Die Heimsuchung von Grayson Manor

von Cheryl Bradshaw 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die Heimsuchung von Grayson Manor
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

NeriFees avatar

Schlechte Übersetzung und enttäuschendes Ende.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Heimsuchung von Grayson Manor"

Addison Lockhart hat paranormale Fähigkeiten. Seit ihrer Kindheit quälen sie Visionen und dunkle Vorahnungen. Über die Jahre lernte sie ihre Gabe so gut wie möglich zu ignorieren. Als sie nach dem Tod ihrer Mutter das verwunschene Landgut „Grayson Manor" erbt, tun sich Fragen auf. Ihre Mutter soll dort geboren und aufgewachsen sein, doch wieso hat die das Haus nie erwähnt? Welche Geheimnisse verbirgt es? Addison begibt sich auf Spurensuche und zieht in das leerstehende Anwesen. Schon bald geschehen Dinge, die sie nicht mehr ignorieren kann, denn ganz offenbar ist sie nicht allein. In den Mauern von Grayson Manor lauern dunkle Geheimnisse…und Seelen, die keinen Frieden finden… Die Heimsuchung von Grayson Manor ist der erste Band der Addison Lockhart Mystery-Reihe.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783945493762
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:320 Seiten
Verlag:Mantikore-Verlag
Erscheinungsdatum:08.05.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    NeriFees avatar
    NeriFeevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Schlechte Übersetzung und enttäuschendes Ende.
    Mystisch und gruselig aber mit enttäuschendem Ende.

    Bei der "Heimsuchung von Grayson Manor" handelt es sich um eine Mystery-Geschichte, aus der "Addsion-Lockhart-Reihe". Mich hat das Cover wirklich sofort angesprochen. Ich mag gruselige Geschichten und wenn das Aussehen des Buches als Solches schon Spannung verspricht, ist das perfekt. Ich muss gestehen, dass viele Bücher es schon allein deshalb zu mir geschafft haben, weil das Cover gelungen war. Auch der Titel hat mich schnell für sich gewinnen können. 

    Klappentext
    Addison Lockhart hat paranormale Fähigkeiten. Seit ihrer Kindheit quälen sie Visionen und dunkle Vorahnungen. Über die Jahre lernte sie ihre Gabe so gut wie möglich zu ignorieren. Als sie nach dem Tod ihrer Mutter das verwunschene Landgut „Grayson Manor“ erbt, tun sich Fragen auf. Ihre Mutter soll dort geboren und aufgewachsen sein, doch wieso hat sie das Haus nie erwähnt? Welche Geheimnisse verbirgt es?

    Addison begibt sich auf Spurensuche und zieht in das leerstehende Anwesen. Schon bald geschehen Dinge, die sie nicht mehr ignorieren kann, denn ganz offenbar ist sie nicht allein. In den Mauern von Grayson Manor lauern dunkle Geheimnisse und Seelen, die keinen Frieden finden . . .  


    Addison hat eine besondere Gabe, der sie sich immer mehr bewusst wird, als sie das ihr unbekannte Haus ihrer Mutter erbt, in welchem diese ihre Kindheit verbrachte. Addison lässt das Haus, welches in keinem guten Zustand ist restaurieren und fortan geschehen merkwürdige Dinge. Obwohl Addison sich ihrer besonderen Gabe schon länger bewusst war, hat sie diese weitestgehend ignoriert und ausgeblendet.

    Die Idee, die Handlung selbst erinnert an zig andere Grusel-Geschichten und bedient sich bekannten Merkmalen dieses Genres. Dennoch ist es zu Beginn nicht schlecht. Die Charaktere erscheinen mir authentisch und ihre Handlungen logisch. Das ändert sich leider aufgrund der schlechten Übersetzung, die nahezu wortwörtlich ist. So wird der Geschichte der Charakter genommen. Die Authentizität ist nicht weiter gewährleistet. Mir fehlte sehr schnell die Freude am Lesen, auch wenn ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht. Auch das Handeln der Protagonisten wird immer weniger nachvollziehbar. 

    Das Ende hat mich leider maßlos enttäuscht, da der große Knall ausblieb. Ich hatte viel mehr erwartet und wurde dann leider eines Besseren belehrt. Deshalb kann ich dem Buch nur zwei Sterne geben. Die Geschichte ist grundsätzlich spannend, wird aber durch die Übersetzung und das Ende zunichte gemacht.

    Mein Dank für das Rezensionsexemplar geht an den Mantikore-Verlag.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks