese Affäre andauert, desto mehr Gefühle entwickeln sie für sich. Als Jessi sich dann dazu entschließt Joshua die Wahrheit zu sagen und ihn über deren gemeinsame Vergangenheit aufzuklärten, dort die Liebesgeschichte ein jähes Ende zu nehmen. In sehr sprunghafter Schreibweise ist dieses Buch leider nicht so fesselnd wie der Titel verspricht. Die Zeit- und Perspektivsprünge sind für den Leser teilweise etwas zu schnell sodas das Lesen erschwert wird. 

    Mehr
  • Rezension zu "Nimm mich!" von Cherrie Adair

    Nimm mich!

    DarkReader

    24. May 2011 um 16:42

    Joshua Falcon ist ein Mann, der weiß, was er will! Und wie er es bekommt! Blendend aussehend, reich und sexy gibt es kaum eine Frau, die "Nein" zu ihm sagt. Doch das war nicht immer so... In einer Nacht vor vielen Jahren sitzt Joshua in einem armseligen Drive In- Restaurant und braucht dringend eine Frau. Sonst wird es nichts mit seinem Millionenerbe. Da sieht er Jessie, die dort als Kellnerin arbeitet. Er bittet sie, ihn zu heiraten- natürlich nur auf dem Papier, damit er sein Erbe bekommt. Jessie, arm wie eine Kirchenmaus, willigt ein, denn mit dem Geld, das er ihr dafür bietet, kann sie zur Schule gehen... Jahre später ist aus ihr eine Innenarchitektin geworden, die den dringenden Wunsch nach einem Kind hat. Und Joshua soll der Vater ihres Kindes werden, ein Vater, der niemals von dem Kind erfahren wird. Jessie lässt sich einstellen von Joshua, aber nicht nur als Innenarchitektin, sondern als seine allzeit verfügbare Geliebte auf Zeit- ohne Verpflichtungen, Stress usw, Dinge, die zu einer Beziehung gehören und die er nicht will. Jessie sieht ihre Chance, das zu bekommen, was sie unbedingt will, Joshua auch. Doch Beide haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht und der heißt: Herz... Ich habe dem Augenblick entgegen gefiebert, wo Joshua erkennt, wer Jessie ist und fand die Geschichte sehr gelungen und sehr schön, ich habe sie nicht nur einmal gelesen. Wie immer bei Adair sind die erotischen Szenen prickelnd und geschmackvoll, manchmal möchte man mit der Heldin tauschen. :) Ihr Schreibstil ist flüssig, die Handlung nachvollziehbar und schlüssig. Mit einem Buch von ihr greift Frau nie daneben, wenn sie ein paar Stunden sexy und erotisch unterhalten werden möchte und das verpackt in einer fast immer guten Story. Hier war es so.

    Mehr
  • Rezension zu "Nimm mich!" von Cherrie Adair

    Nimm mich!

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. August 2010 um 16:39

    EIN UNMORALISCHES ANGEBOT - AN DIE EIGENE EHEFRAU! Jessie ist arm wie eine Kirchenmaus und arbeitet als Kellnerin. Gerade als sie überlegt wie sie ohne Geld über die Runden kommen soll, sitzt eines Nachts ein attraktiver Mann während ihrer Schicht im Restaurant und bittet sie, sie zu heiraten. Zuerst glaubt Jessie an einen üblen Scherz aber der Mann meint es ernst. Joshua braucht eine Frau um sein Erbe - ein Unternehmen, das sein Vater ihn zur Hälfte vererbt hat - zu behalten. Er bietet Vera - Jessie trägt das Namensschild einer Kollegin - an, für ihren Unterhalt aufzukommen. Die beiden schließen ein Abkommen, heiraten und gehen getrennte Wege. Sieben Jahre vergehen; sieben Jahre in denen Jessie vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan wird. Sie lebt finanziell abgesichert mit einem guten Job; doch ihr fehlt eines zu ihrem Glück: Ein Baby! Und als Vater hat sie sich Joshua auserkoren. Sie schmiedet einen Plan, der aufzugehen scheint, als die beiden sich auf einer Party begegnen und Joshua nur noch daran denken kann, wie er diese Schönheit schnell in sein Bett bekommt. Er bietet ihr an, für ein Jahr seine Geliebte zu werden. Jessie nimmt an und beginnt ein gefährliches Spiel um ein Baby von ihrem Mann zu bekommen, der nicht weiß, wen er sich da in sein Bett holt.. Tolles Buch, gute Unterhaltung, prickelnde Sexszenen.. Die Autorin hat mich auf jeden Fall neugierig gemacht auf mehr!

    Mehr
  • Rezension zu "Nimm mich!" von Cherrie Adair

    Nimm mich!

    buecherwurm0815

    25. November 2009 um 17:19

    Kurzbeschreibung : Joshua Falcon ist gewohnt, seinen Willen zu bekommen. Im Job – und im Bett. Und als er die hinreißend unschuldige Innenarchitektin Jessie Adams auf einer Party trifft, will er sie. JETZT. NACKT. In seinem Bett. Für eine heiße Sexaffäre ohne Verpflichtungen. Kaltblütig macht er Jessie ein Angebot, von dem er weiß, das sie es nicht ablehnen kann. Und genießt fortan den Sex mit ihr, wann und wo es ihm am besten passt – spontan und ohne lästige Bindung. Alles läuft wie geplant für den erfolgreichen Geschäftsmann. Bis er erkennen muss, dass er Jessie schon einmal begegnet ist. In einer verhängnisvollen Nacht vor sieben Jahren. Damals war sie noch eine kleine Kellnerin. Und er ein einsamer Millionär… Der erste Satz : “Heiraten Sie mich!” Meine Meinung : Als ich den Klappentext zu diesem Roman gelesen habe, fand ich das Buch interessant und musste es unbedingt haben. Und das Buch hat mir genauso gut gefallen, wie ich gehofft hatte. Es geht hier um Jessie Adams, 28 Jahre und erfolgreiche Innenarchitektin. Auf einer Party begegnet sie dem äußerst attraktiven Joshua Falcon. Dem Playboy, dessen Spitzname der Eisklotz ist, da er jede seiner Verflossenen eiskalt abserviert hat. Er geht sexuelle Affären ein ohne Gefühl und lebt für seine Arbeit. Doch an diesem Abend auf der Party seines Onkels, lernt er Jessie kennen. Diese Frau haut ihn sofort um, das er sich nicht erklären kann. Sie fasziniert ihn und er will sie haben. Zwischen beiden funkt es auf Anhieb. Noch am selben Abend unterbreitet Joshua Jessie sein unmoralisches Angebot, für ein Jahr seine Geliebte zu werden. Doch Jessie lehnt ab, denn sie verfolgt ihren eigenen kleinen Plan. Jessies kleines Geheimnis wird dem Leser schon zu Beginn offenbart. Was mich nicht gestört hat. Ich fand es interessant zu erfahren, wie sich Jessies Plan entwickelt. Der Roman läuft zwar unter dem Erotik Label von Mira, doch dafür sind definitiv zu wenig Sexszenen vorhanden. Natürlich sind einige dabei, die meiner Ansicht nach auch sehr schön präsentiert wurden. Aber für mich ist der Roman eher ein Liebesroman mit ein paar erotischen Passagen. Das macht den Roman aber nicht weniger lesenswert. Mir gefällt die Geschichte der beiden Hauptcharaktere, die sich finden und zu Anfang gegen ihren eigenen Willen tiefe Gefühle zueinander entwickeln. Und das obwohl beide das nicht wollen. Die Liebe hat eben so ihren eigenen Willen :zwinker: Beide Protas haben etwas für sich, aber besonders Joshua hatte es mir angetan. Da er am Anfang noch so ein kaltblütiger Klotz war, der sich genommen hat was er wollte, ohne Rücksicht auf Verluste, entwickelt er sich im Laufe der Geschichte weiter und bemerkt, was ihm bis jetzt in seinem Leben fehlte. Auch Jessie hat alles anders geplant, als es dann doch gekommen ist. Was sie mir sehr sympathisch machte. Ich mochte wirklich beide sehr und hab mitgefiebert bis zum Schluss, ob es ein Happy End gibt oder nicht. Der flüssige Schreibstil und die Wortwahl machten diesen Roman zu einem schönen Machwerk. Da es mein erstes Buch war das ich von Cherry Adair gelesen habe, kann ich nicht für ihre früheren Werke sprechen. Doch dieser Roman hat mir sehr gefallen. Fazit : Ein sehr gelungener Roman, mit romantischen und erotischen Elementen. Aber für alle die Liebesgeschichten nicht mögen, Finger weg von diesem Buch. Für alle anderen greift zu.

    Mehr
  • Rezension zu "Nimm mich!" von Cherrie Adair

    Nimm mich!

    Jecca

    30. October 2009 um 14:14

    Dieses Buch hört sich zwar ziemlich versaut an (okay, das ist es teilweise auch ;)), aber es ist auch echt spannend und hat eine schöne Story. Es geht zum Einen um einen Mann, der von Gefühlen und Emotionen keine Ahnung hat und auch von sich selbst sagt, dass er ein Herz aus Stein hat. Und zum anderen geht es um eine Frau, die so lebensfroh ist, dass ich mir manchmal während des Lesens gewünscht habe, ich wäre auch wie sie. Das Buch ist auf jedenfall Lesenswert und keine triebgesteuerte Erotikgeschichte!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks